1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Betriebssysteme
  8. >
  9. Mai-Update von Windows 10 soll für mehr Leistung bei Festplatten sorgen

Mai-Update von Windows 10 soll für mehr Leistung bei Festplatten sorgen

Veröffentlicht am: von

windows 10 logoMicrosoft wird laut eigenen Angaben mit dem anstehenden Mai-Update von Windows 10 die Leistung beim Einsatz einer Festplatte verbessern. Die Softwareentwickler geben an, dass man mit dem Update den Suchindex überarbeitet und damit die Festplatte mehr Ressourcen für wichtige Aufgaben zur Verfügung hat. Laut ersten Berichten soll sich das Betriebssystem auch tatsächlich in der Praxis schneller anfühlen als noch vor dem Update.

Durch die Optimierung des Suchindex muss der Lese-/Schreibkopf der Festplatte nicht mehr so oft hin- und herspringen. Damit steigt die Leistung des Betriebssystems an und die Aufgaben werden schneller abgearbeitet. Dieser Nachteil gibt es bei Systemen mit SSDs nicht, womit Nutzer einer SSD keinen Vorteil oder Veränderung bemerken sollten.

Der Suchindex wird laut Microsoft nur noch in Phasen genutzt, in denen das System weniger Aufgaben erledigt. Sobald also Daten gelesen oder kopiert werden, setzt die Indizierung der Suche aus und wird erst nach Abschluss der Aufgabe fortgesetzt. 

Der neue Suchindex wird mit dem Mai-Update 2020 mit der Version 2004 in Windows 10 überspielt. Das Update wird womöglich in Wellen verteilt, sodass bei Freigabe nicht alle Nutzer sofort eine Anzeige bekommen. Wann die erste Freischaltung für das Update erfolgt, ist bisher nicht bekannt. Jedoch soll es bereits in den kommenden Tagen soweit sein.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Microsoft veröffentlicht Notfall-Patch für Windows 10

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Dass Windows-10-Updates immer wieder für Probleme sorgen, dürfte mittlerweile hinreichend bekannt sein. Bereits mit den im Januar erhältlichen Aktualisierungen beklagten einige Nutzer Systemabstürze. Microsoft ist es mit den jüngsten Updates nicht gelungen dies zu beheben, im Gegenteil haben... [mehr]

  • macOS Big Sur sieht iOS sehr ähnlich und macht doch vieles anders (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MACOS-BIGSUR

    Nicht nur bei der Hardware der Macs strebt Apple einen Paradigmenwechsel an – auch die Software wird optisch grundlegend überarbeitet. Zunächst einmal hat man den Namen der nächsten macOS-Generation enthüllt. Die erste Version von macOS 11 wird den Namenszusatz Big Sur erhalten. Man bleibt... [mehr]

  • Neues Windows-10-Update schaltet unter Umständen sämtliche Drucker ab (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Die aufmerksamen Hardwareluxx-Leser wissen, dass Microsoft und seine Windows-10-Updates immer wieder zu Problemen führen können. So auch bei der neuesten Aktualisierung des Microsoft-Betriebssystems. Eigentlich sollten die Updates KB4560960 und KB4557957 für mehr Sicherheit sorgen, allerdings... [mehr]

  • Das Ende der Windows-Systemsteuerung: Weitere Features wandern in die...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Bereits in der Vergangenheit ist durchgesickert, dass Microsoft beabsichtigt, seine alte Systemsteuerung in Rente zu schicken. In Zukunft sollen ausschließlich die Windows-10-Einstellungen von den Usern verwendet werden, um Anpassungen am System vorzunehmen. Aus diesem Grund wanderten immer mehr... [mehr]

  • Soundprobleme nach Windows-10-Update

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Dass Windows-10-Updates mitunter die merkwürdigsten Fehler mit sich bringen, ist bei weitem keine Seltenheit mehr. Ob ein Bluescreen während des Druckvorgangs oder das Verschwinden von Savegames - die Nutzerbasis hat in der Vergangenheit viel ertragen müssen. Jetzt ist das Kuriositätenkabinett... [mehr]

  • Windows 10: Support-Ende und Zwangsupdate der Version 1903

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Microsoft hat jetzt das Supportende der Windows-10-Version 1903 bekannt gegeben. Laut Angaben des US-amerikanischen Unternehmens wird die Betriebsversion ab dem 8. Dezember 2020 nicht mehr mit Updates versorgt. Dies gilt sowohl für Privatkunden als auch für Enterprise-Nutzer.  Außerdem... [mehr]