> > > > BUILD 2014: Die Keynote im Überblick

BUILD 2014: Die Keynote im Überblick

Veröffentlicht am: von

Microsoft2012Ganze drei Stunden dauerte die gestrige Keynote im Rahmen der BUILD 2014. Doch angesichts der Zahl an Neuheiten und Veränderungen schien die Zeit am Ende dennoch eher zu knapp gewählt. Für all diejenigen, die die ein oder andere Ankündigung verpasst haben, hier eine kurze Übersicht aller Meldungen.

Windows Phone 8.1

Das wichtigste Thema war Windows Phone 8.1. Mit dem Update wird das Betriebssystem unter anderem ein Action-Center erhalten, das prinzipiell nichts anderes als die Benachrichtigungsübersichten in Android und iOS ist. Neu ist auch der Sprachassistent Cortana, der deutlich in Richtung Siri geht und als Wissensquelle Bing nutzt. Vielversprechend klingt die Möglichkeit der Einbindung in Applikationen von Drittanbietern. Allerdings hat Cortana (noch) einige Schwächen. Während der Präsentation wollte so manches nicht funktionieren, darüber hinaus ist unklar, ob und wann der Diest auch in Deutschland zur Verfügung stehen wird.

Windows 8.1 Update

Schon während des MWC im Februar angekündigt wurde Windows 8.1 Update. Die erste große Aktualisierung richtet sich vor allem an diejenigen, die Maus und Tastatur statt Touchscreen benutzen. Innerhalb der Modern UI werden neue Schaltflächen für kürzere Wege sorgen, zudem wird der Umgang mit Windows-Apps erleichtert. Aber auch zwei andere Kritikpunkte werden beseitigt: Windows-Apps werden nicht mehr nur im Vollbildmodus ausführbar sein und der Windows-Start-Button erhält sein Startmenü zurück.

Neues Office

Noch in diesem Jahr will man auch Office überarbeiten. Die neue Version, die noch namenlos ist, soll die Produktiv-Software besser an die Bedienung per Touchscreen anpassen. Optisch orientiert man sich dabei an Office für das iPad, Elemente wie die Ribbons werden jedoch beibehalten. Eine weitere Veränderung: Erstmals wird Office als sogenannte Universal-App angeboten, die auf allen Windows-Plattformen einsetzbar ist.

Teilweise kostenlose Windows-Lizenzen

In erster Linie vor allem für Hardware-Partner interessant sind die Veränderungen innerhalb der Lizenzpolitik. Erhält das Gerät ein Display, das kleiner als 9 Zoll ist, erhält der Hersteller die Lizenz kostenlos. Diese Neuerung gilt sowohl für Windows, als auch für Windows RT und Windows Phone sowie das neue Windows on Devices. Für die Hersteller bedeutet dies sinkende Kosten, für den Verbraucher hingegen eine vermutlich weiter steigende Zahl an Einstiegs-Tablets.

Neue Lumias

Aber nicht nur Software-Neuerungen standen im Vordergrund, mit den Lumias 630, 635 und 930 zeigte Partner Nokia gleich drei neue Smartphones, die noch in diesem Quartal mit Windows Phone 8.1 in den Handel kommen sollen. Während das Lumia 630 und 635 für den Einstiegsbereich vorgesehen ist, soll das Lumia 930 die neue Speerspitze darstellen. Mit großen Display und PureView-Kamera ausgestattet dürften die Gegner vor allem Galaxy S5 und One M8 heißen.

Für diejenigen, die sich die Keynote noch einmal in voller Länge anschauen wollen, hat Microsoft eine Aufzeichnung zur Verfügung gestellt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Meltdown- und Spectre-Patches für Windows, macOS und Linux

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Nachdem wir uns die Details zu den Sicherheitslücken Spectre und Meltdown nun genauer angeschaut haben, einige Benchmarks präsentieren konnten und eine Analyse mit der Beantwortung der wichtigsten Fragen gemacht haben, stellt sich vielen sicherlich die Frage, für welche Software es denn nun... [mehr]

Microsoft Windows 10 Fall Creators Update steht bereit

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat das fünfte größere Update für Windows 10 veröffentlicht. Das passend zur Jahreszeit Fall Creators Update getaufte Release kann seit heute Nachmittag als ISO direkt bei Microsoft heruntergeladen werden und wird ab sofort auch schrittweise auf bestehenden Windows-10-Systemen... [mehr]

Ohne Tamtam: Windows 10 Fall Creators Update beinhaltet Anti-Cheat-Tool

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat viele der Neuerungen, welche durch das Windows 10 Fall Creators Update eingeführt wurden, groß beworben. Erschienen ist die Aktualisierung in dieser Woche, um genau zu sein am 17. Oktober 2017. Wenig gesprochen haben die Redmonder überraschenderweise über TruePlay. Dabei... [mehr]

Polaris oder Schalter: Microsoft arbeitet an Nachfolger für Windows 10 S

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Nicht einmal ein Jahr nach der Vorstellung von Windows 10 S droht das möglicherweise schnelle Aus. Denn seit einigen Tagen mehren sich die Meldungen, dass Microsoft an möglichen Alternativen arbeitet, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine würde aus der eigenständigen Version... [mehr]

Leak: 32 TB an Windows-10-Sourcecode veröffentlicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Für Unternehmen wie Microsoft ist der Sourcecode der eigenen Software das wichtigste Gut – Grundstein des wichtigsten Produktes und damit essentieller Bestandteil der Entwicklung, den man keinesfalls in den Händen der Konkurrenz sehen möchte. Doch offenbar ist nun genau das passiert, denn... [mehr]

Fall Creators Update für Windows 10 erscheint am 17. Oktober

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft will im Herbst das nächste große Update für Windows 10 verteilen: das Fall Creators Update. Es folgt dem Creators Update, welches das Unternehmen aus Redmond in diesem Frühjahr freigeben hatte (siehe Video). Dabei handelt es sich nun um das mittlerweile vierte Feature-Update für... [mehr]