> > > > Client-Update: Steam überarbeitet den Chat

Client-Update: Steam überarbeitet den Chat

Veröffentlicht am: von

steamNach der großen VAC-Bannwelle in der vergangenen Woche hat Valve ein neues Client-Update für Steam veröffentlicht, das umfangreiche Änderungen am Chat-System der Plattform vornimmt. Im Rahmen eines Open-Beta-Programms hatte Valve die neuen Funktionen seit dem 12. Juni ausführlich getestet, ab sofort steht das Update allen Nutzern der Plattform zur Verfügung und kann über die automatische Update-Funktion installiert werden.

Wer online spielt, greift für einen schnellen und bequemen Austausch mit anderen Spielen gerne auf Tools wie TeamSpeak oder Discord zurück. Künftig sollen die Spieler nicht mehr auf Drittanbieter ausweichen müssen, denn Valve hat die Chatfunktionen der Steam-Pattform deutlich ausgebaut und sich dabei wohl auch an der Konkurrenz orientiert, denn viele Funktionen erinnern an die von Discord.

Mit dem neusten Client-Update, welches seit gestern ausgerollt wird, lassen sich die Freundeslisten individualisieren. Bestimmte Freunde können nicht nur zum Favoriten gemacht werden und werden damit prominent an erster Stelle des neuen Chat-Fensters angezeigt, sondern lassen sich nun auch kategorisieren. Möglich ist die Sortierung unter anderem nach Spiel und Gruppe und nicht mehr nur alphabetisch oder nach der letzten Aktivität wie bislang. Außerdem können ab sofort auch Screenshots, Videos und Twitter-Tweets ausgetauscht werden, die dann direkt im Chatfenster angezeigt werden. Das ging bislang nur über Links und den Umweg über den Browser.

Außerdem ermöglicht Valve ab sofort Gruppenchats, deren Kanäle bequem über einen simplen Einladungslink betreten werden können, und auch die Soundqualität beim Sprachchat wollen die Entwickler deutlich verbessert haben. Ansonsten feilte Valve an der Sicherheit. So läuft die Kommunikation ab sofort verschlüsselt ab und Spieler können die IPs ihres Gegenübers nicht mehr direkt einsehen. Ansonsten will man wieder kleinere Bugs und Fehler ausgemerzt haben. 

Die kompletten Release-Notes und Neuerungen des Steam-Updates finden sich unter diesem Link.