Seite 28 von 70 ErsteErste ... 18 24 25 26 27 28 29 30 31 32 38 ... LetzteLetzte
Ergebnis 676 bis 700 von 1739
  1. #676
    Gefreiter
    Registriert seit
    12.09.2008
    Beiträge
    32


    Standard

    @curious teste gerade deine Werte mit dem HCI Memtest.
    gebe dann später Bescheid obs läuft.

    Mir ist wichtig das ich das meiste für Spiele raushole, Programme sind unwichtig bis auf Handbrake. Welcher Wert ist denn für Spiele am wichtigsten?


    Edit: so HCI lief bis 500% fehlerfrei durch allerdings musste ich dazu den DRAM Voltage anheben auf 1.41 ka ob 1.4V auch geht muss ich testen aber mit 1.39 gabs ne Fehlermeldung schon bei 65%

    Temperaturen gingen hoch bis auf 49°C
    ryzentimingsstable2.png
    Geändert von Celinna (11.07.18 um 01:51 Uhr)

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #677
    Gefreiter
    Registriert seit
    12.09.2008
    Beiträge
    32


    Standard

    und irgendwas stimmt jetzt nicht habe tRAS von 30->28, tRC von 46->42 sowie die beiden Werte tWTRL und tWR von 12 auf 10 runter

    sollte ja eigentlich schneller sein aber im AidaBenchmark bin ich sogar nen hauch langsamer... wie geht sowas?

    Edit:
    und was noch gut wäre es soltle vielleicht mal jemand hier im Forum nen Guide machen zu jedem einzelnen Wert was der bewirkt, quasi je 1 Satz dazu. sowas fänd ich Spitze, dann könnte man das ganze vielleicht besser nachvollziehen was man da einstellt und wieso und weshalb was in abhängigkeit ist.
    Siehe oben hab straffere Timings aber schlechtere Benchmarkwerte.
    Geändert von Celinna (11.07.18 um 02:30 Uhr)

  4. #678
    Oberleutnant zur See
    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    1.529


    Standard

    Zitat Zitat von curious Beitrag anzeigen
    Warum nutzt Du für Deine Single Rank Module eine typische Dual Rank Kombination bei den RTT Teilern? Laufen bei Dir die üblichen RZQ/7 - off- RZQ/5 schlechter als Deine RZQ/7 - RZQ/3 - RZQ/1?
    Oh ja. Ursprünglich waren meine Settings für den 3533er Teiler ermittelt. Der ist aber nicht stabil. Ich finde den Ryzen+ deutlich zickiger bezüglich Speicher. Das war meine Testreihe damals (Kahu Ram Test, Stop beim ersten Fehler mit niedriger Spannung):

    7 3 1
    1.) 213% 2.) 224% 3.) 22% 4.) 104% 5.) 59% 6.) 38% 7.) 22% 8.) 141% 9.) 44% 10.) 89% !!!!!
    7 off 5
    1.) 13% 2.) 7% 3.) 7% 4.) 14% 5.) 7% 6.) 14% 7.) 6% 8.) 14% 9.) 7% 10.) 7%
    7 off 6
    1.) 5% 2.) 7% 3.) 7% 4.) 7% 5.) 7% 6.) 7% 7.) 7% 8.) 7% 9.) 7% 10.) 7%
    Auto Auto Auto / Disabled 3 6
    1.) 5% 2.) Absturz 3.) 4.) 5.) 6.) 7.) 8.) 9.) 10.)
    7 3 6
    1.) 7% 2.) 7% 3.) 7% 4.) 7% 5.) 6.) 7.) 8.) 9.) 10.)
    7 3 5
    1.) 8% 2.) 7% 3.) 7% 4.) 7% 5.) 7% 6.) 7.) 8.) 9.) 10.)
    7 3 4
    1.) 11% 2.) 7% 3.) 7% 4.) 7% 5.) 7%
    7 3 3
    1.) 11% 2.) 7% 3.) 14% 4.) 7% 5.) 7%
    7 3 2
    1.) 5% 2.) 7% 3.) 14% 4.) 7% 5.) 7%
    7 2 1
    1.) 6% 2.) 7% 3.) 7% 4.) 7% 5.) 7%
    Disabled 3 1
    Memory Traning Fehler
    6 3 1
    1.) 5% 2.) 7% 3.) 7% 4.) 5.)
    AMD R7 2700X (PE2/Offs.-0.18V) / ASUS Crosshair VI Hero Bios 6301 / AOI EL II 240
    32GB (4x8GB) G.Skill F4-3866C18Q-32GTZ @ 3533 _ 14-15-14-14-32-44-1.5T-270 (1.44V) + G.Skill Turbolence III @ min. DC
    beQuiet XPower 10 700W / ASUS ROG Strix Radeon RX Vega 64 OC Gaming / M.2 970 EVO 500GB + 850 EVO 500GB / ASUS VP28UQG 28" 4k

  5. #679
    Matrose
    Registriert seit
    13.11.2017
    Beiträge
    24


    Standard

    Ich hab mal ne Frage zu dem Karhu Ramtest und zwar bei 16GB nehme ich wie viel Ram zum testen?
    Und bei advanced, was muss ich da einstellen also enable bei CPU Cache und bei RNG?

    vielen Dank für eure Hilfe

  6. #680
    Oberbootsmann
    Registriert seit
    26.06.2006
    Ort
    Bodensee
    Beiträge
    846



  7. #681
    Admiral Avatar von Flying
    Registriert seit
    01.01.2007
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    9.362


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI X470 Gaming M7 AC
      • CPU:
      • Ryzen7 2700x
      • Systemname:
      • Flynn
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15 SE AM4
      • Gehäuse:
      • Meshify C Dark TG @Noctua
      • RAM:
      • 16Gb Flare X 3200 CL14
      • Grafik:
      • GW 1070 Phoenix GLH
      • Storage:
      • MX300 M.2 | MX500 S-ATA
      • Monitor:
      • Dell S2417DG | P2418D
      • Netzwerk:
      • Fritz 6360 | 7390
      • Netzteil:
      • Be Quiet L10 500W CM
      • Betriebssystem:
      • Win10_x64 Pro
      • Handy:
      • LG V30

    Standard

    Zitat Zitat von curious Beitrag anzeigen
    tRFC ist ziemlich leistungsrelevant. Da kannst Du mit B-die üblicherweise unter 300 gehen. Probier mal 295, 278 oder sogar 260.
    Wenn es nur so wäre, 382 ist bei mir das niedrigste was der Speicher stabil fressen will. Zum Testen könnte ich wohl sonstwas einstellen, produziert leider in Karhu zuverlässig Fehler.

    @Celinna Wenn ich das richtig im Kopf habe deuten schlechter werdende Werte auf Instabilitäten hin. Du kannst ja umgekehrt mal testen bei einer kleinen Erhöhung ob die Werte wieder besser werden.
    Geändert von Flying (11.07.18 um 16:18 Uhr)
    R7 2700X - MSI X470 Gaming M7 AC - 16Gb Flare X 3200 CL14 - RTX2070 Gaming Z
    Evolv X - Straight Power 11 650W

    R5 2600 - MSI X470 Gaming Pro Carbon - 16Gb Aegis 3000 CL16 - GTX1050Ti
    Pure Base 600 - Straight Power 10CM 500W

    Verkaufe: Meshify C Dark TG | Noctua NF-F12 PWM | Phanteks Halos/LEDs

  8. #682
    Bootsmann Avatar von curious
    Registriert seit
    20.02.2003
    Beiträge
    612
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Crosshair VI Hero
      • CPU:
      • AMD Ryzen 5 1600
      • Kühlung:
      • Arctic Liquid Freezer 240
      • Gehäuse:
      • Phanteks Enthoo Evolv TG
      • RAM:
      • diverse B- und C-die Kits
      • Grafik:
      • KFA² GeForce GTX 1070 EX 8GB
      • Storage:
      • SSM Samsung SM951 500GB
      • Netzteil:
      • Aerocool Project 7 850W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro

    Standard

    Zitat Zitat von Flying Beitrag anzeigen
    Wenn es nur so wäre, 382 ist bei mir das niedrigste was der Speicher stabil fressen will. Zum Testen könnte ich wohl sonstwas einstellen, produziert leider in Karhu zuverlässig Fehler.
    Seltsam. Ich hatte bisher noch keine B-die, bei denen ich über 170 ns hinaus musste. Nicht mal mit den Gurken (mit Ausnahme der Samsung OEM Riegel).


    Zitat Zitat von F4irPl4y Beitrag anzeigen
    Ich hab mal ne Frage zu dem Karhu Ramtest und zwar bei 16GB nehme ich wie viel Ram zum testen?
    Und bei advanced, was muss ich da einstellen also enable bei CPU Cache und bei RNG?
    RAM Test zeigt Dir ja an, wie viel Speicher gerade unbelegt ist. So lange Du nichts anderes am PC machst, lass RAM Test so viel Speicher testen, dass noch mindestens 500 MB (besser 1000 MB) unbelegt bleiben. Ich mach immer wieder die Erfahrung, dass RAM Test aus dem Tritt kommt, wenn weniger Speicher frei bleibt.

    Ich persönlich bevorzuge CPU cache: Enabled. Der Stresstest läuft dann schneller und ich kann früher und häufiger Fehler provozieren, da der Cache ebenfalls als Fehlerquelle in Frage kommt.


    Zitat Zitat von Atlan1980 Beitrag anzeigen
    Oh ja.
    Hast Du die Testdurchläufe mit ähnlich hohen DriveStrength Werten gemacht? Falls ja, rühren die besseren Ergebnisse mit 7-3-1 wahrscheinlich daher. Ich muss mit SR Modulen in den hohen Taktbereichen mit den DriveStrength Werten runter und mit DR Modulen hoch.
    Ich würde Dir empfehlen, den 7-off-5 noch eine Chance in Verbindung mit 20-20-20-20 zu geben.

    Hier mal eine Tabelle für Single Rank und Dual Rank bzgl. der Widerstände, die meiner Erfahrung nach am besten funktionieren:

    SR
    DR
    procODT
    53 Ohm
    60 Ohm
    RttNom
    RZQ/7
    RZQ/7
    RttWr
    off
    RZQ/3
    RttPark
    RZQ/5
    RZQ/1
    ClkDrv
    20
    30
    AddrCmdDrv
    20
    30
    CsOdtDrv
    20
    40
    CkeDrv
    20
    60


    Zitat Zitat von Celinna Beitrag anzeigen
    und was noch gut wäre es soltle vielleicht mal jemand hier im Forum nen Guide machen zu jedem einzelnen Wert was der bewirkt, quasi je 1 Satz dazu. sowas fänd ich Spitze, dann könnte man das ganze vielleicht besser nachvollziehen was man da einstellt und wieso und weshalb was in abhängigkeit ist.
    Siehe oben hab straffere Timings aber schlechtere Benchmarkwerte.
    Ein Guide ist in Arbeit. Früher oder später werd ich den veröffentlichen. Allerdings ohne im Detail auf die Funktionsweise der einzelnen Timings einzugehen.
    Du kannst Dir mal fas7plays Timing Analyse anschauen. Seine Einsichten sind größtenteils zutreffend.

    Hier noch ein paar Faustregeln:

    • tCWL = tCL
    • tRAS = tCL + tRCDRD + x
    • tRC = tRP + tRAS + x
    • tFAW = tRRDS * 4 (bis * 8)
    • tRFC2 und tRFC4 können auf Auto belassen werden, tRCPage auf 0. Solange Power Down auf disabled steht, kann man tCKE ignorieren, da es nicht zur Anwendung kommt. tWRWRSC und tRDRDSC müssen auf 1 stehen bleiben, ansonsten verliert man massiv an Leistung.
    Geändert von curious (12.07.18 um 18:30 Uhr)
    Zu Verkaufen: pretested DDR4 Kits mit Samsung C-die im Marktplatz!!
    AMD Ryzen 5 1600 ** ASUS ROG Crosshair VI Hero (6101)
    4 x 8GB Corsair Dominator Platinum Torque Samsung B-Die @3500-14-15-15-15-30-48-1T (GD off) 1.44v
    2 x 16GB G.SKILL F4-3200C15D-32GTZ Samsung B-Die DR @3366-14-14-14-14-28-44-1T (GD on) 1.375v

  9. #683
    Oberleutnant zur See
    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    1.529


    Standard

    Zitat Zitat von curious Beitrag anzeigen
    Hast Du die Testdurchläufe mit ähnlich hohen DriveStrength Werten gemacht? Falls ja, rühren die besseren Ergebnisse mit 7-3-1 wahrscheinlich daher. Ich muss mit SR Modulen in den hohen Taktbereichen mit den DriveStrength Werten runter und mit DR Modulen hoch.
    Ich würde Dir empfehlen, den 7-off-5 noch eine Chance in Verbindung mit 20-20-20-20 zu geben.

    Hier mal eine Tabelle für Single Rank und Dual Rank bzgl. der Widerstände, die meiner Erfahrung nach am besten funktionieren:

    SR
    DR
    procODT
    53 Ohm
    60 Ohm
    RttNom
    RZQ/7
    RZQ/7
    RttWr
    off
    RZQ/3
    RttPark
    RZQ/5
    RZQ/1
    ClkDrv
    20
    30
    AddrCmdDrv
    20
    30
    CsOdtDrv
    20
    40
    CkeDrv
    20
    60
    [/LIST]
    Probiere ich auf jeden Fall mal aus! Die Hauptreihen waren nach der Bestimmung der Widerstände das ist richtig. Aber die Teiler habe ich fast zu erst gemacht, weil ich glaube Boot Probleme mit der Standard Konfiguration hatte. Man dreht sich auch manchmal im Kreis.
    AMD R7 2700X (PE2/Offs.-0.18V) / ASUS Crosshair VI Hero Bios 6301 / AOI EL II 240
    32GB (4x8GB) G.Skill F4-3866C18Q-32GTZ @ 3533 _ 14-15-14-14-32-44-1.5T-270 (1.44V) + G.Skill Turbolence III @ min. DC
    beQuiet XPower 10 700W / ASUS ROG Strix Radeon RX Vega 64 OC Gaming / M.2 970 EVO 500GB + 850 EVO 500GB / ASUS VP28UQG 28" 4k

  10. #684
    Gefreiter
    Registriert seit
    12.09.2008
    Beiträge
    32


    Standard

    siehe mein Beitrag #676

    was sollte ich da jetzt noch in Angriff nehmen?
    tWTRL und tWR auf 10 bringen keine zusätzliche Leistung, genauso wie tRAS/tRC

    vielleicht nochwas versuchen den tRFC zu senken?
    oder vielleicht die primärtimings? was würde bei denen gut Leistung bringen?

    oder mehr Takt hab ehrlich gesagt nie versucht ob mehr als 3466 funktionieren
    Geändert von Celinna (11.07.18 um 19:10 Uhr)

  11. #685
    Oberleutnant zur See
    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    1.529


    Standard

    @Celinna

    Deine Werte finde ich für ein 2x8GB Setup schon recht gut. Du kannst die Kombination

    tRRDS = 4
    tRRDL = 4
    tFAW = 16

    versuchen. Auf manchen Systemen läuft das stabil oder eben die tRFC senken um mit der Latenz runter zu kommen. Ich gehe mal davon aus das Du schon auf Stabilität dieses Setups getestet hast.

    tRFC = 278 260 243
    AMD R7 2700X (PE2/Offs.-0.18V) / ASUS Crosshair VI Hero Bios 6301 / AOI EL II 240
    32GB (4x8GB) G.Skill F4-3866C18Q-32GTZ @ 3533 _ 14-15-14-14-32-44-1.5T-270 (1.44V) + G.Skill Turbolence III @ min. DC
    beQuiet XPower 10 700W / ASUS ROG Strix Radeon RX Vega 64 OC Gaming / M.2 970 EVO 500GB + 850 EVO 500GB / ASUS VP28UQG 28" 4k

  12. #686
    Gefreiter
    Registriert seit
    12.09.2008
    Beiträge
    32


    Standard

    ja stabil isses, werde wohl nochmal tRFC probieren

  13. #687
    Obergefreiter
    Registriert seit
    01.12.2005
    Beiträge
    62


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus ROG Crosshair VII Hero
      • CPU:
      • Ryzen 7 2700X
      • Kühlung:
      • EVGA CLC 280 (2xNoctua NF-A14)
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define R5
      • RAM:
      • 16GB G.Skill Flare X 3200
      • Grafik:
      • KFA2 GeForce GTX 1070 EXOC
      • Storage:
      • Crucial MX500 250GB + Crucial MX300 750GB
      • Monitor:
      • BenQ 2411Z
      • Netzteil:
      • 500W be quiet! Pure Power 10

    Standard

    Zitat Zitat von curious Beitrag anzeigen
    tRAS = tRCDRD + tRP + x
    Ist das nur eine Faustregel oder hat es negativen Einfluss auf die Performance wenn man einen niedrigeren Wert als die der Formel verwendet?
    CPU: Ryzen 7 2700X @PE3
    Cooler: EVGA CLC 280 + 2x Noctua NF-A14 PWM
    MB: Asus ROG Crosshair VII Hero
    RAM: G-Skill Flare X 16GB 3200 @ 3466 14-15-15-28-42-256
    GPU: KFA2 GeForce GTX 1070 EXOC
    Storage: Crucial MX500 250GB + Crucial MX300 750GB

  14. #688
    Matrose
    Registriert seit
    19.06.2018
    Beiträge
    26


    Standard

    @Celinna
    Dein Durchsatz ist doch schon gut, würde nur noch versuchen, die Latenz herunter zu bekommen. Bei meinen Tests hatte tRFC die größte Auswirkung bei der Latenz (z. B. 364->260: -0,7nS), während andere Settings eine maximale Reduktion von 0,1nS hatten. Die waren jedoch isolierte Tests (also immer nur einen Wert bzw. ein Paar verändert, Rest unverändert), weil sonst die Möglichkeiten exponentiell ansteigen. Daher ist es auch nicht wirklich aussagefähig. Einerseits könnten die Zugewinne sich bei anderen RAM-Taktraten (ich bin bei 3466) unterscheiden und anderseits können die Zugewinne bei der gleichzeitigen Änderung mehrer Timings überproportional ausfallen. Hier kann curious mit seiner Erfahrung vllt. etwas beitragen. Hab übrigens tRAS/tRC, tWRWR (SD&DD), tRDRD (SD&DD), tFAW, tRTP, tRRDS, tRRDL und tRFC jeweils isoliert getestet.

    Auf die AIDA-Ergebnisse würde nicht unmittelbar viel geben, denn sie schwanken für meinen Geschmack zu stark. Ich habe sie etwas konsistenter bekommen, indem ich: 1.) erst nach mind. 5 Minuten benche, damit so ziemlich alle - auch die verzögerten - Dienste & Programme geladen wurden. 2.) Meinen Virenscanner deaktiviere und 3.) die Einzeltest mehrmals (>5) hintereinander durchführe (anstatt einen kompletten Run des gesamten Benchmarks durchzuführen). So schwankt die Latenz nur noch um +/- 0,1nS.

  15. #689
    Hauptgefreiter Avatar von Shaav
    Registriert seit
    24.07.2005
    Beiträge
    233


    Standard

    Starte AIDA64 doch einfach im abgesicherten Modus.
    DAN A4-SFX - Ryzen 5 1600 mit 8c/16T - 1080 Ti

  16. #690
    Matrose
    Registriert seit
    13.11.2017
    Beiträge
    24


    Standard

    so nach vielem Rumprobieren und testen ohne Ende hab ich meine endgültige Konfig gefunden, leider hat diese einen kleinen Haken. manchmal braucht mein PC 2 Anläufe um zu Starten, kann ich das noch irgendwie beheben?
    die Konfig ist aber auf jeden Fall stabil, nur eben Kaltstarts mag die Konfig nicht so.

    falls jemand dazu nen Tipp hat, da wäre ich euch sehr verbunden.

    Ryzen 2600
    ASUS PRIME X470-PRO
    G Skill TridentZ RGB F4-3200C14-8GTZR 2x 8GB

    und noch ne Frage, hat der Ryzen 2700x bessere Latenzen als der Ryzen 2600?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  17. #691
    Oberbootsmann
    Registriert seit
    26.06.2006
    Ort
    Bodensee
    Beiträge
    846


    Standard

    Soweit ich mich erinnern kann liegt das mit am takt der cpu

  18. #692
    Bootsmann Avatar von curious
    Registriert seit
    20.02.2003
    Beiträge
    612
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Crosshair VI Hero
      • CPU:
      • AMD Ryzen 5 1600
      • Kühlung:
      • Arctic Liquid Freezer 240
      • Gehäuse:
      • Phanteks Enthoo Evolv TG
      • RAM:
      • diverse B- und C-die Kits
      • Grafik:
      • KFA² GeForce GTX 1070 EX 8GB
      • Storage:
      • SSM Samsung SM951 500GB
      • Netzteil:
      • Aerocool Project 7 850W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro

    Standard

    Zitat Zitat von darkR Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von curious Beitrag anzeigen
    tRAS = tRCDRD + tRP + x
    Ist das nur eine Faustregel oder hat es negativen Einfluss auf die Performance wenn man einen niedrigeren Wert als die der Formel verwendet?
    Sorry, da ist mir ein Fehler unterlaufen. Das müsste eigentlich folgendermaßen lauten:
    tRAS = tCL + tRCDRD + x

    RAS ist so definiert. Allerdings sind manchmal auch niedrigere Werte möglich, ohne dass die Stabilität leidet. Ob dass dann Einfluss auf die Performance hat, hab ich noch nicht erforscht. Theoretisch müsste eigentlich ein zweiter Zyklus begonnen werden, was entsprechend Leistung kosten würde. Muss ich bei Gelegenheit mal ausprobieren.


    Zitat Zitat von F4irPl4y Beitrag anzeigen
    manchmal braucht mein PC 2 Anläufe um zu Starten, kann ich das noch irgendwie beheben?
    die Konfig ist aber auf jeden Fall stabil, nur eben Kaltstarts mag die Konfig nicht so.
    Die DriveStrength Werte (CAD Bus) helfen in dem Fall oft, aber die sind bei Dir schon wie ich sie für SR empfehlen würde. Du kannst noch versuchen über die CLDO_VDDP die Signalqualität zu optimieren. Das hilft auch etwas.

    tRC ist eigentlich zu niedrig. Mich wundert, dass Dein System damit stabil läuft. Teste mal die Performance zwischen tRC = 39 und tRC = 42. Könnte zugunsten von 42 ausschlagen.


    Zitat Zitat von galac Beitrag anzeigen
    Bei meinen Tests hatte tRFC die größte Auswirkung bei der Latenz (z. B. 364->260: -0,7nS), während andere Settings eine maximale Reduktion von 0,1nS hatten. ... Einerseits könnten die Zugewinne sich bei anderen RAM-Taktraten (ich bin bei 3466) unterscheiden und anderseits können die Zugewinne bei der gleichzeitigen Änderung mehrer Timings überproportional ausfallen. Hier kann curious mit seiner Erfahrung vllt. etwas beitragen.
    tRFC, tRDRDSCL und tWRWRSCL sind ohne Frage die leistungsrelevantesten Subtimings. Bei tRFC hängt das natürlich auch von der Fallhöhe ab. Wenn man wie bei Dir eine Differenz von 100 Taktzyklen misst, kommt natürlich ein deftiger Unterschied in der Gesamtlatenz heraus. Das ist auch ein großer Nachteil der Hynix Chips gegenüber den Samsung Chips. Nicht nur dass Hynix bei den max. Taktraten hinterherhinkt, auch tRFC muss gut 100 ns (= ~150 Takte bei DDR4-3200) höher eingestellt werden.
    Zu Verkaufen: pretested DDR4 Kits mit Samsung C-die im Marktplatz!!
    AMD Ryzen 5 1600 ** ASUS ROG Crosshair VI Hero (6101)
    4 x 8GB Corsair Dominator Platinum Torque Samsung B-Die @3500-14-15-15-15-30-48-1T (GD off) 1.44v
    2 x 16GB G.SKILL F4-3200C15D-32GTZ Samsung B-Die DR @3366-14-14-14-14-28-44-1T (GD on) 1.375v

  19. #693
    Admiral Avatar von Flying
    Registriert seit
    01.01.2007
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    9.362


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI X470 Gaming M7 AC
      • CPU:
      • Ryzen7 2700x
      • Systemname:
      • Flynn
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15 SE AM4
      • Gehäuse:
      • Meshify C Dark TG @Noctua
      • RAM:
      • 16Gb Flare X 3200 CL14
      • Grafik:
      • GW 1070 Phoenix GLH
      • Storage:
      • MX300 M.2 | MX500 S-ATA
      • Monitor:
      • Dell S2417DG | P2418D
      • Netzwerk:
      • Fritz 6360 | 7390
      • Netzteil:
      • Be Quiet L10 500W CM
      • Betriebssystem:
      • Win10_x64 Pro
      • Handy:
      • LG V30

    Standard

    Kurz reingefragt weil ich es in einem screen von curious gesehen habe:
    Wieso kann ich am Strix keine Vdimm auslesen, am Crosshair geht es ja anscheinend? Oder kann man das nicht beantworten ohne Asus zu fragen?
    Danke!
    R7 2700X - MSI X470 Gaming M7 AC - 16Gb Flare X 3200 CL14 - RTX2070 Gaming Z
    Evolv X - Straight Power 11 650W

    R5 2600 - MSI X470 Gaming Pro Carbon - 16Gb Aegis 3000 CL16 - GTX1050Ti
    Pure Base 600 - Straight Power 10CM 500W

    Verkaufe: Meshify C Dark TG | Noctua NF-F12 PWM | Phanteks Halos/LEDs

  20. #694
    Hauptgefreiter Avatar von Lord_Melchior
    Registriert seit
    16.09.2004
    Beiträge
    213


    Standard

    Zitat Zitat von F4irPl4y Beitrag anzeigen
    so nach vielem Rumprobieren und testen ohne Ende hab ich meine endgültige Konfig gefunden, leider hat diese einen kleinen Haken. manchmal braucht mein PC 2 Anläufe um zu Starten, kann ich das noch irgendwie beheben?
    die Konfig ist aber auf jeden Fall stabil, nur eben Kaltstarts mag die Konfig nicht so.

    falls jemand dazu nen Tipp hat, da wäre ich euch sehr verbunden.

    Ryzen 2600
    ASUS PRIME X470-PRO
    G Skill TridentZ RGB F4-3200C14-8GTZR 2x 8GB

    und noch ne Frage, hat der Ryzen 2700x bessere Latenzen als der Ryzen 2600?
    Wieviel Volt für RAM und SOC?

    Danke
    Geändert von Lord_Melchior (12.07.18 um 20:43 Uhr)
    AMD Ryzen 7 2700X, Asus ROG Crosshair Hero VII, G.Skill Trident Z 16GB F4-3600C15D-16GTZ, Sapphire RX 480 8GB Nitro+ OC, 250GB Samsung 960 Evo M.2, Phanteks Enthoo Evolv ATX Tempered Glass mit BeQuiet Straight Power E9 580W, Synology DS214play, Microboard M340CLZ 34 Curved 3440x1440 100Hz Freesync - Windows 10 Pro x64 - AV Denon X1300W mit nuBox 5.1 Set

  21. #695
    Matrose
    Registriert seit
    13.11.2017
    Beiträge
    24


    Standard

    @Lord_Melchior

    vscoc 1,05 und vdram 1,465
    das wichtigste aber ist, hab ich festgestellt, ist CLDO_VDDP wenn das nicht stimmt, kann man sich praktisch aufn Kopf stellen. aber da ist bestimmt jedes board unterschiedlich

    @Curious
    trc 39 oder 42 verändert leider nichts.

    @L!ME
    jop hast Recht, liegt am Takt, hab grad mal auf 4,2 übertaktet und hab jetzt so ziemlich die gleichen Werte wie ein Ryzen2700x und meine Latenz ist um 1,5ns gesunken
    Geändert von F4irPl4y (12.07.18 um 21:27 Uhr)

  22. #696
    Matrose
    Registriert seit
    19.06.2018
    Beiträge
    26


    Standard

    Bez. der Temperatur und B-die bin ich mir inzwischen sehr sicher, dass je weiter man an das Limit des eigenen RAM-Riegels (Freq & Timings) geht, die Temperatur des RAM eine wirklich relevante und immer wichtigere Größe darstellt. Das führt zwar nicht dazu, dass man etwas mit <200% Karhu mit geringeren RAM-Temperaturen stabil i. S. v. >10.000% Karhu bekommt. Erreicht man jedoch bei Karhu ~1.500/2.000% bis zum ersten Fehler, sollte man m. E. zumindest testeshalber mal den RAM kühlen. Ich selbst habe ein Fractal Define C und habe inzwischen zwei L-Winkel an der Oberseite des Case angebracht, so dass ein 120er direkt auf den RAM bläst. Das brachte etwa 5° Reduktion (zudem sind die Temperaturdifferenzen zwischen den Riegeln geringer). Als ich dann noch das Top-Cover gegen Mesh ausgetauscht habe, waren es weitere ~5°. Je nach Case und resultierendem Airflow kann das natürlich ganz anders aussehen. Mit der Maßnahme habe ich jedes von mir probierte Setting, dass den ersten Fehler bei >1.500% angezeigt hat, auf >10.000% ohne Fehler gebacht. Die sog. 1500%-Grenze hängt natürlich mit der Temperatur zusammen; d. h. mit meinem Case, meiner Lüfterkonfiguration und meiner CPU erreicht der RAM nach einer Karhu-Laufzeit von etwa 30 Minuten (oder 1500%) die maximale Temperatur.

    p.s. Nachdem ich heute morgen auf 0804 geflasht habe, habe ich mal einen Screenie vom unterschiedlichen Einstellen von Channel A&B bei trdwr auf Auto gemacht. Das war somit keine Eigenart des 0601 oder 0702-Bios, sondern scheint das C7H bei meinen Riegeln "immer" vorzunehmen zu wollen. Entweder sind die beiden Riegel nicht gut gematched oder vvlt. es hat etwas mit der Entfernung der Slots zur CPU zu tun. Ich werde die Riegel mal tauschen und schau'n ob trdwr mitwandert ...

    trdwr.jpg

    Fröhliches Mem-Tuning
    galac
    2600X / C7H / F4-3600C15D-16GTZ @3466 / 1070Ti

  23. #697
    Gefreiter
    Registriert seit
    12.09.2008
    Beiträge
    32


    Standard

    schade 278 trfc bringt leider keine Verbesserung mehr mit sich. Denke ich lass die Rams erstmal so. Sind ja eigentlich schon gute Werte.

  24. #698
    Korvettenkapitän Avatar von Iceman021
    Registriert seit
    16.02.2006
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    2.490


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Crosshair VI Hero
      • CPU:
      • AMD 7 Ryzen 2700X
      • Systemname:
      • Icestation
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung
      • Gehäuse:
      • SilverStone TemJin TJ07
      • RAM:
      • 16 GB DDR4-3200 CL14
      • Grafik:
      • Gigabyte GTX 1080 @ 2 GHz
      • Storage:
      • Samsung 960 EVO M.2 256GB
      • Monitor:
      • Acer Predator XB271HUbmiprz
      • Sound:
      • Asus Xonar DX
      • Netzteil:
      • Be Quiet E9 580 Watt
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 64-bit
      • Handy:
      • Nexus 5X

    Standard

    Zitat Zitat von galac Beitrag anzeigen
    p.s. Nachdem ich heute morgen auf 0804 geflasht habe, habe ich mal einen Screenie vom unterschiedlichen Einstellen von Channel A&B bei trdwr auf Auto gemacht. Das war somit keine Eigenart des 0601 oder 0702-Bios, sondern scheint das C7H bei meinen Riegeln "immer" vorzunehmen zu wollen. Entweder sind die beiden Riegel nicht gut gematched oder vvlt. es hat etwas mit der Entfernung der Slots zur CPU zu tun. Ich werde die Riegel mal tauschen und schau'n ob trdwr mitwandert ...
    Das hatte ich auch mit meinen Flare X auf dem C6H beobachten können. Fällt nur selten auf, da man ja i.d.R. einen Wert vorgibt .
    AMD Ryzen 7 2700X II Asus Crosshair VI Hero II G.SKILL Trident Z F4-3600C15D-16GTZ II Geforce GTX 1080 II Acer Predator XB271HUbmiprz II
    Cooled by H2O: Watercool MO-RA 3 Pro & 4x Phobya G-Silent 18 700rpm Red LED + EK Water Blocks EK-Supremacy EVO AMD + AC kryographics Pascal + Aquastream XT Ultra im SilverStone TemJin TJ07

  25. #699
    Matrose
    Registriert seit
    13.11.2017
    Beiträge
    24


    Standard

    mal ne Frage in die Runde, ich lass meinen Ryzen 2600 eigentlich immer relativ stark undervoltet auf 3,8 Ghz laufen, allerdings ist dann die Latenz zu 4,2 Ghz echt noch ne ganze Ecke schlechter, jetzt bin ich versucht nen Ryzen 2700x zu holen und zu schauen ob ich unter die 60ns komme, was meint ihr? wie sinnvoll ist das, wahrscheinlich Quatsch oder?

    also es sind 2,3ns zwischen 3,8 Ghz und 4,2 Ghz

    packe hier noch die Screens dazu, einmal 3,8Ghz und einmal 4,2 Ghz
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  26. #700
    Oberbootsmann
    Registriert seit
    26.06.2006
    Ort
    Bodensee
    Beiträge
    846


    Standard

    Was erhoffst du dir von einem 2700x? Bessere latenz wird es keine geben bei taktgleichstand. Und ob du 4,3 ghz schaffst steht in den sternen...
    Geändert von L!ME (13.07.18 um 14:36 Uhr)

Seite 28 von 70 ErsteErste ... 18 24 25 26 27 28 29 30 31 32 38 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •