> > > > Google: Gekaufte Spiele sollen sich für immer über Stadia spielen lassen

Google: Gekaufte Spiele sollen sich für immer über Stadia spielen lassen

Veröffentlicht am: von

stadia

Google hat die FAQ-Seite für seinen kommenden Stadia Cloud-Gaming-Service aktualisiert. Dem Update ist zu entnehmen, dass Googles Stadia seinen Kunden einen erworbenen Titel auch dann zur Verfügung stellen wird, wenn ein Spieleverlag den Stadia-Support eingestellt hat. Sobald das Spiel gekauft wurde besitzen die Käufer auch das Recht es zu spielen. In Zukunft ist es jedoch möglich, dass einige Spiele nicht mehr für Neukäufe zur Verfügung stehen. Zwar hört sich das Ganze nach einem ziemlich spezifischen Szenario an, aber im Bereich des Möglichen ist es allemal. Stadia und Cloud-Gaming im Allgemeinen stellen ein neues Vertriebsmodell dar. Aktuell ist noch unklar, wie lukrativ das neue Modell für Publisher sein wird.

Es könnte Situationen geben, in denen ein Publisher beschließt, mit Stadia zu experimentieren und sich später allerdings gegen den Vertrieb über eine Cloud-Gaming-Plattform entscheidet. Ein anderes Szenario wäre, wenn sich ein konkurrierender Cloud-Gaming-Anbieter wie zum Beispiel Microsoft einen Titel exklusiv sichern kann, obwohl das Game schon bei Stadia verfügbar war. Da Google ein Abonnementmodell namens Stadia Pro anbieten wird, welches kostenlose Spiele und kostenpflichtige Vollversionen vereint, könnten Kunden im Falle eines Ausfalles eines Publishers den Zugang zu dessen Produkt verlieren, für das sie rechtmäßig bezahlt haben und somit die entsprechenden Rechte besitzen. 

Um all diese Ängste zu zerstreuen gab Google bekannt, dass der Suchmaschinenbetreiber so etwas nicht zulassen wird. Allerdings gibt sich Google hier mit der Formulierung "unvorhergesehene Umstände" etwas Spielraum, da die Aussage auf verschiedenste Weise interpretiert werden kann. Somit bleibt aktuell nur abzuwarten, wie sich das Cloud-Gaming entwickeln wird, wenn im November der Startschuss fällt.

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
Google: Gekaufte Spiele sollen sich für immer über Stadia spielen lassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Erste Ray-Tracing-Benchmarks: Battlefield V mit DXR im Test (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Pünktlich zum morgigen offiziellen Start von Battlefield V haben EA und DICE einen Patch veröffentlicht, der auch die DXR-Funktionen aktiviert. Damit können die NVIDIA-Grafikkarten mit RTX-Unterstützung alias GeForce-RTX in den drei Modellen GeForce RTX 2070, GeForce RTX 2080 und GeForce RTX... [mehr]

  • GPU-Benchmarks zur finalen Version von Battlefield V

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Ab diesem Wochenende können Abonnenten des Origin Access Premier auf dem PC bereits Battlefield V spielen. Der Titel begleitet uns bereits seit dem Juni, denn schon zur Closed Alpha haben wir einige Benchmarks gemacht. Darauf folgte eine Open Beta mit neuen Erkenntnissen und auch einen... [mehr]

  • Open Beta von Battlefield V im GPU-Benchmark-Vergleich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Nachdem wir uns bereits einige GPU-Benchmarks zur Closed Alpha von Battlefield V angeschaut haben, wollen wir dies auch für die Open Beta machen, die ab heute bis zum 11. September für Jedermann zur Verfügung steht. Nicht nur die Unterschiede der Hardware selbst wollen wir aufzeigen,... [mehr]

  • Diablo 3: Season 16 startet am Freitag

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DIABLO3_2

    Die 16. Saison von Diablo 3 steht in den Startlöchern und beginnt am 18. Januar 2019 pünktlich um 17:00 Uhr deutscher Zeit. Das geplante Ende der “Saison des Prunks” ist laut Blizzard der 17. März, ebenfalls um 17:00 Uhr. Dies kann sich aber nach Aussagen des US-amerikanischen... [mehr]

  • Quake 2 vollständig per Ray Tracing berechnet

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAY-TRACING

    NVIDIA hat mit der RTX-Technik einen erneuten Vorstoß hin zu per Ray Tracing berechneten Grafikeffekten gemacht. Man kann zu den Hardwareanforderungen der Reflexionseffekte in Battlefield V eine eigene Meinung haben, die Optik aber setzt neue Maßstäbe. Alle weiteren Details zu Ray Tracing in... [mehr]

  • Metro: Exodus mit RTX und DLSS im Technik-Check

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/METRO-EXODUS

    Heute ist es nun soweit und das erste Spiel mit der Unterstützung von RTX und DLSS startet. Auf die spielerischen Aspekte von Metro Exodus wollen wir nicht genauer eingehen. Stattdessen konzentrieren wir uns auf die Technik. Per RTX soll die Beleuchtung in Metro: Exodus realistischer denn je... [mehr]