> > > > Januar-Build von Windows 10 für das Windows-Insider-Programm

Januar-Build von Windows 10 für das Windows-Insider-Programm

Veröffentlicht am: von

windows10Vorgestern äußerte sich Microsoft ausführlich zu seiner Zukunftsstrategie und hier spielt Windows 10 natürlich die wichtigste Rolle. So wird es das Upgrade auf Windows 10 für alle Besitzer von Windows 8 und Windows 8.1 kostenlos geben. Die unterschiedlichen Plattformen in Form von PC, Tablet und Smartphone werden enger zusammenwachsen und das nicht nur in technischer Hinsicht, sondern auch bei zahlreichen Cloud- und Online-Diensten. Dass Cortana mit Windows 10 auch auf dem Desktop eine wichtige Rolle spielen wird, stellten ebenfalls bereits schon einige Beta-Builds unter Beweis, die offizielle Bestätigung dafür erfolgte am Mittwoch Abend aber ebenfalls.

Mitglieder des Windows-Insider-Programms kommen durch den Januar-Build von Windows 10 ab heute ebenfalls in den Genuss einiger dieser Features. Der Build 9926 ist sowohl im "Fast"- als auch im "Slot"-Update-Programm enthalten und soll außerdem direkt als ISO-Datei zur Verfügung gestellt werden.

Cortana spielt wie gesagt eine wichtige Rolle und ist nun auch in den öffentlichen Builds der Technical-Preview enthalten. Platz findet die Sprachassistentin als Ein-Klick-Funktion in der Taskleiste. Sie Hilft bei der Suche nach Web-Inhalten, Apps, Einstellungen und Dateien. Über ein vorhandenes Mikrofon geschieht die initiale Suche auch per Sprachkommando, ohne eine Taste drücken zu müssen. Cortana lernt dabei auch dazu und erinnert den Nutzer an Termine und nennt ihm um bestimmte Uhrzeiten das aktuelle Wetter. In der aktuellen Version spricht und reagiert Cortana allerdings nur in englischer Sprache.

Windows 10 Build 9926 - Cortana auf dem Desktop
Windows 10 Build 9926 - Cortana auf dem Desktop.

Eine große optische Veränderung betrifft das Startmenü. Dieses ist nun sowohl für den klassischen Desktop als auch für 2-in-1-Systeme optimiert, die häufiger in Vollbild-Modus arbeiten. Der Nutzer kann das Startmenü nun auch besser auf die eigenen Bedürfnisse anpassen. Microsoft hat auch Änderungen unter der Haube vorgenommen, denn das Startmenü ist nun in XAML programmiert. Doch selbst die aktuellen Änderungen sollen nur die Spitze des Eisberges sein. Microsoft plant noch zahlreiche weitere neuen Funktionen im Startmenü, die über weitere Builds eingebaut werden sollen.

Windows 10 Build 9926 - Einstellungen
Windows 10 Build 9926 - Einstellungen.

Die überarbeiteten Einstellungen sind nun über alle Plattformen identisch. Damit findet sich der Nutzer besser zurecht. Auch die grundsätzliche Struktur der Einstellungen soll nun eine bessere Übersicht aufweisen. Sowohl die einzelnen Icons als auch die Kategorien sollen sich besser wiederfinden lassen und wurden neu sortiert. Die Suche in den Einstellungen ermöglicht nun auch das Auffinden von einzelnen Settings in den Einstellungen.

Die Zukunft ist drahtlos und damit soll auch Windows 10 besser mit drahtlosen Multimedia-Komponenten zusammenarbeiten. Drahtloses Audio- und Video-Streaming über Bluetooth und Miracast spielt eine immer wichtigere Rolle und lässt sich über das Action-Center sowie den Shortcut "Windows + P" nun direkt aufgerufen. Das Pairing erfolgt dabei teilweise automatisch und benötigt nur noch einen Klick für die fertige Verbindung.

Windows 10 Build 9926 - Wireless Audio und Video
Windows 10 Build 9926 - Wireless-Audio und -Video.

Überarbeitete Apps sind unter anderem Fotos, Maps und Xbox. Fotos stellt die Bilder, welche lokal auf dem Rechner liegen und solche auf dem OneDrive-Verzeichnis besser und übersichtlicher dar. Derzeit lassen sich aber noch keine Alben anlegen. Auch der Windows-Store wurde maßgeblich überarbeitet und soll damit auf allen Plattformen eine wesentlichere Rolle spielen.

Alle weiteren Änderungen findetn sich in einem Blogpost von Microsoft.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (21)

#12
Registriert seit: 13.05.2010
Österreich
Gefreiter
Beiträge: 34
Ich bin kein Windows-Fan aber so schlecht sieht jetzt der Screenshoot von "klein" auch nicht aus sauber aufgeräumter Desktop halt.

Was Linux Mint angeht naja
http://www.linuxmint.com/screenshots.php
sehe ich da bis auf die Farben keinen unterschied !?

Naja ich bevorzuge sowieso xfce4 am Desktop und am Laptop LXLE gepaart mit Gentoo bzw LFS System
#13
Registriert seit: 28.04.2014

Stabsgefreiter
Beiträge: 261
Also ich finde es bisher ganz gut so, nicht mehr so klickibunti überladener mist.
aber erstmal auf die Fertiege Version warten

momentan kann ich bei win10 nichtmal die paar updates installieren bekomme immer ne Fehlermeldung :D
#14
customavatars/avatar161150_1.gif
Registriert seit: 02.09.2011

Flottillenadmiral
Beiträge: 4355
Zitat Phonix;23108025
das sieht aus, wie ein Vorgänger von Windows XP, einfach grässlich.
Microsoft hat es einfach nicht drauf, was Usability angeht. Linux Mint ist z.B. ein sehr gutes Beispiel, wie ein System auszusehen hat. Es sieht schick und modern aus und bedient sich auch gut!
Nur schade, dass Windows immer noch die Standardplattform für viele Programme ist.

Wie gut das Design Geschmacksache ist. Ich finde das Design von W10 total gelungen. Dieses minimalistische Gefällt mir wirklich gut.
#15
customavatars/avatar60123_1.gif
Registriert seit: 15.03.2007
Cottbus
Admiral
Beiträge: 8267
Dito. Mir gefällt es auch richtig gut. Und so sieht mein Startmenü aus ;)
#16
customavatars/avatar44802_1.gif
Registriert seit: 12.08.2006
Nürnberg
Stabsgefreiter
Beiträge: 379
Zitat tobsel88;23108888
Wie gut das Design Geschmacksache ist. Ich finde das Design von W10 total gelungen. Dieses minimalistische Gefällt mir wirklich gut.


Nicht gegen minimalistisch, aber das Icon-Design finde ich ziemlich gewöhnungsbedürftig. In der MS-Welt geht der Trend ja eindeutig zum "Flat-Design" was Icons angeht, aber das ist schon etwas zu viel.
Besonders, weil noch "alte" Icons aus Win 7/8 Zeiten darunter gemischt wurden. OK, letzteres wird sich sicher noch bis zu Final ändern, aber an den Icons muss mMn generell noch etwas gemacht werden.
#17
Registriert seit: 18.04.2009
Aincrad
Korvettenkapitän
Beiträge: 2169
Mir wäre es am liebsten, wenn alles ziemlich leicht austauschbar wäre, so dass sich jeder sein Wohlfühl Windows basteln kann ohne auf Dritthersteller Software setzen zu müssen. DAS wäre mal was. ;)
#18
Registriert seit: 13.05.2010
Österreich
Gefreiter
Beiträge: 34
Hmm ich weiß das man in der Windows-Welt alles mit Icons zum klicki-klicki bereitstellen muss aber ob die jetzt ein "Flat-Design" haben oder nicht ist doch egal. Interessanter wäre für die Windows-Welt ob das Win 10 mal richtig läuft.
Ich frage mich schon lange wie MS das schaft über 6GB Daten auf die Platte zu schaufeln um zum Schluss zu sehen das man dann erst nichts sinnvolls machen kann.

Und das man jetzt feiert das man unter Windows jetzt auch mehr als einen Desktop erstellen kann ... wow welche neuheit das kann ja schon fast jedes 08/15 Handy OS.

Ich finde MS hat den anschluss irgendwie verschlafen ...
Behaupte mal wenn sich MS sich nur auf den Betriebskern konzentrien würde und die Gui austauschbar bzw. auch anderen ermöglichen würden wäre es sicher eine größerer Beliebtheit wieder da. Den individualisieren kann man mei Win recht wenig für meinen geschmack.
#19
customavatars/avatar169480_1.gif
Registriert seit: 06.02.2012

Bootsmann
Beiträge: 553
Kann der Build schon mit MKV-Dateien standardmäßig umgehen??? Wäre cool wenn das mal wer testen könnte. Danach überlege ich mir dann das mal auf dem HTPC zu installieren...
#20
Registriert seit: 22.12.2008

Stabsgefreiter
Beiträge: 373
Eine TV-Aufnahme von "Das Erste HD" im MKV-Format konnte der Mediaplayer am PC ohne Probleme abspielen, am Laptop hat es stark geruckelt, wird aber an der Grafik liegen (alte AMD X700 mit Standard-Windows-Treibern).
Bei einer TV-Aufnahme im TS-Format (kein HD) hat der Mediaplayer bei beiden nur jeweils den Ton abgespielt.
Die Video-APP kann beide Dateien auf beiden Systemen nicht abspielen - "Unbekannter Fehler" bzw. "Format nicht unterstützt".
#21
customavatars/avatar6081_1.gif
Registriert seit: 06.06.2003

Bootsmann
Beiträge: 580
MPG2 wird nicht von Haus aus unterstützt. MKV geht aber.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Windows 10 1703 Creators Update: Ein Überblick

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Mit dem Creators Update bringt Microsoft das vierte große Feature-Update im Windows-10-Zyklus kostenlos unter die Leute. Wie der Name bereits suggeriert, hat das Redmonder Unternehmen bei diesem Update die kreativen Nutzer im Fokus. Doch neben einer aktualisierten Paint-App, welche nun auch 3D... [mehr]

Windows 10 Anniversary Update ist verfügbar (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Auf der diesjährigen Build wurde ein großes Update für Windows 10 angekündigt. Ab heute ist dieses Anniversary Update nun verfügbar. Per Pressemeldung informiert Microsoft über die wichtigsten Neuheiten. Windows 10-Nutzer erhalten das Update kostenlos und automatisch über Windows Update. Es... [mehr]

ISO-Dateien des Windows 10 Creators Update stehen bereit

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT

Nach einer versehentlichen Veröffentlichung in der vergangenen Woche hat Microsoft die finalen ISO-Dateien des Creators Update für Windows 10 online gestellt. Diese können ab sofort bei Microsoft heruntergeladen werden. Damit kann jeder interessierte Nutzer das dritte große Update ab sofort... [mehr]

Windows 10 integriert Werbung nun auch in den Explorer

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft Windows 10 beliefert seine Nutzer leider an einigen Stellen mit Werbung. Etwa weist Microsoft nur allzu gerne im Startmenü auf Apps aus dem Windows Store hin, welche sich der Nutzer doch einmal herunterladen bzw. kaufen könnte. Mittlerweile integrieren die Redmonder Werbung jetzt... [mehr]

Fall Creators Update: Windows 10 rückt im Herbst näher an macOS

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

Kam der gestrige erste Tag der Microsoft Entwickler-Konferenz Build noch ohne Highlights aus, sah dies heute anders aus. Denn im Mittelpunkt stand das nächste große Update für Windows 10. Das hört auf den Namen Fall Creators Update und wird zahlreiche Änderungen am Betriebssystem vornehmen.... [mehr]

Android 7.0 Nougat: Snapdragon 800 und 801 soll Update verhindern (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/ANDROID-N

Während Nutzer neuerer Smartphones und Tablets zumeist davon ausgehen können, früher oder später ein Update auf eine neuere Android-Version zu erhalten, sieht es bei älteren Modellen deutlich schlechter aus. Nicht selten stellen die Gerätehersteller ihre Unterstützung nach zwei Jahren,... [mehr]