Aktuelles

Alltagstaugliche Desktop-Systeme mit 10W Idle-Verbrauch (inkl. Llano FM1 Beispiel)

taurus01

Semiprofi
Mitglied seit
08.02.2006
Beiträge
13.335
Ort
Oldenburg
2) Ich habe ein Netzteil entdeckt, das sich als Alternative zum von mir verwendeten 80W Morex eignet. Es vebraucht mit 12V Spannung nur 0,1W mehr im Idle (also 10,0W statt 9,9W), das Netzteil ist folgendes Modell: MINWA MW A2102GS/F2USB. Ursprünglich bin ich hier aufmerksam darauf geworden. Umfassende Messungen konnte ich aber auch hier noch nicht durchführen.
Danke für den Netzteil-Tipp, dann werde ich mich wohl morgen mal auf den Weg zu Reichelt-Elektronik machen. ;)
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

che new

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
31.07.2006
Beiträge
6.732
@che new
Ich habe mich nur ganz kurz im Bios umgeschaut und mir fiel nichts (was Spannungen angeht) zum Umstellen auf (kann sein, dass ich es vorhin übersehen habe).
Ich habe das Betriebssystem installiert, ohne irgendwas im Bios zu verändern. Nehme an dass alles auf "standard" stand. Da sich die LAN und Sound Treiber ohne Probleme installieren liessen, waren die Geräte höchstwahrscheinlich aktiv. Die Messungen habe ich mit einer USB Maus und einer USB Tastatur die in einem PS2 Adapter steckte durchgeführt. So gesehen kann man wirklich zufrieden sein. Da Prime95 auch noch problemlos 2x 15 Min. ohne Probleme oder Bluescreens lief, scheint auch die Stabilität (zum Glück) OK zu sein.
Ach so, also hast du Maus + Tastatur per PS/2 Y-Adapter(Kabel) angeschlossen, so das überhaupt nichts in USB-Ports gesteckt wurde? Das würde einiges an Ersparnis bringen, ich konnte bei meinen AM3 Boards durch diese Maßnahme ~1W im Idle einsparen, weil dann das USB-Energiemanagment greifen kann, solange keine Peripherie eingesteckt ist.

Die 45W oben sind aber nur CPU-Last ohne GPU oder? Falls ja, könntest du bitte noch Furmark oder rthdrible dazu laufen lassen?


Danke für den Netzteil-Tipp, dann werde ich mich wohl morgen mal auf den Weg zu Reichelt-Elektronik machen. ;)
Aber Vorsicht, das Netzteil liefert bei 12V nur max. 3,6A = 43,2W Leistung! Beim 19V Betrieb liefert es zwar schon 68,4W, aber die Effizienz nimmt dabei merklich ab, da das picoPSU die 19V auf 12V Wandeln muss. Deshalb habe ich bewusst hier das Netzteil erwähnt, weil es nur für ein Zacate-System ausreichen dürfte.
 
Zuletzt bearbeitet:

mauritziogaudi

Neuling
Mitglied seit
12.11.2008
Beiträge
296
@aSSaD
Wenn der hartware.de-Test zum Zotac Zacate-Board tendeziell stimmten sollte, könnte das Zotac ohne Verwendung von WLAN und bei Deaktivieren von 2 von 4 USB3.0 Ports evtl. sogar das MSI schlagen. Zotac hat da fast nur die Creme de la Creme an Komponenten verbaut, anders kann man das nicht sagen. Und dann auch noch Display-Port... da muss doch tatsächlich erst ein kleiner jüngerer Hersteller kommen um die Großköpfe (ASUS, MSI etc.) hinsichtlich AMD-Angebot wachzurütteln. Ich frage mich warum die großen Mobo-Player noch nicht auf die Idee gekommen sind den lizenzkostenfreien Display-Port (im Gegensatz zum Ungetüm HDMI) bei AMD-Board zu verbauen? ECS hat es z.B. beim 890GX doch auch schon geschafft. Das Zotac macht auf jeden Fall einen klasse Eindruck, ich würde dem Board wohl blind eine Chance geben.
genau so ists :-)
bin gespannt was emissary42&co für werte erreichen!
 

p586

Neuling
Mitglied seit
30.11.2009
Beiträge
30
kann man bei deinem board mittels dvi-hdmi adapter auch ton übertragen?
Kann die Frage leider nicht beantworten, weil ich keine HDMI Geräte besitze.

che new schrieb:
Ach so, also hast du Maus + Tastatur per PS/2 Y-Adapter(Kabel) angeschlossen...
Nein, nicht ganz. Die Maus war per USB angeschlossen, die Tastatur dagegen per PS2 (da sie bei der Windows Installation am USB Port komischerweise nicht erkannt wurde).

che new schrieb:
Die 45W oben sind aber nur CPU-Last ohne GPU oder? Falls ja, könntest du bitte noch Furmark oder rthdrible dazu laufen lassen? ,
Ja, es wurden nur die beiden CPU Kerne ausgelastet. Ich werde heute Abend versuchen, eine Messung mit den von Dir vorgeschlagenen Tools durchzuführen.
 

taurus01

Semiprofi
Mitglied seit
08.02.2006
Beiträge
13.335
Ort
Oldenburg
Aber Vorsicht, das Netzteil liefert bei 12V nur max. 3,6A = 43,2W Leistung! Beim 19V Betrieb liefert es zwar schon 68,4W, aber die Effizienz nimmt dabei merklich ab, da das picoPSU die 19V auf 12V Wandeln muss. Deshalb habe ich bewusst hier das Netzteil erwähnt, weil es nur für ein Zacate-System ausreichen dürfte.
Oh je, danke für den Tipp! Das hatte ich gar nicht im Blick!
 

p586

Neuling
Mitglied seit
30.11.2009
Beiträge
30
@che new

Ich habe eine Messung mit Prime95 und rthdrible durchgeführt. Es sind unter Vollast 6 W mehr also 51 W.
Die Temperaturen dazu gibt es hier.
 

emissary42

Kapitän zur See
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
35.955
Ort
Nehr'esham
System
Desktop System
Endlos-Baustelle
Details zu meinem Desktop
Prozessor
9900K, 4790K, 3770K, QX6700, A10-8750/5800K/5750M/4600M, A8-3870K, A6-3670K, R-464L
Mainboard
M11G, Z97XSOCF, Z77XUP5TH, Z77CROWNU1D, BlackOps, IX48GT3, F2A88XUP4, F2A85XUP4, A75UD4H, F1A75FS1r2
Kühler
HR-22, Silver Arrow IB-E, TRUE Black, Mega Shadow, Orochi
Speicher
G.SKILL, Corsair, Mushkin & Co
Display
5K, 4K, 2K
Netzteil
80plus Platinum
bin gespannt was emissary42&co für werte erreichen!
Auch wenn mich das Board wirklich sehr interessiert und es bei mir ursprünglich auf der Einkaufsliste war. So muss ich ehrlich zugeben, lasse ich nun anderen den Vortritt. Auch weil es ja bereits einen Sammelthread dazu gibt. Mein nächstes System wird daher eher im Quad @ 20w Thread als hier landen. Aber ich bin ja ohnehin keiner von den ganz kompromisslosen Stromsparern. Zum Glück haben wir davon hier im Luxx inzwischen einige sehr aktive :bigok:
 

Patric_

Enthusiast
Mitglied seit
22.12.2005
Beiträge
3.406
Ort
Bayern
hmpf, wollte heute meine SSD in Betrieb nehmen, wird aber nichts: Board nach M-Flash gestorben, nach 100% kam schwarz, nach schwarz kam nichts ;) Grmpf!
 

che new

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
31.07.2006
Beiträge
6.732
@che new

Ich habe eine Messung mit Prime95 und rthdrible durchgeführt. Es sind unter Vollast 6 W mehr also 51 W.
Die Temperaturen dazu gibt es hier.
Danke, sieht gut aus. Kannst du mir vielleicht noch sagen ob der Verbrauch mit Furmark niedriger ist? Ich habe das Gefühl Furmark lastet die Sandy Bridge-GPUs nicht richtig aus. Ein Test mit LinX statt Prime95 wäre auch noch interessant, mir geht es dabei weniger um den absoluten Wert als um die Differenz zwischen Prime95 und LinX.


hmm ok, dann warten wir mal auf den ersten! :-)
Mich juckt das Zotac zwar schon, aber ich warte dann vielleicht doch lieber auf ein Board mit E-450 (inkl. Turbo). Und Llano will ja bald auch noch getestet werden^^ Bezüglich Zotac muss ich Gorbi zitieren: "Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben."


hmpf, wollte heute meine SSD in Betrieb nehmen, wird aber nichts: Board nach M-Flash gestorben, nach 100% kam schwarz, nach schwarz kam nichts ;) Grmpf!
Schade, dann gibt es also erstmal keine Werte. Hättest du nicht vielleicht Lust gleich auf das Zotac Zacate Board umzusteigen? :)
 

Patric_

Enthusiast
Mitglied seit
22.12.2005
Beiträge
3.406
Ort
Bayern
Hehe, der Allgemeinheit würds nützen - mir nicht ;)
Seit ich ein G41-Zotac-Superproblemboard hatte, ist die Firma mehr oder weniger gestorben für mich. Support unter aller Sau, Produkt unter aller Sau ;)
 

p586

Neuling
Mitglied seit
30.11.2009
Beiträge
30
Hallo che new,

Du hast Recht, Furmark scheint gar keinen Einfluß auf den Verbrauch zu haben.
Prime95 + Furmark = 45 W
Prime95 (alleine) = 45 W

Beim Vergleich zwischen Prime95 und LinX sind die Werte fast identisch. Bei LinX habe ich jedoch den Eindruck, dass die Anzeige häufiger auf 45,5 W springt (aber die meiste Zeit unter 45 bleibt). Laut dem kleinen Test scheint LinX minimal mehr aus der CPU zu holen...
 

che new

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
31.07.2006
Beiträge
6.732
Hehe, der Allgemeinheit würds nützen - mir nicht ;)
Seit ich ein G41-Zotac-Superproblemboard hatte, ist die Firma mehr oder weniger gestorben für mich. Support unter aller Sau, Produkt unter aller Sau ;)
Das ist natürlich kein guter Anfang mit einem Hersteller, aber das Board ist jetzt auch nicht wirklich als hochwertig zu bezeichnen. Dennoch ein schlechter Support ist ein ziemliches K.O.-Kriterium, vielleicht ist das aber auch mittlerweile anders.

Hallo che new,

Du hast Recht, Furmark scheint gar keinen Einfluß auf den Verbrauch zu haben.
Prime95 + Furmark = 45 W
Prime95 (alleine) = 45 W
Hallo p586, danke für das Ausprobieren. Sehr interessant das mit Furmark, hat mich der Eindruck über Sandy Bridge & Furmark also nicht getäuscht. Wobei das jetzt beim T-Modell schon sehr erstaunlich ist.

Danke für den Tip mit dem Reichelt-Netzteil Che.
Hab das hier gefunden:

Amazon.de: Neu und gebraucht: Wentronic Schaltnetzteil stabilisiert AC/DC (3600mAh, 72 Watt)

Scheint das Selbe zu sein, ist aber etwas günstiger und inkl. Versand.
Ja meine Verpackung sieht genau so aus, scheint also das gleiche zu sein. Ich hatte das damals bei meiner Suche auch entdeckt, nur wollte ich auf Nummer sicher gehen um ein Original Minwa statt eines umgelabelten zu bekommen. Jetzt würde mich mal interessieren ob man bei Reichelt auch das gleiche bekommt ("goobay"-Verpackung).
 
Zuletzt bearbeitet:

Patric_

Enthusiast
Mitglied seit
22.12.2005
Beiträge
3.406
Ort
Bayern
Das ist natürlich kein guter Anfang mit einem Hersteller, aber das Board ist jetzt auch nicht wirklich als hochwertig zu bezeichnen. Dennoch ein schlechter Support ist ein ziemliches K.O.-Kriterium, vielleicht ist das aber auch mittlerweile anders.
War sogar das G43 nicht G41, obwohls nicht viel Unterschied macht. Es hat einfach nichts so funktioniert, wies sollte. AHCI an = kein Boot von DVD möglich, bzw. optische LW wurde gar nicht mehr erkannt. Generell war AHCI ein großes Problem. Und da gings nicht nur mir so :( Wie auch immer

Jedenfalls gibts im MSI-Forum noch jemanden, dem das selbe passiert ist wie mir - von 1.4 auf 1.5 mit M-Flash - danach kein Bild/Boot mehr. Im Ami-Forum habe ich von einem ähnlichen Fall gelesen :eek:
 

Patric_

Enthusiast
Mitglied seit
22.12.2005
Beiträge
3.406
Ort
Bayern
Jop, evtl. über einen USB-Stick mit DOS, im MSI-Forum gibts ein Tool, dass alles (halb-)automatisch einrichtet. Allerdings hat das Flashen im Bios mit meinen H67MA-E45 immer gut geklappt, deswegen wollte ichs mit dem E350 auch so machen
 

che new

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
31.07.2006
Beiträge
6.732
Beim H67MA-E45 gabs aber bei keinem Bios ein M-Flash Update, daher ist da auch nix schiefgelaufen. Ich nutze ja gewöhnlich selber M-Flash weil es sehr komfortabel ist, aber die Bios Version 1.5 hätte ich wegen der Beschreibung nur per Windows/DOS geupdatet.
 

che new

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
31.07.2006
Beiträge
6.732
MSI müsste da aber auch deutlich eine Warnung in Rot anbringen, ziemlich nachlässig von denen in einem solchen Fall finde ich. So würde sich jeder Ärger ersparen. Vor allem ist auf der Homepage bereite eine zusätzliche Zeile mit dem Punkt 'Note' vorgesehen, wäre doch perfekt für einen Hinweis wie "Do not use M-Flash to update to Version 1.5!".
 
Zuletzt bearbeitet:

penga

Neuling
Mitglied seit
15.11.2004
Beiträge
407
Los poste mal, den aktuellen Stand ;)
der aktuelle stand ist, dass ich seit zwei wochen auf das MSI warte -,-
ebay ist nicht immer die beste Wahl xD

Patric_: Die lüfterkonstruktion gefällt mir gut. Bin aber schon ein bißchen neidisch darauf, dass bei Intel die Möglichkeit für einen alternativen Kühler besteht, siehe p586. Ich steh auf kleine Boards mit etwas größeren Kühlern; meine mainboards brauchten in der Vergangenheit immer einen lautlosen aktiven Luftzug.
 
Zuletzt bearbeitet:

che new

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
31.07.2006
Beiträge
6.732
Es gibt eine Möglichkeit die Zacate-CPU unter Windows zu undervolten! Habe die Vcore schon von 1,300V auf 1,175V gesenkt, das hat 2 Watt unter CPU-Last gebracht. Also statt 20,1W nur noch ~18W unter Prime95 :d

Bin noch weiter am Testen, vielleicht kann man auch noch die CPU-NB oder GPU-Voltage senken. Wenn ich es ausgiebig geprüft habe, schreibe ich eine kleine Anleitung dazu.
 

Bogi

Enthusiast
Mitglied seit
09.02.2003
Beiträge
7.991
hört sich super an
echt schade das diese cpu für mich zu wenig power hatte, schnief
 

Patric_

Enthusiast
Mitglied seit
22.12.2005
Beiträge
3.406
Ort
Bayern
Patric_: Die lüfterkonstruktion gefällt mir gut. Bin aber schon ein bißchen neidisch darauf, dass bei Intel die Möglichkeit für einen alternativen Kühler besteht, siehe p586. Ich steh auf kleine Boards mit etwas größeren Kühlern; meine mainboards brauchten in der Vergangenheit immer einen lautlosen aktiven Luftzug.
mein Mainsys ist auch sehr leise. einzig das NT hört man im Idle ein wenig, aber da bin ich einfach zu geizig und kauf mir deswegen kein neues :eek: :d - also ich hab einen guten Vergleich.

Mit dem 1000upm Lüfter ist das E350IA-E45 wirklich schön leise gewesen, hab auch geprimed, aber vergessen, welche Temps ich hatte :fresse: ich meine aber deutlich unter 70°! Und im MI-103 gibts eigentlich keine andere Lösung, da ein 60mm Lüfter mir nicht ins Haus kommt :d
 

che new

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
31.07.2006
Beiträge
6.732
hört sich super an
echt schade das diese cpu für mich zu wenig power hatte, schnief
Ja ist leider schon ein Unterschied zu einem Athlon II X2 aufwärts. Aber das liegt wohl auch hauptsächlich am niedrigen Takt. Im Alltag bei Office, Surfen, usw. nutze ich auch lieber eine richtige Desktop-CPU. Aber für Videos aller Art & Musik ist der Zacate wirklich klasse mit seinem außergewöhnlich niedrigen Verbrauch. In 28nm wird der Quad-Core Bobcat Anfang 2012 richtig interessant wenn die CPU-Leistung zunimmt, GPU-seitig hat der Zacate jetzt schon mehr als genug (ca. HD5450-Niveau mit DDR3 1333, wenn die CPU nicht bremst). Mal sehen wie gut Llano im Idle und unter Teillast wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

penga

Neuling
Mitglied seit
15.11.2004
Beiträge
407
Es gibt eine Möglichkeit die Zacate-CPU unter Windows zu undervolten! Habe die Vcore schon von 1,300V auf 1,175V gesenkt, das hat 2 Watt unter CPU-Last gebracht. Also statt 20,1W nur noch ~18W unter Prime95 :d

Bin noch weiter am Testen, vielleicht kann man auch noch die CPU-NB oder GPU-Voltage senken. Wenn ich es ausgiebig geprüft habe, schreibe ich eine kleine Anleitung dazu.
lass dir mit der anleitung nicht zu viel zeit, mein MSI kommt angeblich morgen endlich an. war wohl bei hermes "liegengeblieben"..
 

che new

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
31.07.2006
Beiträge
6.732
Ich habe jetzt 2 Tage gebraucht bis der besch*** Autostart für das Undervolting-Skript funktioniert hat, ich war kurz davor es seinzulassen...

Risikofreudige können schon mal testen wie weit sie mit dem Undervolten herunterkommen. Im Prinzip muss man sich nur daran halten was Dr.Cupido hier mit dem Tool RW-Everything beschrieben hat: http://www.hardwareluxx.de/communit...et-jetzt-auch-fuer-x6-prozessoren-711736.html

Allerdings hat der Zacate nur drei P-States, man braucht nur folgende States ins MSR Register schreiben:

P-state0=0xc0010064
P-state1=0xc0010065
P-state2=0xc0010066
COFVID status=0xc0010071

Meine eigenen Ergebnisse als Anhaltspunkt sind:

P0 (1600MHz): 8000012600003C10-> ~1,175V
P1 (1280MHz): 8000011A00005812 -> ~1,000V
P2 (800MHz): 8000028C00007630 -> ~0,810V


Hier sind auch noch hilfreiche Tipps dazu, man muss sich aber halt reinlesen: SPCR • View topic - hp dm1z undervolting and (limited) fan control

Eine ausführlichere Beschreibung mit Bildern (inkl. Autostart), die man einfach versteht, erstelle ich erst wenn ich weniger davon abgenervt bin.
 
Zuletzt bearbeitet:

RobertDD

Semiprofi
Mitglied seit
19.04.2003
Beiträge
1.776
Ort
DD
@che new
find das Thema sehr interessant, wobei ich mir IMHO keine großen Stromeinsparrungen vorstellen kann. Wenn dann wäre sowieso nur der P1 und P2 State interessant, da bei mir hauptsächlich DVBViewer läuft. Das heist, die APU ist ja eh meist unter Last.
 

che new

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
31.07.2006
Beiträge
6.732
Der P0 State spart ja am meisten und der P2 State ist interessant, weil man dann C6 nicht mehr unbedingt braucht. Manche berichten ja von Problemen mit Power Gating (die SATA-Raten nehmen auch etwas ab).

Die Default-Vcore ist im Idle 1,000V (mit C6 Power Gating nur noch ~0,500-0,700V, je nach Idle-Last) und mit Undervolting auf ~0,800V kommt man verbrauchsmässig fast auf C6 Niveau (nur ca. 0,2W mehr).

Wenn man noch die GPU undervolten könnte, wäre das traumhaft, denn (HD)Videos belasten fast nur die GPU.
 
Zuletzt bearbeitet:

isch

Enthusiast
Mitglied seit
26.11.2004
Beiträge
2.518
P0 (1600MHz): 8000012600003C10-> ~1,175V

Ist da schon schluss oder noch was drin?
 
Oben Unten