1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Anwendungen
  8. >
  9. Client-Update: Steam überarbeitet den Chat

Client-Update: Steam überarbeitet den Chat

Veröffentlicht am: von

steamNach der großen VAC-Bannwelle in der vergangenen Woche hat Valve ein neues Client-Update für Steam veröffentlicht, das umfangreiche Änderungen am Chat-System der Plattform vornimmt. Im Rahmen eines Open-Beta-Programms hatte Valve die neuen Funktionen seit dem 12. Juni ausführlich getestet, ab sofort steht das Update allen Nutzern der Plattform zur Verfügung und kann über die automatische Update-Funktion installiert werden.

Wer online spielt, greift für einen schnellen und bequemen Austausch mit anderen Spielen gerne auf Tools wie TeamSpeak oder Discord zurück. Künftig sollen die Spieler nicht mehr auf Drittanbieter ausweichen müssen, denn Valve hat die Chatfunktionen der Steam-Pattform deutlich ausgebaut und sich dabei wohl auch an der Konkurrenz orientiert, denn viele Funktionen erinnern an die von Discord.

Mit dem neusten Client-Update, welches seit gestern ausgerollt wird, lassen sich die Freundeslisten individualisieren. Bestimmte Freunde können nicht nur zum Favoriten gemacht werden und werden damit prominent an erster Stelle des neuen Chat-Fensters angezeigt, sondern lassen sich nun auch kategorisieren. Möglich ist die Sortierung unter anderem nach Spiel und Gruppe und nicht mehr nur alphabetisch oder nach der letzten Aktivität wie bislang. Außerdem können ab sofort auch Screenshots, Videos und Twitter-Tweets ausgetauscht werden, die dann direkt im Chatfenster angezeigt werden. Das ging bislang nur über Links und den Umweg über den Browser.

Außerdem ermöglicht Valve ab sofort Gruppenchats, deren Kanäle bequem über einen simplen Einladungslink betreten werden können, und auch die Soundqualität beim Sprachchat wollen die Entwickler deutlich verbessert haben. Ansonsten feilte Valve an der Sicherheit. So läuft die Kommunikation ab sofort verschlüsselt ab und Spieler können die IPs ihres Gegenübers nicht mehr direkt einsehen. Ansonsten will man wieder kleinere Bugs und Fehler ausgemerzt haben. 

Die kompletten Release-Notes und Neuerungen des Steam-Updates finden sich unter diesem Link.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Sapphire TriXX​ – viele Funktionen mit guter Übersicht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-TRIXX

    Advertorial / Anzeige: Mittels diverser unterschiedlicher Software können die technischen Daten und Betriebsparameter einer Grafikkarte überwacht werden. Nahezu jeder Hersteller schnürt dazu sein eigenes Softwarepaket. Hinzu kommen die Funktionen, die über die Treiber zur Verfügung gestellt... [mehr]

  • Totgeglaubte leben länger: Instant-Messaging-Dienst ICQ ist wieder da

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ICQ

    Lange vor dem großen Siegeszug von Messenger-Diensten wie WhatsApp, Telegram oder Signal gab es bereits in den späten 90er Jahren mit ICQ einen Instant-Messaging-Dienst, der sich großer Beliebtheit erfreute. Mit ICQ konnte man neben Textnachrichten auch Bilder oder andere Dateien an seine... [mehr]

  • Mehr als 32 Kerne im Nachteil: VMWare verändert Lizenzmodell

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VMWARE

    VMWare hat sein Lizenzmodell umgestellt, bzw. im Detail derart geändert, dass Prozessoren mit mehr als 32 Kernen ab sofort zwei Lizenzen benötigen. Grundsätzlich muss man zunächst einmal auf die unterschiedlichen Lizenzmodelle in diesem Bereich eingehen. Diese sehen entweder eine Lizenz pro... [mehr]

  • NVIDIA FrameView bietet eine volle FPS- und Verbrauchs-Analyse

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-FRAMEVIEW

    Zusammen mit den ersten beiden Super-Modellen stellte NVIDIA mit FrameView ein neues Tool zur Analyse der FPS vor. Basis von FrameView ist PresentMon. NVIDIA hat die Software nun in die Beta entlassen und damit kann sich jeder die Beta 0.9.4124.26691055 herunterladen und eigene Analysen... [mehr]

  • Marbles RTX: NVIDIA zeigt beeindruckende RTX-Demo

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MARBLES-RTX

    Zusammen mit der Ampere-Mikroarchitektur präsentierte NVIDIA auf der GPU Technology Conference eine beeindruckende Grafikdemo, welche die Möglichkeiten der Technik unter Beweis stellen soll. Allerdings bezieht man sich dabei eher auf die aktuelle Turing-Architektur als auf Ampere, denn... [mehr]

  • Kritische Sicherheitslücke im VLC media player (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VLC

    Der VLC media player ist eine weit verbreitete Mediaplayer-Software. Entsprechend viele Nutzer könnten prinzipiell von einer kritischen Sicherheitslücke betroffen sein, vor der jetzt sowohl NVD als auch CERT-Bund warnen. CERT-Bund befasst sich als Computer Emergency Response Team der... [mehr]