Aktuelles
  • Es ist wieder Zeit für unsere jährliche Hardware-Umfrage mit der European Hardware Association. In diesem Jahr verlosen wir unter allen Teilnehmern ein 1.500 Euro-Notebook Eurer Wahl. Wir würden uns über eine breite Teilnahme freuen - Danke!

[Sammelthread] ASUS Prime X470-Pro (AM4)

Joker (AC)

Well-known member
Mitglied seit
28.03.2005
Beiträge
1.267
Ort
Zuhause
System
Desktop System
Normal "Kiste" , manchmal "Scheißkiste"
Details zu meinem Desktop
Prozessor
3900X
Mainboard
ROG Strix X570-E Gaming
Kühler
Liquid Freezer 2 360
Speicher
4 X 16 GB G.Skill 3600C16D@3766
Grafikprozessor
KFA² 2070 super
Display
Nitro VG0 VG270U (Pbmiipx) = G-Sync Compatible
SSD
1,0 TB 970 EVO + 0,5 TB 970 EVO
HDD
----
Opt. Laufwerk
----
Soundkarte
Soundblaster G6 / Omni.SHP600
Gehäuse
Open Stand
Netzteil
Seasonic FOCUS Plus 650 Gold
Keyboard
Cherry
Mouse
G3
Betriebssystem
Win10 Pro 64
meine beiden SSDs
Könnte es mit Lane Management zutun haben?
Ich meine, wenn man eine 2. M.2 (volle Anbindung) im Asus 470 packt, werden die Lanes umgeleitet und Ports stillgelegt.
*M.2_1 unterstützt den PCIE-3.0-x4- und SATA-Modus
*M.2_2 unterstützt den PCIE-3.0-x2- und SATA-Modus
Bedeutet, die 2. SSD läuft schon nicht mehr "Voll" (4 für Chipsatz exklusiv, 2 für 2. NVme werden von den 4 Rest abgezweigt----> hast dann 2 übrig für Sound usw....)
SLI macht es nicht einfacher. Du wärst ein Typischer Fall für X570. 2011/3 oder 2066 oder TR wegen (Lanes)
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Tritake

New member
Mitglied seit
13.07.2015
Beiträge
13
Ort
München
Entsprechende USB Treiber sollten ja eh nur im Geräte Manager deinstallierbar sein. Chipsatztreiber kannst du vorsichtshalber auch deinstallieren, neustarten und wieder installieren.
OK alles klar ich versuche es mal ;)

"USB Energiesparen" ausschalten hat leider nicht funktioniert.

Habe nur bei Revo Uninstaller gesehen das ASMEDIA USB Treiber installiert ist.
 

offshorefraggle

New member
Mitglied seit
05.04.2019
Beiträge
8
Ort
Appen
Könnte es mit Lane Management zutun haben?
Ich meine, wenn man eine 2. M.2 (volle Anbindung) im Asus 470 packt, werden die Lanes umgeleitet und Ports stillgelegt.

Bedeutet, die 2. SSD läuft schon nicht mehr "Voll" (4 für Chipsatz exklusiv, 2 für 2. NVme werden von den 4 Rest abgezweigt----> hast dann 2 übrig für Sound usw....)
SLI macht es nicht einfacher. Du wärst ein Typischer Fall für X570. 2011/3 oder 2066 oder TR wegen (Lanes)
Moin,

also ich habe natürlich mal vorher alle SSD*s und NVME*s von der Geschwindigkeit getestet, auch vor und nach SLI.
Werte sind alle ok, das ein NVME Port etwas langsamer ist als der andere war allerdings klar und mir auch bekannt.
Aber die Werte entsprechen nahezu den Hersteller Vorgaben

Ich bin allerdings überfragt ob der 3900x mehr Lanes, bzw anbindungen und so benötigt als der 2700x....

Hab heute mit Asus telefoniert, sie nehmen Sich dem Problem an und ich bekomme ne Rückmeldung.
So konnten Sie sich das nicht erklären.
Schlimmster Fall muss ich doch das Bord wechseln gegen ...keine Ahnung...
 

Joker (AC)

Well-known member
Mitglied seit
28.03.2005
Beiträge
1.267
Ort
Zuhause
System
Desktop System
Normal "Kiste" , manchmal "Scheißkiste"
Details zu meinem Desktop
Prozessor
3900X
Mainboard
ROG Strix X570-E Gaming
Kühler
Liquid Freezer 2 360
Speicher
4 X 16 GB G.Skill 3600C16D@3766
Grafikprozessor
KFA² 2070 super
Display
Nitro VG0 VG270U (Pbmiipx) = G-Sync Compatible
SSD
1,0 TB 970 EVO + 0,5 TB 970 EVO
HDD
----
Opt. Laufwerk
----
Soundkarte
Soundblaster G6 / Omni.SHP600
Gehäuse
Open Stand
Netzteil
Seasonic FOCUS Plus 650 Gold
Keyboard
Cherry
Mouse
G3
Betriebssystem
Win10 Pro 64
Ich hab die Kombination hier 2 mal laufen
Einen mit zwei NVme (m.2) - sonst aber nichts dran.

Hab noch eine 120er SSD gefunden und am 1 SATA Port : Wird erkannt und konnte formatieren, und drauf Kopieren.
An dem PC habe ich eine USB Soundblaster G6 dran (Onboard deaktiviert)
UEFI letzte Neue...

SLI sollte ja nichts ausmachen- wird ja der X16 halbiert 2X8
das ein NVME Port etwas langsamer ist
ja, hat ja halbe Lanes ----> hatte einige Seiten zurück Screens SSD Bench gepostet Pic
 

Tritake

New member
Mitglied seit
13.07.2015
Beiträge
13
Ort
München
Entsprechende USB Treiber sollten ja eh nur im Geräte Manager deinstallierbar sein. Chipsatztreiber kannst du vorsichtshalber auch deinstallieren, neustarten und wieder installieren.
Also hat leider nichts gebracht aber vielen Dank für deine Hilfe ;)
Nur der Front USB-C Eingang am Gehäuse geht ohne Störung mit dem WLAN Stick!

Muss wohl ein neues Board her :(

Die Frage ist nur welches Board?? Habe überlegt das Prime X570-Pro zu nehmen aber bin nicht sicher wegen dem Lüfter der bei den neuen Boards drauf sitzt!

Dieser muss sehr laut sein leider bei den meisten Boards und das kommt für mich als SilentUser leider nicht in Frage.

VG
Tritake
 

Murazor

Well-known member
Mitglied seit
31.01.2007
Beiträge
2.619
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 7 3700X
Mainboard
ASUS Prime X470-Pro
Kühler
Noctua NH-D15 chromax.black
Speicher
Crucial Ballistix Elite 3600 CL16
Grafikprozessor
EVGA RTX 2060 Super XC Gaming
Display
Acer Nitro VG270UP
SSD
Samsung 970 EVO Plus, ADATA XPG SX8200 Pro
Gehäuse
Fractal Design Meshify C
Netzteil
be quiet! Straight Power 11 550W
Kann man beim Board irgendwo die Spannung der CPU einstellen, dass diese runtergeregelt wird, wenn möglich und nur beim Boost meine fest eingestellt Spannung anliegt?

Ich frage weil in einem anderen Thread auf anderen Boards das wohl so funktioniert. Bei mir habe ich die Spannung auf einen festen Wert gesetzt (siehe Link zum Beitrag) und diese Spannung liegt immer an. Auch im idle.

 

Reous

Mr AMD
Thread Starter
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
7.510
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 3700X
Mainboard
ASUS Prime X470-Pro (Bios 5406X)
Kühler
Noctua NH-D15
Speicher
G.Skill TridentZ 4000C19 32GB @ DDR4-3600C16
Grafikprozessor
Sapphire Radeon RX 560
SSD
Crucial MX500 M.2
HDD
Seagate BarraCuda Compute 2TB + 3TB
Soundkarte
Creative Titanium Fatality Pro
Netzteil
Seasonic Platinum Fanless 400W
Betriebssystem
Windows 10 x64 (1909)
Wüsste jetzt nicht, dass es eine separate Boost Spannung gibt.
 

karenin

Member
Mitglied seit
07.07.2017
Beiträge
443
Ich melde mich auch mal wieder, und zwar bin ich von nem 2700x auf nen 3700x (hatte sich angeboten weil mein Bruder aufrüsten wollte, da hab ich ihm den 2700x gegeben und mir nen neuen :d) und seitdem hab ich ne "Gedenkminute" vor dem Boot. Dh, nach Druck des einschaltknopfes passiert einfach mal gar nix außer das die Beleuchtung angeht (Lüfter drehen für eine Umdrehung oder so an) und dann passiert 10 Sekunden nichts, und dann bootet er normal.
Ist dieses Verhalten bekannt und steht in Zusammenhang mit irgendwas?
 

Murazor

Well-known member
Mitglied seit
31.01.2007
Beiträge
2.619
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 7 3700X
Mainboard
ASUS Prime X470-Pro
Kühler
Noctua NH-D15 chromax.black
Speicher
Crucial Ballistix Elite 3600 CL16
Grafikprozessor
EVGA RTX 2060 Super XC Gaming
Display
Acer Nitro VG270UP
SSD
Samsung 970 EVO Plus, ADATA XPG SX8200 Pro
Gehäuse
Fractal Design Meshify C
Netzteil
be quiet! Straight Power 11 550W
@karenin ich habe ein ähliches Problem beim BIOS 5406 und meiner 3700x. Jedoch kommt es bei mir nach längerer Zeit trotzdem nicht zum Post/Boot. Stattdessen muss ich das System Reseten, dann bootet es in aller Regel. Wenn das System nicht Postet drehen sich bei mir auch die beiden Lüfter auf dem CPU-Kühler nicht. Außerdem (komischwerweise) einer meider 3 Gehäuselüfter auch nicht. Außerdem geht die LED der Grafikkarte nicht an.

Ich habe das Problem schon vor längerer Zeit dem Asus Support gemeldet aber nach längerem Hin und Her ist nichts dabei rum gekommen.

Falls du auch 5406 nutzt, könntest du, wie ich, auf 5220 gehen und schauen, ob das Problem dann weg ist - bei mir ist es weg.
 

A.M.

New member
Mitglied seit
14.01.2020
Beiträge
23
Same as Murazor, reported to ASUS, they said it is AMD bug. Will wait for AGESA 1.0.0.5 BIOS.
 

Murazor

Well-known member
Mitglied seit
31.01.2007
Beiträge
2.619
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 7 3700X
Mainboard
ASUS Prime X470-Pro
Kühler
Noctua NH-D15 chromax.black
Speicher
Crucial Ballistix Elite 3600 CL16
Grafikprozessor
EVGA RTX 2060 Super XC Gaming
Display
Acer Nitro VG270UP
SSD
Samsung 970 EVO Plus, ADATA XPG SX8200 Pro
Gehäuse
Fractal Design Meshify C
Netzteil
be quiet! Straight Power 11 550W

karenin

Member
Mitglied seit
07.07.2017
Beiträge
443
Wundert mich halt irgendwie, da es mit dem 2700x normal lief.

Bei mir gehen die LED der Graka und Mobo an. Lüfter scheinen einen einzigen Impuls zu bekommen, bleiben dann aber stehen (Alle LED leuchten weiter). Und nach fix ~8 Sekunden (tatsächlich immer rund die gleiche Dauer, hab mal die Zeit gestoppt) gehts dann los. Es ist auch nicht so das er da im Hintergrund den POST bereits vorbereitet oder so, er startet nach diesen 8 Sekunden dann wie früher mit dem 2700x (Gleicher Ablauf und Zeit. Piep - Tasta beleuchtung geht an - Monitor geht an+POST Bild. Alles in allem etwas lange bevor dem Post screen, aber war wie gesagt auch mit dem 2700x schon so).

Wenn ichs noch recht im Kopf habe, hatten gewisse Ram Wiederstand Einstellungen Einfluss auf den Post und je nachdem haben sie eben den Vorgang verlängert. Ich werd da mal rumprobieren, vllt ist es ja das. Bin zwar auf 3600, hab aber an der PROC_odt und so nix geändert und auf Auto belassen (53,3 laut Ryzen Master) da es damit lief und ich dieses mal nur was stabiles wollte (10000% und 5000% warm in Karhu). Wenn ich so im Netz rumlese kann ich mit den Micron E-Die (2x16GB) eher weiter runter.

Edit: Erwähnenswert wäre vllt noch, dass die Power LED vom Gehäuse dabei aus bleibt. Erst nach wiederrum diesen 8 Sek geht sie mit dem Rest an.
 
Zuletzt bearbeitet:

Murazor

Well-known member
Mitglied seit
31.01.2007
Beiträge
2.619
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 7 3700X
Mainboard
ASUS Prime X470-Pro
Kühler
Noctua NH-D15 chromax.black
Speicher
Crucial Ballistix Elite 3600 CL16
Grafikprozessor
EVGA RTX 2060 Super XC Gaming
Display
Acer Nitro VG270UP
SSD
Samsung 970 EVO Plus, ADATA XPG SX8200 Pro
Gehäuse
Fractal Design Meshify C
Netzteil
be quiet! Straight Power 11 550W
Vor der 3700x hatte ich eine 2600 verbaut. Zu der Zeit hatte ich auch keine Probleme mit 5406.
 

A.M.

New member
Mitglied seit
14.01.2020
Beiträge
23
You think that we'll see 1.0.0.5? I have a feeling that we won't.
Yes, hope so. In general ASUS supports its MBs for 2 years at least. They also need to add support of Ryzen 4000s. With Corona everything shifted but I suppose the plans are present.
 

Murazor

Well-known member
Mitglied seit
31.01.2007
Beiträge
2.619
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 7 3700X
Mainboard
ASUS Prime X470-Pro
Kühler
Noctua NH-D15 chromax.black
Speicher
Crucial Ballistix Elite 3600 CL16
Grafikprozessor
EVGA RTX 2060 Super XC Gaming
Display
Acer Nitro VG270UP
SSD
Samsung 970 EVO Plus, ADATA XPG SX8200 Pro
Gehäuse
Fractal Design Meshify C
Netzteil
be quiet! Straight Power 11 550W
Yes, hope so. In general ASUS supports its MBs for 2 years at least. They also need to add support of Ryzen 4000s. With Corona everything shifted but I suppose the plans are present.
I guess you are right. They just released 1.0.0.4b for x370.
 

LookOut

Active member
Mitglied seit
24.04.2008
Beiträge
2.063
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
3950X & 3800X
Mainboard
Gigabyte X570 Gaming X & Asus X470 Prime Pro
Kühler
be quiet! Dark Rock TF & Cooler Master Hyper 212 LED Turbo rot
Speicher
G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 128GB & G.Skill Trident Z silber/rot DIMM Kit 16GB, DDR4-3600
Grafikprozessor
XFX Radeon RX 5700 XT Thicc II Ultra
Display
ViewSonic XG3220, 31.5 4K
SSD
ADATA XPG Spectrix S40G 2TB, M.2 + PNY XLR8 CS3030 M.2 NVMe SSD 2TB
HDD
2 x Seagate SkyHawk AI 10TB
Opt. Laufwerk
BluRay BD-RE BH10LS38
Gehäuse
Lian Li Armorsuit P80R
Netzteil
EVGA SuperNOVA G2 1300W
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Hi, ich plane mit dem Mainboard eine kleine VM-Maschine zu basteln, ich hatte das Board erst als Gaming-PC genommen aber zum arbeiten bräuchte ich noch eine kleine VM-Maschine.

Laut ASUS kann das Board nur 64GB maximal, allerdings habe ich es mit einem Ryzen 3800X laufen der ja 128GB Ram verwalten kann.
Ich gehe mal davon aus das dieses Board 128GB kann inoffiziell nur der Hersteller keine Zeit zur RAM Validierung mehr investiert hat.

Auf dem Board soll ein 3950X später laufen zusammen mit 128GB RAM sowie 4 x pciexpress M.2 (ich steck noch ein Zusatz M.2 Controller rein).

Hat jemand schon mal 128GB Ram reinsteckt und hat Erfahrungen gemacht ?

Ich habe heute mal ein 2 x 32GB DDR4 3200MHZ Kit reingesteckt was auf anhieb gebootet und funktioniert hat, ein gutes Zeichen das die 128GB auch funktionieren werden.

Den obersten Pciexpress will ich auf 8fach laufen lassen und den unteren auch auf 8fach via bifurcation letzendlich auf 2 x 4fach Pciexpress teilen und ein M.2 Controller wie den "Supermicro AOC-SLG3-2M2-O" dranhängen.

Müsste doch alles klappen auch wenns leicht am Limit ist ?
 

Reous

Mr AMD
Thread Starter
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
7.510
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 3700X
Mainboard
ASUS Prime X470-Pro (Bios 5406X)
Kühler
Noctua NH-D15
Speicher
G.Skill TridentZ 4000C19 32GB @ DDR4-3600C16
Grafikprozessor
Sapphire Radeon RX 560
SSD
Crucial MX500 M.2
HDD
Seagate BarraCuda Compute 2TB + 3TB
Soundkarte
Creative Titanium Fatality Pro
Netzteil
Seasonic Platinum Fanless 400W
Betriebssystem
Windows 10 x64 (1909)
Ich vermute auch, dass die Verwendung von 128GB funktionieren wird. Für die 3200 wirst du aber eventuell manuelle Einstellungen vornehmen müssen. Welches 64GB Kit hast du dir denn gekauft?
 

chrisxp

Member
Mitglied seit
20.05.2004
Beiträge
180
Macht der M2 Heatsink überhaupt Sinn oder oder sollte man ihn besser weglassen?

Hat mal einer die Temps mit und ohne Heatsink gemessen?
 

DFHighSpeedLine

Active member
Mitglied seit
25.09.2007
Beiträge
3.805
Ort
Hamburg
Macht der M2 Heatsink überhaupt Sinn oder oder sollte man ihn besser weglassen?

Hat mal einer die Temps mit und ohne Heatsink gemessen?
So ein Passiv-Luft-Kühler bringt so um die 5°C bis 10°C weniger an Last-Temperatur (gemessen an einer Crucial MX500-M.2_Sata-SSD, d.H. die hat sich bei mir mit Kühler bei +40°C bis +45°C eingependelt, ohne Kühler lag die bei mir bei über +50°C), bei meiner defekten 960-Evo (ist mir durch einen Wasserschaden=defekte Dichtungen an Schlauch-Anschlüssen vor fast 1 Jahr u.A. (auch mein ehemaliges X470-Taichi ist dabei in Mitleidenschafft gezogen worden) kaputt gegangen) lag die Temperatur inkl. Kühler bei konstanten +45°C ;)
 

LookOut

Active member
Mitglied seit
24.04.2008
Beiträge
2.063
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
3950X & 3800X
Mainboard
Gigabyte X570 Gaming X & Asus X470 Prime Pro
Kühler
be quiet! Dark Rock TF & Cooler Master Hyper 212 LED Turbo rot
Speicher
G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 128GB & G.Skill Trident Z silber/rot DIMM Kit 16GB, DDR4-3600
Grafikprozessor
XFX Radeon RX 5700 XT Thicc II Ultra
Display
ViewSonic XG3220, 31.5 4K
SSD
ADATA XPG Spectrix S40G 2TB, M.2 + PNY XLR8 CS3030 M.2 NVMe SSD 2TB
HDD
2 x Seagate SkyHawk AI 10TB
Opt. Laufwerk
BluRay BD-RE BH10LS38
Gehäuse
Lian Li Armorsuit P80R
Netzteil
EVGA SuperNOVA G2 1300W
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Ich vermute auch, dass die Verwendung von 128GB funktionieren wird. Für die 3200 wirst du aber eventuell manuelle Einstellungen vornehmen müssen. Welches 64GB Kit hast du dir denn gekauft?
G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 64GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38 (F4-3200C16D-64GVK)

Das läuft im XMP/DOCP Profil einwandfrei auf den 3200MHZ, habe mir jetzt noch ein zweites KIT bestellt kann eventuell nächste Woche mal berichten wegen den 128GB, denke es wird funktionieren, kann aber sein das die 128GB nur in 2666MHZ gehen werden, mal sehen was das Board packt.
 

Reous

Mr AMD
Thread Starter
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
7.510
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 3700X
Mainboard
ASUS Prime X470-Pro (Bios 5406X)
Kühler
Noctua NH-D15
Speicher
G.Skill TridentZ 4000C19 32GB @ DDR4-3600C16
Grafikprozessor
Sapphire Radeon RX 560
SSD
Crucial MX500 M.2
HDD
Seagate BarraCuda Compute 2TB + 3TB
Soundkarte
Creative Titanium Fatality Pro
Netzteil
Seasonic Platinum Fanless 400W
Betriebssystem
Windows 10 x64 (1909)
Danke dir. Würdest du zusätzlich noch mit Thaiphoon Burner nachschauen was für ICs verbaut sind?
 

LookOut

Active member
Mitglied seit
24.04.2008
Beiträge
2.063
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
3950X & 3800X
Mainboard
Gigabyte X570 Gaming X & Asus X470 Prime Pro
Kühler
be quiet! Dark Rock TF & Cooler Master Hyper 212 LED Turbo rot
Speicher
G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 128GB & G.Skill Trident Z silber/rot DIMM Kit 16GB, DDR4-3600
Grafikprozessor
XFX Radeon RX 5700 XT Thicc II Ultra
Display
ViewSonic XG3220, 31.5 4K
SSD
ADATA XPG Spectrix S40G 2TB, M.2 + PNY XLR8 CS3030 M.2 NVMe SSD 2TB
HDD
2 x Seagate SkyHawk AI 10TB
Opt. Laufwerk
BluRay BD-RE BH10LS38
Gehäuse
Lian Li Armorsuit P80R
Netzteil
EVGA SuperNOVA G2 1300W
Betriebssystem
Windows 10 Pro

StillPad

Well-known member
Mitglied seit
02.03.2015
Beiträge
3.381
Moin Leute,

sagt mal ist das ein Beta Board oder was geht hier ab?

Ich habe mich nach Monaten mal wieder vorn PC gesetzt um endlich mal Windows neu zu machen.
Dadurch verlangt es nach etlichen Neustarts.
Und fast jedes mal hängt die Kiste wo der eigendliche Neustart kommen würde und dann der Post Screen kommt.

Also es fährt alles ordentlich runter, Bildschirm wird schwarz und nix passiert mehr. Normal würde ja dann Bildschirm wieder an gehen und der POST kommen.


Das nächste was ich bemerkt habe, habe eine HDD angeschlossen starte die Kiste und Bildschirm bleibt schwarz. PC geht aber scheinbar an.
HDD läuft und andere Sachen.

Erst ein Druck auf dem Reset Knopf bringt die Kiste zum starten.

Das meine M2 SSDs nicht im PCIe Slot per Adapter booten wollen, damit habe ich mich ja schon fast abgefunden, aber das gesamt Erlebnis nervt massiv.

Ich ärgere mich in moment echt drüber mein alten Intel verkauft zu haben. Dort hatte ich solche Sachen nicht.

Ich meine was bringt mir ne geile CPU wenn der Rest nur bedingt läuft.
Da ich mit den PC mehr arbeite als spiele, nervt es mich einfach.


Verbaute CPU ist noch immer ein 3900X mit 4x 16GB 3600er CL16 Ram.
Der RAM ist auch auf der QVL Liste drauf mit vollen 4 Modulen support.

Seit Monaten ist kein neues Bios gekommen, der Asus Support ist so gar nicht hilfreich.

Auf die Sache mit den SSDs im PCIe Slot ist man so gar nicht eingegangen, obwohl die mit den 3700X liefen.
Nachdem Upgrade auf 3900X zickt der Mist rum.

Die große Frage ist nun auf B550 oder X670 wechseln?
Hab wenig Hoffnung das der Kram auf dem Board nochmal richtig läuft.
 

A.M.

New member
Mitglied seit
14.01.2020
Beiträge
23
StillPad
I guess you're using BIOS 5406? This is AGESA 1.0.0.4b BIOS, it's known for the hangs on reboot, that's why I'm using 5220 (AGESA 1.0.0.3ABBA).

AFAIK DDR4-3600 is "officially" overclock for Zen 2. Moreover 4 DIMMs are "officially" supported at 2666MHz only. This doesn't mean it won't work @3600 but it's not guaranteed. Try SPD frequency, timings and voltages.
 

Reous

Mr AMD
Thread Starter
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
7.510
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 3700X
Mainboard
ASUS Prime X470-Pro (Bios 5406X)
Kühler
Noctua NH-D15
Speicher
G.Skill TridentZ 4000C19 32GB @ DDR4-3600C16
Grafikprozessor
Sapphire Radeon RX 560
SSD
Crucial MX500 M.2
HDD
Seagate BarraCuda Compute 2TB + 3TB
Soundkarte
Creative Titanium Fatality Pro
Netzteil
Seasonic Platinum Fanless 400W
Betriebssystem
Windows 10 x64 (1909)
@StillPad
Wie AM schon angemerkt hat, ist es trotzdem OC und da jede CPU individuell ist, muss man auch eventuell individuelle Einstellungen vornehmen. Ich könnte fast wetten, dass wenn du mit dem RAM Takt auf 3200 runter gehst, du keine Probleme mehr hast.
Du kannst ja erst einmal ein Bios Downgrade versuchen, wenn möglich. Ansonsten nenne mal bitte die genaue RAM Bezeichnung.
 

beetleatwar

New member
Mitglied seit
31.12.2011
Beiträge
12
Appropo Probleme - ich hab mir eine Soundblaster AE-5 Plus gegönnt, läuft mit dem aktuellen Bios prinzipiell ohne Probleme..... nix von wegen Kanäle werden vertauscht oder so.......
Aber:

Postzeit bis zu 2 Minuten....... WTF? Aber ansonsten alles normal^^
 

LookOut

Active member
Mitglied seit
24.04.2008
Beiträge
2.063
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
3950X & 3800X
Mainboard
Gigabyte X570 Gaming X & Asus X470 Prime Pro
Kühler
be quiet! Dark Rock TF & Cooler Master Hyper 212 LED Turbo rot
Speicher
G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 128GB & G.Skill Trident Z silber/rot DIMM Kit 16GB, DDR4-3600
Grafikprozessor
XFX Radeon RX 5700 XT Thicc II Ultra
Display
ViewSonic XG3220, 31.5 4K
SSD
ADATA XPG Spectrix S40G 2TB, M.2 + PNY XLR8 CS3030 M.2 NVMe SSD 2TB
HDD
2 x Seagate SkyHawk AI 10TB
Opt. Laufwerk
BluRay BD-RE BH10LS38
Gehäuse
Lian Li Armorsuit P80R
Netzteil
EVGA SuperNOVA G2 1300W
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Also die 4 x 32GB laufen auf anhieb auf 2666MHZ und das System ist stabil.

Ingesamt stehen dem System 128 GB zur Verfügung.

Ich teste morgen mal ein M.2 Controller und Bifurcation aus. Also 2 x M.2 nvme auf einem PciExpress 8fach Port.

Bis jetzt läuft alles nach Wunsch auf dem Mainboard :)
 

Anhänge

StillPad

Well-known member
Mitglied seit
02.03.2015
Beiträge
3.381
StillPad
I guess you're using BIOS 5406? This is AGESA 1.0.0.4b BIOS, it's known for the hangs on reboot, that's why I'm using 5220 (AGESA 1.0.0.3ABBA).

AFAIK DDR4-3600 is "officially" overclock for Zen 2. Moreover 4 DIMMs are "officially" supported at 2666MHz only. This doesn't mean it won't work @3600 but it's not guaranteed. Try SPD frequency, timings and voltages.
Oh thanks, didn't heared about that.
Asus Support neither I guess :rolleyes:
I thought in the QVL List stand 3600MHz supported with 4 Modules.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

@StillPad
Wie AM schon angemerkt hat, ist es trotzdem OC und da jede CPU individuell ist, muss man auch eventuell individuelle Einstellungen vornehmen. Ich könnte fast wetten, dass wenn du mit dem RAM Takt auf 3200 runter gehst, du keine Probleme mehr hast.
Du kannst ja erst einmal ein Bios Downgrade versuchen, wenn möglich. Ansonsten nenne mal bitte die genaue RAM Bezeichnung.
Nun ich glaube ehrlich gesagt nicht das es am Ram liegt.
Die SSD Probleme verschwinden selbst mit ein Ram Modul nicht.
Ich habe Anfang des Jahres als der PC endlich umgebaut war auch weniger Takt probiert als ich das SSD Problem versucht habe in Griff zu bekommen.

Ich kann aber mal später die Ram Module raus suchen :)

Bios habe ich 5406 drauf und auch 5220 gestestet was keine Besserung brauchte.

Im Betrieb friert auch nix ein. Es sind die Neustarts aus Windows oder direkt das erste Booten nachdem der PC komplett aus war.
 

Reous

Mr AMD
Thread Starter
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
7.510
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 3700X
Mainboard
ASUS Prime X470-Pro (Bios 5406X)
Kühler
Noctua NH-D15
Speicher
G.Skill TridentZ 4000C19 32GB @ DDR4-3600C16
Grafikprozessor
Sapphire Radeon RX 560
SSD
Crucial MX500 M.2
HDD
Seagate BarraCuda Compute 2TB + 3TB
Soundkarte
Creative Titanium Fatality Pro
Netzteil
Seasonic Platinum Fanless 400W
Betriebssystem
Windows 10 x64 (1909)
Nun ich glaube ehrlich gesagt nicht das es am Ram liegt.
Im Betrieb friert auch nix ein. Es sind die Neustarts aus Windows oder direkt das erste Booten nachdem der PC komplett aus war.
Der RAM wird das auch durchaus können aber der IMC vielleicht nicht. Deine genannten Punkte sind so Standardfehler bei RAM OC bzw. wenn es zu viel für den IMC wird. Mit manuellen Settings könnte man da eventuell nachhelfen. Bevor man da aber wild rumstellt, sollte man erst einmal testen ob es daran liegt. Deswegen der Test mit 3200er RAM Takt.
 

Murazor

Well-known member
Mitglied seit
31.01.2007
Beiträge
2.619
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 7 3700X
Mainboard
ASUS Prime X470-Pro
Kühler
Noctua NH-D15 chromax.black
Speicher
Crucial Ballistix Elite 3600 CL16
Grafikprozessor
EVGA RTX 2060 Super XC Gaming
Display
Acer Nitro VG270UP
SSD
Samsung 970 EVO Plus, ADATA XPG SX8200 Pro
Gehäuse
Fractal Design Meshify C
Netzteil
be quiet! Straight Power 11 550W
@Reous ich sehe gerade, dass du auch ein 3700x auf dem Prime Pro mit BIOS 5406 hast - vermutlich erst seit kurzem?
Jedenfalls, hast du mit der Kombination nicht manchmal das Problem, dass dein System nicht postet? Also wie ich es hier schon einige Male beschrieben habe. Lüfter drehen mit voller Drehzahl aber Bild bleibt schwarz.

Ich hatte schon zwei verschiedene RAM Kits und zwei verschiedene Grafikkarten in Betrieb und immer das gleiche Problem, sodass ich zurück auf 5220 gehe. Mehr als zwei M.2 SSDs habe ich nicht mehr angeschlossen am Board.
 
Oben Unten