> > > > Transparenzbericht: YouTube löscht fast 60 Millionen Videos und 225 Millionen Kommentare

Transparenzbericht: YouTube löscht fast 60 Millionen Videos und 225 Millionen Kommentare

Veröffentlicht am: von

youtubeWie YouTube in seinem neusten Transparenzbericht bekannt gibt, hat Google in den letzten drei Monaten fast 60 Millionen Videos und rund 225 Millionen Kommentare gelöscht. Demnach wurden im Zeitraum von Anfang Juli bis Ende August etwa 1,7 Millionen Kanäle gelöscht, die alleine rund 50,2 Millionen Video-Löschungen zur Folge hatten. 

Laut YouTube würde man Kanäle nach einem strengen Regelwerk löschen: Kanalbetreiber, die drei Verwarnungen aufgrund von Verstößen gegen die Community-Richtlinien innerhalb von 90 Tagen gehabt haben, hätten mit einer Kündigung zu rechnen. Aber auch bei einmaligem, schwerem Missbrauch, zum Beispiel bei rücksichtslosem Verhalten, oder aber dann, wenn der Kanal lediglich dem Zweck dient, gegen die Richtlinien zu verstoßen, was beispielsweise bei Spam der Fall war. 

Spam und irreführende sowie betrügerische Inhalte waren dabei der häufigste Grund (79,6 %), der im letzten Quartal zu einer Kanallöschung führte. Rund 12,6 % der gelöschten Kanäle zeigten Nacktheit oder sexuelle Inhalte, 4,5 % wurden zum Schutz von Kindern entfernt. 

Außerdem löschte die Plattform fast 7,9 Millionen Einzel-Videos, die gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen haben. Ein Großteil davon wurde mit 74,5 % automatisch erkannt und gelöscht, wohingegen etwa 25,5 % der Videos vorher von Nutzern oder sogenannten „Trusted Flaggern“ gemeldet und anschließend gelöscht wurden. Bei „Trusted Flaggern“ handelt es sich um Einzelpersonen, Behörden oder Nichtregierungsorganisationen. Bei den Einzelvideos war Spam ebenfalls der überwiegende Löschgrund. 

Im gleichen Zeitraum entfernte YouTube 224,44 Millionen Kommentare, die zu 99,5 % automatisch erkannt und gelöscht wurden. Auch hier sollen Inhalte entfernt worden sein, die gegen die Nutzungsbedingungen der Plattform verstoßen hätten, was abermals überwiegend Spam betreffen soll. 

Trotz der zahlreichen Löschungen wächst YouTube nahezu unaufhaltsam weiter: Über 1,8 Milliarden aktive Nutzer sollen die Plattform Monat für Monat besuchen, wie Google im Mai 2018 stolz verkündete. Im letzten Quartal setzte der Mutterkonzern Alphabet über 33,74 Milliarden US-Dollar um und strich einen Nettogewinn in Höhe von rund 9,19 Milliarden US-Dollar ein.

Social Links

Kommentare (13)

#4
Registriert seit: 08.05.2018

Leutnant zur See
Beiträge: 1167
nicht jedes gelöschte video ist gleich zensur.

wenn ich sehe wie 50 jährige männer auf schminkkanälen von 12 jährigen kommentieren, dann finde ich das gut. Die wahrheit liegt immer irgendwo dazwischen
#5
customavatars/avatar227006_1.gif
Registriert seit: 28.08.2015
Nürnberg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1983
Was ist schlimmer? Von 12jährigen betriebene Schminkkanäle oder die Kommentare der Senioren? Ich empfinde beides als genauso schlimm, was ebenfalls von Youtube verschwinden muss :xmas:

Zitat DeckStein;26695889
nicht jedes gelöschte video ist gleich zensur.

wenn ich sehe wie 50 jährige männer auf schminkkanälen von 12 jährigen kommentieren, dann finde ich das gut. Die wahrheit liegt immer irgendwo dazwischen
#6
customavatars/avatar119706_1.gif
Registriert seit: 13.09.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 807
Zitat DeckStein;26695889
nicht jedes gelöschte video ist gleich zensur.

wenn ich sehe wie 50 jährige männer auf schminkkanälen von 12 jährigen kommentieren, dann finde ich das gut. Die wahrheit liegt immer irgendwo dazwischen


Das aber schon: youtube censorship - I got 2 strikes - YouTube
#7
customavatars/avatar144613_1.gif
Registriert seit: 05.12.2010
Norden/Ostfriesland
Bootsmann
Beiträge: 534
Zitat DeckStein;26695889
nicht jedes gelöschte video ist gleich zensur.

wenn ich sehe wie 50 jährige männer auf schminkkanälen von 12 jährigen kommentieren, dann finde ich das gut. Die wahrheit liegt immer irgendwo dazwischen


woher weißt du das dort 12 Jährige Schminkkanäle haben und das 50 Jährige Männer kommentieren?

Biste einer der 50 Jährigen :fresse:
#8
Registriert seit: 08.05.2018

Leutnant zur See
Beiträge: 1167
das ist sowieso ein heikles thema, auf der einen seite gilt das hausrecht da die ganze seite ja privat ist, auf der anderen bedeutet das, dass eine private institution, verfassungsrechtlich zugesicherte recht auf ihrem eigenen grund negieren dürfen.
#9
customavatars/avatar24005_1.gif
Registriert seit: 17.06.2005

Kapitänleutnant
Beiträge: 1553
Solange wir Unternehmen wie Google, Facebook etc gestatten weiterhin als privates Unternehmen zu agieren, anstatt sie zu einem öffentlichen Gut zu erklären können wir diesen Unternehmen schlecht vorschreiben was sie löschen sollen und was nicht. So wie es jetzt ist haben die Unternhmen Hausrecht und dürfen an der Tür entscheiden, wer rein darf und wer nicht. Ist das gleiche hier im Forum, wo die Inhaber/Betreiber entscheiden, ob ich gebannt werde oder nicht.

Was wir brauchen ist eine öffentlich-rechtliche Alternative zu YT, Facebook, Instagramm, Twitter, etc wo per bürgerlichem Recht entschieden wird, was gesagt und gezeigt werden darf und was nicht.
#10
Registriert seit: 26.01.2013

Obergefreiter
Beiträge: 97
@jrs77

Dann blick doch mal in die historische Vergangenheit und sag mir bitte eine Firma die es geschafft hat, sich von dieser Machtstruktur zu lösen ?
Es ist und bleibt immer das gleich Spiel, eine junge inovative Unternehmung mit einem guten Konzept und noch besseren Ideen steigt auf und wird langsam groß...

Jetzt kommt das Geld ins Spiel und es geht Los ? richtig - dieses Unternehmen hieß damals Youtube und wurde aufgekauft...
Und jetzt bestimmt Google was läuft, eine Konglomerat aus Wirtschaftsbossen , Lobbyunternehmer und Politiker die dann bestimmen was gezeigt werden darf oder nicht.

Traurige Entwicklung oder nicht ?

Was wäre den die Lösung dafür ? Von meiner Seite wird es auf euch wie ein Paradoxon wirken, jedoch bin ich der Meinung das Moral & Ethik über dem Geldsystem steht, oder liege ich falsch ?
#11
customavatars/avatar43357_1.gif
Registriert seit: 22.07.2006
orbit des planeten get-low
Kapitänleutnant
Beiträge: 2042
Zitat Zero-11;26695749
Die Zensur ist im vollen Effekt. Googletube hat mich auf allen Browsern zu DuckDuckGo getrieben.


und was hat duckduckgo mit zensur zu tun? duckduckgo leitet deine suchanfrage direkt an google weiter, schliesslich nutzt es ja google. lediglich deine identität wird verschleiert. allerdings auch dies fragwürdig, zumal je nach benutzem browser trotzdem daten auslesbar sind.

zumindest hab ich das so in erinnerung, hab mich nie eingehend damit beschäftigt.
#12
Registriert seit: 13.02.2006
Koblenz
Admiral
Beiträge: 10752
Zitat turbocor3;26696499
jedoch bin ich der Meinung das Moral & Ethik über dem Geldsystem steht, oder liege ich falsch ?

Sollte für jeden darüber stehen, tut es aber offensichtlich nicht. Macht und Geld zeigen, wie das Sprichwort schon sagt, das wahre Gesicht der Menschen. ;) Und natürlich: "aus großer Macht folgt große Verantwortung"
#13
customavatars/avatar121653_1.gif
Registriert seit: 19.10.2009
127.0.0.1
Lesertest-Fluraufsicht
Beiträge: 6388
Es gab/gibt die Möglichkeit bei YT-Videos zu sehen welche Gruppen (Alter, von Wo usw.) ein Video schauen. Bei einigen Videos - zum Beispiel wie DeckStein es sagte - standen meist Ältere, Männliche User oben im Ranking. Natürlich kann es sein das Eltern ihre Kinder einfach über ihren Account gucken lassen.


Edit:

Sah mal so aus, geht wohl nicht mehr: How To View Analyize YouTube Statistics For Any YouTube Video
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • AVM liefert FRITZ!Box 6591 Cable mit DOCSIS 3.1 aus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM

    AVM hat damit begonnen, die ersten Exemplare der FRITZ!Box 6591 Cable auszuliefern. Der Hersteller hat seinen neusten Kabel-Router schon vor einigen Monaten vorgestellt und setzt diesen nun im Politbetrieb bei Unitymedia ein. Der Kabelnetzbetreiber hat in Bochum das Kabelnetz bereits auf den neuen... [mehr]

  • Cloudflare bietet unter 1.1.1.1 einen offenen DNS an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DNS-1111

    Wann immer eine Internetadresse wie www.hardwareluxx.de im Browser eingegeben wird, sorgt das Domain Name System (DNS) für die Namensauflösung in die entsprechende IP-Adresse des Servers. Ohne DNS bestünde unser Internet nur aus IP-Adressen, was spätestens im Falle von IPv6 zu... [mehr]

  • Schweizer ISP bietet 10 GBit/s für 34 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM_BREITBAND_GLASFASER

    Während in Deutschland über eine flächendeckende Internetversorgung mit mindestens 50 MBit/s gesprochen wird und WLAN in Bussen bis 2050 diskutiert wird, sind andere Länder schon weiter. Die neue Bundesregierung hat zumindest schon einmal den Ausbau der digitalen Infrastruktur in den Fokus... [mehr]

  • Super-Vectoring der Telekom mit 250 MBit/s soll 55 Euro im Monat kosten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM

    Die Deutsche Telekom wird angeblich ab dem 1. Juni die Vermarktung von Super-Vectoring-Anschlüssen starten. Hierfür soll zum Start der neue Tarif MagentaZuhause XL für Kunden zur Verfügung stehen. Die Kosten für den neuen Tarif sollen sich auf 55 Euro monatlich belaufen. Dafür bekommt der... [mehr]

  • Deutsche Telekom: Neuer Hybrid-Router erscheint in diesem Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM

    Die Deutsche Telekom soll noch in diesem Jahr einen neuen Router in ihr Sortiment aufnehmen. Der bisherige Speedport Hybrid soll durch ein aktuelleres Modell mit neuer Technik ersetzt werden. Denn vier Jahre nach dem Start entspricht der Speedport Hybrid nicht mehr dem aktuellen Stand der... [mehr]

  • Deutsche Telekom verdoppelt Mobilfunk-Datenvolumen für MagentaEINS

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TELEKOM

    Bei der gewährten Menge des mobilen Datenvolumens hinkt Deutschland im Vergleich zu unseren Nachbarländern deutlich hinterher. Zwar bietet die Deutsche Telekom mit dem MagentaMobil XL einen Tarif ohne begrenztes Datenvolumen an, allerdings müssen die Interessenten für diesen... [mehr]