1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Spiele
  8. >
  9. Diablo 4: Leak zeigt Ingame-Shop und reichlich Gameplay

Diablo 4: Leak zeigt Ingame-Shop und reichlich Gameplay

Veröffentlicht am: von

blizzard logoAm Wochenende sorgte ein Leak zum kommenden GTA 6 für große Aufmerksamkeit. Jetzt geht es mit Diablo 4 weiter. Hier sind zahlreiche Spielszenen aus der Family-and-Friends-Testphase an die Öffentlichkeit gelangt. Auf der Social-Media-Plattform Reddit hat ein Nutzer ein knapp 53-minütiges Video geteilt, in dem unter anderem der Ingame-Shop mit Zwischenwährung gezeigt wird. 

Im Quartalsupdate machten die Entwickler bereits zahlreiche Angaben zum Shop und den darin angebotenen Accessoires. Die erhältlichen Produkte sind im Austausch für Premiumwährung erhältlich. Wie der Wechselkurs im Detail aussieht, ist bis dato noch nicht bekannt. Blizzard weist ausdrücklich darauf hin, dass im Shop keine Gegenstände erhältlich sind, die für einen direkten oder indirekten Vorteil im Spiel sorgen. Laut der Spieleschmiede ist der Store optional und alle Spieler haben Zugriff auf alle wesentlichen und saisonalen Gameplayfeatures, ohne dafür Geld ausgeben zu müssen.

Diablo IV bietet schon bei seinem Start Hunderte Transmogrifikationen, die im Spiel freigeschaltet werden können, darunter Dutzende Rüstungssets in höchster Grafikqualität. Es gibt Gegenstände von einzigartiger und legendärer Qualität, die Spieler finden können, ohne je den Shop zu betreten. Der Shop bietet nur eine größere Auswahl, nicht aber grundsätzlich bessere Optionen.

Außerdem gibt es im Video reichlich Gameplay vom kommenden Diablo IV zu sehen. Als Barbar erhalten alle Spieler einen ersten Eindruck von den Quests sowie den Fertigkeiten und dem Skilltree. Auch wenn es sich bei den gezeigten Bildern keineswegs um die finale Version des neusten Ablegers des Franchises handelt, scheint die Entwicklung bereits sehr fortgeschritten zu sein. Die Atmosphäre macht definitiv Lust auf mehr.   

Einen offiziellen Veröffentlichungstermin von Diablo 4 gibt es bislang nicht. Allerdings soll der Titel im Laufe des kommenden Jahres im Handel erhältlich sein.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Ab 18 Uhr: Far Cry 6 für kurze Zeit kostenlos verfügbar

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FAR_CRY6

    Mit Far Cry 6 präsentierte die Spieleschmiede Ubisoft Toronto den sechsten Teil der bekannten Ego-Shooter-Reihe. Die Hauptrolle des Bösewichts übernahm der unter anderem aus der TV-Serie Breaking Bad bekannte Schauspieler Giancarlo Esposito.  Nachdem der fünfte Teil der Serie im fiktiven... [mehr]

  • Dying Light 2 ungeschnitten in Deutschland und Day-One-Patch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DYINGLIGHT

    Mit Dying Light 2 Stay Human erscheint am 4. Februar 2022 die Fortsetzung des Originals aus dem Jahr 2015. Wir haben uns das Open-World-Action-Rollenspiel bereits im Vorfeld angeschaut und unsere Eindrücke in einem Angespielt festgehalten. Des Weiteren hat Techland während des Reviewprozesses... [mehr]

  • Ubisoft macht bei 90 Spielen das Licht aus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/UBISOFT_LOGO

    Online-Multiplayer können im Vergleich zum Singleplayer sicherlich einen signifikanten Teil zum Spielspaß der Gamer beitragen. Allerdings sind solche Dienste auch immer mit Kosten verbunden. Die Entwicklerstudios müssen die Infrastruktur bereitstellen und pflegen. Im Falle von zum Beispiel... [mehr]

  • Ab sofort: Far Cry 6 kostenlos spielen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FAR_CRY6

    Bereits im März konnten Spieler den von der Spieleschmiede Ubisoft Toronto entwickelten Shooter Far Cry 6 kostenlos spielen. Jetzt haben alle nochmals die Möglichkeit, kostenlos in den Genuss des sechsten Teils zu kommen. Bis zum 7. August 2022 können alle Besitzer einer Xbox Series, bzw. Xbox... [mehr]

  • Far Cry 6 mit HD-Texturen und Raytracing im GPU-Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FARCRY6

    Far Cry 6, also der sechste Teil der Far-Cry-Serie, wird übermorgen offiziell erscheinen. Schon seit zwei Tagen gibt es das erste Gameplay-Streaming, wir wollen uns heute auf die Technik konzentrieren. Das Settings ist eine fiktive Insel in der Südsee, die von einem autoritärer "El Presidente"... [mehr]

  • Cyberpunk-2077-Skandal: Dienstleister äußert sich zu den Anschuldigungen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CYBERPUNK_2077

    Bereits gestern wurde bekannt, dass die Probleme beim Action-Rollenspiel Cyberpunk 2077 allem Anschein nach nicht zwangsläufig die Schuld der verantwortlichen Spieleschmiede CD Projekt Red sein könnte. Ein nicht genannter Whistleblower behauptet, dass der externe Dienstleister Quantic Lab für... [mehr]