> > > > Project Treble: Erstellen von Custom-ROMs an einem Tag und schnellere Updates

Project Treble: Erstellen von Custom-ROMs an einem Tag und schnellere Updates

Veröffentlicht am: von

android oreoProject Treble soll eines der größten Nachteile von Android angehen. Google möchte es den Entwicklern dadurch ermöglichen, das mobile Betriebssystem innerhalb von nur einem Tag an das eigene System respektive Smartphone anzupassen. Damit soll der Fragmentierung von Android entgegengewirkt und die Auslieferung zukünftiger Updates beschleunigt werden.

Entwickler bei XDA Developers ist es mit dem Project Treble gelungen, innerhalb von nur einem Tag eine Custom-ROM von Android 8.0 für das Huawei Mate 9 zu erstellen.

Mit Project Treble bekommt Android einen komplett neuen Unterbau verpasst. Hierzu wird zwischen zwei Kernkomponenten unterschieden. Da bei dem Projekt das eigentliche Betriebssystem von der Hardware getrennt wird, kann die Entwicklungszeit so drastisch reduziert werden. Um trotzdem einen einwandfreien Betrieb zwischen der eingesetzten Hardware und dem Betriebssystem zu ermöglichen, setzt Google auf eine sogenannte Zwischenebene. Diese Schnittstelle übernimmt dann die Kommunikation zwischen Soft- und Hardware.

Das erstellte Custom-ROM der XDA-Developer-Mitglieder konnte problemlos auf dem Honor 8 Pro, Honor 9, Essential Phone und Xperia XZ1 Compact eingesetzt werden und ein booten der Smartphones war ohne Fehler möglich. Um Project Treble auch entsprechend voranzutreiben erteilt Google die Vorgabe, dass alle kommenden Geräte das Projekt unterstützen müssen. Ansonsten erhalten die Hersteller keine Lizenz für Android. Für bereits im Handel befindlichen Geräte besteht diese Pflicht allerdings nicht. Jedoch können die Hersteller beim Update auf Android 8.0 gleichzeitig Project Treble integrierten, um zukünftige Update schneller anbieten zu können.

Ob der Plan von Google aufgehen wird und die Fragmentierung von Android in Zukunft deutlich verbessert wird, bleibt abzuwarten. Trotz der verkürzten Entwicklungszeit müssen die Hersteller diese Möglichkeit auch erst einmal annehmen. 

Social Links

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar181028_1.gif
Registriert seit: 18.10.2012

Oberbootsmann
Beiträge: 928
Die Idee ist großartig, ich hoffe sehr, dass das möglichst breit umgesetzt wird.
#2
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 6991
Ich hoffe sehr dass das Huawei P10 das bekommt!

Aber was gilt eigentlich als Vendor implementations? Oberfläche und eigener Launcher ist doch eher über dem Android und nicht darunter, oder sind damit Treiber usw. gemeint?
#3
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11856
Solang diese Zwischenebene keine großen Overhead erzeugt?...
Moderne Softwarearchitektur hat schon so unglaublich viele Layers welche alles andere als effizient sind. Die Idee ist darum ja auch nicht wirkich neu.

Allerdings setzen die Smartphone Firmen sowieso nicht besonders auf Effizienz bei ihren custom Oberflächen...
#4
Registriert seit: 25.11.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 129
Zitat NasaGTR;25979139
Ich hoffe sehr dass das Huawei P10 das bekommt!

Aber was gilt eigentlich als Vendor implementations? Oberfläche und eigener Launcher ist doch eher über dem Android und nicht darunter, oder sind damit Treiber usw. gemeint?


Damit würden Huawei Geräte wieder braubar werden, den mit deren jetztigen Software sind sie ihr Geld nicht wert.

vendor implementation: the device-specific, lower-level software written in large part by the silicon manufacturers, einfach gesagt "Treiber"
#5
customavatars/avatar24005_1.gif
Registriert seit: 17.06.2005

Leutnant zur See
Beiträge: 1149
Warum nicht einfach Android drauf, welche von Google/Alphabet/whatever ständig auf dem neuesten Stand gehalten werden. Diese Hersteller-Versionen sind schlichtweg grober Unfug und da wird auch dieses neue System nicht viel weiter helfen, da es mit 101%ger Wahrscheinlichkeit zu Problemen kommen wird, weil das Hersteller-Interface dann eben doch nicht unabhängig vom OS läuft.
#6
customavatars/avatar43329_1.gif
Registriert seit: 21.07.2006
Mainz-KH
Kapitän zur See
Beiträge: 3595
Wohl wegen den je nach Handy/Tablet unterschiedlichen Treibern.
#7
customavatars/avatar24005_1.gif
Registriert seit: 17.06.2005

Leutnant zur See
Beiträge: 1149
Linux funktioniert auch auf aller möglichen Hardware ohne sich um zusätzliche Treiber zu kümmern, und soo unterschiedlich zueinander ist die Hardware in den verschiedenen Smartphone-Modellen nun wirklich nicht, daß das ein Problem darstellen würde.

Ich bin 100% für ein einheitliches Android auf allen Android-Geräten.
#8
customavatars/avatar215183_1.gif
Registriert seit: 01.01.2015
€uropäische Union - Bairischer Sprachraum
Fregattenkapitän
Beiträge: 2677
Das hört sich großartig an, jetzt muss Google auch hart bleiben, keine ausnahmen usw.
Die Monatlichen Sicherheitpatches in den Play Store verlegen und es wäre großartig :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Windows 10 1703 Creators Update: Ein Überblick

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Mit dem Creators Update bringt Microsoft das vierte große Feature-Update im Windows-10-Zyklus kostenlos unter die Leute. Wie der Name bereits suggeriert, hat das Redmonder Unternehmen bei diesem Update die kreativen Nutzer im Fokus. Doch neben einer aktualisierten Paint-App, welche nun auch 3D... [mehr]

ISO-Dateien des Windows 10 Creators Update stehen bereit

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT

Nach einer versehentlichen Veröffentlichung in der vergangenen Woche hat Microsoft die finalen ISO-Dateien des Creators Update für Windows 10 online gestellt. Diese können ab sofort bei Microsoft heruntergeladen werden. Damit kann jeder interessierte Nutzer das dritte große Update ab sofort... [mehr]

Windows 10 integriert Werbung nun auch in den Explorer

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft Windows 10 beliefert seine Nutzer leider an einigen Stellen mit Werbung. Etwa weist Microsoft nur allzu gerne im Startmenü auf Apps aus dem Windows Store hin, welche sich der Nutzer doch einmal herunterladen bzw. kaufen könnte. Mittlerweile integrieren die Redmonder Werbung jetzt... [mehr]

Fall Creators Update: Windows 10 rückt im Herbst näher an macOS

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

Kam der gestrige erste Tag der Microsoft Entwickler-Konferenz Build noch ohne Highlights aus, sah dies heute anders aus. Denn im Mittelpunkt stand das nächste große Update für Windows 10. Das hört auf den Namen Fall Creators Update und wird zahlreiche Änderungen am Betriebssystem vornehmen.... [mehr]

Microsoft Windows 10 Fall Creators Update steht bereit

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat das fünfte größere Update für Windows 10 veröffentlicht. Das passend zur Jahreszeit Fall Creators Update getaufte Release kann seit heute Nachmittag als ISO direkt bei Microsoft heruntergeladen werden und wird ab sofort auch schrittweise auf bestehenden Windows-10-Systemen... [mehr]

Windows 10 soll einen speziellen Game-Modus erhalten

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Windows 10 soll bald einen speziellen Gaming-Modus erhalten. Damit will Microsoft das Betriebssystem offenbar noch stärker in den Herzen der Spieler verankern. Wie genau der Game-Modus arbeiten soll, ist noch etwas vage. Offenbar sollen nach dem Starten eines Spiels die Systemressourcen bevorzugt... [mehr]