> > > > Erste Betas von iOS 11.1, tvOS 11.1 und watchOS 4.1 mit kleineren Änderungen

Erste Betas von iOS 11.1, tvOS 11.1 und watchOS 4.1 mit kleineren Änderungen

Veröffentlicht am: von

apple-logo Nach der Veröffentlichung der neuen Betriebssystem-Generationen über die vergangenen zwei Wochen und erste Bugfix-Updates für iOS hat Apple gestern auch die erste Beta von iOS 11.1, tvOS 11.1, watchOS 4.1 und macOS 10.3.1 veröffentlicht.

Üblicherweise führt Apple mit diesen ersten Dot-Releases immer neue Funktionen ein, die es nicht in die erste Veröffentlichung geschafft haben. Im Falle von iOS 11.1 scheint sich Apple aber auf die Beseitigung einiger größerer Fehler zu konzentrieren, ändert aber auch einige Gesten für die Bedienung von iOS 11. Unter anderem soll der App Switcher wieder durch ein festes Wischen von den Seiten des Displays möglich sein. Vorrangig sichtbar sind aber auch veränderte Animationen für das Öffnen von Apps aus Benachrichtigungen heraus.

Womöglich wird Apple aber in weiteren Betas auch neue Funktionen einführen. Erwartet wird unter anderem die iCloud-Synchronisation der iMessages, aber auch die Übertragung von Geldbeträgen per iMessages.

In der ersten Beta von iOS 11.1 ebenfalls enthalten sind einige Videos zum iPhone X, welche die verschiedenen Gesten zeigen.

Für macOS 10.3.1 sowie tvOS 11.1 sind bisher keine große Änderungen bekannt. Hier scheint sich Apple bisher nur auf das Behebung von Fehlern zu konzentrieren.

watchOS 4.1 bringt Musikstreaming per LTE

Mit der neuen Apple Watch mit LTE wurde auch das Streaming von Apple Music per LTE-Mobilfunkverbindung angekündigt. Diese Funktion fehlt mit dem aktuellen watchOS 4 aber noch und wird mit watchOS 4.1 nachgereicht.

Die Music App auf der Apple Watch kann mit watchOS 4.1 auf die komplette Apple-Music-Bibliothek zurückgreifen – sowohl über WLAN, als auch über die LTE-Verbindung. Die Radio App stellt die entsprechenden "Radio-Stationen" wie Beats 1 zur Verfügung. Diese lassen sich auch per Siri starten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 05.12.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 5299
Hoffentlich beseitigen die bald die bekannten Probleme mit WLAN und BT. Ich nutze noch immer ios 10, um mir den Ärger zu ersparen.
#2
customavatars/avatar188936_1.gif
Registriert seit: 21.02.2013

Leutnant zur See
Beiträge: 1254
Ja, dieses Feature ist echt total daneben und absolut unbrauchbar. Damit saugt sich der eh schon kleine Akku nur noch schneller leer.
#3
customavatars/avatar93901_1.gif
Registriert seit: 26.06.2008

Hauptgefreiter
Beiträge: 238
Ja ein Bugfix für die Akku Probleme wäre wirklich dringend notwendig. Während ich mit iOS 10 noch bis zu zwei Tage mit meinem 7er auskam, schaff ich jetzt grade mal maximal nen halben Tag. Und das Teil wird beim einfache Surfen im Internet über LTE so heis wie sonst nur in aufwendigen Games.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Meltdown- und Spectre-Patches für Windows, macOS und Linux

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Nachdem wir uns die Details zu den Sicherheitslücken Spectre und Meltdown nun genauer angeschaut haben, einige Benchmarks präsentieren konnten und eine Analyse mit der Beantwortung der wichtigsten Fragen gemacht haben, stellt sich vielen sicherlich die Frage, für welche Software es denn nun... [mehr]

  • Polaris oder Schalter: Microsoft arbeitet an Nachfolger für Windows 10 S

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nicht einmal ein Jahr nach der Vorstellung von Windows 10 S droht das möglicherweise schnelle Aus. Denn seit einigen Tagen mehren sich die Meldungen, dass Microsoft an möglichen Alternativen arbeitet, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine würde aus der eigenständigen Version... [mehr]

  • Screen Sketch: Windows 10 erhält neues Screenshot-Tool

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Was bei Smartphones in Sekundenschnelle möglich ist, dauert mit Windows-Bordmitteln gerne etwas länger: Das Erstellen eines Screenshots sowie dessen Versand. Mit Redstone 5 könnte sich das aber ändern. Denn Microsoft hat über den Windows-10-Fast-Ring eine neue Testversion verteilt, die... [mehr]

  • Windows 10: Spring Creators Update kommt als Version 1803

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Microsoft wird für Windows bald ein neues Update veröffentlichen. Das Update mit dem Codenamen Redstone 4 wird von Microsoft inzwischen auch als Versionsnummer 1803 geführt und soll einige Verbesserungen mitbringen. Das sogenannte Spring Creators Update soll nach derzeitigen Planungen im April... [mehr]

  • Aus S wird S-Modus: Microsoft beerdigt Windows 10 S nach einem Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Vermutlich Anfang April wird Microsoft das nächste große Update für Windows 10 veröffentlichen, Codename Redstone 4. Welche Neuerungen enthalten sein werden, ist noch unbekannt. Eine dürfte jedoch der S-Modus sein, der Windows 10 S nach nur einem Jahr in den Ruhestand schicken soll.... [mehr]

  • Microsoft stoppt Windows 10 April 2018 Update für einige PCs mit Intel-SSD...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nur Stunden nach dem Start des Rollouts des Windows 10 April Update hat Microsoft einen schwerwiegenden Fehler entdeckt. Der Kreis der Betroffenen dürfte aber klein sein. Denn nur in Verbindung mit bestimmten SSDs aus dem Hause Intel kommt es zu Problemen. Eine Lösung gibt es allerdings noch... [mehr]