> > > > Radeon RX Vega: Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2 schaltet CrossFire frei (Update)

Radeon RX Vega: Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2 schaltet CrossFire frei (Update)

Veröffentlicht am: von

amd-radeon-software AMD wird im Laufe des Tages den Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2 veröffentlichen, der dann die CrossFire-Unterstützung für die Radeon RX Vega 64 und Vega 56 freischaltet. Bisher hat AMD das Thema recht stiefmütterlich behandelt und wollte nach der Veröffentlichung der neuen Karten nicht mehr viel von der Multi-GPU-Technik wissen. Eine rudimentäre Unterstützung wurde aber bereits angekündigt und nun wohl auch eingeführt.

AMD spricht derzeit davon, dass mit dem Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2 zwei Radeon RX Vega 64 oder Vega 56 miteinander verbunden werden können. Ob auch drei oder vier Karten möglich sind, wissen wir nicht. In Spielen wie Far Cry Primal, Metro Last Night Redux, Sniper Elite 4 und The Witcher 3: Wild Hunt spricht AMD von einer Leistungssteigerung um bis zu 80 %.

Sicherlich gibt es noch weitere Änderungen, bisher hat AMD den Treiber und die dazugehörigen Release Notes aber noch nicht veröffentlicht. Wir rechnen im Laufe des Abends damit und werden diese Meldung dann entsprechend ergänzen.

Update:

AMD hat den Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2 im Verlaufe der vergangenen Nacht veröffentlicht. Neben der CrossFire-Unterstützung bietet der neue Treiber auch noch eine Optimierung für Project Cars 2.

Daneben sind folgende Fehler korrigiert worden:

  • Hearts of Iron IV may experience a system hang when the campaign scenario is launched.
  • Radeon Software may display an erroneous "1603 Error" after installing Radeon Software. This error will not affect your Radeon Software installation.

Noch bekannte Probleme sind:

  • The drop-down option to enable Enhanced Sync may be missing in Radeon Settings on Radeon RX Vega Series Graphics Products. A clean install of Radeon Software can prevent this issue.
  • Unstable Radeon WattMan profiles may not be restored to default after a system hang. A workaround is to launch Radeon WattMan after reboot and restore settings to default.
  • Radeon Settings may not populate game profiles after Radeon Software's initial install.
  • Overwatch may experience a random or intermittent hang on some system configurations.
  • GPU Scaling may fail to work on some DirectX 11 applications.
  • Secondary displays may show corruption or green screen when the display/system enters sleep or hibernate with content playing.
  • Bezel compensation in mixed mode Eyefinity cannot be applied.
  • When recording with Radeon ReLive on Radeon RX Vega Series graphics products GPU usage and clocks may remain in high states.

Der Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2 ist ab sofort direkt bei AMD verfügbar.

Social Links

Kommentare (15)

#6
Registriert seit: 11.08.2017

Banned
Beiträge: 503
Zitat Don;25828574
Die Karten sind verfügbar. Nur eben nicht zu dem Preis den sich viele vorstellen.



Deshalb auch das "kaum".
#7
customavatars/avatar26010_1.gif
Registriert seit: 10.08.2005
Düsseldorf
Vizeadmiral
Beiträge: 7895
Mal schauen wann der Treiber kommt, aktuell zeigt der mir noch kein Update an.
#8
Registriert seit: 16.05.2008

Hauptgefreiter
Beiträge: 135
Zitat Don;25828574
Die Karten sind verfügbar. Nur eben nicht zu dem Preis den sich viele vorstellen.


Im Mindstar waren die MSI und XFX Vegas 64 Tagelang für 509€ drin. Hatte auch bedenken weil ich nicht zugeschlagen hatte aber die kommen immer wieder.
#9
customavatars/avatar70132_1.gif
Registriert seit: 09.08.2007
Karlsruhe
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 443
Die Karten im Mindstar finden auch offenbar seit Wochen keinen Käufer - zumindest laut Counter.
#10
customavatars/avatar91482_1.gif
Registriert seit: 14.05.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 5198
Ich erledige das mal:
Radeon™ Software Crimson ReLive Edition is AMD's advanced graphics software for enabling high-performance gaming and engaging VR experiences. Create, capture, and share your remarkable moments. Effortlessly boost performance and efficiency. Experience Radeon Software with industry-leading user satisfaction, rigorously-tested stability, comprehensive certification, and more.

Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2 Highlights

Support For

Radeon RX Vega Series
Up to 2x Multi GPU support
Project CARS 2™
Multi GPU profile support added

Fixed Issues

Hearts of Iron IV™ may experience a system hang when the campaign scenario is launched.
Radeon Software may display an erroneous "1603 Error" after installing Radeon Software. This error will not affect your Radeon Software installation.

Known Issues

The drop-down option to enable Enhanced Sync may be missing in Radeon Settings on Radeon RX Vega Series Graphics Products. A clean install of Radeon Software can prevent this issue.
Unstable Radeon WattMan profiles may not be restored to default after a system hang. A workaround is to launch Radeon WattMan after reboot and restore settings to default.
Radeon Settings may not populate game profiles after Radeon Software's initial install.
Overwatch™ may experience a random or intermittent hang on some system configurations.
GPU Scaling may fail to work on some DirectX®11 applications.
Secondary displays may show corruption or green screen when the display/system enters sleep or hibernate with content playing.
Bezel compensation in mixed mode Eyefinity cannot be applied.
When recording with Radeon ReLive on Radeon RX Vega Series graphics products GPU usage and clocks may remain in high states

Quelle: Radeon-Software-Crimson-ReLive-Edition-17.9.2-Release-Notes


Edit: Alles in allem wohl unnötig für alle, die kein Crossfire benutzen
#11
customavatars/avatar269623_1.gif
Registriert seit: 02.05.2017

Admiral
Beiträge: 10694
Na das kam ja gerade noch rechtzeitig, pcars2 starten in weniger als eine Stunde ;)
#12
Registriert seit: 09.04.2008

Gefreiter
Beiträge: 34
@Don
Habt ihr Mal rausbekommen wann die restlichen Treiber-Feature aktiviert werden sollen. Wie z.B. Primitive Shader?
#13
customavatars/avatar210347_1.gif
Registriert seit: 18.09.2014
Gelsenkirchen
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 425
Ich frag mich Was für Bench Ergebnisse das Sind also in welcher Auflösung wenn es 4k als 3.840 x 2.160 ist und sie der Tatsache entsprechen. Das Heilegescheisse.

Zum anschauen
--------------------VEGA-----1080ti-----A-VEGA
Farcry Primavel 43--------56---------74----FPS
The Witcher 46--------63.5-------83----FPS

Dann Könnte die Vega 64 die 1080ti einholen und warscheinlich die 56er die 1080. Weiss ja nicht ob ich mit meine These richtig liege.
#14
Registriert seit: 01.09.2007
Hannover
Bootsmann
Beiträge: 623
Zitat Mezzo;25830703
Ich frag mich Was für Bench Ergebnisse das Sind also in welcher Auflösung wenn es 4k als 3.840 x 2.160 ist und sie der Tatsache entsprechen. Das Heilegescheisse.

Zum anschauen
--------------------VEGA-----1080ti-----A-VEGA
Farcry Primavel 43--------56---------74----FPS
The Witcher 46--------63.5-------83----FPS

Dann Könnte die Vega 64 die 1080ti einholen und warscheinlich die 56er die 1080. Weiss ja nicht ob ich mit meine These richtig liege.


Das sind Crossfire benches, steht auf der Folie ;)
Und das 2 Vega 64 schneller als ne 1080ti sind sollte eigentlich auch denkbar sein.
#15
customavatars/avatar210347_1.gif
Registriert seit: 18.09.2014
Gelsenkirchen
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 425
Zitat oks;25832066
Das sind Crossfire benches, steht auf der Folie ;)
Und das 2 Vega 64 schneller als ne 1080ti sind sollte eigentlich auch denkbar sein.


Ah das habe ich Überlesen verammt. :stupid: Naja seis drumm. Aber hat AMD nicht angekündigt das es keine Traiber für Crossfire geben wird. ??
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Radeon VII bekommt Radeon-Pro-Software-Unterstützung (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-PRO

    AMD hat die erste 2019er-Version seines Radeon-Pro-Software-Treibers veröffentlicht. Wie in der vergangenen Version soll es auch in diesem Jahr wieder jedes Quartal einen neuen Treiber geben. Der Treiber mit dem etwas sperrigen Namen Radeon Pro Software Enterprise Edition 19.Q1 soll zwischen... [mehr]

  • FreeSync-Unterstützung: GeForce-Treiber mit G-Sync Compatible verfügbar...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LGEULTRAWIDEMONITOR100

    Auf der Keynote zur CES kündigte NVIDIA die generelle Unterstützung von FreeSync an. Genauer gesagt ist in diesem Zusammenhang die Rede von der Unterstützung von Variable Refresh Rate (VRR). Der dazugehörige GeForce-Treiber in der Version 417.71 steht ab sofort zur Verfügung. Er kann... [mehr]

  • Radeon Software Adrenalin 2019 Edition konzentriert sich auf viele Kleinigkeiten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RADEONSOFTWARE2019

    Auch Ende dieses Jahres präsentiert AMD wieder die Basis des Treiberpakets für das kommende Jahr. In diesem Jahr hat sich AMD dabei auf viele kleine Verbesserungen konzentriert und nur wenige größere Neuerungen eingebaut. Der Name Radeon Software Adrenalin 2019 Edition verrät diesem... [mehr]

  • Treiber verfügbar: NVIDIA gibt DXR für ältere Karten frei

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RTXON

    Wie zur Game Developers Conference angekündigt, hat NVIDIA heute den Treiber veröffentlicht, der die DXR-Schnittstelle auch für ältere Grafikkarten zugänglich macht. DXR ist Bestandteil von DirectX 12 und kann von jeder modernen Grafikkarte angesprochen werden, wenn dies über den Treiber... [mehr]

  • NVIDIA veröffentlicht den GeForce 397.93

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    NVIDIA hat den GeForce 397.93 mit WHQL-Zertifikat veröffentlicht, der unter anderem die optimierte Unterstützung für The Crew Closed Beta und State of Decay 2 bietet. Außerdem fügt NVIDIA die Unterstützung von CUDA 9.2 ein. Der Treiber bietet auch neue SLI-Profile für DRG Initiative und... [mehr]

  • NVIDIA veröffentlicht GeForce 411.63 für die RTX 2080 Ti und RTX 2080

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Pünktlich zum heutigen (Presse)Start der GeForce-RTX-20-Serie hat NVIDIA den GeForce 411.63 veröffentlich. Dieser bietet die Unterstützung für die GeForce RTX 2080 Ti und GeForce RTX 2080, die sowohl in der Founders Edition als auch als Custom-Modell ab morgen ausgeliefert werden. Zudem... [mehr]