Aktuelles

AMD Ryzen 3950X mit 16 Kernen startet am 25. November

Sweetangel1988

Active member
Mitglied seit
11.10.2013
Beiträge
3.982
Nope, das wird eher noch schlimmer. Die einzig effektive Lösung dafür wäre nach heutiger Technik WaKü + Direct Die. Das geht vielleicht mit 5nm auch noch irgendwie - ab 3nm wirds dann aber unmöglich und du musst mit dem Verbrauch runtergehen, wo dann auch die Frequenz drunter leiden wird. Siehe Foveros von Intel mit dem 1GHz Basis-Takt. Der steht da nicht aus Langeweile.
Deswegen steigt ja auch von Generation zu Generation , die IPC bzw. durchs Geringere Verfahren also 7 nm , 5nm , 3nm was auch immer. Ist mehr Leistung bei weniger Stromverbrauch möglich. Aber im endeffekt ist es egal ,wenn der Takt runter geht, aber die Leistung steigt ggf. nur noch die Mehrleistung durch mehr Kerne , wie AMDs es jetzt schon macht erbracht werden kann.

Das es irgendwann in der richtung geht, wie von ner UNI die 1000 kern CPU <1,9 ghz maximal , würd mich nicht wundern : https://www.heise.de/newsticker/meldung/Sparsamer-1000-Kern-Prozessor-3241992.html
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

GuruSMI

Active member
Mitglied seit
25.03.2019
Beiträge
645
Ort
::1
1. AnfiTec hat, so meine Infoformationen, Simulationen zu dieser Thematik durchgeführt. Ein Versatz des Einlaufs soll dabei ca. 0,1K bessere Temperaturen bringen. ;)

2. Ich würde um nichts in der Welt eine AiO gegen eine andere tauschen. Meine Eisbär LT360 kommt auch mit einem 3950 klar. Eine 280'er als auch eine normale AiO wären klar ein Rückschritt.

3. Der Alpenföhn Olymp hat eine Kühlleistung von 350W. Es ist wie der NH15 ein Doppelkühler mit 2 140mm Lüftern. Er hält einen 2700x mit OC locker kühl. Die Kühlprobleme mit Luft liegen nicht am CPU Kühler sondern an der Ventilation des Gehäuses. Wenn ich drei Gehäuselüfter und einen Kühltower habe, ist der Luftdurchsatz im Gehäuse weitaus geringer als mit drei Gehäuselüfter und einer 280mm AIO.
 

CrazyCookie

Member
Mitglied seit
24.03.2012
Beiträge
780
Ort
/home/crazycookie
System
Desktop System
Black Box
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Ryzen 9 3900X @ 65W Eco Mode
Mainboard
ASRock X470 Taichi
Kühler
Noctua NH-D15
Speicher
Crucial Ballistix Sport LT rot DIMM Kit 32GB DDR4-3000@3733 CL16
Grafikprozessor
AMD Radeon RX580
Display
Benq BL3200PT
SSD
2TB WDS200T2B0B, 1TB Crucial MX200
Gehäuse
Fractal Define R4
Netzteil
Enermax Platimax 500W
Keyboard
Logitech G710+
Mouse
Steelseries Rival 310
Betriebssystem
Manjaro KDE Edition
Sonstiges
ASRock Deskmini A300+2200G+16GB Crucial Ram @3466 CL16
Der 3950X hat im 65 Watt Eco Modus ungefähr die selben Cinebench R20 Punkte wie ein 3900X. Sehr viel hochwertiger scheinen die Chiplets auf dem dann auch nicht zu sein.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
14.605
Ort
Luzern
System
Desktop System
Bastelbude
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD 3950x
Mainboard
Asus Crosshair VIII Formular X570
Kühler
Alphacool Wakü Eiswand mit XPX Eisblock Kühler AM4
Speicher
G Skill 16 GB 4266/ 3800/1900 cl16
Grafikprozessor
AMD Radeon 7
Display
Dell 21:9
SSD
PCIE4 Corsair MP600
Gehäuse
Corsair 680X
Netzteil
Corsair AXI 860i
Betriebssystem
win10

CrazyCookie

Member
Mitglied seit
24.03.2012
Beiträge
780
Ort
/home/crazycookie
System
Desktop System
Black Box
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Ryzen 9 3900X @ 65W Eco Mode
Mainboard
ASRock X470 Taichi
Kühler
Noctua NH-D15
Speicher
Crucial Ballistix Sport LT rot DIMM Kit 32GB DDR4-3000@3733 CL16
Grafikprozessor
AMD Radeon RX580
Display
Benq BL3200PT
SSD
2TB WDS200T2B0B, 1TB Crucial MX200
Gehäuse
Fractal Define R4
Netzteil
Enermax Platimax 500W
Keyboard
Logitech G710+
Mouse
Steelseries Rival 310
Betriebssystem
Manjaro KDE Edition
Sonstiges
ASRock Deskmini A300+2200G+16GB Crucial Ram @3466 CL16
AMD-Ryzen-3950X-TR-3rdGen-Pressdeck-011_4E41B1586B6246389A7A5CADAF6BAB57.jpg

Hab es aus der Folie, mein 3900X macht im 65 Watt Eco Mode auch so 6800-6900 Punkte. Deshalb betreib ich den immer im Eco Modus, dadurch zieht er 50-60 Watt weniger unter Volllast aus der Steckdose und verliert nur wenig Leistung. Der Allcore Takt sinkt nur um etwa 150-175 MHz.
 
Zuletzt bearbeitet:

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
14.605
Ort
Luzern
System
Desktop System
Bastelbude
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD 3950x
Mainboard
Asus Crosshair VIII Formular X570
Kühler
Alphacool Wakü Eiswand mit XPX Eisblock Kühler AM4
Speicher
G Skill 16 GB 4266/ 3800/1900 cl16
Grafikprozessor
AMD Radeon 7
Display
Dell 21:9
SSD
PCIE4 Corsair MP600
Gehäuse
Corsair 680X
Netzteil
Corsair AXI 860i
Betriebssystem
win10
OK aber was hat der Eco-Modus mit der Qualität der Chiplets zu tun?
 

CrazyCookie

Member
Mitglied seit
24.03.2012
Beiträge
780
Ort
/home/crazycookie
System
Desktop System
Black Box
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Ryzen 9 3900X @ 65W Eco Mode
Mainboard
ASRock X470 Taichi
Kühler
Noctua NH-D15
Speicher
Crucial Ballistix Sport LT rot DIMM Kit 32GB DDR4-3000@3733 CL16
Grafikprozessor
AMD Radeon RX580
Display
Benq BL3200PT
SSD
2TB WDS200T2B0B, 1TB Crucial MX200
Gehäuse
Fractal Define R4
Netzteil
Enermax Platimax 500W
Keyboard
Logitech G710+
Mouse
Steelseries Rival 310
Betriebssystem
Manjaro KDE Edition
Sonstiges
ASRock Deskmini A300+2200G+16GB Crucial Ram @3466 CL16
Ich denke, wenn die Chips höherwertig sind sollten sie doch auch aus nur 65 Watt, mehr Leistung rausholen können indem sie bei gleichem Verbrauch mehr Takt fahren können. Oder lieg ich da falsch?

Edit: Ich mein jetzt nicht dass der 16 Kerner höher takten sollte als der 12 Kerner. Ich meine die Leistung die im 65 Watt Limit am Ende rauskommt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Well-known member
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
19.660
Ich weiß, dass ich es schon mit einem Noctua NH-U14S schwer habe, meinen 7351P Epyc zu kühlen
Das ist mir bewusst, liegt aber an den 7nm verfahren
Der 7351P ist noch Naples, also 14nm und kein 7nm Rome.
Der 3950X hat im 65 Watt Eco Modus ungefähr die selben Cinebench R20 Punkte wie ein 3900X. Sehr viel hochwertiger scheinen die Chiplets auf dem dann auch nicht zu sein.
Erstmal haben schon die 3900X nur ein gut gebinnten Die, der andere ist eher weniger taktfreudig und dann macht es auch nicht den großen Unterschied, die besten Dies werden auch nicht reichen um bei gleichem Takt volle 33% mehr Kerne bei gleicher Leistungsaufnahme zu erlauben. Das 16 Kerne bei geringem Takt effizienter sind als 12 bei entsprechend höherem Takt, sollte auch nicht überraschen.

. Deshalb betreib ich den immer im Eco Modus, dadurch zieht er 50-60 Watt weniger unter Volllast aus der Steckdose und verliert nur wenig Leistung.
Klar, aber die meisten Leute wollen bei ihren Desktop CPUs eben nicht die maximale Effizienz, sondern die maximale Leistung und die Effizienz leidet eben umso mehr, je höher man den Takt treibt. Die letzten paar Prozent Leistung kosten eben immer am meisten, nicht nur beim Kauf, sondern auch bei der Leistungsaufnahme.
 

Silberfan

Member
Mitglied seit
07.04.2017
Beiträge
79
Hab schon mal etwas an finanziellen Mittel beiseite gelegt und meinem Haupt Shop Bescheid gegeben ,sofern diese CPU auftaucht ,das er einfach eine eintüten soll und an mich schickt.
Bin so oder so mal gespannt ob das Combo Bios des Biostar X370GT5 diese CPU überhaupt erkennt.
Bei TDP von 105 Watt wäre sogar ein Kühler wie der Be Quiet Dark Rock Pro 3 oder 4 überflüssig.
Da könnte ich glatt meinen alten Kühler den ich seinerzeit für Sockel FM2+ geholt habe weiterverwenden der nur 160 Watt Kühlleistung schafft. (Scythe Mugen).
Hab an meinem Kalender schon die Tage Abgestrichen und bis zum 25ten ist es ja nur noch ein paar Tage :-)
 

DTX xxx

Well-known member
Mitglied seit
03.05.2013
Beiträge
1.266
.....
Klar, aber die meisten Leute wollen bei ihren Desktop CPUs eben nicht die maximale Effizienz, sondern die maximale Leistung und die Effizienz leidet eben umso mehr, je höher man den Takt treibt. Die letzten paar Prozent Leistung kosten eben immer am meisten, nicht nur beim Kauf, sondern auch bei der Leistungsaufnahme.
Wer sind denn die meisten Leute? Du sagst also, die größte Anzahl wollen das so. Na dann hast du ja sicherlich eine vertrauensvolle Quelle dazu. So ist es eben nur eine Meinung. Meinungen benötigen keine Fakten, keine Erklärungen. Da du weder das eine noch das andere bieten kannst, ist diese Meinung unbedeutend um nicht zu schreiben wertlos.
 

GuruSMI

Active member
Mitglied seit
25.03.2019
Beiträge
645
Ort
::1
Ich weiß nicht, wie es anderen geht und was andere tun wollen. Ich spreche hier auch nicht über die Allgemeinheit oder unbekannte Dritte. Aber. Ich kaufe meine Prozessoren gemäß der Leistung.

Wenn ich mir einen 3950x kaufe, dann will ich auch die Leistung eines 3950x. Kastriere ich ihn mit dem Eco Mode, damit er wie ein 3900x läuft, hätte ich mir beim Kauf auch den geschätzten Aufpreis von rund 300€ sparen können. Ich kaufe mir auch keinen 3700x, um dann zu hoffen, ihn mittels OC auf die Leistung eines 3800x zu pushen. Ich werde mir auch den 3950x zulegen. Allerdings habe ich lernen müssen, daß man mit 2 Monaten nach Einführung noch immer zu einem Early Adopter gehört. Deshalb werde ich diesmal frühestens 4 Monate nach der Markteinführung zuschlagen.

Wie immer. Es ist nicht alles sinnvoll, was machbar ist. ;)
 

Michael21

Member
Mitglied seit
11.09.2009
Beiträge
490
Ort
Erlangen
Sind doch eher 7% bis 10% beim KS, du machst dann beim Gaming vom Schnäppchen auch eher ein teures Downgrade :o, was relevante Szenarien angeht soll man deswegen Leute selber entscheiden lassen, du scheinst ja auch unentschlossen,weil der 3950X ist eigentlich schon ne Workstation CPU nicht per se ein Upgrade zum 3700X.

Der 3950X wird glaube ich auch lange keinen seriösen Preis haben, auch wenn dieser noch human scheint wird der schnell vergriffen sein und evlt. gar nicht so viel produziert werden.
Mal sehen ob es trotzdem reicht damit Intel weiter Preisanpassungen vornehmen muss.
Der 3700X war auch nur eine billige Notlösung den ich bestellt habe, als sich der 3950X so sehr verzögert hat. Eine echte Workstation will ich mir jetzt nicht leisten, das wäre mindestens 1000€ teurer dank den auch teuren neuen Mainboards für die neuen TR.

Ich arbeite mit einigen maschinellen Lernverfahren, die auf die CPU optimiert sind und die sehr gut skalieren, daher sind 32 Threads auch beinahe doppelt so schnell sind wie 16. Und das ist eines der relevanten Szenarien, was das Upgrade attraktiv macht.

Ob es für Spiele überhaupt irgendeinen Vorteil gibt weiß ich nicht, ich spiele hauptsächlich in 4K, die CPU limitiert hier eher selten.
Der 3700X ist im Singlethread noch merkbar schneller als der R5 3600 im Zweitrechner aber selbst der limitiert dort wohl nicht in meinen Spielen (da ist aber auch nur eine RX5700 drin).
 

myBerg

Member
Mitglied seit
27.01.2008
Beiträge
230
Wo ? Du vergleichst jetzt aber nicht HEDT mit Main ? Und momentan kostet der 18 Kerner 1000€, hängst du dich immer auf früher auf ? Früher war früher heute ist heute.
Klar warn die Preise früher übertrieben in HEDT, stimme ich dir voll zu, trotzdem haben es die Leute gekauft, AMD wird es jetzt ganz genau so machen, haben ja keine Konkurrenz in dem Bereich. :)
Filter: Intel, kurzfristig verfügbar, 16 Kerne oder mehr, Produktsegment: egal, Ab 2017

Dann schaut man auf die Takte und vergleiche das mit dem aktuellen AMD Angebot.

Das Problem bei Intel ist die Verfügbarkeit. Ich fände für mein Home Lab den Intel Xeon E-2278G 8-Kerner eigentlich ganz passend. Kann man halt nur nicht kaufen.
 

DTX xxx

Well-known member
Mitglied seit
03.05.2013
Beiträge
1.266
Nur ist die frage, ob es 2019 oder 2020 sein wird. Zu oft wird AMD Sein release termin verschoben hat, bei den prozessor, glaub ich nicht mehr an 2019^^.
Sicherlich meinst du so oft, oder zu oft hat
Letztlich eine falsche Behauptung und dies hätte ich jetzt nicht von dir gedacht.
AMD hat den Erscheinungstermin genau von September auf November verschoben.
Es ist einfach nur noch ermüdend, wenn Behauptungen ohne Beweise aufgestellt werden, inkl ohne jegliche Quellenangabe. Warum stellt man Behauptungen auf, wenn man klar und deutlich zeigt, keine Ahnung darüber zu haben? Warum ist es dir nicht möglich zu recherchieren um mit Wissen, anstatt mit falschen Aussagen zu glänzen?
AMD Ryzen 9 3950X: 16 Kerne als Gaming-CPU kommen im September - ComputerBase
AMD-Prozessoren: Threadripper 3000 und Ryzen 9 3950X im November - ComputerBase
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
14.605
Ort
Luzern
System
Desktop System
Bastelbude
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD 3950x
Mainboard
Asus Crosshair VIII Formular X570
Kühler
Alphacool Wakü Eiswand mit XPX Eisblock Kühler AM4
Speicher
G Skill 16 GB 4266/ 3800/1900 cl16
Grafikprozessor
AMD Radeon 7
Display
Dell 21:9
SSD
PCIE4 Corsair MP600
Gehäuse
Corsair 680X
Netzteil
Corsair AXI 860i
Betriebssystem
win10
Am 25.11 fällt das Nda für den 3950x ob er dann verfügbar ist muss man noch sehen. :)
 

Muffin-Man

Active member
Mitglied seit
14.07.2006
Beiträge
1.660
der wird doch vermtl wie der 3900x erstmal ausverkauft sein:fresse:
 

Mr5

New member
Mitglied seit
10.07.2018
Beiträge
23
Ich bestelle mir sofort einen 3950x um ihn in Ebay-Kleineinzeigen für 100,- Euro mehr zu verkaufen. Klappt gut.
 

Goldeneye007

Dönertier
Mitglied seit
03.12.2006
Beiträge
1.650
Ort
Eppstein
Nr.5 hätte mir besser gefallen^^
Jo, wenn das klappt. Hab ich mal mit einer 8800GT gemacht. Gleich zwei bestellt und ein wieder verkauft.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
14.605
Ort
Luzern
System
Desktop System
Bastelbude
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD 3950x
Mainboard
Asus Crosshair VIII Formular X570
Kühler
Alphacool Wakü Eiswand mit XPX Eisblock Kühler AM4
Speicher
G Skill 16 GB 4266/ 3800/1900 cl16
Grafikprozessor
AMD Radeon 7
Display
Dell 21:9
SSD
PCIE4 Corsair MP600
Gehäuse
Corsair 680X
Netzteil
Corsair AXI 860i
Betriebssystem
win10

GuruSMI

Active member
Mitglied seit
25.03.2019
Beiträge
645
Ort
::1
Deshalb kaufe ich erst später. Da ist der 3950x preislich normalisiert und die BIOSse sind ausgereift sowie fehlerbereinigt. ;)

Das hab ich mit meinem 3800x auch so gemacht. Preislich normalisiert haute hin. Nur das mit dem BIOS...
 

Holt

Well-known member
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
19.660
Eine echte Workstation will ich mir jetzt nicht leisten, das wäre mindestens 1000€ teurer dank den auch teuren neuen Mainboards für die neuen TR.
Auch die neuen TR sind weiterhin Desktop CPU und auch TRX40 ist eine Desktopplattform, AMD bezeichnet und vermarktet sie so und eben nicht als Workstation.

Ich arbeite mit einigen maschinellen Lernverfahren, die auf die CPU optimiert sind und die sehr gut skalieren, daher sind 32 Threads auch beinahe doppelt so schnell sind wie 16.
Wobei der Takt bei 16 Kernen geringer ausfallen wird und es kann auch sein, dass der RAM Durchsatz limitiert.

Dann schaut man auf die Takte und vergleiche das mit dem aktuellen AMD Angebot.
Da vergleichst Du aber Äpfel mit Birnen, denn die Intel CPUs für die großen Sockel (2066 und 3647) haben AVX512, oft sogar zwei AVX512 Einheiten pro Kern und der Basistakt ist daher entsprechend gering, weil er eben auch die Nutzung dieser Einheiten berücksichtigt. Es gibt Tabellen welchen Takt sie bei Nutzung mit AVX512, AVX2 und ohne AVX bei Last auf wie vielen Kernen haben sollen, z.B. hier im Review der Xeon-W 2100er bei Anandtech:





Wenn Deine Anwendung AVX512 unterstützt, dann ist so eine CPU mit AVX512 trotz des geringeren Taktes sehr wahrscheinlich viel schneller als ohne bei höherem Takt.
Das Problem bei Intel ist die Verfügbarkeit. Ich fände für mein Home Lab den Intel Xeon E-2278G 8-Kerner eigentlich ganz passend. Kann man halt nur nicht kaufen.
Das ist wirklich ein Problem, aber es gibt Hoffnung auf Besserung:
 
Oben Unten