> > > > Steam bekommt ein neues Layout

Steam bekommt ein neues Layout

Veröffentlicht am: von

steamWohl aufgrund des gestiegenen Konkurrenz-Drucks durch den Epic Games Store verpasst Valve seiner digitalen Spielevertriebsplattform bald einen neuen Anstrich. Dass Steam bald ein neues Layout bekommen würde, darüber wurde in der Gerüchteküche in der Vergangenheit immer wieder spekuliert. Im Rahmen der Game Developers Conference 2019 in San Francisco hat Valve nun das neue Steam-Layout erstmals präsentiert. 

Wann das neue Steam-Layout ausgerollt werden soll, ließ man zwar noch offen, gegenüber dem US-Medium PC Gamer aber will man im Sommer einen ersten Beta-Test starten. Dann sollen vor allem die Spielebibliothek aber auch die Store-Seiten optisch deutlich aufgewertet werden. So rücken große Thumbnails in den Vordergrund, obendrein werden die Titel der Spielesammlung nicht mehr nur in einer simplen Liste zusammengefasst, sondern in mehreren unterschiedlichen Kategorien. 

Ganz oben werden die drei zuletzt gespielten Titel prominent platziert, danach folgen die Spiele mit neuen Updates, ganz unten wird die gesamte Spielesammlung aufgelistet, wobei der Spieler hier selbst die Reihenfolge und Skalierung der Vorschaubilder bestimmen kann. Die gewohnte Listendarstellung an der linken Seite wird es aber auch in Zukunft noch geben, sie wird optisch jedoch ebenfalls aufgefrischt.

Die Aktivität der Freunde wird direkt in die Spielebibliothek integriert, findet sich beim neuen Design in einer eigenen Spalte ganz oben rechts wieder und soll damit bei den Steam-Nutzern mehr in den Fokus rücken. Gemeinsame Partien sollen so einfacher starten lassen. Valve hatte die Chat- und Freundesliste mit einem vergangenen Update aber auch nicht ohne Grund mit vielen neuen Features aufgewertet

Weiterhin wollen die Entwickler die Übersichtsseiten einzelner Spieletitel überarbeiten, wobei auch hier die sozialen Inhalte prominenter dargestellt werden sollen. Dazu zählen Livestream- und Events, aber auch die Aktivitäten von Freunden, wenn sie beispielsweise DLCs gekauft, neue Achievements freigeschaltet oder eigene Screenshots angefertigt haben. Um im Store neue Spiele einfacher entdecken zu können, will Valve die Suchfunktion verbessern und vereinfachen. Tags sollen näher in den Fokus rücken. 

Bis zum ersten öffentlichen Test werden noch einige Monate vergehen, erst im Sommer soll die Beta-Phase starten.

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (19)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
Steam bekommt ein neues Layout

Das könnte Sie auch interessieren:

  • DRAM Calculator 1.5.0 für Ryzen-Prozessoren veröffentlicht (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DRAM-CALCULATOR

    Yuri "1usmus" Bubliy hat den DRAM Calculator in der Version 1.5.0 veröffentlicht. Dieser richtet sich an alle Nutzer eines Ryzen-Prozessors von AMD. Die neueste Version gilt aufgrund des guten Vorgängers bereits als neue Referenz für das RAM-OC im Zusammenspiel mit den Ryzen-Prozessoren –... [mehr]

  • NV Scanner API: Automatisches OC nun auch für Pascal-GPUs

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANXP

    Zusammen mit der Turing-Architektur hat NVIDIA eine neue NV Scanner API eingeführt, die ein effizientes und automatisches Overclocking ermöglichen soll. Neben der Tatsache, dass die Software dazu die Spannungs/Takt-Kurve abläuft, soll der neue OC Scanner vor allem durch den synthetischen... [mehr]

  • Große Sicherheitslücken in Software von ASUS und Gigabyte

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_Z390_MAINBOARDS_LOGO

    Wer ein Mainboard oder eine Grafikkarte eines beliebigen Herstellers verbaut hat und die entsprechenden Zusatzprogramme für eine Überwachung, ein Overclocking oder aber die LED-Steuerung verwenden möchte, der ist auf die dazugehörigen Anwendungsprogramme des jeweiligen Herstellers... [mehr]

  • OBS unterstützt nun NVIDIAs RTX Encoder

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TURING-GPU

    Zusammen mit der Turing-Architektur führt NVIDIA einen neuen dedizierten Hardware-Encoder namens NVENC ein. Der neue NVENC-Encoder unterstützt H.265 (HEVC) bei 8K mit 30 FPS. Zudem werden nativ durch die Hardware HEVC YUV444 10/12b HDR bei 30 FPS, H.264 8K und VP9 10/12b HDR... [mehr]

  • NVIDIA FrameView bietet eine volle FPS- und Verbrauchs-Analyse

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-FRAMEVIEW

    Zusammen mit den ersten beiden Super-Modellen stellte NVIDIA mit FrameView ein neues Tool zur Analyse der FPS vor. Basis von FrameView ist PresentMon. NVIDIA hat die Software nun in die Beta entlassen und damit kann sich jeder die Beta 0.9.4124.26691055 herunterladen und eigene Analysen... [mehr]

  • NVIDIA macht PhysX zur Open-Source-Software

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    NVIDIA macht den Source-Code für PhysX Open-Source und damit für alle zugänglich. Im Juni 2008 ins Leben gerufen, galt und gilt PhysX als Einschränkung für eine offene Entwicklung von Spielen und soll somit NVIDIA zum Vorteil gereichen. Zwischenzeitlich gab es immer wieder Vorwürfe, NVIDIA... [mehr]