> > > > GTA Online: Mögliche Startschwierigkeiten haben sich bestätigt

GTA Online: Mögliche Startschwierigkeiten haben sich bestätigt

Veröffentlicht am: von

rockstarGestern war es so weit: Zwei Wochen nach dem Verkaufsstart von Grand Theft Auto V schob Rockstar Games den Online-Modus des Open-World-Krachers nach. Darin können bis zu 16 Spieler gemeinsam die Spielwelt Los Santos unsicher machen und auf Beutezug in einfachen Überfällen von Geschäften, die sich im Single-Player-Modus noch nicht überfallen ließen, gehen. Auch Rennen mit dem Auto, Boot, Jetski oder dem Flugzeug sind möglich. Das erbeutete Geld können die Spieler wie im Story-Modus von GTA V in GTA Online in Fahrzeuge, Waffen, Klamotten oder in Immobilen stecken.

Zwar betonen die Entwickler, dass sich der Online-Modus kostenlos nutzen lässt, doch kann reales Geld auch gegen Spielgeld getauscht werden, womit sich ungeduldige Gangster schneller die gewünschten Inhalte kaufen können. Um das Gameplay durch die Mikrotransaktion innerhalb des Spiels nicht negativ zu beeinflussen, können Luxus-Güter erst nach einer gewissen Anzahl von Reputationspunkten gekauft werden.

Zwar konnten Spieler das etwa 60 MB große Update gestern meist problemlos herunterladen und installieren, wirklich loslegen konnten sie in GTA Online allerdings in nur in den seltensten Fällen. Zu groß war der Ansturm, der die Server Rockstars in die Knie zwang. Bereits im Vorfeld hatte Rockstar Games vor möglichen Startschwierigkeiten und einem holprigen Start gewarnt.

Während man im Hintergrund an einer schnellen Lösung arbeitet, hat der Rockstar-Support die häufigsten Probleme veröffentlicht, sich bei den Spielern entschuldigt und um Geduld gebeten. Derzeit kommt es gelegentlich zu Fehlermeldungen, dass der Cloud-Server nicht erreichbar wäre. In einigen Fällen friert das Spiel beim Laden des ersten Rennens ein und muss neu gestartet werden. Auch lassen sich einige Jobs nicht starten. Allgemein kommt es zu langen Ladezeiten und Fehlern beim Login.

In den kommenden Wochen und Monaten plant Rockstar Games nicht nur die Behebung dieser Fehler, sondern auch vier kostenlose Updates, die neue Spielinhalte mit sich bringen sollen. Auf der Liste stehen ein Editor, mit dem sich eigene Rennen und Schießereien planen lassen, ein Capture-The-Flag-Modus und ein neues Paket mit frischen Waffen, Kleidungsstücken und Fahrzeugen. Auch die sogenannten Heists aus dem Single-Player-Modus, größere Raubüberfälle, sollen später in GTA Online Einzug halten und Spieler größere Raubüberfälle gemeinsam planen und durchziehen lassen.

Grand Theft Auto 5 zählt zu den teuersten Spielen der Videospiel-Geschichte und soll rund 265 Millionen US-Dollar gekostet haben. Allein in den ersten Verkaufstagen generierte der Titel einen Umsatz von mehr als drei Milliarden US-Dollar.

Social Links

Kommentare (8)

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Diablo IV: Das ist bis jetzt bekannt (Update 12)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BLIZZARD_LOGO

    Als im vergangenen Jahr die Spieleschmiede Blizzard das Mobile-Game Diablo Immortal der Öffentlichkeit präsentierte und der legendäre Satz "Do you guys not have phones?" fiel, dürfte sich dies nicht nur für alle Diablo-Fans wie ein Schlag ins Gesicht angefühlt haben. Gamer auf der ganzen... [mehr]

  • Metro: Exodus mit RTX und DLSS im Technik-Check

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/METRO-EXODUS

    Heute ist es nun soweit und das erste Spiel mit der Unterstützung von RTX und DLSS startet. Auf die spielerischen Aspekte von Metro Exodus wollen wir nicht genauer eingehen. Stattdessen konzentrieren wir uns auf die Technik. Per RTX soll die Beleuchtung in Metro: Exodus realistischer denn je... [mehr]

  • The Division 2 im Grafikkarten-Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THEDIVISION2

    Ab heute werden sich alle Vorbesteller und Käufer von The Division 2 auf das Spiel stürzen können und für uns bietet sich damit natürlich auch die Gelegenheit zum Start mit einigen Benchmarks aufwarten zu können. Wir haben uns also einige aktuelle Grafikkarten aus dem Hause AMD und... [mehr]

  • Shadow of the Tomb Raider im DXR- und DLSS-Test (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SOTR

    Nun endlich ist er erschienen – der DXR- und DLSS-Patch für Shadow of the Tomb Raider. Bereits zum Start der GeForce-RTX-Karten im Sommer wurde Shadow of the Tomb Raider als einer der Titel präsentiert, der recht schnell umgesetzt werden sollte. Es sollte nun aber einige... [mehr]

  • Call of Duty: Modern Warfare mit RTX im Benchmark-Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CALL-OF-DUTY-MW

    Mit etwas Verspätung wollen wir einen Blick auf Call of Duty: Modern Warfare werfen. Es handelt sich um einen weiteren Titel mit RTX-Effekten, also der Ray-Tracing-Umsetzung mittels DXR-Schnittstelle, die durch NVIDIAs Turing-GPU hardwarebeschleunigt werden. Wir haben uns einige Grafikkarten mit... [mehr]

  • Battlefield V mit DLSS im Test (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    So langsam scheint der RTX- und DLSS-Zug ins Rollen zu kommen. Nachdem wir uns Metro: Exodus zusammen mit einer per Ray Tracing berechneten Ray Traced Global Illumination und dem Deep Learning Super Sampling angeschaut haben, ist heute wie angekündigt der Patch für Battlefield V... [mehr]