> > > > Steam bekommt ein neues Layout

Steam bekommt ein neues Layout

Veröffentlicht am: von

steamWohl aufgrund des gestiegenen Konkurrenz-Drucks durch den Epic Games Store verpasst Valve seiner digitalen Spielevertriebsplattform bald einen neuen Anstrich. Dass Steam bald ein neues Layout bekommen würde, darüber wurde in der Gerüchteküche in der Vergangenheit immer wieder spekuliert. Im Rahmen der Game Developers Conference 2019 in San Francisco hat Valve nun das neue Steam-Layout erstmals präsentiert. 

Wann das neue Steam-Layout ausgerollt werden soll, ließ man zwar noch offen, gegenüber dem US-Medium PC Gamer aber will man im Sommer einen ersten Beta-Test starten. Dann sollen vor allem die Spielebibliothek aber auch die Store-Seiten optisch deutlich aufgewertet werden. So rücken große Thumbnails in den Vordergrund, obendrein werden die Titel der Spielesammlung nicht mehr nur in einer simplen Liste zusammengefasst, sondern in mehreren unterschiedlichen Kategorien. 

Ganz oben werden die drei zuletzt gespielten Titel prominent platziert, danach folgen die Spiele mit neuen Updates, ganz unten wird die gesamte Spielesammlung aufgelistet, wobei der Spieler hier selbst die Reihenfolge und Skalierung der Vorschaubilder bestimmen kann. Die gewohnte Listendarstellung an der linken Seite wird es aber auch in Zukunft noch geben, sie wird optisch jedoch ebenfalls aufgefrischt.

Die Aktivität der Freunde wird direkt in die Spielebibliothek integriert, findet sich beim neuen Design in einer eigenen Spalte ganz oben rechts wieder und soll damit bei den Steam-Nutzern mehr in den Fokus rücken. Gemeinsame Partien sollen so einfacher starten lassen. Valve hatte die Chat- und Freundesliste mit einem vergangenen Update aber auch nicht ohne Grund mit vielen neuen Features aufgewertet

Weiterhin wollen die Entwickler die Übersichtsseiten einzelner Spieletitel überarbeiten, wobei auch hier die sozialen Inhalte prominenter dargestellt werden sollen. Dazu zählen Livestream- und Events, aber auch die Aktivitäten von Freunden, wenn sie beispielsweise DLCs gekauft, neue Achievements freigeschaltet oder eigene Screenshots angefertigt haben. Um im Store neue Spiele einfacher entdecken zu können, will Valve die Suchfunktion verbessern und vereinfachen. Tags sollen näher in den Fokus rücken. 

Bis zum ersten öffentlichen Test werden noch einige Monate vergehen, erst im Sommer soll die Beta-Phase starten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (19)

#10
customavatars/avatar264536_1.gif
Registriert seit: 22.12.2016
Bochum
Obergefreiter
Beiträge: 100
Lange überfälliges Update. Habe mich im alten Layout zwar zurecht gefunden, aber gerade in der Bib und im Shop gibt's in Sachen Filter noch Luft nach oben.

Was ich mir aber noch viel mehr wünsche ist ein Update vom Inhome-Streaming, was das Streamen in versch. Auflösungen ermöglicht. 3440*1440 am Monitor und 4k+HDR auf dem TV wollen sich einfach nicht vertragen. Oder kennt da jmd ein Workaround?
#11
customavatars/avatar105480_1.gif
Registriert seit: 31.12.2008
Hessen
Kackbratze
Beiträge: 32282
wie lange brauchen die denn für einen popeligen skin..lol

das ist kein game
#12
customavatars/avatar136469_1.gif
Registriert seit: 24.06.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 5654
Half Life 3, Left for Dead 3 und Portal 3 brauchen auch zu viele Ressourcen, da bleibt kaum noch was für die neue Oberfläche übrig...
#13
customavatars/avatar160942_1.gif
Registriert seit: 29.08.2011

Korvettenkapitän
Beiträge: 2221
Also das Layout ist mir persönlich wumpe, solange sie mal endlich an der Performace-Schraube drehen
#14
customavatars/avatar136469_1.gif
Registriert seit: 24.06.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 5654
...
#15
Registriert seit: 25.05.2013

Oberbootsmann
Beiträge: 977
Nicht schlecht, wobei ich Steam deutlich komfortabel und performanter als Origin und Uplay finde
#16
customavatars/avatar85122_1.gif
Registriert seit: 15.02.2008
Zürich/CH
Bootsmann
Beiträge: 703
ich mag das jetzige layout und hasse Änderungen... :-[
#17
Registriert seit: 11.12.2018

Hauptgefreiter
Beiträge: 153
Zitat taeddyyy;26868022
Die sollen mal mehr Filter zum sortieren der Bib einbauen. Bspw suche nach Games mit nativer Controllerunterstützung.

das geht, zumindest im big-picture modus. wäre enttäuschend wenn dieser filter seinen weg nicht ins normale ui findet.

weitere filter wären trotzdem nicht schlecht. z.b.
- coop
- freund freund/gruppe x besitzt es
- spielbar in weniger als x minuten
...

Zitat XTR³M³;26871868
ich mag das jetzige layout und hasse Änderungen... :-[

:fresse:
von mir aus gerne ein neues layout, aber nur solange es nicht scheisse wird.
finde z.b. uplay und origin richtig zum kotzen. die starte ich wirklich nur wenn ich darüber irgend ein spiel starten muss, was zum glück selten vorkommt.

[COLOR="red"]- - - Updated - - -[/COLOR]

EDIT: und eine art in steam integriertes (freieres) discord wäre auch dufte. dann könnte man letzteres los werden.
#18
Registriert seit: 30.12.2011
Wolfskehlen
Obergefreiter
Beiträge: 126
Da sich doch einige wegen der fehlenden Übersicht mangels der Einteilung in Genre und Co beschweren.

Ihr könnt eure Bibliothek doch schon ewig und 3 Tage in belibig viele Kategorien unterteilen und eure Spiel dann entsprechend einsortieren.

- einfach ein Rechtsklick auf ein beliebiges Spiel und ann ist in dem Pulldown Menü die Option drinne neue Kategorien zu erstellen und/oder Spiele in bereits existente Gruppen ein zu sortieren.
#19
customavatars/avatar91637_1.gif
Registriert seit: 17.05.2008

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1445
DPI und Zoom im Steam-Browser wären mal langsam überfällig. Bin da immer mit der Lupe unterwegs...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Netflix: Neues Ultra-Abo für 19,99 Euro im Monat (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

    Kunden des Videostreaming-Dienstes Netflix können künftig wohl aus vier verschiedenen Abo-Modellen auswählen. Bislang standen mit „Basis“, „Standard“ und „Premium“ lediglich drei verschiedene Pakete zur Auswahl. Das neue „Ultra“-Paket wird vermutlich 19,99 Euro im Monat kosten... [mehr]

  • Fragmentierung: Steam verliert zunehmend große Blockbuster-Titel

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/STEAM

    Lange Zeit war Steam die digitale Vertriebsplattform für PC-Spiele schlechthin, in der man als Kunde einen Großteil seiner gekauften Spieletitel zentral in einer einzigen Bibliothek aufbewahren und zu jeder Zeit erneut herunterladen konnte. Doch die Plattform kränkelt und scheint ihre einstige... [mehr]

  • Client-Update: Steam überarbeitet den Chat

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/STEAM

    Nach der großen VAC-Bannwelle in der vergangenen Woche hat Valve ein neues Client-Update für Steam veröffentlicht, das umfangreiche Änderungen am Chat-System der Plattform vornimmt. Im Rahmen eines Open-Beta-Programms hatte Valve die neuen Funktionen seit dem 12. Juni ausführlich getestet, ab... [mehr]

  • NV Scanner API: Automatisches OC nun auch für Pascal-GPUs

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANXP

    Zusammen mit der Turing-Architektur hat NVIDIA eine neue NV Scanner API eingeführt, die ein effizientes und automatisches Overclocking ermöglichen soll. Neben der Tatsache, dass die Software dazu die Spannungs/Takt-Kurve abläuft, soll der neue OC Scanner vor allem durch den synthetischen... [mehr]

  • DRAM Calculator 1.5.0 für Ryzen-Prozessoren veröffentlicht (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DRAM-CALCULATOR

    Yuri "1usmus" Bubliy hat den DRAM Calculator in der Version 1.5.0 veröffentlicht. Dieser richtet sich an alle Nutzer eines Ryzen-Prozessors von AMD. Die neueste Version gilt aufgrund des guten Vorgängers bereits als neue Referenz für das RAM-OC im Zusammenspiel mit den Ryzen-Prozessoren –... [mehr]

  • Power-Limit-Mods: NVFlash unterstützt nun auch die GeForce-RTX-Karten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    NVIDIA hat für die neuen GeForce-RTX-Karten hinsichtlich der Spannungsversorgung sowie dem Overclocking einige Beschränkungen eingebaut. Die eigenen Founders Editions haben ein Power-Limit von 260 W (GeForce RTX 2080 Ti) und 225 W (GeForce RTX 2080). Per Regler kann dieses um 23 % auf 320 bzw.... [mehr]