Seite 5 von 134 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 15 55 105 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 125 von 3341
  1. #101
    Kapitän zur See Avatar von Patric_
    Registriert seit
    22.12.2005
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    3.303


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI H55M-ED55
      • CPU:
      • Core i3-530
      • Kühlung:
      • Ninja 2 Noiseblocker MF12P-S
      • Gehäuse:
      • Sharkoon Rebel9
      • RAM:
      • 2x4 GB DDR3 1333MHz
      • Grafik:
      • i3 integriert
      • Storage:
      • X25-M 80 GB, WD1001FALS 1 TB, diverse Externe
      • Monitor:
      • HP w2207
      • Netzwerk:
      • FB 7390, FB 7270, WRT54GL
      • Sound:
      • Onboard Realtek
      • Netzteil:
      • Corsair HX520
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Prof x64
      • Notebook:
      • Samsung NC10

    Standard

    Hehe, der Allgemeinheit würds nützen - mir nicht
    Seit ich ein G41-Zotac-Superproblemboard hatte, ist die Firma mehr oder weniger gestorben für mich. Support unter aller Sau, Produkt unter aller Sau
    Main Define R4 * Core i5-3750k * Z77MA-G45 * 8192 MB DDR3 PC3-10600 * MX100 256GB/512GB
    Zocken Core 3500 * Core i5-4690k * Z97 Gaming 5 * 8192 MB DDR3 PC3-10600 * RX580 * Samsung 840 * Crucial MX100 512GB
    Homeserver Q07R * Celeron G530 * DQ77KB * 8192 MB DDR3 PC3-10600 1.35V * Crucial M4 mSATA * FSP-150

    Stromspar-Quatsch-Thread | 6W Idle | 10W Idle | i3-2100T vs. i3-2100 vs. i5-2400 | DH57JG | GA-H55N-USB3

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #102
    Matrose
    Registriert seit
    30.11.2009
    Beiträge
    30


    Standard

    Hallo che new,

    Du hast Recht, Furmark scheint gar keinen Einfluß auf den Verbrauch zu haben.
    Prime95 + Furmark = 45 W
    Prime95 (alleine) = 45 W

    Beim Vergleich zwischen Prime95 und LinX sind die Werte fast identisch. Bei LinX habe ich jedoch den Eindruck, dass die Anzeige häufiger auf 45,5 W springt (aber die meiste Zeit unter 45 bleibt). Laut dem kleinen Test scheint LinX minimal mehr aus der CPU zu holen...

  4. #103
    Matrose
    Registriert seit
    28.04.2011
    Beiträge
    10


    Standard

    Danke für den Tip mit dem Reichelt-Netzteil Che.
    Hab das hier gefunden:

    Amazon.de: Neu und gebraucht: Wentronic Schaltnetzteil stabilisiert AC/DC (3600mAh, 72 Watt)

    Scheint das Selbe zu sein, ist aber etwas günstiger und inkl. Versand.

  5. #104
    Vizeadmiral Avatar von che new
    Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    6.732
    Themenstarter


    Standard

    Zitat Zitat von Patric_ Beitrag anzeigen
    Hehe, der Allgemeinheit würds nützen - mir nicht
    Seit ich ein G41-Zotac-Superproblemboard hatte, ist die Firma mehr oder weniger gestorben für mich. Support unter aller Sau, Produkt unter aller Sau
    Das ist natürlich kein guter Anfang mit einem Hersteller, aber das Board ist jetzt auch nicht wirklich als hochwertig zu bezeichnen. Dennoch ein schlechter Support ist ein ziemliches K.O.-Kriterium, vielleicht ist das aber auch mittlerweile anders.

    Zitat Zitat von p586 Beitrag anzeigen
    Hallo che new,

    Du hast Recht, Furmark scheint gar keinen Einfluß auf den Verbrauch zu haben.
    Prime95 + Furmark = 45 W
    Prime95 (alleine) = 45 W
    Hallo p586, danke für das Ausprobieren. Sehr interessant das mit Furmark, hat mich der Eindruck über Sandy Bridge & Furmark also nicht getäuscht. Wobei das jetzt beim T-Modell schon sehr erstaunlich ist.

    Zitat Zitat von xbmc Beitrag anzeigen
    Danke für den Tip mit dem Reichelt-Netzteil Che.
    Hab das hier gefunden:

    Amazon.de: Neu und gebraucht: Wentronic Schaltnetzteil stabilisiert AC/DC (3600mAh, 72 Watt)

    Scheint das Selbe zu sein, ist aber etwas günstiger und inkl. Versand.
    Ja meine Verpackung sieht genau so aus, scheint also das gleiche zu sein. Ich hatte das damals bei meiner Suche auch entdeckt, nur wollte ich auf Nummer sicher gehen um ein Original Minwa statt eines umgelabelten zu bekommen. Jetzt würde mich mal interessieren ob man bei Reichelt auch das gleiche bekommt ("goobay"-Verpackung).
    Geändert von che new (15.05.11 um 13:40 Uhr)

  6. #105
    Kapitän zur See Avatar von Patric_
    Registriert seit
    22.12.2005
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    3.303


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI H55M-ED55
      • CPU:
      • Core i3-530
      • Kühlung:
      • Ninja 2 Noiseblocker MF12P-S
      • Gehäuse:
      • Sharkoon Rebel9
      • RAM:
      • 2x4 GB DDR3 1333MHz
      • Grafik:
      • i3 integriert
      • Storage:
      • X25-M 80 GB, WD1001FALS 1 TB, diverse Externe
      • Monitor:
      • HP w2207
      • Netzwerk:
      • FB 7390, FB 7270, WRT54GL
      • Sound:
      • Onboard Realtek
      • Netzteil:
      • Corsair HX520
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Prof x64
      • Notebook:
      • Samsung NC10

    Standard

    Zitat Zitat von che new Beitrag anzeigen
    Das ist natürlich kein guter Anfang mit einem Hersteller, aber das Board ist jetzt auch nicht wirklich als hochwertig zu bezeichnen. Dennoch ein schlechter Support ist ein ziemliches K.O.-Kriterium, vielleicht ist das aber auch mittlerweile anders.
    War sogar das G43 nicht G41, obwohls nicht viel Unterschied macht. Es hat einfach nichts so funktioniert, wies sollte. AHCI an = kein Boot von DVD möglich, bzw. optische LW wurde gar nicht mehr erkannt. Generell war AHCI ein großes Problem. Und da gings nicht nur mir so Wie auch immer

    Jedenfalls gibts im MSI-Forum noch jemanden, dem das selbe passiert ist wie mir - von 1.4 auf 1.5 mit M-Flash - danach kein Bild/Boot mehr. Im Ami-Forum habe ich von einem ähnlichen Fall gelesen
    Main Define R4 * Core i5-3750k * Z77MA-G45 * 8192 MB DDR3 PC3-10600 * MX100 256GB/512GB
    Zocken Core 3500 * Core i5-4690k * Z97 Gaming 5 * 8192 MB DDR3 PC3-10600 * RX580 * Samsung 840 * Crucial MX100 512GB
    Homeserver Q07R * Celeron G530 * DQ77KB * 8192 MB DDR3 PC3-10600 1.35V * Crucial M4 mSATA * FSP-150

    Stromspar-Quatsch-Thread | 6W Idle | 10W Idle | i3-2100T vs. i3-2100 vs. i5-2400 | DH57JG | GA-H55N-USB3

  7. #106
    Vizeadmiral Avatar von che new
    Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    6.732
    Themenstarter


    Standard

    Beim MSI Bios 1.5 wird aber auch das M-Flash upgedatet:

    Update M-Flash module.
    http://www.msi.com/product/mb/E350IA-E45.html#?div=BIOS

    Kann ich mir gut Vorstellen, dass da etwas in die Hose geht. In dem Fall sollte man das Bios lieber unter Windows oder am besten unter DOS updaten.

  8. #107
    Kapitän zur See Avatar von Patric_
    Registriert seit
    22.12.2005
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    3.303


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI H55M-ED55
      • CPU:
      • Core i3-530
      • Kühlung:
      • Ninja 2 Noiseblocker MF12P-S
      • Gehäuse:
      • Sharkoon Rebel9
      • RAM:
      • 2x4 GB DDR3 1333MHz
      • Grafik:
      • i3 integriert
      • Storage:
      • X25-M 80 GB, WD1001FALS 1 TB, diverse Externe
      • Monitor:
      • HP w2207
      • Netzwerk:
      • FB 7390, FB 7270, WRT54GL
      • Sound:
      • Onboard Realtek
      • Netzteil:
      • Corsair HX520
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Prof x64
      • Notebook:
      • Samsung NC10

    Standard

    Jop, evtl. über einen USB-Stick mit DOS, im MSI-Forum gibts ein Tool, dass alles (halb-)automatisch einrichtet. Allerdings hat das Flashen im Bios mit meinen H67MA-E45 immer gut geklappt, deswegen wollte ichs mit dem E350 auch so machen
    Main Define R4 * Core i5-3750k * Z77MA-G45 * 8192 MB DDR3 PC3-10600 * MX100 256GB/512GB
    Zocken Core 3500 * Core i5-4690k * Z97 Gaming 5 * 8192 MB DDR3 PC3-10600 * RX580 * Samsung 840 * Crucial MX100 512GB
    Homeserver Q07R * Celeron G530 * DQ77KB * 8192 MB DDR3 PC3-10600 1.35V * Crucial M4 mSATA * FSP-150

    Stromspar-Quatsch-Thread | 6W Idle | 10W Idle | i3-2100T vs. i3-2100 vs. i5-2400 | DH57JG | GA-H55N-USB3

  9. #108
    Vizeadmiral Avatar von che new
    Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    6.732
    Themenstarter


    Standard

    Beim H67MA-E45 gabs aber bei keinem Bios ein M-Flash Update, daher ist da auch nix schiefgelaufen. Ich nutze ja gewöhnlich selber M-Flash weil es sehr komfortabel ist, aber die Bios Version 1.5 hätte ich wegen der Beschreibung nur per Windows/DOS geupdatet.

  10. #109
    Kapitän zur See Avatar von Patric_
    Registriert seit
    22.12.2005
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    3.303


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI H55M-ED55
      • CPU:
      • Core i3-530
      • Kühlung:
      • Ninja 2 Noiseblocker MF12P-S
      • Gehäuse:
      • Sharkoon Rebel9
      • RAM:
      • 2x4 GB DDR3 1333MHz
      • Grafik:
      • i3 integriert
      • Storage:
      • X25-M 80 GB, WD1001FALS 1 TB, diverse Externe
      • Monitor:
      • HP w2207
      • Netzwerk:
      • FB 7390, FB 7270, WRT54GL
      • Sound:
      • Onboard Realtek
      • Netzteil:
      • Corsair HX520
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Prof x64
      • Notebook:
      • Samsung NC10

    Standard

    Ja, da hast du wohl (leider ) Recht
    Main Define R4 * Core i5-3750k * Z77MA-G45 * 8192 MB DDR3 PC3-10600 * MX100 256GB/512GB
    Zocken Core 3500 * Core i5-4690k * Z97 Gaming 5 * 8192 MB DDR3 PC3-10600 * RX580 * Samsung 840 * Crucial MX100 512GB
    Homeserver Q07R * Celeron G530 * DQ77KB * 8192 MB DDR3 PC3-10600 1.35V * Crucial M4 mSATA * FSP-150

    Stromspar-Quatsch-Thread | 6W Idle | 10W Idle | i3-2100T vs. i3-2100 vs. i5-2400 | DH57JG | GA-H55N-USB3

  11. #110
    Vizeadmiral Avatar von che new
    Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    6.732
    Themenstarter


    Standard

    MSI müsste da aber auch deutlich eine Warnung in Rot anbringen, ziemlich nachlässig von denen in einem solchen Fall finde ich. So würde sich jeder Ärger ersparen. Vor allem ist auf der Homepage bereite eine zusätzliche Zeile mit dem Punkt 'Note' vorgesehen, wäre doch perfekt für einen Hinweis wie "Do not use M-Flash to update to Version 1.5!".
    Geändert von che new (15.05.11 um 14:11 Uhr)

  12. #111
    Oberstabsgefreiter Avatar von penga
    Registriert seit
    15.11.2004
    Beiträge
    407


    Standard

    Zitat Zitat von taurus01 Beitrag anzeigen
    Los poste mal, den aktuellen Stand
    der aktuelle stand ist, dass ich seit zwei wochen auf das MSI warte -,-
    ebay ist nicht immer die beste Wahl xD

    Patric_: Die lüfterkonstruktion gefällt mir gut. Bin aber schon ein bißchen neidisch darauf, dass bei Intel die Möglichkeit für einen alternativen Kühler besteht, siehe p586. Ich steh auf kleine Boards mit etwas größeren Kühlern; meine mainboards brauchten in der Vergangenheit immer einen lautlosen aktiven Luftzug.
    Geändert von penga (15.05.11 um 21:47 Uhr)

  13. #112
    Vizeadmiral Avatar von che new
    Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    6.732
    Themenstarter


    Standard

    Es gibt eine Möglichkeit die Zacate-CPU unter Windows zu undervolten! Habe die Vcore schon von 1,300V auf 1,175V gesenkt, das hat 2 Watt unter CPU-Last gebracht. Also statt 20,1W nur noch ~18W unter Prime95

    Bin noch weiter am Testen, vielleicht kann man auch noch die CPU-NB oder GPU-Voltage senken. Wenn ich es ausgiebig geprüft habe, schreibe ich eine kleine Anleitung dazu.

  14. #113
    Vizeadmiral Avatar von Bogi
    Registriert seit
    09.02.2003
    Beiträge
    7.677


    Standard

    hört sich super an
    echt schade das diese cpu für mich zu wenig power hatte, schnief

  15. #114
    Kapitän zur See Avatar von Patric_
    Registriert seit
    22.12.2005
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    3.303


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI H55M-ED55
      • CPU:
      • Core i3-530
      • Kühlung:
      • Ninja 2 Noiseblocker MF12P-S
      • Gehäuse:
      • Sharkoon Rebel9
      • RAM:
      • 2x4 GB DDR3 1333MHz
      • Grafik:
      • i3 integriert
      • Storage:
      • X25-M 80 GB, WD1001FALS 1 TB, diverse Externe
      • Monitor:
      • HP w2207
      • Netzwerk:
      • FB 7390, FB 7270, WRT54GL
      • Sound:
      • Onboard Realtek
      • Netzteil:
      • Corsair HX520
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Prof x64
      • Notebook:
      • Samsung NC10

    Standard

    Zitat Zitat von penga Beitrag anzeigen
    Patric_: Die lüfterkonstruktion gefällt mir gut. Bin aber schon ein bißchen neidisch darauf, dass bei Intel die Möglichkeit für einen alternativen Kühler besteht, siehe p586. Ich steh auf kleine Boards mit etwas größeren Kühlern; meine mainboards brauchten in der Vergangenheit immer einen lautlosen aktiven Luftzug.
    mein Mainsys ist auch sehr leise. einzig das NT hört man im Idle ein wenig, aber da bin ich einfach zu geizig und kauf mir deswegen kein neues - also ich hab einen guten Vergleich.

    Mit dem 1000upm Lüfter ist das E350IA-E45 wirklich schön leise gewesen, hab auch geprimed, aber vergessen, welche Temps ich hatte ich meine aber deutlich unter 70°! Und im MI-103 gibts eigentlich keine andere Lösung, da ein 60mm Lüfter mir nicht ins Haus kommt
    Main Define R4 * Core i5-3750k * Z77MA-G45 * 8192 MB DDR3 PC3-10600 * MX100 256GB/512GB
    Zocken Core 3500 * Core i5-4690k * Z97 Gaming 5 * 8192 MB DDR3 PC3-10600 * RX580 * Samsung 840 * Crucial MX100 512GB
    Homeserver Q07R * Celeron G530 * DQ77KB * 8192 MB DDR3 PC3-10600 1.35V * Crucial M4 mSATA * FSP-150

    Stromspar-Quatsch-Thread | 6W Idle | 10W Idle | i3-2100T vs. i3-2100 vs. i5-2400 | DH57JG | GA-H55N-USB3

  16. #115
    Vizeadmiral Avatar von che new
    Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    6.732
    Themenstarter


    Standard

    Zitat Zitat von Bogi Beitrag anzeigen
    hört sich super an
    echt schade das diese cpu für mich zu wenig power hatte, schnief
    Ja ist leider schon ein Unterschied zu einem Athlon II X2 aufwärts. Aber das liegt wohl auch hauptsächlich am niedrigen Takt. Im Alltag bei Office, Surfen, usw. nutze ich auch lieber eine richtige Desktop-CPU. Aber für Videos aller Art & Musik ist der Zacate wirklich klasse mit seinem außergewöhnlich niedrigen Verbrauch. In 28nm wird der Quad-Core Bobcat Anfang 2012 richtig interessant wenn die CPU-Leistung zunimmt, GPU-seitig hat der Zacate jetzt schon mehr als genug (ca. HD5450-Niveau mit DDR3 1333, wenn die CPU nicht bremst). Mal sehen wie gut Llano im Idle und unter Teillast wird.
    Geändert von che new (17.05.11 um 19:35 Uhr)

  17. #116
    Oberstabsgefreiter Avatar von penga
    Registriert seit
    15.11.2004
    Beiträge
    407


    Standard

    Zitat Zitat von che new Beitrag anzeigen
    Es gibt eine Möglichkeit die Zacate-CPU unter Windows zu undervolten! Habe die Vcore schon von 1,300V auf 1,175V gesenkt, das hat 2 Watt unter CPU-Last gebracht. Also statt 20,1W nur noch ~18W unter Prime95

    Bin noch weiter am Testen, vielleicht kann man auch noch die CPU-NB oder GPU-Voltage senken. Wenn ich es ausgiebig geprüft habe, schreibe ich eine kleine Anleitung dazu.
    lass dir mit der anleitung nicht zu viel zeit, mein MSI kommt angeblich morgen endlich an. war wohl bei hermes "liegengeblieben"..

  18. #117
    Vizeadmiral Avatar von che new
    Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    6.732
    Themenstarter


    Standard

    Ich habe jetzt 2 Tage gebraucht bis der besch*** Autostart für das Undervolting-Skript funktioniert hat, ich war kurz davor es seinzulassen...

    Risikofreudige können schon mal testen wie weit sie mit dem Undervolten herunterkommen. Im Prinzip muss man sich nur daran halten was Dr.Cupido hier mit dem Tool RW-Everything beschrieben hat: https://www.hardwareluxx.de/community...en-711736.html

    Allerdings hat der Zacate nur drei P-States, man braucht nur folgende States ins MSR Register schreiben:

    P-state0=0xc0010064
    P-state1=0xc0010065
    P-state2=0xc0010066
    COFVID status=0xc0010071

    Meine eigenen Ergebnisse als Anhaltspunkt sind:

    P0 (1600MHz): 8000012600003C10-> ~1,175V
    P1 (1280MHz): 8000011A00005812 -> ~1,000V
    P2 (800MHz): 8000028C00007630 -> ~0,810V


    Hier sind auch noch hilfreiche Tipps dazu, man muss sich aber halt reinlesen: SPCR • View topic - hp dm1z undervolting and (limited) fan control

    Eine ausführlichere Beschreibung mit Bildern (inkl. Autostart), die man einfach versteht, erstelle ich erst wenn ich weniger davon abgenervt bin.
    Geändert von che new (19.05.11 um 21:18 Uhr)

  19. #118
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    19.04.2003
    Ort
    DD
    Beiträge
    1.773


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI P67A-C45 (B3)
      • CPU:
      • Intel Core i5-2500 3,3GHz
      • Systemname:
      • Arbeits-PC
      • Kühlung:
      • WaKü Alphacool
      • Gehäuse:
      • Cooler Master ATCS 840 silber
      • RAM:
      • GEIL, 8GB, 666MHz, 9-9-9-24-1
      • Grafik:
      • HD6870
      • Storage:
      • zu viel :o)
      • Monitor:
      • Acer X233H
      • Netzwerk:
      • FBF 7270/7141/Classic WLan
      • Sound:
      • Creative X-Fi eXtreme Music
      • Netzteil:
      • Enermax
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 x64
      • Sonstiges:
      • siehe Signatur
      • Notebook:
      • HP 6715s , Lenovo G560
      • Photoequipment:
      • Canon G7
      • Handy:
      • HTC TD2 und SE K850i

    Standard

    @che new
    find das Thema sehr interessant, wobei ich mir IMHO keine großen Stromeinsparrungen vorstellen kann. Wenn dann wäre sowieso nur der P1 und P2 State interessant, da bei mir hauptsächlich DVBViewer läuft. Das heist, die APU ist ja eh meist unter Last.
    Gruß Robert

  20. #119
    Vizeadmiral Avatar von che new
    Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    6.732
    Themenstarter


    Standard

    Der P0 State spart ja am meisten und der P2 State ist interessant, weil man dann C6 nicht mehr unbedingt braucht. Manche berichten ja von Problemen mit Power Gating (die SATA-Raten nehmen auch etwas ab).

    Die Default-Vcore ist im Idle 1,000V (mit C6 Power Gating nur noch ~0,500-0,700V, je nach Idle-Last) und mit Undervolting auf ~0,800V kommt man verbrauchsmässig fast auf C6 Niveau (nur ca. 0,2W mehr).

    Wenn man noch die GPU undervolten könnte, wäre das traumhaft, denn (HD)Videos belasten fast nur die GPU.
    Geändert von che new (20.05.11 um 18:04 Uhr)

  21. #120
    Korvettenkapitän Avatar von isch
    Registriert seit
    26.11.2004
    Beiträge
    2.482


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock M3A785GMH/128M
      • CPU:
      • AMD Athlon II X2 260 C3
      • Systemname:
      • GamePC
      • Kühlung:
      • Scythe Ninja Cu
      • Gehäuse:
      • LianLi
      • RAM:
      • 2x4GB Elixir
      • Grafik:
      • HIS [email protected] Accelero S1
      • Storage:
      • Super Talent Ultradrive GX MLC 128GB
      • Monitor:
      • LG Electronics Flatron W2252TE
      • Netzteil:
      • FSP Aurum Gold 400W
      • Betriebssystem:
      • Win7 HP 64BIT

    Standard

    P0 (1600MHz): 8000012600003C10-> ~1,175V

    Ist da schon schluss oder noch was drin?

    Stromspar PC 16,2W Idle,34,3W @ Prime,38,7W @ rthdribl
    AMD Sempron 2100+ 0,8GHz @ 0,700V / 1,8GHz @ 0,950V |ASRock ALiveNF7G-HD720p
    1 x 2GB Aeneon DDRII 800 |OCZ SSD 2.5", 32GB, SATA II (OCZSSD2-1S32G)| picoPSU-120W / Strong Power PJF80-PSADP, 80W
    LG Electronics Flatron W2252TE 22 Zoll 16W



  22. #121
    Vizeadmiral Avatar von che new
    Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    6.732
    Themenstarter


    Standard

    Bei meiner CPU scheint da Schluss zu sein, wenn ich "3E" einstelle komme ich auf 1,150V und da friert das System bei Prime95 ein. Wenn ich nur "3D" einstellen würde, könnte sich am CPU-Multi etwas verändern, da ich dazu die Ziffer 8 von 0 auf 1 stellen müsste und die Ziffer 8 ändert auch den CPU-Divisor. Somit bleibt mir nur der Sprung auf "3C", also immer 2er Sprünge.

    Scheinbar werden die besseren DIEs in den Zacate-Netbooks verbaut, im spcr-Forum ist einer ja schon auf 1,100V gekommen mit seinem HP Zacate-Netbook.
    Geändert von che new (20.05.11 um 19:06 Uhr)

  23. #122
    Kapitän zur See Avatar von emissary42
    Registriert seit
    13.04.2006
    Ort
    Nehr'esham
    Beiträge
    30.227


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Z97X-SOCF Z77X-UP5 F2A85X-UP4 A75-UD4H
      • CPU:
      • 4790K 3770K 5800K 3870K
      • Systemname:
      • Endlos-Baustelle
      • Kühlung:
      • Archon SB-E MegaShadow TRUE-B
      • Gehäuse:
      • Cubitek ICE (Versandschaden)
      • RAM:
      • G.SKILL + Corsair
      • Grafik:
      • HD8570 E6760 HD7670 X1950XTX
      • Storage:
      • WD, Crucial
      • Monitor:
      • Eizo HP Lenovo Dell NEC
      • Netzwerk:
      • Funkwerk AVM Cisco HP
      • Sound:
      • abit iDome
      • Netzteil:
      • 80plus Gold / Platinum
      • Betriebssystem:
      • Win7 / Win8 / Win10
      • Sonstiges:
      • Natural Keyboard 4000 / Diamondback
      • Notebook:
      • HP Lenovo Acer
      • Photoequipment:
      • Canon EOS + Studio

    Standard

    Zitat Zitat von che new Beitrag anzeigen
    Scheinbar werden die besser DIEs in den Zacate-Netbooks verbaut, im spcr-Forum ist einer ja schon auf 1,100V gekommen mit seinem HP Zacate-Netbook.
    Was auch nur logisch wäre und zuvor schon bei anderen Architekturen der Fall war (vom P4 bis zum Atom). Nachdem die Adressen für die einzelnen Power Register nun im Internet umher gehen, wird sicher bald jemand ein Tool/GUI für eine benutzerfreundlichere Konfiguration schreiben...

  24. #123
    Vizeadmiral Avatar von che new
    Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    6.732
    Themenstarter


    Standard

    Ich habe mal bissl auf notebookcheck.com gestöbert, das Zacate-Netbook aus dem spcr-Forum HP Pavilion dm1z (in Deutschland -> dm1-3180eg) scheint sowieso ein Ausnahmegerät zu sein, es erreicht Verbrauchwerte wie sonst nur Ontario (C-50) Netbooks. Hier mal eine kleine Auflistung:

    C-50 Geräte
    - Toshiba NB550D (10,1 Zoll) -> Idle min. 5,4W / CPU-Last 17W / Volllast 19,8W
    - Acer Iconia Tab W500 (10,1 Zoll) -> Idle min. 5,2W / CPU-Last 14,9W / Volllast 18,4W
    - Acer Aspire One 522 (10,1 Zoll) -> Idle min. 8,9W / CPU-Last 19W / Volllast 22,2W

    E-350 Geräte
    - HP Pavilion dm1-3180eg (11,6 Zoll) -> Idle min. 5,5W / CPU-Last 17W / Volllast 21W
    - Sony Vaio VPC-YB1S1E/S (11,6 Zoll) -> Idle min. 8,1W / CPU-Last 21,5W / Volllast 28,9W

    Nachteil war allerdings die hohe Lautstärke bei der Veröffentlichung des HP Netbooks, was aber mittlerweile per Bios-Update behoben wurde. Wenn man da noch undervoltet und eine SSD einbaut...

    @emissary42
    Im Prinzip sind es ja die selben Register-Adressen wie schon bei den K10 CPUs, die P-state Werte des jeweiligen CPU-Modells kann man dann per RW-Tool auslesen. Wenn ich das schon vorher gewusst hätte, hätte ich schon früher undervoltet. Hoffentlich geht es auch so einfach beim Llano, damit man gleich loslegen kann auch wenn noch kein Tool/GUI existiert
    Geändert von che new (21.05.11 um 20:49 Uhr)

  25. #124
    Leutnant zur See Avatar von $chakal
    Registriert seit
    15.11.2003
    Ort
    München
    Beiträge
    1.116


    Standard

    Hallo zusammen,

    erstmal habe ich was für euch:

    Code:
    LC-POWER LC75ITX					
    "Effizienz unter Last:
    100%, 75%, 50%, 25%,
    arithmetischer Mittelwert: 4"					
    "Eingangs-
    Spannung/V"	Last	Last/A	"Ausgangs-
    Spannung/V"	"Ausgangs-
    Leistung/W"	Effizienz
    90	"Leer-Lauf"	0	12,13	0,10 	
    115		0	12,13	0,09	
    230		0	12,13	0,12	
    264		0	12,13 0,14	
    90	25%	1,25	12,03	17,32 	86,82%
    115		1,25	12,03	17,22 	87,33%
    230		1,25	12,03	17,18 	87,53%
    264		1,25	12,03	17,22 	87,33%
    90	50%	2,5	11,94	34,92 	85,48%
    115		2,5	11,94	34,50 	86,52%
    230		2,5	11,94	34,21 	87,26%
    264		2,5	11,94	34,19 	87,31%
    90	75%	3,75	11,85	52,90 	84,00%
    115		3,75	11,85	51,99 	85,47%
    230		3,75	11,85	51,26 	86,69%
    264		3,75	11,85	51,17 	86,84%
    90	100%	5	11,76	71,72 	81,99%
    115		5	11,76	70,14 	83,83%
    230		5	11,76	68,59 	85,73%
    264		5	11,76	68,64 	85,66%
    					
    "Durchschnittliche Effizienz:
    90V: 84,57%
    115V:*85,79%
    230V:*86,80%
    264V:*86,78% "			Effizienz	85,985	%
    Diese Tabelle habe ich von "LC-Power" auf meine Anfrage nach der Effizienz der eingebauten Netzteile erhalten, für unsere Zwecke sicher nicht erquickend, aber von PLV ist das doch OK?

    Außerdem wollte ich euch mal fragen, ob ihr der Meinung seit, dass solche passiv gekühlten E350er wie die von Asus und Zotac wirklich alltagstauglich sind was die Wärmeentwicklung angeht?

    Die folgenden Teile bestelle ich derzeit:
    OCZ Vertex 2 60GB, 2.5", SATA II (OCZSSD2-2VTXE60G)
    Kingston ValueRAM SO-DIMM 2GB PC3-8500S CL7 (DDR3-1066) (KVR1066D3S7/2G)
    Zotac Fusion ITX, A50M (PC3-8500U DDR3) (FUSION350-A-E)
    LC-Power LC-1360mi, 75W extern, Mini-ITX

    Was ich daran sehr nett finde - es ist komplett ohne drehende Teile..., aber was bringt das schon, wenn es am Ende doch zu heiß wird und nach 1 Jahr schon den Geist aufgibt?

    Und was schätzt ihr, wie viel Watt wird es schlucken?

    #
    Marc

    EDIT:
    Ziel davon ist übrigens etwas edler, den die Konfig. werde ich noch öfter ordern und damit alte 150W Maschinen ersetzen, die sowieso nur für einfache Office-Aufgaben und Internet genutzt werden.
    Geändert von $chakal (28.05.11 um 00:03 Uhr)

  26. #125
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    19.04.2003
    Ort
    DD
    Beiträge
    1.773


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI P67A-C45 (B3)
      • CPU:
      • Intel Core i5-2500 3,3GHz
      • Systemname:
      • Arbeits-PC
      • Kühlung:
      • WaKü Alphacool
      • Gehäuse:
      • Cooler Master ATCS 840 silber
      • RAM:
      • GEIL, 8GB, 666MHz, 9-9-9-24-1
      • Grafik:
      • HD6870
      • Storage:
      • zu viel :o)
      • Monitor:
      • Acer X233H
      • Netzwerk:
      • FBF 7270/7141/Classic WLan
      • Sound:
      • Creative X-Fi eXtreme Music
      • Netzteil:
      • Enermax
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 x64
      • Sonstiges:
      • siehe Signatur
      • Notebook:
      • HP 6715s , Lenovo G560
      • Photoequipment:
      • Canon G7
      • Handy:
      • HTC TD2 und SE K850i

    Standard

    @$chakal
    habe auch so ein NT von LC-Power, bin top zufrieden.
    Im Vergleich zu einer PicoPSU ist der Verbauch der selbe.
    Hab ja momentan 2mal das "MSI E350IA-E45".
    Eins mit PcoPSU und eins mit dem NT von LC-Power.
    Beide brauchen Idle/DVBV 13W/22W
    Die restliche Ausstattung ist soweit fast gleich.

    Was die Office- und Internettauglichkeit angeht, gab es aber
    auch schon negative Rückmeldungen hier im Forum von anderen
    Usern. Also test lieber erst mal, bevor du dir noch ein weiteres
    Board holst.

    Für HTPC ist die Leistung passend.
    Gruß Robert

Seite 5 von 134 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 15 55 105 ... LetzteLetzte

LinkBacks (?)

  1. 15.05.11, 08:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •