> > > > Nokia stellt Lumia 930, Lumia 630 und Lumia 635 vor

Nokia stellt Lumia 930, Lumia 630 und Lumia 635 vor

Veröffentlicht am: von

nokia 2013Wieder einmal haben sich die Gerüchte im Vorfeld bestätigt. Denn die gestrige BUILD-Keynote hat Nokia wie erwartet für die Präsentation gleich drei neuer Lumia-Smartphones genutzt, die allesamt mit Windows Phone 8.1 in den Handel kommen werden.

Lumia 630 und 635

Im Einstiegsbereich werden die Modelle Lumia 630 und Lumia 635 positioniert. Bis auf wenige Details stimmen beide Geräte überein. Das Display misst 4,5 Zoll und löst mit 854 x 480 Pixeln auf, für Leistung sorgt ein 1,2 GHz schneller Snapdragon 400, dem 512 MB Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Wem 8 GB interner Speicher nicht ausreicht, der kann zusätzlich zu einer maximale 128 GB großen microSD-Karte greifen. Für Schnappschüsse steht auf der Rückseite eine Kamera mit 5 Megapixeln - Videos können mit 1.280 x 720 Pixeln aufgezeichnet werden - und Autofokus, aber ohne Blitz zur Verfügung; einen Frontsensor gibt es ebenfalls nicht.

Nokia lumia 630 635

Für die Datenübertragung stehen WLAN nach n-Standard und Bluetooth 4.0 zur Verfügung, ein 1.820 mAh fassender Akku soll für ausreichende Laufzeiten sorgen. Die zwei einzigen Unterschiede der beiden 129,5 x 66,7 x 9,2 mm großen und 134 g schweren Smartphones: Während sich das Lumia 630 nur auf HSPA+ versteht, kann das Lumia 635 auch LTE nutzen; im Gegenzug wird das Lumia 630 auch als Dual-SIM-Variante verfügbar sein.

Lumia 930

Einige Preisstufen darüber wird das Lumia 930 platziert, bei dem es sich tatsächlich um die internationale Version des Lumia Icon handelt. Das 137,0 x 71,0 x 9,8 mm großer und 167 g schwere Smartphone verfügt über eine 5 Zoll große Full-HD-Anzeige auf OLED-Basis und einen 2,2 GHz schnellen Snapdragon 800. Hinzu kommen 2 GB Arbeitsspeicher sowie 32 GB interner Speicher ohne Erweiterungsmöglichkeit. Für Fotos bietet das Lumia 930 eine 20-Megapixel-PureView-Kamera auf der Rückseite mitsamt Autofokus und Dual-LED-Blitz.

nokia lumia 930 02

Für die Energieversorgung verantwortlich ist ein 2.420 mAh fassender Akku, der auch kabellos via Qi-Standard geladen werden kann - die benötigte Empfangsspule ist im Gehäuse verbaut. Komplettiert wird die Ausstattung von Dual-Band-WLAN nach ac-Standard, Bluetooth 4.0, NFC sowie einem Mobilfunkmodem mit LTE-Unterstützung.

Alle drei neuen Geräte sollen innerhalb des zweiten Quartals in den Handel kommen. Für das Lumia 630 müssen unverbindliche 159 respektive 169 Euro (Single-SIM/Dual-SIM) eingeplant werden, das Lumia 635 wird mit 179 Euro nur unwesentlich teurer. Für das Lumia 930 werden zum Verkaufsstart 579 Euro verlangt.

Social Links

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar84190_1.gif
Registriert seit: 03.02.2008
Stuttgart
Bootsmann
Beiträge: 597
Ahh, da sind die ganzen nicht verkauften iphone 5c schalen hin..... Im Nokia Lumia 630 und 635 *joke*
#2
customavatars/avatar60458_1.gif
Registriert seit: 20.03.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1589
Was mir fehlt - ein wechselbarer Akku. Aber das ist ja inzwischen die Regel ;)

Trotzdem gut, dass WP8-Geräte technologisch aufholen - wenn sie auch immernoch leicht hinterherhinken. Wenn die Berichte stimmen, wird Samsungs nächsten Windows Phone ja mehr oder minder ein wiederverwertetes S4 werden.
#3
Registriert seit: 27.05.2006
Austria
Hauptgefreiter
Beiträge: 238
Was ich wo anders gelesen habe soll der Akku wechselbar sein:

Akku: 1830mAh, wechselbar

Eine Bestätigung fehlt leider noch!?

mfg
#4
customavatars/avatar123789_1.gif
Registriert seit: 22.11.2009
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1979
Sorry, aber weder (LED-)Blitz auf der Rückseite(alleine schon wegen der Möglichkeit diesen als Taschenlampe zu nutzen), noch Frontkamera sind einfach nicht mehr zeitgemäß. Dafür ist der Preis viel zu hoch...
#5
customavatars/avatar160942_1.gif
Registriert seit: 29.08.2011

Kapitänleutnant
Beiträge: 1816
Naja im Einsteigersegment hat sich ja wieder nichts geändert. HD und 1GB+ Ram kann man heutzutage schon erwarten, auch von einem WP.
Das Flagschiff dagegen schaut wirklich klasse aus.
#6
customavatars/avatar180860_1.gif
Registriert seit: 14.10.2012
Ilmenau
Banned
Beiträge: 88
Das Einsteiger-Segment heißt Einsteiger-Segment, weil es das Segment für Einsteiger ist. Und die brauchen sicherlich kein HD und Ram über 1GB, wenn sie es eh nur zum Telefonieren und ab und an mal Internet nutzen, sowie SMS, Skype und Konsorten.
Das sind Sachen, die den Preis steigen lassen und das Telefon dann nicht mehr im Einsteiger-Segment verbleiben lassen.
Und für die, die mehr wollen, kommen sicherlich noch 730 und 830.
#7
customavatars/avatar160942_1.gif
Registriert seit: 29.08.2011

Kapitänleutnant
Beiträge: 1816
ob man HD etc braucht ist doch gar nicht wichtig, aber das es in der Preisklasse möglich ist zeigen ja aktuell Motorola, Huawei und co.

Folglich sind die Nokias für das gebotene zu teuer
#8
customavatars/avatar130326_1.gif
Registriert seit: 27.02.2010
Schläfrig-Holzbein
0815-was-so-läuft-Radio-Pop-Rock
Beiträge: 14053
Hätte angesichts des Moto Gs auch gedacht, dass bei den 4,5 Zoll 630er/635er 720p drin gewesen wäre
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Huawei P10 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10_LITE

Wer P sagt, muss auch lite sagen: Wie schon im vergangenen Jahr setzt Huawei 2017 auf eine P-Familie mit drei Mitgliedern. Durften das P10 und P10 Plus ihre Premiere im Rampenlicht des MWC schon Ende Februar feiern, wurde des P10 lite nun knapp vier Wochen später nachgereicht. Vielleicht nicht... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]