1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Spiele
  8. >
  9. Vicarious Visions arbeitet an einem Diablo II Remake

Vicarious Visions arbeitet an einem Diablo II Remake

Veröffentlicht am: von

blizzard logo

Mit der Veröffentlichung von Diablo II im Jahr 2000 schrieb die Spieleschmiede Blizzard Videospielgeschichte. Auch wenn der zweite Teil der Action-Rollenspiel-Reihe mittlerweile über 20 Jahre alt ist, erfreut sich dieser noch immer großer Beliebtheit unter den Gamern. Jetzt scheinen die Entwickler hinter dem Remake von Tony Hawk’s Pro Skater 1+2 an einem Remaster von Diablo 2 zu arbeiten. Grund hierfür ist die Übernahme von Vicarious Visions durch Blizzard. 

Bereits in der Vergangenheit wurde Blizzards Entwicklerteam 3 von Vicarious Visions unterstützt. Besagtes Team ist unter anderem für den kommenden vierten Teil von Diablo zuständig. Somit wäre es möglich, dass Diablo IV unter anderem als Deluxe-Edition angeboten wird, die neben Diablo IV auch ein Remaster des zweiten Teils enthalten wird. 

Aufgrund der langen Wartezeit und der katastrophalen Blizzcon im Jahr 2019 hat Blizzard bereits den Unmut der Fans auf sich gezogen. Somit gibt es einiges gut zu machen. Da wäre ein Remake genau das Richtige, um sich mit den eigenen Fans wieder zu versöhnen. 

Derzeit bleibt abzuwarten, wann sowohl Diablo IV als auch der Remake vom zweiten Teil offiziell veröffentlicht werden. Bislang hüllt sich die Spieleschmiede in Schweigen. Nachdem Blizzard zuletzt im September 2020 diverse Informationen zum kommenden Action-Rollenspiel Diablo IV veröffentlicht hatte, gab es im Dezember des vergangenen Jahres weitere Details in Form eines Quartalsupdates. Laut eigenen Angaben geht die Entwicklung des Spiels in stetigem Tempo voran. Zudem hat man viel Energie in die Fertigkeitsbäume des neuen Teils investierst. Diese müssen jedoch noch weiter überarbeitet und verbessert werden. Ob Diablo IV bereits im Jahr 2021 erscheinen wird ist fraglich. Möglich wäre, dass Blizzard mit der Veröffentlichung des Remakes von Diablo 2 versuchen wird die Wartezeit auf den vierten Teil zu überbrücken. Bereits im Jahr 2017 bestätigte uns Hunter Grant (Lead Animator), dass die Entwicklung von Diablo III zu lange gedauert hat. Man sei sich bei Blizzard bewusst, dass man die Fans enttäuscht hat.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Microsoft nennt Systemanforderungen für den Flugsimulator 2020

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_FLIGHT_SIMULATOR

    Microsoft hat die Systemvoraussetzungen für den aktuell in den Entwicklung befindlichen Flugsimulator 2020 veröffentlicht. Offenbar ist relativ viel Arbeitsspeicher und Festplattenplatz notwendig. Dafür zeigt sich Microsoft recht sparsam wenn es um die Voraussetzungen für den Prozessor und die... [mehr]

  • Cyberpunk 2077 mit Raytracing-Effekten und DLSS im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CYBERPUNK_2077

    Eines der am meisten erwarteten Spiele dieses Jahres ist erschienen. An Cyberpunk 2077 werden große Erwartungen gestellt. Ob es diese inhaltlich und im Gameplay erfüllen kann, werden wir in diesem Artikel nicht klären. Dafür aber schauen wir uns die Technik an. Besonders die Raytracing-Effekte... [mehr]

  • Watch Dogs Legion: RTX- und DLSS-Benchmarks

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WATCHDOGSLEGION

    Am morgigen Donnerstag wird Watch Dogs Legion, der dritte Teil der Serie, erscheinen. Watch Dogs ist ein Open-World-Action-Adventure-Spiel, welches von Ubisoft entwickelt wurde. Die Ereignisse in Watch Dogs Legion schließen an Watch Dogs 2 an, zeigen und behandeln aber vor... [mehr]

  • Death Stranding mit DLSS 2.0 und FidelityFX CAS im Leistungstest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEATH-STRANDING-PC

    Ab heute ist der während der Entwicklungsphase inhaltliche nebulöse Konsolentitel Death Stranding auch für den PC verfügbar.  Zwar muss auf Raytracing-Effekte verzichtet werden, dafür gibt es ein Upsampling mittels DLSS 2.0. Die verwendete Decima-Engine bietet aber darüber... [mehr]

  • Minecraft: Sommer 2021 soll das meist erwartete Update bringen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MINECRAFT

    Gestern kündigte Mojang das nach eigenen Angaben "meist erwartete Minecraft-Update" aller Zeiten an. Die neue Version 1.17 soll im Sommer 2021 erscheinen und sich vor allem den Höhlen und Bergen im Spiel widmen.Ursprünglich war eine Aufteilung des Updates geplant. Jedoch gab das Team bekannt,... [mehr]

  • GTA Online dank dem Epic Games Store fast unspielbar

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GTAV

    Aktuell macht sich großer Frust unter den GTA-5-Onlinespielern breit. Grund hierfür sind die zahlreichen Cheater, die dank des Epic Games Stores eine weite Verbreitung bei Rockstars Open-World-Spiel erfahren. Zwar gab es beim fünften Teil der GTA-Reihe schon in der Vergangenheit immer mal... [mehr]