1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Treiber
  8. >
  9. Radeon RX Vega: Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2 schaltet CrossFire frei (Update)

Radeon RX Vega: Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2 schaltet CrossFire frei (Update)

Veröffentlicht am: von

amd-radeon-software AMD wird im Laufe des Tages den Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2 veröffentlichen, der dann die CrossFire-Unterstützung für die Radeon RX Vega 64 und Vega 56 freischaltet. Bisher hat AMD das Thema recht stiefmütterlich behandelt und wollte nach der Veröffentlichung der neuen Karten nicht mehr viel von der Multi-GPU-Technik wissen. Eine rudimentäre Unterstützung wurde aber bereits angekündigt und nun wohl auch eingeführt.

AMD spricht derzeit davon, dass mit dem Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2 zwei Radeon RX Vega 64 oder Vega 56 miteinander verbunden werden können. Ob auch drei oder vier Karten möglich sind, wissen wir nicht. In Spielen wie Far Cry Primal, Metro Last Night Redux, Sniper Elite 4 und The Witcher 3: Wild Hunt spricht AMD von einer Leistungssteigerung um bis zu 80 %.

Sicherlich gibt es noch weitere Änderungen, bisher hat AMD den Treiber und die dazugehörigen Release Notes aber noch nicht veröffentlicht. Wir rechnen im Laufe des Abends damit und werden diese Meldung dann entsprechend ergänzen.

Update:

AMD hat den Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2 im Verlaufe der vergangenen Nacht veröffentlicht. Neben der CrossFire-Unterstützung bietet der neue Treiber auch noch eine Optimierung für Project Cars 2.

Daneben sind folgende Fehler korrigiert worden:

  • Hearts of Iron IV may experience a system hang when the campaign scenario is launched.
  • Radeon Software may display an erroneous "1603 Error" after installing Radeon Software. This error will not affect your Radeon Software installation.

Noch bekannte Probleme sind:

  • The drop-down option to enable Enhanced Sync may be missing in Radeon Settings on Radeon RX Vega Series Graphics Products. A clean install of Radeon Software can prevent this issue.
  • Unstable Radeon WattMan profiles may not be restored to default after a system hang. A workaround is to launch Radeon WattMan after reboot and restore settings to default.
  • Radeon Settings may not populate game profiles after Radeon Software's initial install.
  • Overwatch may experience a random or intermittent hang on some system configurations.
  • GPU Scaling may fail to work on some DirectX 11 applications.
  • Secondary displays may show corruption or green screen when the display/system enters sleep or hibernate with content playing.
  • Bezel compensation in mixed mode Eyefinity cannot be applied.
  • When recording with Radeon ReLive on Radeon RX Vega Series graphics products GPU usage and clocks may remain in high states.

Der Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2 ist ab sofort direkt bei AMD verfügbar.