1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Spiele
  8. >
  9. Talentbäume und mehr: Blizzard gibt weitere Details zu Diablo IV bekannt

Talentbäume und mehr: Blizzard gibt weitere Details zu Diablo IV bekannt

Veröffentlicht am: von

blizzard logo

Auch wenn die Veröffentlichung von Diablo IV noch in ferner Zukunft liegt und diese frühestens im Jahr 2021 erfolgenwird, verraten die Entwickler von Blizzard mit dem September-Update nun weitere Details zum Dungeon-Crawler-Action-Rollenspiel. Wie sich einem Blogpost entnehmen lässt, ist die Kritik der Spieler am Konzept der Ahnen-/Dämonen-/Engelsmacht in der aktuellen Version von Diablo angekommen. Ebenfalls soll laut Game Director Luis Barriga das Verhältnis zwischen Aufwand und Belohnung ein Problem darstellen. Somit beabsichtigt Blizzard das Gegenstandssystem zu überarbeiten. Wie dies jedoch genau aussehen wird verrät die Spieleschmiede erst im kommenden Quartalsupdate. Allem Anschein nach befindet man sich hier derzeit noch in der Experimentierphase. Dies gilt auch für das Langzeitfortschrittsystem, das für Gamer mit einem Charakter auf einer hohen Stufe gedacht ist.

Details nannte Blizzard allerdings zum kommenden Fertigkeits- und Talentsystemen. Man habe sich sehr viele Kommentare aus der Community durchgelesen und sich dazu entschlossen, besagtem System mehr Tiefe zu verleihen. Das Unternehmen spricht hier sogar von einem komplett neuen Fertigkeitssystem. Im kommenden Fertigkeitenbaum wird es separate Bereiche für Fertigkeiten und passive Effekte geben. 

Im oberen Fertigkeitenbereich lassen sich die Punkte nutzen, die Spieler bei ihrem Stufenaufstieg erhalten. Hier werden neue Fertigkeiten, zusätzliche Funktionalitäten sowie Passivpunkte freigeschaltet. Der Fertigkeitenbaum besteht aus vielen spezifischen Knotenpunkten. Im Bereich für passive Effekte finden sich allgemeinere Aufwertungen für den eigenen Charakter. Diese Effekte sind nicht mit bestimmten Fertigkeiten verbunden.

Des Weiteren hat die Spieleschmiede mit verschiedenen Mechaniken experimentiert. Für die Zauberin wurde dabei ein Verzauberungssystem entworfen, bei dem die Fertigkeiten in zwei Plätzen eingesetzt werden können. Dabei handelt es sich um einen aktiven "Fertigkeitenplatz" (auf den jede andere Klasse ebenfalls Zugriff hat) und um einen "Verzauberungsplatz". Wer sich für eine Platzierung der Fertigkeit im "Verzauberungsplatz" entscheidet, ist nicht mehr in der Lage, diese als aktive Fertigkeit zu nutzen. Stattdessen erhält der eigene Charakter eine sekundäre Bonuseigenschaft.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Cyberpunk 2077 mit Raytracing-Effekten und DLSS im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CYBERPUNK_2077

    Eines der am meisten erwarteten Spiele dieses Jahres ist erschienen. An Cyberpunk 2077 werden große Erwartungen gestellt. Ob es diese inhaltlich und im Gameplay erfüllen kann, werden wir in diesem Artikel nicht klären. Dafür aber schauen wir uns die Technik an. Besonders die Raytracing-Effekte... [mehr]

  • Anno 1800: Das Game-Update 11 im Detail

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ANNO_1800

    Das deutsche Entwicklerstudio Blue Byte hat jetzt die Patchnotes zum Game-Update 11 für Anno 1800 veröffentlicht. Besagte Aktualisierung wird ab dem 25. Mai 2021 um 18 Uhr zum kostenlosen Download bereit stehen. Mit dem Game Update 11 wird unter anderem der zweite DLC der Season 3 "Reisezeit"... [mehr]

  • Epic Games Store überrascht mit weiterem Gratisspiel

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/EPIC-GAMES-STORE

    Eigentlich sollte es in dieser Woche lediglich das Puzzlegame Automachef kostenlos im Epic Games Store geben. Jetzt verschenkt die Spieleschmiede allerdings auch das Open-World-Actionspiel Saints Row: The Third Remastered. Die beiden Titel lassen sich noch bis zum 2. September 2021 (17 Uhr) gratis... [mehr]

  • AMD FidelityFX Super Resolution: Bildqualität und Leistung im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-FFXSS

    Das lange erwartete FidelityFX Super Resolution (FSR) als Performance-Upscaling und offene Alternative zu NVIDIAs Deep Learning Super Sampling (DLSS) startet heute. Wir konnten bereits im Vorfeld einen Blick darauf werfen und haben auch einige Informationen zur technischen Umsetzung. Der... [mehr]

  • CD Projekt Red veröffentlicht 25 GB großem Hotfix für Cyberpunk 2077

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CYBERPUNK_100

    Die polnische Spieleschmiede CD Projekt Red hat jetzt einen neuen Hotfix für das Action-Rollenspiel Cyberpunk 2077 veröffentlicht. Besagter Patch hebt den Titel von der Version 1.20 auf die 1.21. Auch wenn es sich nur um einen Hotfix handelt, hat dieser es in sich. Mit einer Größe von über 25... [mehr]

  • Epic Games: Leak verrät welche Spiele in den nächsten Tagen verschenkt werden

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/EPIC-GAMES-STORE

    Bereits vor ein paar Wochen, bei der Ankündigung der Gratis-Spiele im Epic Games Store tauchte eine Liste mit den vermeintlichen Titeln auf, die es im Laufe des Dezembers kostenlos geben soll. Inzwischen stellte sich jedoch heraus, dass beinahe die komplette Liste falsch war. Schon am Anfang... [mehr]