1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Betriebssysteme
  8. >
  9. Windows 10: Support-Ende und Zwangsupdate der Version 1903

Windows 10: Support-Ende und Zwangsupdate der Version 1903

Veröffentlicht am: von

windows 10 logoMicrosoft hat jetzt das Supportende der Windows-10-Version 1903 bekannt gegeben. Laut Angaben des US-amerikanischen Unternehmens wird die Betriebsversion ab dem 8. Dezember 2020 nicht mehr mit Updates versorgt. Dies gilt sowohl für Privatkunden als auch für Enterprise-Nutzer. 

Außerdem verkündete der internationale Hard- und Softwarehersteller, dass alle User automatisch aktualisiert werden, die es bis zum genannten Stichtag versäumt haben, eine entsprechende Aktualisierung durchzuführen. Somit sollten alle betroffenen Nutzer entsprechende Vorbereitungen treffen und sich auf ein Upgrade ihrer Windows-Version vorbereiten. Wer aktuell die Version 1909 verwendet, hat noch bis zum kommenden Mai 2021 Zeit, ein entsprechendes Update einzuspielen. Ansonsten wird zwangsweise das System auf Version 2004 angehoben. Enterprise-Nutzer können hier noch bis zum Mai 2022 warten.

Bei der erzwungenen Aktualisierung versucht Windows zunächst das Update auf die aktuellste Version durchzuführen. Es kann jedoch möglich sein, dass manche Rechner aufgrund eines Bugs zunächst auf die nächst höhere Version gebracht werden. Unter anderem sorgte die Nutzung einer Thunderbolt-NVMe-SSDs in der Vergangenheit für Schwierigkeiten. Da es aber immer wieder zu Problemen bei Windows-10-Updates kam, ist es nicht auszuschließen, dass durch das Zwangsupgrade nach dem Installieren weitere Systeme nicht mehr einwandfrei funktionieren. 

Somit ist allen Windows-Usern dringend zu raten, ein Backup ihrer wichtigen Daten anzulegen und bereits vor Ablauf der Frist ein entsprechendes Systemupgrade anzustoßen – besonders wenn die Rechner produktiv genutzt werden. Andernfalls könnte ein entsprechender Bug, der momentan noch völlig unbekannt ist, dafür sorgen, dass der PC kurzerhand lahm gelegt wird, oder es zu verschiedenen Problemen wie zum Beispiel mit dem Drucker kommen kann

Preise und Verfügbarkeit
Microsoft Windows 10 Pro
126,00 Euro 169,90 Euro Ab 126,00 EUR


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • macOS Big Sur sieht iOS sehr ähnlich und macht doch vieles anders (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MACOS-BIGSUR

    Nicht nur bei der Hardware der Macs strebt Apple einen Paradigmenwechsel an – auch die Software wird optisch grundlegend überarbeitet. Zunächst einmal hat man den Namen der nächsten macOS-Generation enthüllt. Die erste Version von macOS 11 wird den Namenszusatz Big Sur erhalten. Man bleibt... [mehr]

  • Neues Windows-10-Update schaltet unter Umständen sämtliche Drucker ab (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Die aufmerksamen Hardwareluxx-Leser wissen, dass Microsoft und seine Windows-10-Updates immer wieder zu Problemen führen können. So auch bei der neuesten Aktualisierung des Microsoft-Betriebssystems. Eigentlich sollten die Updates KB4560960 und KB4557957 für mehr Sicherheit sorgen, allerdings... [mehr]

  • Das Ende der Windows-Systemsteuerung: Weitere Features wandern in die...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Bereits in der Vergangenheit ist durchgesickert, dass Microsoft beabsichtigt, seine alte Systemsteuerung in Rente zu schicken. In Zukunft sollen ausschließlich die Windows-10-Einstellungen von den Usern verwendet werden, um Anpassungen am System vorzunehmen. Aus diesem Grund wanderten immer mehr... [mehr]

  • Microsoft zeigt das neue Design von Windows 10

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Microsoft arbeitet derzeit an einem neuen Design für sein Betriebssystem Windows 10. Das Unternehmen möchte zukünftig am Aussehen schrauben, um des Design moderner und auch übersichtlicher zu gestalten. Microsofts Chief Product Officer Panos Panay hat nun einen erste kurzen Einblick zum... [mehr]

  • Windows 10: Support-Ende und Zwangsupdate der Version 1903

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Microsoft hat jetzt das Supportende der Windows-10-Version 1903 bekannt gegeben. Laut Angaben des US-amerikanischen Unternehmens wird die Betriebsversion ab dem 8. Dezember 2020 nicht mehr mit Updates versorgt. Dies gilt sowohl für Privatkunden als auch für Enterprise-Nutzer.  Außerdem... [mehr]

  • Windows 10: Neues Update sorgt für Probleme

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Obwohl Microsoft aufgrund der aktuellen Corona-Krise derzeit auf nicht sicherheitsrelevante Windows-Updates verzichtet, scheint dies keinen positiven Effekt auf die neuesten Windows-10-Aktualisierungen zu haben. Auch mit dem neuen Update KB4549951 kommt es mal wieder zu diversen Fehlern. Das... [mehr]