Gesetz

Gesetz
  • EU arbeitet an neuer Verordnung für Krypto-Transaktionen

    Immer wieder wird als Vorteil von Kryptowährungen die (Pseudo-)Anonymität der Zahlung genannt. Dies rief natürlich auch Kriminelle auf den Plan. Dabei lassen sich die Transaktionen von Bitcoin und Co. auf der Blockchain definitiv zurückverfolgen. Es ist sogar möglich, den Werdegang eines digitalen Coins von Anfang bis zum aktuellen Verbleib zu rekonstruieren.  Lediglich für die Eröffnung eines Wallets, bzw. Kontos gibt es bislang noch... [mehr]


  • EU-Ausschüsse stimmen für ein Quasi-Aus von selbstverwalteten Krypto-Wallets

    In den Parlamenten der Europäischen Union befasst man sich derzeit viel mit Kryptowährungen und deren Regulierung. Nachdem sich der Wirtschafts- und Währungsausschuss des EU-Parlaments (ECON) Mitte März noch gegen den Entwurf aussprach, Dienstleistungen mit Kryptowährungen zu verbieten, die nicht auf einen nachhaltigen Konsensmechanismus setzen, hat man am Donnerstag nun mit knapper Mehrheit für einen neuen Paragraphen in der neuen... [mehr]


  • Ab Mai: Neue Reform des Jugendschutzgesetzes

    Ab dem 1. Mai 2021 wird die neue Reform des Jugendschutzgesetzes in Kraft treten. Damit werden künftig Filme und Spiele mit der gleichen Alterseinstufung gekennzeichnet sein, unabhängig davon, ob es sich um gestreamte Inhalte oder physische Produkte handelt. Außerdem fließen nun in die Bewertungen auch Gefahren durch Cyber-Mobbing ein. Verfügt ein Gamer beispielsweise über ein eigenes Chat-System, wird überprüft, wie hoch hier ein mögliches... [mehr]


  • Online-Händler dürfen Retouren nicht mehr wegwerfen

    Immer wieder kamen in der Vergangenheit Berichte auf, dass große Online-Händler bei einer Retoure die Ware vernichten würden. Dies sei am Ende für die Händler günstiger als die Waren auf Funktion zu überprüfen und wieder für einen geringeren Preis in den Verkauf zu bringen. Allerdings verbraucht dieses Vorgehen auch eine Menge wertvoller Ressourcen und zudem werden tonnenweiße Müll produziert. Dies scheint sich allerdings schon sehr bald... [mehr]


  • Regierung erwägt Verbot von Verträgen mit 24 Monaten Laufzeit

    Fast jeder unserer Leser und Leserinnen wird es kennen: Sobald man einen Vertrag bei einem Mobilfunkanbieter oder für einen Internet-Anschluss abschließt, läuft dieser über 24 Monate. Selten findet man Verträge, die mit einer kürzeren Laufzeit daherkommen. Dies könnte allerdings bald der Vergangenheit angehören, denn die Bundesregierung erwägt die Laufzeit von 24 Monaten per Gesetz zu verbieten. Der vorläufige Gesetzentwurf soll von... [mehr]


  • Gesetzentwurf in den USA soll verklebte Akkus verbieten

    Hersteller von Smartphones gehen seit einigen Jahren dazu über, den fest verbauten Akku zusätzlich zu verkleben. Dies macht einen Austausch oder eine Reparatur umso schwerer, da sich der Akku beim Lösen verbiegen könnte und es somit zu einem Kurzschluss kommen kann. Geht es nun nach einem Gesetzentwurf im US-Bundesstaat Washington, könnte sich das jedoch im kommenden Jahr ändern. Der Entwurf sieht vor, dass Geräte mit einem schwer zugänglichen... [mehr]