Aktuelles

AMD RYZEN Threadripper: Desktop-Prozessor mit 16 Kernen kommt

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
4.117
Im Rahmen des 2017 Financial Analyst Day hat AMD auch ein bereits offenes Geheimnis gelüftet. Neben den bekannten RYZEN-Prozessoren der 7- und 5-Serie, plant AMD im dritten Quartal die Veröffentlichung der kleineren RYZEN-3-Serie.Das eigentliche Highlight ist, dass AMD tatsächlich an einem High-End-Desktop-Produkt arbeitet, welches man
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

REDFROG

Experte
Mitglied seit
12.02.2011
Beiträge
3.656
Ort
Baden Württemberg
THREADRIPPER !!! (???)

WTF!!? Cool haha
AMD kann man auch deshalb nur als sympathisch ansehen. Die machen es halt ein bisschen verspielt.

SingleThread performance und Preis für CPU und Mainboard bitte. Danke ^^

Ich bin höchst gespannt. Erst dachte man noch, da hat man ne ordentliche Nummer mit dem 1800X und 16threads geschossen, schon kommt wieder was neues mit eben mal 32threads.

Die melken uns ja! (Ironie)

Ob der über 1000€ kosten wird? Immernoch besser als 2600€ für eine Intel 20c40t 2,5ghz 3,2Turbo CPU.
 
Zuletzt bearbeitet:

MS1988

Urgestein
Mitglied seit
03.10.2009
Beiträge
5.560
Sehr gut bei dieser Plattform ist vorallem der hohe Grundtakt.

Muss man sagen ist schon ordentlich und da man schon die Ryzen IPC seiner kleinen ableger kennt wird diese eher etwas flotter sein und durch Quadchannel wäre wohl das Speicher Limit behoben und 44 Lanes sind mal ne Ansage für alle Cpu´s.

Also die ersten Ryzen Cpus´s dachte ich für mich ist ganz net , aber so 100% überzeugt war ich nicht wirklich, weil die Sockel 2011-3 Plattform stellt für mich das rundere ausgereiftere Produkt da.

Hier allerdings kommt man doch schon leicht ins grübeln ,weil man etwas Erfahrung mit der Ryzen Architektur sammeln konnte und die Spezifikationen echt gut klingen.

Ich denke so billig wird diese Ryzen Plattform nicht werden , aber lasse mich da gerne überraschen und ich glaube auch so paar harte
Intel User die schon lange auf die großen Plattformen gehen 1366/2011/-3 hier ein Auge auf die kommenden Ryzen Cpu´s legen werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

lll

Guest
SingleThread performance [...] bitte. Danke ^^
Große sprünge draf man sich da wohl nicht erhoffen, Ryzen ist diesbezüglich aktuelle ziemlich genau auf Haswell Niveau, das man danach auf Skylake/KabyLake Niveau sein kann ist realistisch, aber die Broadwell Leistung (noch immer beste Leistung pro Takt) werden sie nicht einholen.
 

Sweetangel1988

Experte
Mitglied seit
11.10.2013
Beiträge
4.354
Man kann die Preise schon ca. erahnen .Sowie wahrscheinlich die ATX Boards für den neuen Chipsatz weren sicherlich etwa 200 euro kosten +++.

Ryzen 9 1955/x 10 / 20 = etwa 650-800 Euro
Ryzen 9 1956/X 12 / 24 = etwa 850-1000 Euro
Ryzen 9 1977/X 14 / 28 = etwa 1100-1300 Euro
Ryzen 9 1998/X 16 / 32 = etwa 1400-1800 euro

Wäre trotzdem nach Aktueller Prieslage extrem günstig wenn man die 6950x 10Kerne 10/20 threads sich an guckt von intel.
 

henniheine

Urgestein
Mitglied seit
01.03.2007
Beiträge
13.762
CB hat in Ihrem Artikel noch einen interessanten Absatz drin:

AMD sprach dabei von bis zu 16 Kernen in ihren kurzen Ausführungen. Dies könnte deshalb noch weitere Varianten einschließen, ein Modell mit zwölf Kernen war bereits durchgesickert. Auch ein 8-Kern-Modell ist noch einmal vorstellbar, denn dieses könnte die Brücke vom Mainstream-Markt zum High-End-Bereich schlagen. Wenig glaubhafte Gerüchte der letzten Tage aus Asien, die mittlerweile auch wieder gelöscht wurden, sahen auch 14- und 12-Kern-CPUs vor, da AMD bisher aber immer von einer synchronen Verteilung der CCX sprach, würde dies nicht aufgehen. Ryzen Threadripper: AMD enthüllt 16-Kern-CPU auf neuer HEDT-Plattform - ComputerBase

Ich persönlich habe v.a. Interesse an 8 Kernern, mal schauen ob sich das bewahrheitet.
 

Don

[printed]-Redakteur, Tweety
Mitglied seit
15.11.2002
Beiträge
32.910
Acht Kerne auf einer anderen Plattform wären sicherlich interessant, aber da will AMD sicherlich seine RYZEN-7-Prozessoren verkaufen.
 

REDFROG

Experte
Mitglied seit
12.02.2011
Beiträge
3.656
Ort
Baden Württemberg
Ich persönlich habe v.a. Interesse an 8 Kernern, mal schauen ob sich das bewahrheitet.
Als ob der 8 Kerner R9 mitsamt Chipsatz solch einen gravierenden Unterschied zum R7 haben würde. Oder weißt du da etwa mehr?
Würde ich auf diese neue Plattform setzen, dann ganz sicher nicht am untersten möglichen Ende nur um ein paar Euro gespart zu haben.

Warum die GTX1050 kaufen wenn man auch die 1080 (Ti) haben kann. :banana:
 
Zuletzt bearbeitet:

henniheine

Urgestein
Mitglied seit
01.03.2007
Beiträge
13.762
Acht Kerne auf einer anderen Plattform wären sicherlich interessant, aber da will AMD sicherlich seine RYZEN-7-Prozessoren verkaufen.
Intel hat ja anscheinend dasselbe vor (nur mit vier Kernen - Kabylake-X) auf der kommenden High End Plattform...
 

rolle1112

Semiprofi
Mitglied seit
18.05.2007
Beiträge
2.626
Mal sehen, ob sich die Leistung von Intel und AMD wirklich verbessern oder nur die Benchmarks an die neuen Namen angepasst werden ? :coffee:
 

Luebke

Enthusiast
Mitglied seit
26.03.2010
Beiträge
1.998
Als ob der 8 Kerner R9 mitsamt Chipsatz solch einen gravierenden Unterschied zum R7 haben würde.
der unterschied liegt im detail: quad-channel ram, mehr pci-e lanes, etc.
 

Tigerfox

Enthusiast
Mitglied seit
29.08.2006
Beiträge
3.680
Ort
Bad Bentheim
Ein 8-Core ist Blödsinn und hätte wohl keinen Vorteil ggü. AM4.

Nach allem, was ich bis jetzt über AMDs 16-Core gelesen habe, sind das einfach zwei Ryzen 7 auf einem Package als MCM (Multi-Chip-Module) wie damals die Sockel G34-Opteons "Magny Cours" und "Abu Dhabi", vermutlich mit HT als Verbindung zweichen den DIEs. Das Quadchannel-SI und die 44 Lanes kommen einfach daher, dass man zusammenrechnet, was nicht zusammen gehört (jeder Ryzen hat 24 LAnes, aber es gehen immer 4 für einen Chipsatz ab). Somit hätte ein 8-Core auf dieser Plattform auch nur Dualchannel und 20 Lanes. Es sei denn, man nimmt tatsächlich zwei auf 4 Cores kastrierte Ryzen (oder zwei echte Quadcores, falls AMD mal ein spezielles DI dafür auflegt), dann hätte man zwar mehr Lanes und unechtes Quadchannel, aber mit zwei getrennten Quadcores mehr Nach- als Vorteile.

Da auch der X399-Chipsatz, nach allem, was man in einem Schemabild erkennen kann, identisch mit dem Z370 ist, hätte das überhaupt keinen Vorteil.

Ich sehe auch nicht, warum AMD hier keinen 12-Core anbieten können sollte, man kann einfach zwei Sechskerner nehmen und hat immernoch mehr Kerne als auf einem echten 8-Core. Nur die vermuteten 10- und 14-Kerner werden schwierig, weil dann entweder einzelne Cores deaktiviert werden müssten, was AMD bei Ryzen und Bulldozer bisher nicht gemacht hat, oder das MCM müsste mit ungleichen DIEs bestückt werden (z.B. 1x4 und 1x6 oder 1x6 und 1x8).
 

teiger

Enthusiast
Mitglied seit
08.12.2007
Beiträge
2.650
Als ob der 8 Kerner R9 mitsamt Chipsatz solch einen gravierenden Unterschied zum R7 haben würde. Oder weißt du da etwa mehr?

Vor ein paar Wochen habe ich irgendwo gelesen, dass ("laut insider info") AMD demnächst die überarbeitete CPU Generation rausbringt, die nicht die Probleme wie Ryzen 7 hat. Damit war wohl Threadripper gemeint. In wie weit es stimmt und sich bewahrheitet sei mal dahingestellt, aber ich habe etwas Hoffnung. :)

edit/ Hier der Link
 
Zuletzt bearbeitet:

altermaan

Experte
Mitglied seit
22.06.2011
Beiträge
1.286
Also die ersten Ryzen Cpus´s dachte ich für mich ist ganz net , aber so 100% überzeugt war ich nicht wirklich, weil die Sockel 2011-3 Plattform stellt für mich das rundere ausgereiftere Produkt da.

Genau so wars bei mir auch (hauptsächlich auf Grund der wenigen PCIe-Lanes und der geringen Speicherbandbreite), sodass ich eig schon fest entschlossen war, doch Skylake-X den Vorzug zu geben.

Intel User die schon lange auf die großen Plattformen gehen 1366/2011/-3 hier ein Auge auf die kommenden Ryzen Cpu´s legen werden.
Bei mir steht Ryzen 9 bereits ganz fest auf der Einkaufsliste :banana: (aktuell: Xeon X5650 @ ASUS P6T Deluxe)
 
Mitglied seit
15.05.2017
Beiträge
17
Ort
Oldenburg
Meine Meinung dazu:

Ich finde es eigentlich gut von AMD, eine "Extreme" Version herauszubringen, da dann auch die, die Extreme Power brauchen auch zu AMD greifen kann.. früher war es ja immer Intel, die immer so ziemlich das Monopol hatten.. etwas Abwechslung tut auch gut! Ich persönlich feiere die Ryzen CPUs und freue mich auf die Extremen Versionen, obwohl ich mir sie ehe nicht leisten kann :).. Naja.. alles in allem finde ich das AMD einen ziemlich großen Fortschritt gemacht hat.. generell mit den Ryzen CPUs. Deren CPUs sind viel Zukunftssicher und können neben Gaming auch Dinge wie Modelling oder Rendering bearbeiten.. ich sehe die CPUs zum Beispiel als Prozessor für Youtuber und Designer aber vielleicht auch für Firmen, die Dinge wie Animationsfilme bearbeiten.. als Zusammenfassung: Mir gefallen die CPUs!
 
Oben Unten