1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Spiele
  8. >
  9. Epic-Games-Store: Exklusiv-Titel haben wohl bald ein Ende

Epic-Games-Store: Exklusiv-Titel haben wohl bald ein Ende

Veröffentlicht am: von

epic-games-storeDas US-amerikanische Softwareunternehmen Epic-Games behält moderate 12 % des Umsatzes im eigenen Store für sich ein. Den Entwicklern beziehungsweise den Studios, dessen Spiele exklusiv im Epic-Store erwerbbar sind, zahlt Epic dafür einen Betrag X für die Exklusivrechte. Somit konnte Epic die Nutzerzahlen des Stores auf insgesamt 85 Millionen steigern. Neben den Exklusiv-Titeln dürften zudem die kostenlosen Spiele im Epic-Store ihren Teil zur Skalierung der Nutzerzahlen beigetragen haben.  

Der Kopf des Epic-Games-Store, Steve Allison, äußerte sich jetzt zum Thema Exklusivität wie folgt: "I don’t think we plan to do it forever. I expect that we’re already seeing the ecosystem come to life, from a sales and users perspective, we’ll probably do it for a while. It’s about pushing the business model and helping people thrive. Hopefully, people just come eventually or the industry moves down to match us. But the answer is yes, we will at some point go to zero or very, very few exclusives per year. Definitely not going to be doing it at the scale we’re doing now."

Erst gestern kündigte Epic eine Reihe weiterer Exklusivtitel an. Darunter der Titel Control, das neue Spiel des Remedy Entertainment und Solar Ash Kingdom von den Machern von Hyper Light Drifter. Für Aufregung sorgte hingegen der Titel Metro Exodus von Deep Silver, da dieser zuvor auf Steam beworben wurde und dort aber verschwand, nachdem Epic sich die Exklusivrechte sichern konnte. 

Somit herrscht aktuell viel Unmut über die Strategie von Epic, allerdings sprechen die Nutzerzahlen eine klare Sprache. Die Strategie scheint aufzugehen, jedoch bleibt abzuwarten, ob der Epic-Store gegenüber der Steam-Plattform bevorzugt wird, sobald die Spieler nicht mehr dazu gezwungen werden.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Ab 18 Uhr: Far Cry 6 für kurze Zeit kostenlos verfügbar

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FAR_CRY6

    Mit Far Cry 6 präsentierte die Spieleschmiede Ubisoft Toronto den sechsten Teil der bekannten Ego-Shooter-Reihe. Die Hauptrolle des Bösewichts übernahm der unter anderem aus der TV-Serie Breaking Bad bekannte Schauspieler Giancarlo Esposito.  Nachdem der fünfte Teil der Serie im fiktiven... [mehr]

  • Dying Light 2 ungeschnitten in Deutschland und Day-One-Patch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DYINGLIGHT

    Mit Dying Light 2 Stay Human erscheint am 4. Februar 2022 die Fortsetzung des Originals aus dem Jahr 2015. Wir haben uns das Open-World-Action-Rollenspiel bereits im Vorfeld angeschaut und unsere Eindrücke in einem Angespielt festgehalten. Des Weiteren hat Techland während des Reviewprozesses... [mehr]

  • Epic Games Store überrascht mit weiterem Gratisspiel

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/EPIC-GAMES-STORE

    Eigentlich sollte es in dieser Woche lediglich das Puzzlegame Automachef kostenlos im Epic Games Store geben. Jetzt verschenkt die Spieleschmiede allerdings auch das Open-World-Actionspiel Saints Row: The Third Remastered. Die beiden Titel lassen sich noch bis zum 2. September 2021 (17 Uhr) gratis... [mehr]

  • Ubisoft macht bei 90 Spielen das Licht aus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/UBISOFT_LOGO

    Online-Multiplayer können im Vergleich zum Singleplayer sicherlich einen signifikanten Teil zum Spielspaß der Gamer beitragen. Allerdings sind solche Dienste auch immer mit Kosten verbunden. Die Entwicklerstudios müssen die Infrastruktur bereitstellen und pflegen. Im Falle von zum Beispiel... [mehr]

  • Ab sofort: Far Cry 6 kostenlos spielen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FAR_CRY6

    Bereits im März konnten Spieler den von der Spieleschmiede Ubisoft Toronto entwickelten Shooter Far Cry 6 kostenlos spielen. Jetzt haben alle nochmals die Möglichkeit, kostenlos in den Genuss des sechsten Teils zu kommen. Bis zum 7. August 2022 können alle Besitzer einer Xbox Series, bzw. Xbox... [mehr]

  • Cyberpunk-2077-Skandal: Dienstleister äußert sich zu den Anschuldigungen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CYBERPUNK_2077

    Bereits gestern wurde bekannt, dass die Probleme beim Action-Rollenspiel Cyberpunk 2077 allem Anschein nach nicht zwangsläufig die Schuld der verantwortlichen Spieleschmiede CD Projekt Red sein könnte. Ein nicht genannter Whistleblower behauptet, dass der externe Dienstleister Quantic Lab für... [mehr]