1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Spiele
  8. >
  9. Sony will seine Mobilsparte weiter ausbauen

Sony will seine Mobilsparte weiter ausbauen

Veröffentlicht am: von

sonyNachdem der Verband der deutschen Games-Branche, game, die neuesten Zahlen zum Wachstum der Spieleinstdutrie veröffentlicht hatte, wird deutlich, dass sich der Verkauf von Mobile-Games als äußerst lohnenswert erweisen kann. Dies hat scheinbar auch Sony erkannt und beabsichtigt nun seine Mobilsparte weiter auszubauen. Wie sich einer Stellenausschreibung entnehmen lässt, sucht man aktuell einen neuen Head of Mobile. Hauptaufgabe der neuen Führung soll sowohl die Neuentwicklung als auch die Portierung neuer und bestehender Spiele sein. 

Welche Titel Sony in Zukunft auf Mobiltelefonen veröffentlichen wird, bleibt zunächst abzuwarten. Es wäre jedoch vorstellbar, dass die großen Franchises des Unternehmens eine entsprechende Mobilversion erhalten werden. Allerdings muss Sony hier behutsam vorgehen, ansonsten könnte das Unternehmen ein ähnliches Schicksal ereilen wie dies bei Blizzard der Fall war. Nachdem die Spieleschmiede Diablo Immortal angekündigt hatte, lief das eigene Fanlager Sturm.

Außerdem könnte es schwierig werden, komplexe Games auf dem Smartphone abzubilden. Allerdings existiert mit Uncharted: Fortune Hunter bereits eine entsprechende Umsetzung. Schaut man sich die Bewertungen im Google Play-Store an, scheint dies sogar zu funktionieren. Bei über 23.000 abgegebenen Stimmen hält das Game derzeit eine Bewertung von 4,2 von 5 möglichen Sternen. Und das, obwohl Uncharted: Fortune Hunter mit dem Original nur wenig gemeinsam hat. 

Letztendlich dürfte es darauf hinauslaufen, dass die prestigeträchtigen Namen zur Vermarktung genutzt werden und die Mobilgames lediglich die Story, bzw. die Optik aufgreifen. Komplexe Gameplay-Mechanismen oder Ähnliches sollte man an dieser Stelle nicht erwarten. Auch der Spielumfang wird sich auf dem Handy in Grenzen halten. Hier ist eher mit Puzzle- oder anderen Geschicklichkeitsspielen zu rechnen.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Cyberpunk 2077 mit Raytracing-Effekten und DLSS im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CYBERPUNK_2077

    Eines der am meisten erwarteten Spiele dieses Jahres ist erschienen. An Cyberpunk 2077 werden große Erwartungen gestellt. Ob es diese inhaltlich und im Gameplay erfüllen kann, werden wir in diesem Artikel nicht klären. Dafür aber schauen wir uns die Technik an. Besonders die Raytracing-Effekte... [mehr]

  • Minecraft: Sommer 2021 soll das meist erwartete Update bringen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MINECRAFT

    Gestern kündigte Mojang das nach eigenen Angaben "meist erwartete Minecraft-Update" aller Zeiten an. Die neue Version 1.17 soll im Sommer 2021 erscheinen und sich vor allem den Höhlen und Bergen im Spiel widmen.Ursprünglich war eine Aufteilung des Updates geplant. Jedoch gab das Team bekannt,... [mehr]

  • Watch Dogs Legion: RTX- und DLSS-Benchmarks

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WATCHDOGSLEGION

    Am morgigen Donnerstag wird Watch Dogs Legion, der dritte Teil der Serie, erscheinen. Watch Dogs ist ein Open-World-Action-Adventure-Spiel, welches von Ubisoft entwickelt wurde. Die Ereignisse in Watch Dogs Legion schließen an Watch Dogs 2 an, zeigen und behandeln aber vor... [mehr]

  • Death Stranding mit DLSS 2.0 und FidelityFX CAS im Leistungstest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEATH-STRANDING-PC

    Ab heute ist der während der Entwicklungsphase inhaltliche nebulöse Konsolentitel Death Stranding auch für den PC verfügbar.  Zwar muss auf Raytracing-Effekte verzichtet werden, dafür gibt es ein Upsampling mittels DLSS 2.0. Die verwendete Decima-Engine bietet aber darüber... [mehr]

  • CD Projekt Red veröffentlicht 25 GB großem Hotfix für Cyberpunk 2077

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CYBERPUNK_100

    Die polnische Spieleschmiede CD Projekt Red hat jetzt einen neuen Hotfix für das Action-Rollenspiel Cyberpunk 2077 veröffentlicht. Besagter Patch hebt den Titel von der Version 1.20 auf die 1.21. Auch wenn es sich nur um einen Hotfix handelt, hat dieser es in sich. Mit einer Größe von über 25... [mehr]

  • GTA Online dank dem Epic Games Store fast unspielbar

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GTAV

    Aktuell macht sich großer Frust unter den GTA-5-Onlinespielern breit. Grund hierfür sind die zahlreichen Cheater, die dank des Epic Games Stores eine weite Verbreitung bei Rockstars Open-World-Spiel erfahren. Zwar gab es beim fünften Teil der GTA-Reihe schon in der Vergangenheit immer mal... [mehr]