> > > > Realtime Post-Processing: GeForce 390.65 bringt NVIDIA Freestyle Beta

Realtime Post-Processing: GeForce 390.65 bringt NVIDIA Freestyle Beta

Veröffentlicht am: von

nvidiaNVIDIA hat einen neuen GeForce-Treiber vorgestellt, der auch einige der auf der CES angekündigten Funktionen der GeForce Experience freischaltet. Der GeForce 390.65 kann ab sofort direkt bei NVIDIA heruntergeladen werden.

Zunächst einmal ist der GeForce 390.65 ein Game-Ready-Treiber für Fortnite Battle Royale. Neben der reinen Unterstützung bietet der neue Treiber auch die sogenannten ShadowPlay Highlights – erkennt also besonders gute und spektakuläre Momente und kann diese automatisch zusammensetzen. ShadowPlay Highlights wird in dieser Version auch für Crossout und Elex unterstützt. Der Treiber bietet darüber hinaus die Beta-Version der neuesten Funktion für GeForce Experience namens Freestyle.

Mit ANSEL bietet NVIDIA bereits die Möglichkeit, ein Spiel bzw. die Ausgabe in gewisser Weise künstlerisch anzupassen. Freestyle geht noch einen Schritt weiter bietet verschiedene Post-Processing-Filter an, die Ingame und ohne Wechsel in die Grafikoptionen angewendet werden können. Direkt im In-Game-Overlay von Freestyle kann das Aussehen und die Stimmung eines Spiels angepasst werden.

Mit dem GeForce 390.65 werden insgesamt 15 Filter mit 38 unterschiedlichen Einstellungen (einige Filter unterstützen mehrere Einstellungen) verfügbar sein:

  • Schwarz und Weiß
  • Farbe
  • Farbenblind-Modus
  • Kontrast
  • Details
  • Belichtung
  • Halbton
  • Stimmung
  • Nachtmodus
  • Retromodus
  • Sepia
  • Vignette
  • Tiefenschärfe
  • Spezialeffekte
  • Anpassungen

Freestyle bietet für Spieler mit einer bestimmten Sehschwäche auch bestimmte Filter, welche die Darstellung von Kontrast oder bestimmten Farben verbessert. Damit können diese besser zwischen einzelnen Farben unterscheiden. Ebenfalls reduziert werden kann der Anteil des Blaulichtes, was für ein entspannteres Spielen in dunkler Umgebung und zur Nachtzeit sorgen soll. Insgesamt unterstützen bereits über 100 Spiele die Freestyle-Funktionen.

Mit dem ersten Release aus dem R390-Branche schließt NVIDIA auch wie angekündigt die Spectre-Sicherheitslücke für seine eigenen Treiber.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 7429
Hab für ne Sekunde FreeSync gelesen... :/
#2
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Fregattenkapitän
Beiträge: 2946
"ShadowPlay Highlights – erkennt also besonders gute und spektakuläre Momente und kann diese automatisch zusammensetzen. ShadowPlay Highlights wird in dieser Version auch für Crossout und Elex unterstützt."

Was soll das jetzt bedeuten für Elex?
Da wird eine Aufnahme gestartet wenn etwas im Spiel passiert? Das geht ja auch zu lasten der Spieleleistung. Und sooooooo wahnsinnig tolles passiert in Elex nun WIRKLICH nicht. LOL (trotzdem Respekt an dieses großartige Spiel)


Crossout...nie gehört.
#3
customavatars/avatar43329_1.gif
Registriert seit: 21.07.2006
Mainz-KH
Kapitän zur See
Beiträge: 3777
Zitat NasaGTR;26075085
Hab für ne Sekunde FreeSync gelesen... :/


Da bist du nicht alleine.
Hatte mir auch schon Hoffnungen gemacht
#4
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Fregattenkapitän
Beiträge: 2946
Ich nicht, ich hab auch gar nicht solch einen Monitor. Deshalb gibt es auch nicht dieses Wunschdenken. :-P
Heute kommt news zur neuen HTC Vive. Spannender als syncende Monitore die niemand braucht. <:-)
#5
customavatars/avatar189210_1.gif
Registriert seit: 27.02.2013
München
Admiral
Beiträge: 12308
"GeForce 390.65 bringt NVIDIA Freestyle Beta"

ist nicht ganz richtig, Freestyle kommt mit GFE 3.12 und nicht mit dem 390er Treiber. Den Treiber 390.65 hab ich drauf, mit dem aber nur GFE 3.11.x.x mit kommt. GFE 3.12 gibts noch nicht und somit auch noch kein Freestyle.

Hier übrigens eine NV eigene Quelle dazu:

"The new Freestyle game filters and Ansel photo mode features will be available in beta on January 9. To get them, download the latest GeForce Experience app (release 3.12)"

GeForce Experience Gets New Freestyle, Ansel Features | NVIDIA Blog
#6
Registriert seit: 10.03.2017

Banned
Beiträge: 1168
"Mit dem ersten Release aus dem R390-Branche schließt NVIDIA auch wie angekündigt die Spectre-Sicherheitslücke für seine eigenen Treiber."

Hätte man auch in der Überschrift erwähnen können, denn es ist mMn die wichtigere Neuerung.
Weiß man schon wann Variante 2 gefixt werden soll?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon Software Adrenalin Edition angeschaut

Logo von IMAGES/STORIES/2017/RADEON-SOFTWARE-ADRENALIN-1

Einen Vorwurf muss sich AMD nicht machen lassen: Die Treiberentwicklung wurde auch in diesem Jahr stetig fortgesetzt und mit allen großen Spielen wurde auch ein entsprechend kompatibler Treiber vorgestellt. Rund um den Launch der Radeon RX Vega gab es zwar wieder ein paar Probleme, AMD... [mehr]

Vega-Fehlerverbesserungen: Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.2

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

Kurz nachdem der Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.1 durch AMD veröffentlicht wurde, schiebt AMD die Versionsnummer 17.8.2 nach. Allerdings hat AMD mit dem 17.8.1 auch fast alle Fehler des Beta- und Pressetreibers für die Radeon RX Vega 56 und Vega 64 übernommen. Die Version 17.8.2... [mehr]

NVIDIA präsentiert den GeForce 388.10 mit Verbesserungen für Wolfenstein 2

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

NVIDIA hat einen neuen Treiber für seine Grafikkarten veröffentlich, der einige Fehler in Wolfenstein 2: The New Colossus beheben soll. Der GeForce 388.10 ist ein sogenannter Hotfix-Treiber, also eine Art Beta-Version, die noch getestet werden muss. NVIDIA plant den Treiber Anfang der... [mehr]

Radeon RX Vega: Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2 schaltet...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

AMD wird im Laufe des Tages den Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2 veröffentlichen, der dann die CrossFire-Unterstützung für die Radeon RX Vega 64 und Vega 56 freischaltet. Bisher hat AMD das Thema recht stiefmütterlich behandelt und wollte nach der Veröffentlichung der neuen... [mehr]

WHQL-Treiber mit Vega-Bugs: Radeon Software Crimson 17.8.1

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

AMD hat einen neuen WHQL-Treiber veröffentlicht. Der Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.1 beinhaltet auch erstmals die Unterstützung für die Radeon RX Vega 64 und Vega 56 – bisher wurden diese Karte immer mit einem speziellem Treiber adressiert. Auf Seiten der Spieleunterstützung... [mehr]

NVIDIA veröffentlicht den GeForce 390.77 Treiber

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

NVIDIA hat eine neue Version seines Grafikkartentreibers veröffentlicht. Der GeForce 390.77 ist ein sogenannter Game-Ready-Treiber und bietet daher entsprechende Optimierungen für die neuen Titel wie Kingdom Come: Deliverance, War Thunder, Black Desert Online und Metal Gear Survive. Außerdem... [mehr]