Aktuelles

[User-Review] AMD Cezanne Bench und Laberthread (5700G/5600G/5300G)

Reous

Mr AMD
Thread Starter
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
9.337
Denke mein finales Ergebnis für den 5600G. Eventuell probiere ich später doch noch Allcore OC aus.
Ohne manuelle PBO Settings wäre ich bei ~9050 Punkte. Bei einem höheren RAM Takt verschlechtert sich das Ergebnis.

 

Anhänge

  • 9343.png
    9343.png
    165,7 KB · Aufrufe: 114
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Master Luke

Enthusiast
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
3.631
Habe seit heute den 5700G drin, hat plug'n'play den 4650G ersetzt.
Ich hoffe, die Daten passen für die Startpost-Tabelle.

edit: Diesen Post mal nur zur Info nehmen, habe nochn paar Tipps im Startpost gefunden und den Geekbench-Link hatte ich schon wieder verworfen. :) ich melde mich wieder.

Die RAM-Timings sind vom Renoir übernommen. Ich habe gerade die neueste AIDA-Version runter geladen und wundere mich über mind. 5-6ns zu hohe Latency. Read könnt auch besser sein.
Spasseshalber habe ich den Bus auf 101Mhz gestellt.
Der Rest ist Stock!

Hatte nur den Grafiktreiber neu installiert, weil meine Games zickten. Der Rest ist original.
 

Anhänge

  • 5700G_2020Mhz.png
    5700G_2020Mhz.png
    172,7 KB · Aufrufe: 96
Zuletzt bearbeitet:

Reous

Mr AMD
Thread Starter
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
9.337
@Master Luke
Den Link für das Geekbench Ergebnis brauche ich noch. Zwei mal Mainboard Tab wäre auch nicht nötig gewesen :d
Zwecks hoher Latenz mal PowerDown deaktivieren.
 

Induktor

Experte
Mitglied seit
03.11.2019
Beiträge
1.042
Ort
Münster/ Osnabrück
Ich habe jetzt noch wirklich viel getestet, aber das 3800er Profil läuft soweit problemlos.

5600G Mem (3800).jpg
 

Master Luke

Enthusiast
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
3.631
aber das 3800er Profil läuft soweit problemlos.
Ich check das nicht, du hast 4-5ns weniger bei gleichem Board und GDM on und weniger RAM-Takt.
Ich nutze AIDA Extreme 6.33.5700... edit: und auch beim AIDA Engineer gibts dieselben Ergebnisse.

@Reous
wie hast du es oben in #121 geschafft, dass die Kiste auf 1,4Ghz runter taktet?



Edit:
neuer Versuch, mit ein paar RAM-Optimierungen. Läuft >800% im Memtest. :)
+ PBO und CO

 

Anhänge

  • 5700G_4000.png
    5700G_4000.png
    189 KB · Aufrufe: 52
Zuletzt bearbeitet:

Reous

Mr AMD
Thread Starter
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
9.337
@Master Luke
Wegen der höheren Latenz habe ich dir bereits oben geschrieben aber das ging wohl unter. Du musst zwingend PowerDown deaktivieren, dann hast du eine rund 5ns niedrigere Latenz. Ist im Startpost auch etwas schlecht umschrieben, sehe ich gerade.

Die 1,4GHz haben mich selbst etwas gewundert. Habe nicht bewusst etwas spezielles eingestellt. Aktueller Chipsatz Treiber + Ausbalanciertes Profil.
 

Induktor

Experte
Mitglied seit
03.11.2019
Beiträge
1.042
Ort
Münster/ Osnabrück
Ich check das nicht, du hast 4-5ns weniger bei gleichem Board und GDM on und weniger RAM-Takt.
Mach mal alles aus, was im Tray ist (RGB Software, Drittanbieter-Software usw.) oder anderweitig RAM frisst (Browser, Musik etc.) und mach mal noch.
 

Master Luke

Enthusiast
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
3.631
Mach mal alles aus, was im Tray ist (RGB Software, Drittanbieter-Software usw.) oder anderweitig RAM frisst (Browser, Musik etc.) und mach mal noch.
Ist alles aus. Im Autostart ist bspw. nur 1 Programm. Und Win kanns eigentlich nicht sein, da der Renoir gut performte. Ich starte auch erst die BM, wenn mein Strommessgerät sich nicht mehr im Idle bewegt (ca. 22W Komplettsystem).

Es kann nur PowerDown sein, denn diese Schaltfläche ist neu im aktuellen BIOS und jetzt kommts: ich habe es aus gestellt. Ich teste den halben Tag schon herum und prüfe div. Buttons mit den Benches gegen... So ein bissel ins Blaue ist das schon.

L2 Stream HW Prefetcher bringt bspw. 1ns, aber die SC-Performance geht dabei runter. Also wieder auf Auto.

@Reous
Was solls: erstmal finales Setup. Bin zufrieden.
CPU PBO auf "Mainboard", iGPU nicht angefasst - die läuft auf Standard.
CO auf -20


Habe keine dGPU drin und mache alles mit der iGPU.
 

Anhänge

  • 5700g_4000_PBO_CO.png
    5700g_4000_PBO_CO.png
    187,6 KB · Aufrufe: 61

Reous

Mr AMD
Thread Starter
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
9.337
Wie genau meinst du das jetzt mit PowerDown? Verwechselst du da eventuell gerade etwas denn diese Option gibt es schon seit der ersten Bios Version.
 

Master Luke

Enthusiast
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
3.631
@Reous
Moin, schau, diese Zeile ist mit dem letzten BIOS neu und ich habe alle Möglichkeiten mal durch probiert - on/off.

Ich lasse meine Settings jetzt mal so. Bin sehr zufrieden. Ich muss die Lüfterkurven noch etwas anpassen und lasse dann noch mal Prime und Memtest laufen. Fertig.
Trag doch bitte meine letzten Werte in die Tabelle ein*. Danke Dir. :)


*es sei denn, du kommst jetzt mit "das ist das falsche Power Down". Wobei ich echt ALLE im BIOS durch bin...
 

Anhänge

  • 20210829_093915.jpg
    20210829_093915.jpg
    112,4 KB · Aufrufe: 52

Master Luke

Enthusiast
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
3.631
@Sassicaia
Es sind (siehe "System") 23W im Idle.
RAM im XMP und ohne PBO sind es 19W. Ich denke, mit nur 16Gb RAM und ohne meinen 12er Extralüfter, sollten es um die 17W sein.
Dazu noch eine picoPSU... ich glaube, die 10W könnten damit fallen.

Der Deskmini schafft glaube in dieser Kombi unter 10W (vom hören-lesen hier im Forum und auf CB).
 

Induktor

Experte
Mitglied seit
03.11.2019
Beiträge
1.042
Ort
Münster/ Osnabrück
was verbraucht dein Gigabyte B550I Aorus Pro AX mit dem 5700G im Idle?
Ich habe zwar nur ein 5600G, aber immerhin das gleiche Board. Hab mal 23 Minuten idle geloggt. Bis auf die gelegentlichen Boosts, sind's in Durchschnitt rund 15-16w. (CPU + iGPU Power)

5600g idle Powera.jpg
 

Master Luke

Enthusiast
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
3.631
Bis auf die gelegentlichen Boosts, sind's in Durchschnitt rund 15-16w. (CPU + iGPU Power)
Welches Messgerät nutzt du?
Ich habe ein Brennenstuhl Energiemessgerät, welches sich im Alltag sehr gut bewährt hat (auch Gegenmessungen mit Stromzange oder Voltmeter).
 

Reous

Mr AMD
Thread Starter
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
9.337
@Master Luke
Das Ergebnis trage ich noch ein, keine Sorge :)

Wenn ich dich richtig verstanden habe stellst du bei PowerDown deaktiviert ein aber unter Zentimings wird weiterhin aktiviert angezeigt? Bisher war bei Gigabyte PowerDown immer im CBS oder AMD Overclocking Menü zu finden und hier hat es auch immer funktioniert.
 

Master Luke

Enthusiast
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
3.631
@Master Luke
Wenn ich dich richtig verstanden habe stellst du bei PowerDown deaktiviert ein aber unter Zentimings wird weiterhin aktiviert angezeigt?
Ja.
Ich prüfe das noch mal. Ich könnte aber schwören, ich habe alles durch.

Ich hatte auch mal im OC-Thread für Ryzen 5000 gelesen und da gab es auch das ein oder andere "PowerDown"-Problem. Aber valide ist das in Kombination mit meinem Board noch nicht. Aktuell läuft mein Memtest - der soll mal noch ne ordentliche Prozentzahl rödeln, um zumindest eine gute Basis zu haben.
 

Reous

Mr AMD
Thread Starter
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
9.337
Wichtig ist eben auch die neue PowerDown Option wieder auf Auto zu stellen, sonst wird dies eventuell priorisiert und überschreibt die CBS Einstellung.
 

187Proof

Legende
Mitglied seit
22.07.2006
Beiträge
5.077
Nutzt jemand das Asrock DeskMini X300 mit einem 5700G/5600G? Läuft es mit 4k und mindestens 120Hz? Ob das laut Spec laufen sollte ist nicht die Frage, sondern ob es auch tatsächlich läuft. Danke!
 

Induktor

Experte
Mitglied seit
03.11.2019
Beiträge
1.042
Ort
Münster/ Osnabrück
Welches Messgerät nutzt du?
@Induktor würde mich auch interessieren

Ich dachte, es geht primär um den Verbrauch der CPU mit iGPU. Daher der HWinfo-Log mit CPU Package- und iGPU ASIC Power. Hab jetzt noch mal mit'm Strommesser (Belkin) ab Wand gemessen. Verbrauch im idle liegt bei 28-32w insgesamt. Strommessergerät habe ich damals mit meinem Fluke-Messgerät gegen getestet, das passt soweit. Ich betreibe an dem Board zwei 1440p (60Hz) Monitore, falls das wichtig ist für den Verbrauch. Mit einem effizienteren Netzteil könnte der reelle Verbrauch noch mal ein wenig fallen.
 

Reous

Mr AMD
Thread Starter
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
9.337
Hat sich von euch schon mal jemand mit dem GFX Curve Optimizer auseinandergesetzt? Was für Auswirkungen genau hatte das bei euch?
 

Master Luke

Enthusiast
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
3.631
@Reous
hatte mal auf negativ gestellt bei -10 und + 200Mhz. Das hat mich SC Leistung gekostet. War aber nur 1 Versuch.
Ist bei mir wieder aus.
 

emissary42

Kapitän zur See
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
37.384
Ort
Nehr'esham
Zuletzt bearbeitet:

Master Luke

Enthusiast
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
3.631
Hab Power Down gefunden! Die Eintragung ist bei Gigabyte im OC-Menu (nicht CBS) und man muss dort im BIOS nach unten scrollen. War genau 1 Zeile, welche ich nicht gesehen habe. Dieses Menu öffnen und man findet u.a. den PowerDown-Modus. Screenshot reiche ich noch nach.

Damit sank meine Latenz von ca. 58-59ns auf 51-52ns. Durchsatz hat sich nur minimal verändert.
Ich musste die VDimm auf 1,48V erhöhen.
SC im Geekbench schon über 1700. :d MC bei 11450.
Auch habe ich neue Bestwerte in R15, R20 und R23 gesehen.

Anschließend habe ich L2 Stream HW Prefetcher deaktiviert. Latenz nun bei 48,5ns!
System wurde aber instabil (Geekbench läuft nicht mehr durch) und meine Write-Werte im AIDA sind auf unter 60GB/s gesunken. Also wieder aktiviert.


Ich probiere noch etwas herum und melde mich wieder mit offiziellen Screenshots und Einstellungen.


Der GFX Curve Optimizer ist mir suspekt. Da müsste man erstmal ne valide Benchmethodik definieren. Am besten noch in Kombination mit dem CO der CPU. Stichwort "wer klaut wem die Leistung bzw. drückt dem anderen Hitze auf".
 

Induktor

Experte
Mitglied seit
03.11.2019
Beiträge
1.042
Ort
Münster/ Osnabrück
Hab Power Down gefunden! Die Eintragung ist bei Gigabyte im OC-Menu (nicht CBS) und man muss dort im BIOS nach unten scrollen. War genau 1 Zeile, welche ich nicht gesehen habe. Dieses Menu öffnen und man findet u.a. den PowerDown-Modus. Screenshot reiche ich noch nach.
Ist in CBS überhaupt was Sinnvolles zu finden? Ist halt ganz normal unter "AMD Overclocking" finden, wo man auch den Curce-Editor findet. Bei mir muss ich nicht scrollen. Für die, die es nicht wissen, Screenshot im BIOS geht mit F12. Ich habe mal den passenden Screenshot gemacht (hoffentlich), da ich heute paar Sachen im BIOS durchprobiert habe. Dann brauchst du das nicht mehr machen.

BIOS AMD Overclocking.jpg BIOS Power Down.jpg


Ich habe mir mal ein wenig Zeit genommen und den 5600G durch ein paar Benchmarks gejagt, auch um später eine Vergleichbarkeit zu Stock und manuellem OC zu haben. Die genauen Specs finden sich in der Signatur und Bilder vom System gibt's -hier-. Gebencht habe ich mit meinem aktuellen Daily-Setting: PBO: -20 all Core/ +200 MHz. Mein RAM-Setting hatte ich etwas weiter oben hier im Thread bereits gepostet. Bei den ganzen Benchmarks habe ich jetzt nur ein Run gemacht.

Bei CB sehen meine Werte wie folgt aus:

CB R20 - 4429.jpg CB R23 - 11440c.jpg

3D-Mark Firestrike, Time Spy und CPU:

FS - 4598.jpg TS - 1689.jpg CPU - PBO.jpg


Geekbench 5.4.1: (Link)

gb 1.jpg


Zwei Sachen sind mir in dem Setting gleich negativ aufgefallen. Zum einen ist bei 75-77w Package Power Schluss (gelegentliche Spikes gehen höher) und das "Global Frequency Limit" ist auf 4.460 MHz festgenagelt. Ich habe versucht im BIOS dieses Limit anzuheben, aber leider habe ich nicht die passende Einstellung gefunden. Möglicherweise ist es durch die PBO-Einstellung so vorgegeben, auch wenn Temperaturen und Powerlimits noch lange nicht erreicht sind. Ich habe mal während des CB-Run ein HWinfo Log festgehalten:

CB R23 - HWinfo1.jpg

Mit diesem Frequency-Limit fallen entsprechend auch alle Benchmarks aus. Ist auch gut in den 3D-Mark Ergebnissen zu sehen. Ich habe zwar die ein oder andere Einstellung im BIOS versucht, aber entweder hat sich nichts verändert oder ich kam in ein Boot-Loop. Die naheliegendste Einstellung zum dem "Global Frequency Limit" wäre mMn diese hier:

BIOS Pstate Freq.jpg

Hier gibt's nur AUTO oder CUSTOM. Stellt man auf Custom, springt Freq auf 3900 und VID auf 20. Mit dem Wert 20 kann ich jetzt nicht wirklich was anfangen. Vielleicht erzeugt auch das den Boot-Loop. Wäre natürlich ziemlich nice, wenn man das Setting im PBO lassen könnte, aber der Boost auf beispielsweise 49x und mehr einstellbar wäre, weil die CPU mit Sicherheit mehr kann. Kühlung ist bei der CPU eh kein Thema und das Board gibt's locker her. Mal gucken, die Tage versuche noch mal ein wenig OC durchzuboxen.
 

Reous

Mr AMD
Thread Starter
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
9.337
Stellt man auf Custom, springt Freq auf 3900 und VID auf 20. Mit dem Wert 20 kann ich jetzt nicht wirklich was anfangen.
VID Wert von 20 sollte für 1.35V stehen. 21 für 1.34375V, 22 für 1.3375V und dann im Hex Format jeweils in 0.00625 Schritten. Es gab mal eine Liste im Netz aber die finde ich gerade nicht.

Ich habe versucht im BIOS dieses Limit anzuheben, aber leider habe ich nicht die passende Einstellung gefunden.
Was für Werte hast du probiert? Ich hatte testweise die Werte von den 95W Modellen eingetragen und konnte im Benchmark Verbesserungen wahrnehmen.

Der GFX Curve Optimizer ist mir suspekt. Da müsste man erstmal ne valide Benchmethodik definieren. Am besten noch in Kombination mit dem CO der CPU. Stichwort "wer klaut wem die Leistung bzw. drückt dem anderen Hitze auf".
Hatte diese Option jetzt auch erst wahrgenommen, nachdem ich mal ein Update auf Patch C gemacht habe. Wie genau das funktioniert weiß ich auch nicht. Vielleicht weiß @Darki24 dazu etwas. Der kennst sich da eigentlich relativ gut aus.
 

Induktor

Experte
Mitglied seit
03.11.2019
Beiträge
1.042
Ort
Münster/ Osnabrück
VID Wert von 20 sollte für 1.35V stehen. 21 für 1.34375V, 22 für 1.3375V und dann im Hex Format jeweils in 0.00625 Schritten.
Wozu die bekloppte Umrechnung? Ich habe den Standard-Wert in Custom von 3900 auf 4750 angehoben. Also rund 100 MHz mehr als im Global Frequency Limit festgelegt. Die VID 20 hab ich stehen lassen und nicht angerührt. Resultat war anschließend ein Boot-Loop.

Was für Werte hast du probiert?
Wie gesagt, den gezeigten oben und die anderen Settings müsste ich noch mal im BIOS gucken (weiß die nicht aus dem Kopf).


Ich hatte testweise die Werte von den 95W Modellen eingetragen und konnte im Benchmark Verbesserungen wahrnehmen.
Klar, ist auch logisch. Eine höhere Leistungsaufnahme erlaubt ja auch mehr Leistung durchzujagen. Im manuellen OC ist das ja kein Thema, aber unter Nutzung eines PBO-Profils würde mich mal der Wert interessieren, den man ändern muss.
 

Darki24

Enthusiast
Mitglied seit
10.04.2008
Beiträge
367
Ort
Hannover
@Reous

Hab bislang kein APU da gehabt, kann also dazu nicht wirklich was sagen (was GFX CO angeht)

Kenne die Funktion auch nicht, ist nun das erste mal, dass ich davon gelesen habe.
Wenn es funktioniert wie beim CPU CO, dann sollte die dazugehörige Spannung ja die SoC Spannung sein (ist bei APU ja darüber angebunden iirc)

Kurz, zu niedrige SoC und es kostet GPU Punkte, zu hohe und es wird zu warm, vielleicht mal im Discord nachfragen bei den Jungens mit APU ob die das Testen wollen ;)
 

emissary42

Kapitän zur See
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
37.384
Ort
Nehr'esham
Oben Unten