1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Betriebssysteme
  8. >
  9. Windows-Patchday: Kritische Schwachstelle wird geschlossen

Windows-Patchday: Kritische Schwachstelle wird geschlossen

Veröffentlicht am: von

windows 10 logo

Mit dem aktuellen Microsoft-Patchday wurde unter anderem die Sicherheitslücke CVE-2021-31166 gestopft. Besagte Schwachstelle betrifft Systeme sowohl mit installiertem Windows 10 2004 als auch 20H2 sowie die Windows-Server-Version 20H2. Im Fokus steht dabei der HTTP Protocol Stack (http-sys), der es Angreifern ermöglicht Schadcode mit Kernelrechten auszuführen. Die Lücke ist äußerst problematisch, da diese missbraucht werden kann, um Malware und andere bösartige Software wurmartig zu verbreiten. Gerade in großen Netzwerken kann so ein immenser Schaden entstehen. Um die Schwachstelle auszunutzen müssen lediglich entsprechende Pakete an die Opfer verschickt werden. Somit sollte man die neuen Updates unverzüglich einspielen. 

Neben den genannten kritischen Sicherheitslücken wurden beim Patchday allerdings noch 55 weitere Schwachstellen geschlossen. Dies betrifft unter anderem die Virtualisierungssoftware Hyper-V (CVE-2021-28476) sowie den Internet Explorer (CVE-2021-26419) und das OLE-Protokoll (CVE-2021-31194). Alle genannten Lücken wurden von Microsoft als “kritisch” eingestuft. Auch hier sollte mit dem Aktualisieren des Systems nicht gewartet werden.

Zwar beurteilt Microsoft die weiteren Updates als "wichtig", jedoch liegt dies unter anderem daran, dass derzeit noch keine Angriffe in der freien Wildbahn registriert wurden. Was allerdings nicht unweigerlich heißen muss, dass es diese nicht bereits gibt. Explizit ist hier die Rede von CVE-2021-31200 sowie CVE-2021-31204 und CVE-2021-31207. Genannte Schwachstellen betreffen unter anderem .NET, das Visual Studio und den Exchange Server. In jüngster Vergangenheit sorgte der Mail-Server aus dem Hause Microsoft für Schlagzeilen. Selbst das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) sah sich gezwungen eine entsprechende Meldung zu veröffentlichen, um auf die verfügbaren Updates hinzuweisen.

Preise und Verfügbarkeit
Microsoft Windows 10 Home
89,90 Euro 119,90 Euro Ab 89,90 EUR


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Microsoft veröffentlicht Notfall-Patch für Windows 10

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Dass Windows-10-Updates immer wieder für Probleme sorgen, dürfte mittlerweile hinreichend bekannt sein. Bereits mit den im Januar erhältlichen Aktualisierungen beklagten einige Nutzer Systemabstürze. Microsoft ist es mit den jüngsten Updates nicht gelungen dies zu beheben, im Gegenteil haben... [mehr]

  • Das Ende der Windows-Systemsteuerung: Weitere Features wandern in die...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Bereits in der Vergangenheit ist durchgesickert, dass Microsoft beabsichtigt, seine alte Systemsteuerung in Rente zu schicken. In Zukunft sollen ausschließlich die Windows-10-Einstellungen von den Usern verwendet werden, um Anpassungen am System vorzunehmen. Aus diesem Grund wanderten immer mehr... [mehr]

  • Soundprobleme nach Windows-10-Update

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Dass Windows-10-Updates mitunter die merkwürdigsten Fehler mit sich bringen, ist bei weitem keine Seltenheit mehr. Ob ein Bluescreen während des Druckvorgangs oder das Verschwinden von Savegames - die Nutzerbasis hat in der Vergangenheit viel ertragen müssen. Jetzt ist das Kuriositätenkabinett... [mehr]

  • Windows 11 vor offizieller Ankündigung im Netz

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Bereits vor der am 24. Juni 2021 geplanten Vorstellung von Windows 11 ist nun ein Build ins Netz gelangt. Es handelt sich dabei um den Build 21996.1, der vom 25. Mai stammt, also recht aktuell ist. Wir sprechen aber wohl noch von einer Vorabversion. Offenbar kann die Version einfach... [mehr]

  • Google veröffentlicht Android 11: Die Neuerungen im Überblick

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ANDROID_11_LOGO

    Trotz der anhaltenden COVID-19-Pandemie konnte Google die elfte Major-Version des mobilen Android-Betriebssystems nach einer monatelangen Developer-Preview- und Beta-Phase, wie zuvor angekündigt, pünktlich im dritten Quartal fertigstellen. Natürlich erhalten die eigenen Pixel-Smartphones ab der... [mehr]

  • Windows 10: Support-Ende und Zwangsupdate der Version 1903

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Microsoft hat jetzt das Supportende der Windows-10-Version 1903 bekannt gegeben. Laut Angaben des US-amerikanischen Unternehmens wird die Betriebsversion ab dem 8. Dezember 2020 nicht mehr mit Updates versorgt. Dies gilt sowohl für Privatkunden als auch für Enterprise-Nutzer.  Außerdem... [mehr]