1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Anwendungen
  8. >
  9. Unreal Engine 4.26 erhält DLSS-Plugin

Unreal Engine 4.26 erhält DLSS-Plugin

Veröffentlicht am: von

ffxv-dlssEntwickler, die mit der Unreal Engine arbeiten, können ab Version 4.26 auf ein optionales DLSS-Plugin zurückgreifen und das AI-Upscaling damit ohne weiteres Zutun nutzen. Zwar war es bereits vorher möglich, das DLSS in der Unreal Engine zu nutzen, allerdings nur über eine externe Integration. Über das nun angebotene Plugin wird der Zugang zum DLSS deutlich einfacher.

Aktuelle und neue Spiele auf Basis der Unreal Engine könnten somit – wenn dies nicht schon ohnehin der Fall ist – das DLSS anbieten. Über das Deep Learning Super Sampling ist es theoretisch möglich, die FPS mehr als zu verdoppeln – bei gleichbleibender oder sogar besserer Darstellungsqualität. 

Zuletzt haben wir uns das DLSS in Cyberpunk 2077 und Call of Duty: Black Ops Cold War angeschaut. Diese Titel verwenden allerdings nicht die Unreal Engine. Mit dem Neustart von DLSS in Form der aktuellen Umsetzung haben wir uns außerdem Deliver us the Moon angeschaut. Hier wird die Unreal Engine verwendet.

Auch NVIDIA Reflex ist nun Bestandteil der UE4-Mainline. NVIDIA Reflex soll die Verzögerung zwischen beispielsweise einem Mausklick und der Darstellung dieser Interaktion auf dem Monitor reduzieren. Weitere Details dazu in der dazugehörigen Ankündigung.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • NZXT CAM Controller und Software ausprobiert

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PREVIEW_NZXT_CAM

    Der Computer wird in der heutigen Zeit immer mehr zu einem Designobjekt, welches durch eine auffällige Beleuchtung oder durch interessante Hardware in einem noch auffälligeren Gehäuse in Szene gesetzt wird. Vorbei sind die Zeiten von Kaltlichtkathoden oder einfarbigen Beleuchtungen. Wie gut dies... [mehr]

  • Totgeglaubte leben länger: Instant-Messaging-Dienst ICQ ist wieder da

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ICQ

    Lange vor dem großen Siegeszug von Messenger-Diensten wie WhatsApp, Telegram oder Signal gab es bereits in den späten 90er Jahren mit ICQ einen Instant-Messaging-Dienst, der sich großer Beliebtheit erfreute. Mit ICQ konnte man neben Textnachrichten auch Bilder oder andere Dateien an seine... [mehr]

  • Marbles RTX: NVIDIA zeigt beeindruckende RTX-Demo

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MARBLES-RTX

    Zusammen mit der Ampere-Mikroarchitektur präsentierte NVIDIA auf der GPU Technology Conference eine beeindruckende Grafikdemo, welche die Möglichkeiten der Technik unter Beweis stellen soll. Allerdings bezieht man sich dabei eher auf die aktuelle Turing-Architektur als auf Ampere, denn... [mehr]

  • Premiere Pro mit NVENC: Videos rendern in 20 % der Zeit

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ADOBE_LOGO_100

    Mit der Version 14.2 für Premiere Pro und den Media Encoder hat Adobe eine neue Hardwarebeschleunigung hinzugefügt. Im Export werden H.264 und H.265 (HEVC) über die verbaute GPU beschleunigt. Grundsätzlich unterstützt wird dies auf allen Plattformen und diversen GPU-Modellen von AMD... [mehr]

  • So wird die Benutzeroberfläche der Corona-Warn-App aussehen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORONA-WARN-APP

    Offenbar haben SAP und die Deutsche Telekom eine weitere Hürde zur Fertigstellung der Corona-Warn-App genommen. Auf dem GitHub Repository wurden nun die ersten Screenhots der Benutzeroberfläche gezeigt und auch das Backend wurde als Quellcode veröffentlicht. Derzeit planen die Entwickler,... [mehr]

  • Für AMD Ryzen: ZenTimings zeigt DRAM-Timings und Takt-Domains an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ZENTIMINGS

    Das Zusammenspiel aus Ryzen-Prozessor und DRAM-Einstellungen hat weiterhin eine große Bedeutung, denn mit den richtigen Einstellungen kann die Leistung der Prozessoren von AMD deutlich nach oben geschraubt werden. Dazu muss man die richtigen Einstellungen kennen. Programme wie der DRAM... [mehr]