> > > > Vodafone plant 13,7 Millionen Anschlüsse mit Gigabit zu versorgen

Vodafone plant 13,7 Millionen Anschlüsse mit Gigabit zu versorgen

Veröffentlicht am: von

vodafone logoVodafone möchte laut eigenen Angaben bis zu 13,7 Millionen Haushalte mit einem Gigabit-Anschluss versorgen. Wie das Unternehmen mitteilt, soll hierzu das gesamte Kabelnetz auf den neuen Standard DOCSIS 3.1 ausgebaut werden. Mit dieser Technik sei es möglich, dass die Anschlüsse eine Geschwindigkeit von 1 Gbit/s bieten. Theoretisch könnten damit sogar Anschlüsse mit bis zu 10 Gbit/s geschaltet werden.

Aktuell nutzt Vodafone flächendeckend noch DOCSIS 3.0 und bietet Anschlüsse mit maximal 500 Mbit/s an. Mit dieser Geschwindigkeit erreiche man aktuell bereits 21 % der Haushalte im eigenen Kabelnetz.

Um das Ziel der Gigabit-Anschlüsse zu erreichen, wird Vodafone 2 Milliarden Euro in sein Netz investieren. Damit sollen Glasfaserleitungen verlegt und die Technik auf DOCISI 3.1 umgestellt werden. Die ersten Anschlüsse sollen noch vor dem Jahr 2019 in Bayern sowie Sachsen geschaltet werden. Kurz darauf werde Vodafone auch in den anderen Bundesländern die Geschwindigkeit weiter nach oben schrauben.

Vodafone möchte mit diesem Ausbau seine Position im Markt stärken und keine Anteile an die direkte Konkurrenz wie Telekom und Co. verlieren. Ob Vodafone seine selbst gesteckten Ziele erreichen wird, bleibt abzuwarten. Schließlich handelt es sich dabei um ein Großprojekt und muss mit den entsprechenden Gemeinden und Städten im Versorgungsbereich abgestimmt werden.

Social Links

Kommentare (12)

#3
customavatars/avatar135109_1.gif
Registriert seit: 24.05.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1781
Zitat Hexcode;25811641
Und warum? Bis dahin dürften die anderen Netzbetreiber - ja auch die Telekom in Glas investieren...


Vor 2025 ist nichts in die Richtung geplant und so lange man das Leitungsmonopol nicht großflächig verliert auch später nicht. Also solange da nicht der Staat Milliarden reinschießt wird das selbst auf lange Sicht nichts. Also lasst uns mal hoffen das das nächste Breitbandlimit der Regierung 10 GBit/s ist, sonst sieht das echt Düster aus für Regionen wo nur die Telekom verfügbar ist.
#4
customavatars/avatar83208_1.gif
Registriert seit: 22.01.2008

Admiral
Beiträge: 8372
Drosselt Vodafone/Kabel Deutschland eigentlich immer noch?
#5
customavatars/avatar234560_1.gif
Registriert seit: 13.11.2015

Flottillenadmiral
Beiträge: 4317
Zitat N0ctis;25812437
Drosselt Vodafone/Kabel Deutschland eigentlich immer noch?


inwiefern?

bei meinem Kabel DE, nun Vodafone Kabel 200Mbit vertrag wurde das 1TB Volumen vor ca nem Jahr aufgehoben. ist seitdem unlimited.
#6
customavatars/avatar93849_1.gif
Registriert seit: 26.06.2008
Bremen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1923
habe in 14 tagen über 800gb geladen von droseln merke ich nichts :fresse:
#7
customavatars/avatar234560_1.gif
Registriert seit: 13.11.2015

Flottillenadmiral
Beiträge: 4317
ich knacke regelmäßig das Terabyte pro Monat. 2016 wär da noch Drosselung gekommen bei Kabel DE :P
#8
customavatars/avatar48845_1.gif
Registriert seit: 06.10.2006
Ba-Wü & WÜ
Flottillenadmiral
Beiträge: 4594
Zitat TheBigG;25812359
Vor 2025 ist nichts in die Richtung geplant und so lange man das Leitungsmonopol nicht großflächig verliert auch später nicht. Also solange da nicht der Staat Milliarden reinschießt wird das selbst auf lange Sicht nichts. Also lasst uns mal hoffen das das nächste Breitbandlimit der Regierung 10 GBit/s ist, sonst sieht das echt Düster aus für Regionen wo nur die Telekom verfügbar ist.

Öhm... ich weiß nicht - aber waren die Kabelnetze nicht auch mal staatlich? Den Kabelnetzbetreibern wird hier nie irgendwas unterstellt, wobei das noch viel monopoliger und weniger zugänglich für Drittanbieter ist, als das Netz der Telekom. Zudem, was investiert VF hier? 2 Mrd gesamt? Beträgt das Investitionsvolumen ins Netz der Telekom nicht irgendwas um 4 Mrd pro Jahr?

Ich kann die Schelte mal wieder nicht so 100% nachvollziehen...

Grüße
Thomas
#9
customavatars/avatar116335_1.gif
Registriert seit: 12.07.2009
Bonn
Moderator
A very special one
Kölsche Würmche
Tupper-Tussie
Beiträge: 7794
Zitat TheBigG;25812359
Vor 2025 ist nichts in die Richtung geplant und so lange man das Leitungsmonopol nicht großflächig verliert auch später nicht. Also solange da nicht der Staat Milliarden reinschießt wird das selbst auf lange Sicht nichts. Also lasst uns mal hoffen das das nächste Breitbandlimit der Regierung 10 GBit/s ist, sonst sieht das echt Düster aus für Regionen wo nur die Telekom verfügbar ist.


Öhm... Du weißt da scheinbar mehr als ich. Die Telekom baut bereits heute FTTH und sobald Vectoring durch ist wird mit FTTH weitergemacht. Also die Aussage 2025 kann man so nicht stehen lassen.
#10
customavatars/avatar48845_1.gif
Registriert seit: 06.10.2006
Ba-Wü & WÜ
Flottillenadmiral
Beiträge: 4594
... musst die Nörgler einfach lassen. Die sind bis heute felsenfest der Meinung, dass das Netz der Telekom immer noch zu 99,95% tupfengleich mit dem ist, das bei der Privatisierung 1995 übergeben wurde und insgesamt beim Telekomnetz weder gestern, noch heute ausgebaut wurde.

Aber weil wirs von FTTH und so haben...
https://www.telekom.com/de/blog/netz/artikel/netzausbau-37-17-502216

Zitat
Baustart/Beginn von Ausbauarbeiten:
Hauenstein (Erstes von 34 Gewerbegebieten im Landkreis Südwestpfalz mit
synchronen 1-Gigabit Anschlüssen)

In Neubaugebieten wird schon länger direkt mit FTTH angebunden, in Gewerbegebieten wird immer öfter der Ausbau auf 1 Gbit/s synchron vorgeschlagen.


Kann ja jeder mal selbst die Netzausbaumeldungen im Blog durch schauen. Da ist schon jetzt sehr viel mit FTTH-Ausbau dabei. Mir fallen allein hier im Umkreis von 30km zig Käffer ein, die einen kompletten FTTH Ausbau von der Telekom bekommen haben (und ich mich noch immer frage womit die das verdient haben und wir hier nicht :shot: )
#11
customavatars/avatar135109_1.gif
Registriert seit: 24.05.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1781
Zitat black-avenger;25813891
... musst die Nörgler einfach lassen. Die sind bis heute felsenfest der Meinung, dass das Netz der Telekom immer noch zu 99,95% tupfengleich mit dem ist, das bei der Privatisierung 1995 übergeben wurde und insgesamt beim Telekomnetz weder gestern, noch heute ausgebaut wurde.

Die Berühmte letzte meile hat sich bei 2-5% verändert seit 1995, falls sie dann schon lag. Lediglich am DSLAM wurden Veränderungen vorgenommen.
Zitat black-avenger;25813891

In Neubaugebieten wird schon länger direkt mit FTTH angebunden.

Schön wäre es, die realität sieht leider anders aus.
Zitat black-avenger;25813891

Kann ja jeder mal selbst die Netzausbaumeldungen im Blog durch schauen. Da ist schon jetzt sehr viel mit FTTH-Ausbau dabei. Mir fallen allein hier im Umkreis von 30km zig Käffer ein, die einen kompletten FTTH Ausbau von der Telekom bekommen haben (und ich mich noch immer frage womit die das verdient haben und wir hier nicht :shot: )

Dann guck dir die Karte mal genauer an, dort werden Ortsteile ausgebaut, das tatsächlich Dörfer/Städte ausgebaut werden auf einer Fläche von mehr als ein paar Straßen ist selten.

Abgesehen davon, wenn das Tempo so bleibt werden die 2100 vielleicht 80% Abdeckung mit FTTH schaffen (was absolut unrealistisch ist, bis dahin wird die Telekom falls sie denn noch ein Festnetzgeschäft hat zu FTTH durch die Konkurrenz gezwungen). Also da muss auf jedenfall Veränderung passieren, vielleicht bewegt der Herr Wössner ja was.

Ihr könnt ja mal auf der Ausbaukarte der Telekom nur die FTTH Gebiete angucken um mal in die Realität zurück zu kommen.
#12
customavatars/avatar93849_1.gif
Registriert seit: 26.06.2008
Bremen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1923
Zitat Powl;25812562
ich knacke regelmäßig das Terabyte pro Monat. 2016 wär da noch Drosselung gekommen bei Kabel DE :P


jetz haben sie gderoselt auf 75kb/s
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Telekom baut VDSL-Anschlüsse zurück und kündigt 30.000 Anschlüsse

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM_BREITBAND_GLASFASER

Kurz vor dem Wochenende tauchten die ersten Meldungen über massenhaft gekündigte VDSL-Anschlüsse in Niedersachsen auf. 30.000 Anschlüsse sollen dort davon betroffen sein. Als Grund werden fehlgeschlagene Verhandlungen mit EWE über einen Mietvertrag für VDSL-Leitungen... [mehr]

Cloudflare bietet unter 1.1.1.1 einen offenen DNS an

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DNS-1111

Wann immer eine Internetadresse wie www.hardwareluxx.de im Browser eingegeben wird, sorgt das Domain Name System (DNS) für die Namensauflösung in die entsprechende IP-Adresse des Servers. Ohne DNS bestünde unser Internet nur aus IP-Adressen, was spätestens im Falle von IPv6 zu... [mehr]

Schweizer ISP bietet 10 GBit/s für 34 Euro

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM_BREITBAND_GLASFASER

Während in Deutschland über eine flächendeckende Internetversorgung mit mindestens 50 MBit/s gesprochen wird und WLAN in Bussen bis 2050 diskutiert wird, sind andere Länder schon weiter. Die neue Bundesregierung hat zumindest schon einmal den Ausbau der digitalen Infrastruktur in den Fokus... [mehr]

AVM liefert FRITZ!Box 6591 Cable mit DOCSIS 3.1 aus

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM

AVM hat damit begonnen, die ersten Exemplare der FRITZ!Box 6591 Cable auszuliefern. Der Hersteller hat seinen neusten Kabel-Router schon vor einigen Monaten vorgestellt und setzt diesen nun im Politbetrieb bei Unitymedia ein. Der Kabelnetzbetreiber hat in Bochum das Kabelnetz bereits auf den neuen... [mehr]

Landesmedienanstalt NRW fordert weitere Streamer auf Rundfunklizenzen zu...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/LANDESMEDIENANSTALT

Die Landesmedienanstalt NRW verschickt aktuell wieder Briefe an Streamer im deutschen Bundesland. In der Vergangenheit wurden von der Behörde bereits bekannte Let‘s-Player wie Gronkh und PietSmiet aufgefordert eine Rundfunklizenz zu beantragen oder andernfalls mit hohen Bußgeldern zu... [mehr]

250 Megabit für 15 Millionen: Deutsche Telekom will Super-Vectoring zügig...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM_BREITBAND_GLASFASER

Während die Bundesregierung den Internet-Ausbau weiter auf die lange Bank schieben will, möchte die Deutsche Telekom schneller als erwartet Fakten schaffen. Schon bis zum Jahresende sollen 15 Millionen Haushalte an das Super-Vectoring-Netz angeschlossen werden. Freuen dürfen sich vermutlich aber... [mehr]