1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Betriebssysteme
  8. >
  9. Nach Fehler: Microsoft nimmt Windows-10-UEFI-Updates offline

Nach Fehler: Microsoft nimmt Windows-10-UEFI-Updates offline

Veröffentlicht am: von

windows 10 logo

Microsoft und seine Updates scheinen auch im Jahr 2020 keine Erfolgsgeschichte zu werden. Die am 11. Februar freigegebenen Sicherheitsupdates für UEFI-Systeme wurden bereits am 15. Februar wieder zurückgezogen. Besagte Aktualisierungen sollten ursprünglich diverse Schwachstellen auf Windows-8.1-Systemen wie auch auf Rechnern mit Windows 10 (1607, 1703, 1709, 1803, 1809, 1903 und 1909) sowie Windows-Servern (2012 bis 2019) beheben. Allerdings sorgt das Update für Probleme beim Booten und verhindert, dass der Rechner gestartet werden kann. Gerade im professionellen Umfeld dürfte dies einen Super-GAU darstellen. 

Bei anderen Nutzern ist das Ganze nochmals glimpflich ausgegangen und das Update scheiterte mit dem Fehlercode 0x800f0900 bereits bei der Installation. Wann das Standalone-Update KB4524244 und das Update KB4502496 vom internationalen Hard- und Softwarehersteller wieder freigegeben wird ist aktuell noch unklar. 

Jedoch scheint die durch das Update entstandene Schwachstelle nicht gerade trivial zu sein, sondern könnte ein erhebliches Sicherheitsrisiko darstellen. Laut dem Sicherheitsforscher Alex Ionescu soll ein signierter Bootloader der Kaspersky Rescue Disk für die Schwachstelle verantwortlich sein. Besagter Loader ist in der Lage, die UEFI Secure-Boot-Funktion zu umgehen. Warum die Implementierung des widerrufenen Signatur-Schlüssels jetzt jedoch Rechner komplett lahmlegt ist nicht bekannt. 

Auch wenn das US-amerikanische Unternehmen besagtes Updates wieder zurückgezogen hat, bleibt festzuhalten, dass Windows-Updates nicht sofort installiert werden sollten, auch wenn es sich dabei um Standalone-Aktualisierungen handelt. Allem Anschein nach testet man bei Microsoft nicht mehr ausreichend genug bzw. scheint bei der Qualitätssicherung mit größeren Schwierigkeiten zu kämpfen zu haben. Bereits in der Vergangenheit kritisierte ein ehemaliger Microsoft-Mitarbeiter die aktuellen Testmethoden von Windows-Aktualisierungen.

Preise und Verfügbarkeit
Microsoft Windows 10 Home 64Bit, DSP/SB (deutsch) (PC) (KW9-00146)
Nicht verfügbar Nicht verfügbar Ab 87,50 EUR


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Windows 10: Aktuelle Build 1903 mit Problemen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Wie Microsoft gestern bekannt gab, verursacht das vor kurzem verfügbare Windows-10-Build-1903-Update in einigen Bereichen – leider erwartungsgemäß – Probleme. Mit der geänderten Update-Politik der Redmonder ist dies zum Glück kein allzu großes Thema, denn der neue... [mehr]

  • Diverse Linux-Distributionen lassen sich mit Ryzen-3000-CPUs nicht booten...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN3000-BOX

    Wie jetzt bekannt wurde, scheint der Zufallszahlengenerator der neuen Ryzen-Prozessoren Schwierigkeiten mit den diversen Linux-Distributionen zu haben. Besagte Probleme sorgen dafür, dass die dritte Generation unter Linux nicht booten will. Somit ist eine Ryzen-CPU der dritten Generation aktuell... [mehr]

  • Microsoft verändert die Windows-10-Update-Politik

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Der internationale Hard- und Softwarehersteller Microsoft hat in einem Blog-Eintrag neue Informationen über die Updatepolitik von Windows 10 bekannt gegeben. Scheinbar beabsichtigt Microsoft, den bisherigen halbjährlichen Hauptversionszyklus auf einen halbjährlichen Haupt-,... [mehr]

  • Microsoft zeigt neue Icons für Windows 10, MS Office und viele mehr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT-LOGOS-2020

    Microsoft beabsichtigt allem Anschein nach sein Windows-10-Betriebssystem mit neuen Icons auszustatten. Die Aktualisierung soll unter anderem die Office-Programme Word, Excel und Outlook betreffen, aber auch der Windows-Explorer soll einen frischen Icon-Anstrich bekommen. Ebenfalls werden die... [mehr]

  • Das neue RaspEX für den Raspberry Pi basiert auf Ubuntu 19.10

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RASPBERRY3BPLUS

    Obwohl sich die neueste Version von Ubuntu, die 19.10 "Eoan Ermine", aktuell noch in der Entwicklung befindet und offiziell erst am 17. Oktober 2019 veröffentlicht werden soll, haben das RaspEX-Projekt und Arne Exton bereits jetzt schon den RaspEX Build 190807 fertig gestellt. Besagter Build... [mehr]

  • Microsoft zeigt das neue Design von Windows 10

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Microsoft arbeitet derzeit an einem neuen Design für sein Betriebssystem Windows 10. Das Unternehmen möchte zukünftig am Aussehen schrauben, um des Design moderner und auch übersichtlicher zu gestalten. Microsofts Chief Product Officer Panos Panay hat nun einen erste kurzen Einblick zum... [mehr]