1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Betriebssysteme
  8. >
  9. Microsoft gibt Supportende für Windows-10-Version 1809 bekannt

Microsoft gibt Supportende für Windows-10-Version 1809 bekannt

Veröffentlicht am: von

windows 10 logo

Microsoft hat den offiziellen Termin für das Support-Ende der Windows-10-Version 1809 bekannt gegeben. Das Support-Dokument der Version 1809 wurde dementsprechend ergänzt. Somit endet der Support für die Version 1809 ab Mai 2020. Dies bedeutet, dass es ab Mai keine Sicherheitsupdates mehr für die Home/Pro-Edition, die Pro-Version für das Bildungswesen sowie für Workstation und die IoT-Kern-Variante der 1809 geben wird. Microsoft kündigte bereits in der Vergangenheit an, die einzelnen Windows-10-Versionen nur für einen Zeitraum von 18 Monaten zu unterstützen. User sollten also spätestens nach 1,5 Jahren ihr Betriebssystem entsprechend updaten, um weiterhin mit sicherheitsrelevanten Aktualisierungen versorgt zu werden.

Aktuell ist davon auszugehen, dass die Version 1809 von Windows zum Patchday am 12. Mai 2020 ihre letzten Updates erhalten wird. Wer auch nach dem 12. Mai nicht auf die Version 1809 verzichten möchte hätte die Möglichkeit, das Ende über den Long Term Servicing Channel für Enterprise-Editionen noch etwas hinauszuzögern. Jedoch lässt sich ein Upgrade auf eine aktuellere Version auch so nicht für immer aufschieben. 

Derzeit nutzen mit der Version 1909 lediglich 15 % die aktuelle Windows-10-Version. Die Hälfte aller Windows-10-Nutzer greift momentan auf die Version 1903 zurück und lediglich 20 % haben noch die Windows-10-Version 1809 installiert. Microsoft dürfte in naher Zukunft das Feature-Update 2020 des Betriebssystems veröffentlichen. Allerdings sollte aufgrund der massiven Update-Probleme bei Windows 10 nicht unbedingt direkt am Releasetag zur neuesten Aktualisierung gegriffen werden. Selbst in jüngster Vergangenheit sorgte Microsoft für massive Probleme bei Windows-10-Usern, indem es Sicherheitsupdates für UEFI-Systeme veröffentlichte, die dafür sorgten, dass die Rechner teilweise nicht mehr booten wollten.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Windows 10: Aktuelle Build 1903 mit Problemen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Wie Microsoft gestern bekannt gab, verursacht das vor kurzem verfügbare Windows-10-Build-1903-Update in einigen Bereichen – leider erwartungsgemäß – Probleme. Mit der geänderten Update-Politik der Redmonder ist dies zum Glück kein allzu großes Thema, denn der neue... [mehr]

  • Diverse Linux-Distributionen lassen sich mit Ryzen-3000-CPUs nicht booten...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN3000-BOX

    Wie jetzt bekannt wurde, scheint der Zufallszahlengenerator der neuen Ryzen-Prozessoren Schwierigkeiten mit den diversen Linux-Distributionen zu haben. Besagte Probleme sorgen dafür, dass die dritte Generation unter Linux nicht booten will. Somit ist eine Ryzen-CPU der dritten Generation aktuell... [mehr]

  • Microsoft verändert die Windows-10-Update-Politik

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Der internationale Hard- und Softwarehersteller Microsoft hat in einem Blog-Eintrag neue Informationen über die Updatepolitik von Windows 10 bekannt gegeben. Scheinbar beabsichtigt Microsoft, den bisherigen halbjährlichen Hauptversionszyklus auf einen halbjährlichen Haupt-,... [mehr]

  • Microsoft zeigt neue Icons für Windows 10, MS Office und viele mehr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT-LOGOS-2020

    Microsoft beabsichtigt allem Anschein nach sein Windows-10-Betriebssystem mit neuen Icons auszustatten. Die Aktualisierung soll unter anderem die Office-Programme Word, Excel und Outlook betreffen, aber auch der Windows-Explorer soll einen frischen Icon-Anstrich bekommen. Ebenfalls werden die... [mehr]

  • Microsoft zeigt das neue Design von Windows 10

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Microsoft arbeitet derzeit an einem neuen Design für sein Betriebssystem Windows 10. Das Unternehmen möchte zukünftig am Aussehen schrauben, um des Design moderner und auch übersichtlicher zu gestalten. Microsofts Chief Product Officer Panos Panay hat nun einen erste kurzen Einblick zum... [mehr]

  • Das neue RaspEX für den Raspberry Pi basiert auf Ubuntu 19.10

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RASPBERRY3BPLUS

    Obwohl sich die neueste Version von Ubuntu, die 19.10 "Eoan Ermine", aktuell noch in der Entwicklung befindet und offiziell erst am 17. Oktober 2019 veröffentlicht werden soll, haben das RaspEX-Projekt und Arne Exton bereits jetzt schon den RaspEX Build 190807 fertig gestellt. Besagter Build... [mehr]