Aktuelles

AsRock bringt DeskMini für AMDs Ryzen

XibariS

Experte
Mitglied seit
10.07.2020
Beiträge
761
Ort
D:\RLP\COC
Diese Coil Whine Problematik ist m.M.n. wirklich unglaublich, so häufig wie ich darüber bereits gelesen habe. Selbst hören kann es an vier Deskminis, die ich zusammengebaut habe, niemand. Weder die drei Leute, die das System bestellt hatten, noch ich selbst, auch nicht an meinem eigenen A300.

Aufgrund der schlechten Lieferbarkeit der Ryzen APUs hat der Deskmini momentan sowieso einen schweren Stand. Der Ryzen 3 2200G ist noch am besten lieferbar, hat aber bereits zwei Nachfolger-Generationen und ist trotzdem teuer wie fast noch nie. Raven Ridge 2 (Athlon 3000) und die kleinen Athlons für den Bürobetrieb sind kaum noch gelistet, geschweige denn sofort lieferbar.

Es wird Zeit, dass der 4300GE den Markt erreicht.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

kapqa

Profi
Mitglied seit
23.03.2019
Beiträge
4
ich hatte schon probiert die BIOSEinstellungen zu ändern, und DeepSleep is momentan auf "Enabled in S5" statt auf "DisableD" oder "Enabled in S4 & S5 State" ... und leider ist bei Sleep Modus mitnichten ziemlich nervig; aber werde wohl noch mein Gehör ein wenig trainieren einfach wegzuhören.
Zur Not kann ich immer noch das Netzteil austauschen. Im ausgeschalteten Zustand höre ich dann aber auch nichts, wäre ja noch schöner wenns dann auch noch fiepen würde, aber bei der immer wieder neuen Technik braucht man sich auch nicht mehr allzu sehr wundern.
Kann auch sein dass es an der nicht supporteten Bristol Ridge APU A10-9700 liegt, die ja 65W braucht, da offiziell ja nur die 35W Variante unterst+tzt wird, aber laut den verschiedenen Meldungen scheints wohl eher einfach ein Netzteil zu sein, welches dieses spez. Problem verursacht.
Ja die günstigen APU sind wirklich schwer erhältlich, gebraucht findet man leicht auf Aliexpress, aber teilweise zu Preisen wie für neu.
 

Leander1080

Profi
Mitglied seit
11.08.2019
Beiträge
11
Ich würde nicht zu viele Hoffnungen auf ein neues Netzteil legen.
Ich habe bei mir testweise ein Notebook Universal Netzteil angeschlossen, das Fiepen war allerdings immer noch vorhanden. Wenn man genau hinhört, kommt es auch aus dem inneren des A300.
Du könntest testweise mal versuchen etwas an den USB C-Port anzuschließen was auch im Stand By noch Strom zieht, damit ließ sich das Fiepen bei mir stark reduzieren.
 

kapqa

Profi
Mitglied seit
23.03.2019
Beiträge
4
hatte das Netzteil denn auch genügend Wattage=90W für 35W-Tdp-APU und 120W für 65W?, naja, das wär schade, aber irgendwer hat doch gemeint auch AsRock hätte zugegeben das Problem läge am Netzteil; Danke für den Tipp mit dem USB-C, werde ich bei Gelegenheit probieren.
Gewisse Exemplare (neueren Datums?) sollen ja vom Problem nicht geplagt sein...vielleicht kann ja hier noch jemand seine Erfahrungen ´teilen.
 

Dr. Nick

Profi
Mitglied seit
25.07.2020
Beiträge
103
hatte das Netzteil denn auch genügend Wattage=90W für 35W-Tdp-APU und 120W für 65W?, naja, das wär schade, aber irgendwer hat doch gemeint auch AsRock hätte zugegeben das Problem läge am Netzteil; Danke für den Tipp mit dem USB-C, werde ich bei Gelegenheit probieren.
Gewisse Exemplare (neueren Datums?) sollen ja vom Problem nicht geplagt sein...vielleicht kann ja hier noch jemand seine Erfahrungen ´teilen.
Es kommt halt drauf an, was fiept. Es kann das Netzteil und/oder der Deskmini selbst sein. Bei mir fiepen beide, allerdings nur, wenn der Deskmini aus ist, Standby nutze ich nicht, und aus ist er nur kurz vor dem Einschalten bzw. nach dem Ausschalten, dann wird das Netzteil vom Netz getrennt. Außerdem ist das Fiepen bei meinem Deskmini und seinem Netzteil glücklicherweise so leise, dass man es aus mehr als ca. 30 cm Entfernung nicht mehr hört.
 

Dr. Nick

Profi
Mitglied seit
25.07.2020
Beiträge
103
Welche AGESA Version hat das bei Asrock verfügbare Beta BIOS 3.70B? Weiterhin nur 1.0.0.1? Bei Asrock steht nur "Optimized Deep Sleep options." Für den X300 gibt's bei JZ BIOS 1.58 mit AGESA V2 1.2.0.1A, wäre schön, wenn da auch was für den A300 käme.
 

HardwareFreaky

Legende
Mitglied seit
27.08.2007
Beiträge
14.051
Ort
Dortmund
so 4650g ist gekommen und direkt verbaut.
Kann mir jemand was zur seinen Temps sagen? Mit den Noctua und Silent Mode ist der Rechner jetzt leider nicht mehr lautlos.
Mit den 3200g vorher war absolut nichts zu hören.
 

kapqa

Profi
Mitglied seit
23.03.2019
Beiträge
4
@HardwareFreaky gratuliere zu deiner neuen APU; hier steht geschrieben dass sich mit neuerem BIOS die TDP einstellen ließe, vielleicht bringt das ja in deinem Fall etwas (z.b auf 35W senken)
 

fortunes

Legende
Thread Starter
Mitglied seit
13.06.2003
Beiträge
12.032
Ort
RheinMain
Hat hier schon'mal jemand eine USB-C-Docking-Station an den Front-USB-C angeschlossen?

Kann man einen (oder mehrere) externe Bildschirm(e) an eine externe USB-C-Docking-Station am A300/X300 betreiben?
 

Dr. Nick

Profi
Mitglied seit
25.07.2020
Beiträge
103
so 4650g ist gekommen und direkt verbaut.
Kann mir jemand was zur seinen Temps sagen? Mit den Noctua und Silent Mode ist der Rechner jetzt leider nicht mehr lautlos.
Mit den 3200g vorher war absolut nichts zu hören.
Ich habe jetzt vom Athlon 3000G auf einen Ryzen 3 4300GE aufgerüstet, die Temperaturen liegen mit meinen manuellen Lüftereinstellungen (nach kurzem Stresstest und einigen Minuten Abkühlen) jetzt so um die 39°C CPU (Diode 33°) und 31° GPU (bei ca. 22° Raumtemperatur). EDIT: Temps sind weiter gesunken, CPU 35° (30° Diode), 27° GPU.
Lüftereinstellungen habe ich folgende, der Noctua NH-L9a-AM4 dreht damit im idle ca. 1000 U/min:
Temp1 50°, Duty 30%
Temp2 55°, Duty 45%
Temp3 60°, Duty 55%
Temp4 65°, Duty 60%
CriticalTemp. 70°
Muss mal schauen, ob ich die CriticalTemperature erhöhen muss, mit dem Athlon war das kein Problem.

Interessant, dass der 4300GE sogar 4,1 GHz Turbo hat, die Daten bei AMD und Geizhals sagen 4 GHz Turbo. Schade nur, dass der Busspeed deutlich unter 100 MHz liegt, das war beim alten BIOS besser. Kann man das manuell irgendwie erhöhen? Da gehen beim Turbo mittlerweile mehr als 50 MHz "flöten". Gut, ist meckern auf hohem Niveau. :geek:
 
Zuletzt bearbeitet:

Dr. Nick

Profi
Mitglied seit
25.07.2020
Beiträge
103
Hat einer von euch den A300 mit dem BIOS des X300 laufen? Angeblich soll das Board 1:1 identisch sein, insofern sollte das ja problemlos gehen, oder gibt es doch was zu beachten (außer Grantieverlust/auf eigene Gefahr etc.)?
 

pumuckel

Enthusiast
Mitglied seit
13.12.2002
Beiträge
7.608
Ort
Bayern

Trambahner

Experte
Mitglied seit
14.08.2014
Beiträge
2.131
Ort
Serverraum
Ah, mehr Details zum Deskmini Max. Danke für den Link.
Der schaut interessant aus. ein paar wenige Watt vermutlich mehr als der kleine X300, aber mangels Chipsatz weniger als ein B550 Mini-ITX. Könnte sehr interessant werden als kleiner sparsamer Homeserver.

Wenn der auch noch ECC könnte, dann wäre das ein Instant-Buy.
 

thb

Enthusiast
Mitglied seit
25.07.2006
Beiträge
788
ECC wird laut ASRock unterstützt.

asr.JPG
 

Vincy

Enthusiast
Mitglied seit
13.09.2007
Beiträge
3.743
Ort
GT (OWL)

ASRock Announces The 10 Liters DeskMini Max Concept PC​

https://www.asrock.com/news/index.asp?iD=4689
https://videocardz.com/press-releas...concept-pc-supporting-up-to-amd-ryzen-9-5950x

ASROCK-DeskMini-MAX-PC-3-768x384.jpg

ASROCK-DeskMini-MAX-PC-2-768x384.jpg


 

JZ_

Urgestein
Mitglied seit
06.08.2006
Beiträge
7.306
Ort
Iserlohn
Oh, ich war beim X300 DeskMini mit STX... tschuldigung für die Verwirrung :/
 

Trambahner

Experte
Mitglied seit
14.08.2014
Beiträge
2.131
Ort
Serverraum
:hail: Ich brauch dat Dinggggggg.....

Aber wenn doch endlich mal ne ordentliche NIC statt dem Realtek-Dingens drauf wär.. Intel X550 (oder zumindest ne i210 oder i350)
Ich weiss, zahlt die Masse der Kunden nicht. Wär für eine ESXI Whitebox oder kleine Workstation aber soooo wichtig.

Sollte das Ding auch Bifurcation auf dem PCIe-Slot können, x8x4x4 oder x4x4x4x4, fang ich glaub ich das sabbern an.
 
Zuletzt bearbeitet:

Leander1080

Profi
Mitglied seit
11.08.2019
Beiträge
11
Wäre mal interessant zu wissen ob ASRock noch irgendwas an Updates für den A300 plant oder ob er bereits als tot angesehen werden kann. Ein Update für AMD Cezanne wäre mal was, zumal ich mehr GPU Power benötige und der mein 2400G reicht mir nicht mehr.
 

Kavendish

Enthusiast
Mitglied seit
05.08.2007
Beiträge
436
Ort
Berlin
GIbt es Ankündigungen oder glaubwürdige Gerüchte zu Beta-BIOS-Versionen für die 5X00G APUs für den A300?
 

Leander1080

Profi
Mitglied seit
11.08.2019
Beiträge
11
Bislang nicht, es soll aber möglich sein das Bios des X300 auf das A300 zu flashen. Wie gut das am Ende funktioniert müsste man sehen wenn die neuen Prozessoren draußen sind.
 
Oben Unten