1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Anwendungen
  8. >
  9. DirectStorage API nun für Windows 10 und 11 verfügbar

DirectStorage API nun für Windows 10 und 11 verfügbar

Veröffentlicht am: von

microsoft 2Die DirectStorage API ist nun in der finalen Version für den PC erschienen. Somit können Spieleentwickler ihre Software auf die Nutzung von DirectStorage auslegen und die Ladezeiten verkürzen.

DirectStorage soll laut Microsoft sowohl unter Windows 10, als auch Windows 11, funktionieren. Für Windows 10 gibt es allerdings ein paar Einschränkungen. Auf diese hatte Microsoft bereits verwiesen. Die DirectStorage API ist ein offizieller Bestandteil von DirectX 12. Auf der Xbox Series X und Series S kommt DirectStorage schon zum Einsatz.

"This release of DirectStorage provides developers everything they need to move to a new model of IO for their games, and we’re working on even more ways to offload work from the CPU.  GPU decompression is next on our roadmap, a feature that will give developers more control over resources and how hardware is leveraged."

Die Dekompression der Daten auf der GPU ist im ersten Schritt noch kein Bestandteil von DirectStorage. Dennoch dürften sich die Ladezeiten im Zusammenspiel mit einer schnellen SSD noch einmal verkürzen – sofern die Umsetzung denn vorgenommen wird.

NVIDIA GeForce-RTX-30-Serie

Im Rahmen der Vorstellung der GeForce-RTX-30-Serie stellte NVIDIA seine Umsetzung bzw. die Hardwarevorbereitung für DirectStorage RTX I/O vor. Natürlich ist auch die Hardware aus dem Hause AMD dazu in der Lage DirectStorage umzusetzen. Auf der GDC 2022 ab dem 22. März will Microsoft noch einmal über DirectStorage sprechen und womöglich gibt es dann auch die ersten Informationen zu Spielen, die dies auf dem PC verwenden.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • SignalRGB im Einsatz: Eine RGB-Software für alles

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SIGNALRGB_LOGO

    Advertorial / Anzeige: Effektvoll beleuchtete PC-Komponenten sind mittlerweile Standard. Was wenig standardisiert ist, das ist allerdings die Beleuchtungssteuerung. SignalRGB von WhirlwindFX ist eine Software, die nun die einheitliche Beleuchtungssteuerung von Produkten ganz unterschiedlicher... [mehr]

  • BSI warnt vor Kaspersky-Virenschutz

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BUNDESNETZAGENTUR

    Der Angriffskrieg von Russland gegen die Ukraine macht sich auch in Deutschland bemerkbar. Insbesondere die gestiegenen Energiepreise beziehungsweise Treibstoffkosten sind eine unmittelbare Auswirkung des Krieges. Da sich der weitere Verlauf nicht vorhersagen lässt und die aktuelle Lage noch an... [mehr]

  • DirectStorage API nun für Windows 10 und 11 verfügbar

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Die DirectStorage API ist nun in der finalen Version für den PC erschienen. Somit können Spieleentwickler ihre Software auf die Nutzung von DirectStorage auslegen und die Ladezeiten verkürzen. DirectStorage soll laut Microsoft sowohl unter Windows 10, als auch Windows 11,... [mehr]

  • Microsoft bietet illegalen Office-Anwendern 50% Rabatt fürs Abo

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Der Diebstahl von Softwareprodukten ist bei Microsoft bereits seit Jahrzehnten ein Thema. Ob das gesamte Betriebssystem ohne gültige Lizenz genutzt wird oder lediglich Office: illegale Kopien von Microsoft-Produkten gibt es zur Genüge. Um diesem Zustand nun Einhalt zu gebieten hat sich das... [mehr]

  • BSI warnt vor massiver Sicherheitslücke in der Java-Bibliothek Log4j

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BUNDESNETZAGENTUR

    Wie das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) über seine Webseite bekannt gegeben hat, klafft eine massive Sicherheitslücke in der Java-Bibliothek Log4j. Besagte Schwachstelle wurde mit der Warnstufe "Rot" bewertet, was die höchste Warnstufe des BSI darstellt. Neben der... [mehr]

  • Insider-Build Windows 11: Werbung im Windows-Explorer kommt (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Microsoft scheint sich von der Werbung im Windows-Betriebssystem nicht verabschieden zu wollen und zieht erneut die Missgunst seiner Nutzer auf sich. Mit dem neuen Insider-Build von Windows 11 gibt es neben Tabs im Windows Explorer auch Werbung. In der Version 22572 wird ein Banner eingeblendet,... [mehr]