Seite 9 von 12 ErsteErste ... 5 6 7 8 9 10 11 12 LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 225 von 299
  1. #201
    Obergefreiter Avatar von Sockrattes
    Registriert seit
    18.08.2013
    Ort
    Schwabenland
    Beiträge
    98


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Sabertooth Z77
      • CPU:
      • Intel i5 3570K
      • Kühlung:
      • BeQuiet Dark Rock Pro 3
      • Gehäuse:
      • BeQuiet Silent Base 600
      • RAM:
      • Kingston HyperX 16GB DDR3
      • Grafik:
      • ASUS GTX 970 Strix
      • Storage:
      • Diverse SSDs von Samsung
      • Monitor:
      • iiyama G-MASTER Silver Crow GB2783QSU-B1
      • Netzwerk:
      • Intel® 82579V, 1 x Gigabit LAN
      • Sound:
      • ASUS Xonar Essence STX
      • Netzteil:
      • Enermax EMD625AWT Modu82+ II
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 64-bit
      • Handy:
      • Samsung J5

    Standard

    @curious, heiliger Rohrbruch, du gibst dir echt Mühe anderen zu helfen. Mögen deine Nachkommen zahlreich und kerngesund sein.^^

    Frage:
    Ich plane die Anschaffung eines 2700X mit einem Asus C7H und Corsair Dualkit Speicher mit 4000mhz CMK16GX4M2E4000C19R. In der Hoffnung diese auf 3466 bzw. 3600 Mhz mit straffen Timings zum laufen zu bringen. Würdest du mir was anderes empfehlen oder kann ich mich auf eine Überraschung (gut oder böse) mit diesem Speicherkits gefasst machen? Nachmals >Dank< für deinen Einsatz hier.

    PS: Ich möchte meinen Dark Rock Pro 3 weiterverwenden, deswegen low Profile.
    Geändert von Sockrattes (15.05.18 um 09:30 Uhr)

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #202
    Oberstabsgefreiter Avatar von curious
    Registriert seit
    20.02.2003
    Beiträge
    416
    Themenstarter


    Standard

    Danke, danke!

    Die Riegel kenn ich nicht. Die ICs sind bei DDR4-4000 logischerweise B-die aus einem high speed bin. Die angegebenen Timings sind hinter der CL natürlich ziemlich hoch, aber Corsair ist da auch immer etwas konservativer als G.SKILL. Ich glaube nicht, dass Du mit denen viel falsch machen kannst.
    Ist bei dem Kit der Vengeance Airflow Fan dabei sein?
    Zu Verkaufen: pretested B-die Kits im Marktplatz!!
    Arctic Liquid Freezer 240 ** AMD Ryzen 5 1600 ** ASUS ROG Crosshair VI Hero (6101)
    4 x 8GB Corsair Dominator Platinum Torque Samsung B-Die @3500-14-15-15-15-30-48-1T (GD off) 1.44v
    2 x 16GB G.SKILL F4-3200C15D-32GTZ Samsung B-Die DR @3366-14-14-14-14-28-44-1T (GD on) 1.375v
    KFA² GeForce GTX 1070 EX 8GB ** SSM Samsung SM951 500GB ** einige HDDs
    Phanteks Enthoo Evolv ATX TG ** PSU Corsair AX650 650 Watt ** Windows 10 Pro x64

  4. #203
    Obergefreiter Avatar von Sockrattes
    Registriert seit
    18.08.2013
    Ort
    Schwabenland
    Beiträge
    98


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Sabertooth Z77
      • CPU:
      • Intel i5 3570K
      • Kühlung:
      • BeQuiet Dark Rock Pro 3
      • Gehäuse:
      • BeQuiet Silent Base 600
      • RAM:
      • Kingston HyperX 16GB DDR3
      • Grafik:
      • ASUS GTX 970 Strix
      • Storage:
      • Diverse SSDs von Samsung
      • Monitor:
      • iiyama G-MASTER Silver Crow GB2783QSU-B1
      • Netzwerk:
      • Intel® 82579V, 1 x Gigabit LAN
      • Sound:
      • ASUS Xonar Essence STX
      • Netzteil:
      • Enermax EMD625AWT Modu82+ II
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 64-bit
      • Handy:
      • Samsung J5

    Standard

    Zitat Zitat von curious Beitrag anzeigen
    ...Ist bei dem Kit der Vengeance Airflow Fan dabei sein?
    Laut Corsair nicht.
    https://www.corsair.com/us/en/Catego...GX4M2E4000C19R

  5. #204
    Oberleutnant zur See
    Registriert seit
    12.06.2015
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    1.491


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Rampage IV Black Edition
      • CPU:
      • Core i7-3930K @ 4,2GHz
      • Systemname:
      • HAL
      • Kühlung:
      • Custom Wasserkühlung
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define XL R2
      • RAM:
      • 32 GB DDR3 1600
      • Grafik:
      • Asus GTX 1070 FE @ 2GHz
      • Netzteil:
      • bequiet Straight Power 10 500W
      • Betriebssystem:
      • Win 10 / Manjaro

    Standard

    @curious: vielen Dank für diese ausführliche Hilfestellung! Ich werde das gleich ausprobieren!

  6. #205
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    21.10.2011
    Beiträge
    137


    Standard

    @curious

    Same here:
    2700X und Asus C7H. Ich hab nur überall, wo's Infos gab, gelesen, dass 4x 8GB beim X470 weit weniger gut zum Laufen (im Sinne von OC) zu bringen sind, als 2x 16GB, bzw. generell zwei Riegel besser sein sollen als vier.
    Im overclockers gibt's mehrere Threads, dass speziell auf dem C7H (im Vergleich zum C6H) zwei Riegel besser laufen.

  7. #206
    Oberleutnant zur See Avatar von sledhammer
    Registriert seit
    03.02.2007
    Beiträge
    1.283


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Maximus VIII Hero
      • CPU:
      • i7-7700K @ 5020MHz
      • Kühlung:
      • Phanteks PH-TC14PE
      • RAM:
      • G.Skill Trident Z 3882MHz CL16
      • Grafik:
      • Inno3D 1080 Ti iChill X3 Ultra
      • Storage:
      • Samsung SSD 970 Pro 512GB SM961 512GB
      • Monitor:
      • ASUS ROG SWIFT PG258Q
      • Sound:
      • ASUS Xonar Essence STX II
      • Netzteil:
      • Super Flower Titanium 750 Watt
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 x64 Ultimate
      • Sonstiges:
      • Roccat Nyth

    Standard

    ASUS CROSSHAIR VII HERO - Das müsst ihr wissen! X470 Review - YouTube

    Und sowas wie 4600MHz Speicher verwenden, Standardmäßig laufen die mit 1,5Volt könnte für die 3733 Hürde leichter gehen auf Boards mit Support für 3600.

    Hersteller, Preisvergleiche und Shops geben unterschiedliche maximale Speichertaktraten an bis zu "und per OC sind sogar Taktraten bis 4.000 MHz möglich".
    Geändert von sledhammer (15.05.18 um 15:40 Uhr)

  8. #207
    Oberstabsgefreiter Avatar von curious
    Registriert seit
    20.02.2003
    Beiträge
    416
    Themenstarter


    Standard

    Zitat Zitat von CiD1111 Beitrag anzeigen
    @curious

    Same here:
    2700X und Asus C7H. Ich hab nur überall, wo's Infos gab, gelesen, dass 4x 8GB beim X470 weit weniger gut zum Laufen (im Sinne von OC) zu bringen sind, als 2x 16GB, bzw. generell zwei Riegel besser sein sollen als vier.
    Im overclockers gibt's mehrere Threads, dass speziell auf dem C7H (im Vergleich zum C6H) zwei Riegel besser laufen.
    Ich hatte die Diskussion seit zwei Wochen nicht mehr verfolgt, aber ich hab eben mal ein paar Threads überflogen. Ich konnte keinerlei Hinweise finden, dass zwei Dual Rank Module besser zu übertakten sind, als vier Single Rank Module. Ehrlichgesagt bin ich etwas enttäuscht, wie wenig ernsthafte bzw. ambitionierte RAM OCs mit 32GB Kits gepostet werden.
    Ich hab im Gegenteil sogar nur ziemlich schlechte Ergebnisse gesehen.
    Am Schluss bin ich dann über diese Aussage von the Stilt gestolpert:
    Das hört sich nicht gut an, würde es doch bedeuten, dass sowohl 2x16GB Kits (Dual Rank) als auch 4x8GB (Single oder Dual Rank) schlechter zu übertakten sind, als noch mit der Vorgängergeneration.
    Dazu passt, dass ich bestenfalls 3200 CL14 Resultate mit 2x16GB B-die finden konnte und dass sich viele beschweren, ihre alten OCs nicht mehr erreichen zu können.

    Nur mal zum Vergleich:
    Mit meinem R5 1600 Summit Ridge kann ich gute DR B-die (1DPC) mit 3333-14-14-14-14 betreiben. Das ist gleichzeitig das Maximum auf der Summit Ridge/X370 Plattform. Das ist mit einem guten Mainboard und passablem IMC zuverlässig zu erreichen, aber darüber kommt niemand hinaus.
    Gute SR B-die (2DPC) hingegen laufen bei mir mit 3466-14-15-15-15 und brauchen dabei weniger Aufwand. Ich merke dabei auch deutlich, dass noch höherer Takt möglich wäre, aber der mittelprächtige IMC meines R5 1600 hält mich zurück, da er jenseits von 3500 MT/s gegen eine Wand rennt.

    Das Gerücht, dass 2xDR besser zu übertakten sei als 4xSR, hält sich übrigens bis heute auch auf der Summit Ridge Plattform und wird von Legionen an Usern verbreitet, die selber nie einen Vergleich gemacht haben. Schuld daran dürfte die bekannte AMD Infografik zum Ryzen Launch sein:


    Mit Aussagen, was unter Pinnacle Ridge und X470 mit 32GB Kits möglich ist, halte ich mich zukünftig zurück. Ich hab selbst fast keine Erfahrungen mit der neuen Generation und tendiere dazu, die unter Summit Ridge gewonnenen Weisheiten auf Pinnacle Ridge zu übertragen. Aus den spärlichen Erkenntnissen im Netz lässt sich auch noch nicht wirklich viel herauslesen und die allgemeine Konfusion ist offenkundig.

    P.S.: DPC bedeutet DIMMs per Channel. 1DPC entspricht also zwei Modulen und 2DPC vier Modulen.

    EDIT: was mir gerade noch eingefallen ist - elmor von ASUS hat irgendwo behauptet, dass das C6H besser wäre mit 4 Modulen und das C7H mit 2 Modulen. Ob das auch DR Module mit einschließt, weiß ich nicht. Ich geh das Zitat später mal suchen.

    EDIT 2: hab das Zitat gefunden
    Demnach könnte also was dran sein. Gesehen hab ich von den "advantages" des C7H bei 2x16GB allerdings noch nichts. Eher disadvantages im Vergleich zum Vorgänger, die aber wohl eher auf Pinnacle Ridge denn das Mainboard zurückzuführen sind.
    Geändert von curious (15.05.18 um 19:50 Uhr)
    Zu Verkaufen: pretested B-die Kits im Marktplatz!!
    Arctic Liquid Freezer 240 ** AMD Ryzen 5 1600 ** ASUS ROG Crosshair VI Hero (6101)
    4 x 8GB Corsair Dominator Platinum Torque Samsung B-Die @3500-14-15-15-15-30-48-1T (GD off) 1.44v
    2 x 16GB G.SKILL F4-3200C15D-32GTZ Samsung B-Die DR @3366-14-14-14-14-28-44-1T (GD on) 1.375v
    KFA² GeForce GTX 1070 EX 8GB ** SSM Samsung SM951 500GB ** einige HDDs
    Phanteks Enthoo Evolv ATX TG ** PSU Corsair AX650 650 Watt ** Windows 10 Pro x64

  9. #208
    Hauptgefreiter Avatar von Shaav
    Registriert seit
    24.07.2005
    Beiträge
    148


    Standard

    Hm, vielleicht solltest du Werbung für die Google-Tabelle machen. Dann gibt es vielleicht eine bessere Datengrundlage. Nur so als Idee.
    DAN A4-SFX - Ryzen 8x 3,7 - 1080 Ti FTW3

  10. #209
    Oberstabsgefreiter Avatar von curious
    Registriert seit
    20.02.2003
    Beiträge
    416
    Themenstarter


    Standard

    Du meinst außerhalb von HWluxx? Ja, wenn ich Grund habe bei OC.net zu posten und es sich anbietet, mache ich das.
    Zu Verkaufen: pretested B-die Kits im Marktplatz!!
    Arctic Liquid Freezer 240 ** AMD Ryzen 5 1600 ** ASUS ROG Crosshair VI Hero (6101)
    4 x 8GB Corsair Dominator Platinum Torque Samsung B-Die @3500-14-15-15-15-30-48-1T (GD off) 1.44v
    2 x 16GB G.SKILL F4-3200C15D-32GTZ Samsung B-Die DR @3366-14-14-14-14-28-44-1T (GD on) 1.375v
    KFA² GeForce GTX 1070 EX 8GB ** SSM Samsung SM951 500GB ** einige HDDs
    Phanteks Enthoo Evolv ATX TG ** PSU Corsair AX650 650 Watt ** Windows 10 Pro x64

  11. #210
    Gefreiter
    Registriert seit
    30.07.2011
    Beiträge
    52


    Standard

    Hatte jemand schonmal das problem, das im Bios ein Dual Kit nicht im Dual-Modus angezeigt wurde?
    Hab ein Taichi X470.

    Hab heute zum Testen ein Gskill F4-3600C15D-16GTZ Kit eingebaut. Welches im Bios nicht als Dual Channel erkannt wird. CPU-Z Zeigt im Windows aber Dual an.

    Allgemein wollte ich das F4-3600C15D Kit zum vergleich haben zu meinem F4-4266C19D Kit. Welches ich bisher nicht stabil über 3200mhz bekommen hab, trotz 1,4v.
    Doch auf anhieb läuft das 3600 Kit nur mit 2133 wenn ich zb 3200CL14 oder CL15 einstelle, womit zb das 4266 bootet und funktioniert, komm ich beim 3600Kit erst garnicht in Bios.

    Hat das Kit einen "hau" weg? eigentlich sind ja ähnliche Chips verbaut.

  12. #211
    Oberstabsgefreiter Avatar von curious
    Registriert seit
    20.02.2003
    Beiträge
    416
    Themenstarter


    Standard

    Das "Problem" hab ich ständig. Heute erst mit einem brandneuen E-die Kit. Ich nehme mal an, im BIOS wird auch nur die Hälfte des Arbeitsspeichers angezeigt, also 8GB.
    In dem Fall musst Du einfach die Riegel ein paar Mal umstecken, bis es irgendwann funktioniert. Spätestens nach dreimal rein und raus (verkneift Euch die Witze!), wird das Kit bei mir normalerweise vollständig erkannt.
    Wenn das Problem bestehen bleibt, musst Du die Riegel einzeln prüfen und schauen, ob entweder ein Riegel oder ein DIMM Slot verantwortlich ist. Den DIMM Slot mit einem weichen Pinsel oder mit Druckluft ausfegen.
    Lässt sich das Problem auf einen bestimmten Riegel eingrenzen, dann hat der wahrscheinlich einen Hau weg. Ich hatte aber auch mal den Fall, dass auf den Kontakten eines Moduls ein Schmutzpartikel festsass, der das ausgelöst hat.

    Ach ja, die DIMMs immer auf korrekten Sitz und komplette Arretierung überprüfen.
    Zu Verkaufen: pretested B-die Kits im Marktplatz!!
    Arctic Liquid Freezer 240 ** AMD Ryzen 5 1600 ** ASUS ROG Crosshair VI Hero (6101)
    4 x 8GB Corsair Dominator Platinum Torque Samsung B-Die @3500-14-15-15-15-30-48-1T (GD off) 1.44v
    2 x 16GB G.SKILL F4-3200C15D-32GTZ Samsung B-Die DR @3366-14-14-14-14-28-44-1T (GD on) 1.375v
    KFA² GeForce GTX 1070 EX 8GB ** SSM Samsung SM951 500GB ** einige HDDs
    Phanteks Enthoo Evolv ATX TG ** PSU Corsair AX650 650 Watt ** Windows 10 Pro x64

  13. #212
    Gefreiter
    Registriert seit
    30.07.2011
    Beiträge
    52


    Standard

    Zitat Zitat von curious Beitrag anzeigen
    Das "Problem" hab ich ständig. Heute erst mit einem brandneuen E-die Kit. Ich nehme mal an, im BIOS wird auch nur die Hälfte des Arbeitsspeichers angezeigt, also 8GB.
    In dem Fall musst Du einfach die Riegel ein paar Mal umstecken, bis es irgendwann funktioniert. Spätestens nach dreimal rein und raus (verkneift Euch die Witze!), wird das Kit bei mir normalerweise vollständig erkannt.
    Wenn das Problem bestehen bleibt, musst Du die Riegel einzeln prüfen und schauen, ob entweder ein Riegel oder ein DIMM Slot verantwortlich ist. Den DIMM Slot mit einem weichen Pinsel oder mit Druckluft ausfegen.
    Lässt sich das Problem auf einen bestimmten Riegel eingrenzen, dann hat der wahrscheinlich einen Hau weg. Ich hatte aber auch mal den Fall, dass auf den Kontakten eines Moduls ein Schmutzpartikel festsass, der das ausgelöst hat.

    Ach ja, die DIMMs immer auf korrekten Sitz und komplette Arretierung überprüfen.
    Nein es wurden alle 16GB erkannt :-D

    Und hab sie mehr mals rein und raus genommen, und auch sowohl den A+B1 als auch den A+B2 Channel versucht.
    Am Ram-Slot kann es nicht liegen, da die 4266 Module beim direkten Wechsel nach den 3600 Modulen liefen und auch im Dualchannel.

  14. #213
    Oberstabsgefreiter Avatar von curious
    Registriert seit
    20.02.2003
    Beiträge
    416
    Themenstarter


    Standard

    Und wie verhalten sich die Riegel im Solobetrieb?
    Hast Du das schon getestet?
    Zu Verkaufen: pretested B-die Kits im Marktplatz!!
    Arctic Liquid Freezer 240 ** AMD Ryzen 5 1600 ** ASUS ROG Crosshair VI Hero (6101)
    4 x 8GB Corsair Dominator Platinum Torque Samsung B-Die @3500-14-15-15-15-30-48-1T (GD off) 1.44v
    2 x 16GB G.SKILL F4-3200C15D-32GTZ Samsung B-Die DR @3366-14-14-14-14-28-44-1T (GD on) 1.375v
    KFA² GeForce GTX 1070 EX 8GB ** SSM Samsung SM951 500GB ** einige HDDs
    Phanteks Enthoo Evolv ATX TG ** PSU Corsair AX650 650 Watt ** Windows 10 Pro x64

  15. #214
    Gefreiter
    Registriert seit
    30.07.2011
    Beiträge
    52


    Standard

    Nein, werd ich morgen nochmal schauen.
    Aber wenn die so schon "Probleme" machen, gehen die einfach Retour. Die 4266 Laufen ja, hatte nur eventl gedacht das die 3600cl15 bessere Timings eventl hinbekommen.

    Da ich grad lese das du in sachen Ram ja "einwenig" Erfahrung hast, wie sieht da deine Meinung aus. Macht man mit den 4266CL19 was falsch, was allround takt und timings angeht ohne groß selektieren zu wollen?

  16. #215
    Leutnant zur See Avatar von Ash-Zayr
    Registriert seit
    26.01.2004
    Beiträge
    1.079


    Standard

    Nachdem ich mit meinen Versuchen planlos undf erfolglos herumgedoktort hatte die letzten Wochen seit meinem 2700x und mich ja von RAM OC verabschiedet hatte, ging es mir ja nur noch darum, den 3200er RAM auch stabil überhaupt als 3200er betreiben zu können.
    Die entscheidenden Hinweise von Curios auf Seite 8 hier gaben dann den Ausschlag...der erste Memtest Durchgang mit 400% ever. danke!

    So sieht mein RAM nun aus bei 1,43V und RAM LLC2
    Mehr Takt geht nicht, einen Wert weiter reduzieren geht nicht...und vor allem: mehr CPU Takt geht nicht. Der 400% Durchgang war bei all Core 4125MHZ. Bei gleichen RAM Settings 4150MHz versucht, gab sofort Fehler...wie auch das Absenken weiterer Timings.
    RAM OC ist demnach sehr stak verwoben mit CPU OC, und so gesehen kann ich gar nicht sagen, wie schnell meine Riegel laufen würden, wenn ich die CPU runterfahrn...aber das wäre ja paradox vom gesamten System OC Ansatz gesehen.

    400%.png


    Ash

  17. #216
    Hauptgefreiter Avatar von Shaav
    Registriert seit
    24.07.2005
    Beiträge
    148


    Standard

    Kannst du deine Werte bitte in die Tabelle eintragen?
    RAM overclocking on AM4 - Google Tabellen
    DAN A4-SFX - Ryzen 8x 3,7 - 1080 Ti FTW3

  18. #217
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    29.04.2018
    Beiträge
    131


    Standard

    Vielleicht sollte man mal eine gewisse Grenze und Tool-Auswahl setzen, wenn man schon eine Liste macht.

    Sprich HCI Memtest mit soviele Instanzen wie Threads vorhanden sind und je offenem HCI Memtest Programm entweder den kompletten freien Ram oder 90% des freien Rams benutzen - Ergebnis valide mit 1000% oder mehr.

    Dieser 200-400% Quatsch ist doch nichts.

  19. #218
    Hauptgefreiter Avatar von Shaav
    Registriert seit
    24.07.2005
    Beiträge
    148


    Standard

    Hallo ilovepancakes,

    HCIMemtest läuft bei mir aber ewig durch ohne einen Fehler zu finden, obwohl die VSOC zu gering ist und in Folge dessen einige Spiele zügig abschmieren. Ohne ein Tool, dass 100%ig zuverlässig bei allen ist macht das leider keinen Sinn.
    Geändert von Shaav (16.05.18 um 12:58 Uhr)
    DAN A4-SFX - Ryzen 8x 3,7 - 1080 Ti FTW3

  20. #219
    Matrose
    Registriert seit
    16.06.2017
    Beiträge
    1


    Standard

    @curious Ich kopiere mal meinen eigenen Beitrag aus einem anderen Forum (Bezüglich Mem. oc mit 32 GB) hier hin.

    Ich habe auf meinem CH6 Board jetzt 4 x 8 GB (32GB) stabil auf PC3400 und scharfen Timings (1000% HCI Memtest/ Karthu 7000%).

    Interessant fand ich folgendes. Auf meinem Board setze ich aktuell zwei unterschiedliche RAM-Kits ein (alles Samsung B-Die).
    Die Flare X schaffen ohne GD (GearDown) nur PC3333 und mit aktiviertem GD PC3400.
    Die Trident- Z schaffen ohne GD nicht mal PC3200 dafür aber mit GD problemlos 3466 und sehr viel Aufwand PC3533.
    PC 3600 sind auch mit schlechten Timings (CL16) nicht stabil zu bekommen.

    aida.png
    Timings.jpg
    Geändert von P4tze (16.05.18 um 16:07 Uhr)

  21. #220
    Hauptgefreiter Avatar von Lord_Melchior
    Registriert seit
    16.09.2004
    Beiträge
    187


    Standard

    Hi,

    ich habe bei meinen Hynix AFR jetzt länger optimiert und die Timings immer schärfer gestellt:

    für 3200 MHz bin ich erstmal sehr zufrieden:

    Hynix-AFR-3200.jpg

    Asus Crosshair ROG VII mit 0601 Bios

    Ryzen 7 2700X

    Precision Boost - enabled
    Performance CORE Boost - enabled

    BCLK = 100,2 MHz
    Frequency = DDR4-3200
    procODT = 60 Ohm
    RttNom = RZQ/7
    RttWr = off
    RttPark = RZQ/5
    SOC Voltage = manuell
    vDDSOC = 1.025v
    DRAM Voltage 1.375
    DRAM Boot Voltage = 1.375
    VTTDDR = 0.700 (noch senken auf 50% vom DRAM Voltage)

    RAM Test lief ohne Fehler weit über 3000% - ich muss aber noch etwas an Spannungen Widerständen probieren. Rein von den Timings her ist wohl nicht mehr viel Spielraum bei 3200MHz. Ich habe festgestellt das mehr DRAM Voltage 1.4x sogar instabiler werden kann. Auch SOC auf unter 1.1v ist eher stabiler, zumindest bei 3200 MHz.
    procODT bei 53 kann sehr stabil bei wenig DRAM Voltage sein, aber hier kann es dann Startprobleme des Rechners geben. Hatte oft Probleme bei Neustart (3x fail).

    Jetzt probiere ich noch 3333 MHz zu optimieren, die ich auch schon vor 2 Wochen recht stabil zum laufen gebracht hatte.
    Geändert von Lord_Melchior (16.05.18 um 14:00 Uhr)
    AMD Ryzen 7 2700X, Asus ROG Crosshair Hero VII, G.Skill Trident Z RGB 16GB F4-3200C16D-16GTZR, Sapphire RX 480 8GB Nitro+ OC, 250GB Samsung 960 Evo M.2
    Gehäuse: Phanteks Enthoo Evolv ATX Tempered Glass mit BeQuiet Straight Power E9 580W
    NAS: Synology DS214play
    Monitore: Microboard M340CLZ 34 Curved 3440x1440 100Hz Freesync, 24' BenQ FP241WZ - Windows 10 Pro x64
    AV Denon X2000 mit nuBox 5.1 Set

  22. #221
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    21.10.2011
    Beiträge
    137


    Standard

    @curious

    Ich glaub, ich werd das einfach mal selbst probieren. Der Cousin von meiner Frau hat 4x 8GB Flare X mit seinem 1700X, ich habe mir jetzt mal 2x 16GB Trident Z mit 3600 bestellt. Über das Pfingstwochenende sollte ich doch bissl Zeit haben, das ganze herausfinden zu können.

  23. #222
    Leutnant zur See Avatar von Ash-Zayr
    Registriert seit
    26.01.2004
    Beiträge
    1.079


    Standard

    Zitat Zitat von Shaav Beitrag anzeigen
    Kannst du deine Werte bitte in die Tabelle eintragen?
    RAM overclocking on AM4 - Google Tabellen
    Wo bekomme ich die DIE-Partnummer her?

  24. #223
    Hauptgefreiter Avatar von Shaav
    Registriert seit
    24.07.2005
    Beiträge
    148


    Standard

    Thaiphoon Burner
    DAN A4-SFX - Ryzen 8x 3,7 - 1080 Ti FTW3

  25. #224
    Oberstabsgefreiter Avatar von curious
    Registriert seit
    20.02.2003
    Beiträge
    416
    Themenstarter


    Standard

    Zitat Zitat von ilovepancakes Beitrag anzeigen
    Vielleicht sollte man mal eine gewisse Grenze und Tool-Auswahl setzen, wenn man schon eine Liste macht.
    Sprich HCI Memtest mit soviele Instanzen wie Threads vorhanden sind und je offenem HCI Memtest Programm entweder den kompletten freien Ram oder 90% des freien Rams benutzen - Ergebnis valide mit 1000% oder mehr.
    Dieser 200-400% Quatsch ist doch nichts.
    Zitat Zitat von Shaav Beitrag anzeigen
    HCIMemtest läuft bei mir aber ewig durch ohne einen Fehler zu finden, obwohl die VSOC zu gering ist und in Folge dessen einige Spiele zügig abschmieren. Ohne ein Tool, dass 100%ig zuverlässig bei allen ist macht das leider keinen Sinn.
    Ich sehe das genauso. 400% Abdeckung in HCI MemTest sind bestenfalls ein Indikator dafür, dass man auf einem guten Weg ist. Hat der RAM die 800% überschritten, passiert bei mir normalerweise nichts mehr. Da 1000% in der Szene der Standard sind, würde ich das auch für uns als Voraussetzung vorschlagen.
    Das ist natürlich trotzdem kein Garant für hundertprozentige Systemstabilität. Da spielen einfach zu viele Faktoren mit rein (z.B. CPU OC, Cache, VRM usw.).
    Etwas aussagekräftiger ist dabei noch der Karhu RAM Test. Der provoziert bei mir manchmal noch vereinzelt Fehler, während HCI fehlerlos durchläuft. Hier sollte die Abdeckung auch mindestens 8000%, besser 10000% sein. RAM Test hat sich in den letzten Wochen überall etabliert. Auch oc.net sind die bekannteren Namen mittlerweile fast alle auf das Tool umgestiegen.

    Wenn ich morgen die Zeit finde, ergänze ich den Eingangspost mal mit Empfehlungen. Verpflichten kann bzw. muss man die Leute dazu aber nicht. Daür gibt es ja die Spalte, in der man die Stresstest Abdeckung einträgt. So kann sich jeder Leser ein Bild über die Validität der OCs machen.

    Zitat Zitat von P4tze Beitrag anzeigen
    Ich habe auf meinem CH6 Board jetzt 4 x 8 GB (32GB) stabil auf PC3400 und scharfen Timings (1000% HCI Memtest/ Karthu 7000%).

    Interessant fand ich folgendes. Auf meinem Board setze ich aktuell zwei unterschiedliche RAM-Kits ein (alles Samsung B-Die).
    Die Flare X schaffen ohne GD (GearDown) nur PC3333 und mit aktiviertem GD PC3400.
    Die Trident- Z schaffen ohne GD nicht mal PC3200 dafür aber mit GD problemlos 3466 und sehr viel Aufwand PC3533.
    PC 3600 sind auch mit schlechten Timings (CL16) nicht stabil zu bekommen.
    Danke für den Beitrag! Gutes Ergebnis für 4x8GB SR. Vielleicht magst Du das ja auch in Shaavs Tabelle eintragen.
    Dass verschiedene B-die Kits unterschiedlich bzw. auch mal diametral zur Übertaktbarkeit auf reines 1T reagieren ist nicht ungewöhnlich. Ich beobachte das bei den verschiedensten Kits immer wieder. Die 4x8GB Torque aus meiner Signatur lassen sich mit der gleichen Taktfrequenz und den gleichen scharfen Timings betreiben, wie meine beiden ehemaligen F4-3600C15D-16GTZ Kits. Die Torque brauchen dafür aber viel mehr Spannung. Dafür laufen sie aber auch mit 1T GD disabled. Die F4-3600C15D-16GTZ können auch mit hoher Spannung noch kein reines 1T - auch nicht im 1DPC Betrieb.

    Zitat Zitat von Lord_Melchior Beitrag anzeigen
    Ich habe festgestellt das mehr DRAM Voltage 1.4x sogar instabiler werden kann. Auch SOC auf unter 1.1v ist eher stabiler, zumindest bei 3200 MHz.
    ...
    Jetzt probiere ich noch 3333 MHz zu optimieren, die ich auch schon vor 2 Wochen recht stabil zum laufen gebracht hatte.
    Seit ich von BIOS 1401 auf ein aktuelles 6101 umgestiegen bin, liegt bei mir die Grenze für die DRAM Spannung bei 1.425v oder besser für VTTDDR bei 0.71280v. Darüber werden meine OCs auch instabiler. Das ist ziemlich nervig und gibt sich mit zukünftigen BIOS Versionen hoffentlich wieder.
    Die optimale VDDSOC soll bei den Pinnacle Ridge Prozessoren niedriger liegen als bei den alten Summit Ridges. Eher um die 1.0v und nicht mehr bei knapp 1.1v.
    Viel Erfolg mit den 3333 MT/s!

    Zitat Zitat von CiD1111 Beitrag anzeigen
    Ich glaub, ich werd das einfach mal selbst probieren. Der Cousin von meiner Frau hat 4x 8GB Flare X mit seinem 1700X, ich habe mir jetzt mal 2x 16GB Trident Z mit 3600 bestellt. Über das Pfingstwochenende sollte ich doch bissl Zeit haben, das ganze herausfinden zu können.
    Perfekt! Bin schon auf die Ergebnisse gespannt, auch wenn ich befürchte, dass Dir das Wochenende vielleicht nicht ausreichen wird.
    Harmonieren die zwei Flare X Kits Deines Cousins gut miteinander?

    - - - Updated - - -

    Zitat Zitat von M4lc0m Beitrag anzeigen
    Da ich grad lese das du in sachen Ram ja "einwenig" Erfahrung hast, wie sieht da deine Meinung aus. Macht man mit den 4266CL19 was falsch, was allround takt und timings angeht ohne groß selektieren zu wollen?
    Die 4266CL19 sind aus einem high speed bin. Damit machst Du nichts falsch. Die lassen bei niedrigerem Takt mit Sicherheit auch sehr scharfe Timings zu.

    Zitat Zitat von Ash-Zayr Beitrag anzeigen
    Mehr Takt geht nicht, einen Wert weiter reduzieren geht nicht...und vor allem: mehr CPU Takt geht nicht. Der 400% Durchgang war bei all Core 4125MHZ. Bei gleichen RAM Settings 4150MHz versucht, gab sofort Fehler...wie auch das Absenken weiterer Timings.
    RAM OC ist demnach sehr stak verwoben mit CPU OC, und so gesehen kann ich gar nicht sagen, wie schnell meine Riegel laufen würden, wenn ich die CPU runterfahrn...aber das wäre ja paradox vom gesamten System OC Ansatz gesehen.
    Du bist leider nicht der Einzige, der auf der Zen+/X470 Plattform mit 2x16GB B-die an den 3200 MT/s hängen bleibt.
    Mal abwarten, vlt. verbessert AGESA 1.0.0.3 die Situation.
    Zu Verkaufen: pretested B-die Kits im Marktplatz!!
    Arctic Liquid Freezer 240 ** AMD Ryzen 5 1600 ** ASUS ROG Crosshair VI Hero (6101)
    4 x 8GB Corsair Dominator Platinum Torque Samsung B-Die @3500-14-15-15-15-30-48-1T (GD off) 1.44v
    2 x 16GB G.SKILL F4-3200C15D-32GTZ Samsung B-Die DR @3366-14-14-14-14-28-44-1T (GD on) 1.375v
    KFA² GeForce GTX 1070 EX 8GB ** SSM Samsung SM951 500GB ** einige HDDs
    Phanteks Enthoo Evolv ATX TG ** PSU Corsair AX650 650 Watt ** Windows 10 Pro x64

  26. #225
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    26.06.2006
    Ort
    Bodensee
    Beiträge
    410


    Standard



    So mal ein zwischenschritt 3600 c 18
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von L!ME (17.05.18 um 00:41 Uhr)

Seite 9 von 12 ErsteErste ... 5 6 7 8 9 10 11 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •