1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Consumer Electronic
  6. >
  7. Handys
  8. >
  9. Das Huawei Mate X wird sehr sehr teuer

Das Huawei Mate X wird sehr sehr teuer

Veröffentlicht am: von

huawei mate x teaserDiese Woche dürfte einen guten Ausblick auf das liefern, was uns in den kommenden Monaten und Jahren im Smartphone-Markt so erwarten dürfte: klappbare Smartphones, genannt Foldables. Nachdem Samsung das Galaxy Fold bereits vor ein paar Tagen zusammen mit den neuen Galaxy-S10-Modellen vorgestellt hat, war heute Huawei mit dem Mate X an der Reihe. Interessant ist dabei, wie unterschiedlich der Foldable-Gedanke interpretiert werden kann.

Huawei möchte mit dem Mate X die optimale Lösung gefunden haben und setzt auf ein großes 8 Zoll-Display, das mit 2.480 x 2.200 Bildpunkten auflöst, folglich also im Seitenverhältnis von 8:7,1 daherkommt. Anders als Samsung lässt Huawei beim Mate X das Display auf der Außenseite, wenn das Smartphone zusammengeklappt wird. Auf der Front wird dann ein 6,6 Zoll großes Display geboten, während es auf der Rückte noch eine Diagonale von 6,38 Zoll gibt. Huawei kann also mit einem einzigen großen, flexiblen Display arbeiten, während Samsung ein kleines, zweites Display auf der Vorderseite verbaut. Das sorgt bei Huawei für eine deutlich gesteigerte Diagonale im zusammengeklappten Zustand

Möglich wird dies durch ein neues Scharnierdesign mit dem Namen „Falcon Wing“, das laut Huawei aus mehr als 100 Komponenten besteht und eine Konstruktion ohne Luftraum zwischen den beiden Seiten ermöglicht. Für ein geschlossenes Design sorgt gleichzeitig eine Art „Handgriff“, in dem sich beispielsweise auch die Kameratechnik versteckt. Wie sich das auf die Ergonomie auswirkt, werden die ersten Langzeit-Tests zeigen müssen.

Die von Huawei verbaute Selfie-Kamera, die in Kooperation mit Leica entstanden ist, soll eine erstklassige Bildqualität ermöglichen. Davon einmal abgesehen, wurde die Kamera-Technik den bekannten Huawei-Geräten entliehen. Das nächste Upgrade wird es in dieser Beziehung erst mit dem P30 geben, das wohl in den kommenden Wochen vorgestellt wird.

Unter der Haube setzt das Mate X auf den bekannten Kirin 980, der beispielsweise im aktuellen Mate 20 genutzt wird. Neu ist, dass dieser mit dem Balon-5000-5G-Modem kombiniert wird. Eine schnellere 5G-Implementierung soll aktuell nicht möglich sein – zumindest in Deutschland wird es aber wohl noch eine Zeit dauern, bis wir dies in der Praxis nachmessen können.

Für die Stromversorgung ist ein zweigeteilter Akku zuständig, der eine Kapazität von 4.500 mAh bieten kann. Gleichzeitig soll Huaweis SuperCharge-Technik, die den Akku mit 55 W auflädt, dafür sorgen, dass das Mate X innerhalb von 30 Minuten auf 85 % geladen werden kann.

Die geballte Technik-Power hat jedoch einen Nachteil: Den Preis. Das Huawei Mate X wird mit 8 GB RAM und einem 512 GB fassenden Festspeicher 2.299 Euro kosten. Wann es genau kommt, das steh noch nicht fest, aktuell wird Mitte des Jahres kommuniziert. 

Neben dem Mate X hat Huawai am Nachmittag auch ein neues Matebook präsentiert.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Neue Jahrespakete bei ALDI Talk in drei Varianten erhältlich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALDI_TALK

    Neu- und Bestandskunden von ALDI TALK haben ab dem 19. November 2020 die Möglichkeit, das ALDI-TALK-Jahrespaket zu erstehen. Insgesamt lassen sich drei Varianten erwerben. Sowohl ein Tarif mit 12 GB, bzw. 40 GB sowie 100 GB inklusive All-Net-Flat in alle deutschen Netze für ein ganzes Jahr... [mehr]

  • OnePlus 8 Pro im Test: Performance, Ausdauer, Kamera und Fazit

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_8_PRO_LOGO

    Wir haben schon direkt zum Launch einen ersten Blick auf das neue OnePlus-Flaggschiff geworfen. In einem weiteren Artikel tragen wir jetzt unsere Messungen zu Performance, Akkulaufzeiten und Ladezeiten sowie unsere Eindrücke von der Kameralösung zusammen - und wollen schließlich auch... [mehr]

  • Google Pixel 5 im Test: Mit weniger Innovation zum besseren Smartphone

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GOOGLE_PIXEL_5_LOGO

    Das Pixel 5 ist Googles neues Spitzen-Smartphone. Allerdings verzichtet Google auf ein Oberklasse-SoC und hat auch so manches innovative Feature des Vorgängers gestrichen. Warum das Pixel 5 trotzdem ein erfreulich stimmiges Smartphone geworden ist, zeigen wir im Test.  Gerade im... [mehr]

  • Samsung Galaxy S20 Ultra 5G im Test: Alles was geht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S20_ULTRA_5G_LOGO

    Die neue Galaxy S20-Reihe besteht nicht mehr nur aus Galaxy S20 und Galaxy S20+, sondern wird nach oben mit dem Über-Galaxy S20 Ultra 5G abgerundet. Dieses absolute Top-Modell von Samsung soll zeigen, was im Smartphone-Bereich aktuell möglich ist.  Schon die regulären Modelle der... [mehr]

  • iPhone 12: Neue leaks verraten Details über Technik, Design und Preise

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE-LOGO

    Nicht mehr lange, dann stellt Apple wahrscheinlich sein neues iPhone 12 vor. Nun sind wieder neue Leaks aufgetaucht, die Details über Technik, Design und die teils sehr hohen Preise verraten wollen.Normalerweise finden die Apple-Events, bei denen Apple traditioneller Weise seine neue... [mehr]

  • Aldi verkauft das Samsung Galaxy A20s für 100 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALDI

    Nachdem der Lebensmitteldiscounter Aldi in jüngster Vergangenheit bereits einen 82 Zoll großen Medion-Fernseher angekündigt hat, gibt es ebenfalls ab dem 25. Februar sowohl bei Aldi Süd als auch Nord das Samsung Smartphone Galaxy A20s im Angebot. Besagtes Smartphone kann lediglich in den... [mehr]