> > > > Client-Update: Steam überarbeitet den Chat

Client-Update: Steam überarbeitet den Chat

Veröffentlicht am: von

steamNach der großen VAC-Bannwelle in der vergangenen Woche hat Valve ein neues Client-Update für Steam veröffentlicht, das umfangreiche Änderungen am Chat-System der Plattform vornimmt. Im Rahmen eines Open-Beta-Programms hatte Valve die neuen Funktionen seit dem 12. Juni ausführlich getestet, ab sofort steht das Update allen Nutzern der Plattform zur Verfügung und kann über die automatische Update-Funktion installiert werden.

Wer online spielt, greift für einen schnellen und bequemen Austausch mit anderen Spielen gerne auf Tools wie TeamSpeak oder Discord zurück. Künftig sollen die Spieler nicht mehr auf Drittanbieter ausweichen müssen, denn Valve hat die Chatfunktionen der Steam-Pattform deutlich ausgebaut und sich dabei wohl auch an der Konkurrenz orientiert, denn viele Funktionen erinnern an die von Discord.

Mit dem neusten Client-Update, welches seit gestern ausgerollt wird, lassen sich die Freundeslisten individualisieren. Bestimmte Freunde können nicht nur zum Favoriten gemacht werden und werden damit prominent an erster Stelle des neuen Chat-Fensters angezeigt, sondern lassen sich nun auch kategorisieren. Möglich ist die Sortierung unter anderem nach Spiel und Gruppe und nicht mehr nur alphabetisch oder nach der letzten Aktivität wie bislang. Außerdem können ab sofort auch Screenshots, Videos und Twitter-Tweets ausgetauscht werden, die dann direkt im Chatfenster angezeigt werden. Das ging bislang nur über Links und den Umweg über den Browser.

Außerdem ermöglicht Valve ab sofort Gruppenchats, deren Kanäle bequem über einen simplen Einladungslink betreten werden können, und auch die Soundqualität beim Sprachchat wollen die Entwickler deutlich verbessert haben. Ansonsten feilte Valve an der Sicherheit. So läuft die Kommunikation ab sofort verschlüsselt ab und Spieler können die IPs ihres Gegenübers nicht mehr direkt einsehen. Ansonsten will man wieder kleinere Bugs und Fehler ausgemerzt haben. 

Die kompletten Release-Notes und Neuerungen des Steam-Updates finden sich unter diesem Link.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
Registriert seit: 08.05.2018

Hauptgefreiter
Beiträge: 245
mich nervt das aufpoppende fenster total, mal sehen ob ich es deaktivieren kann
#2
customavatars/avatar132552_1.gif
Registriert seit: 03.04.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1733
Zitat DeckStein;26428414
mich nervt das aufpoppende fenster total, mal sehen ob ich es deaktivieren kann


Ist auch toll, dass spielende Freunde ganz oben darstellt werden, viel Platz wegnehmen, die eigens erstellten Kennzeichnungen zur besseren Übersicht dabei ignoriert werden, und man das Spiel, was sie spielen nichtmal hat.
#3
customavatars/avatar233407_1.gif
Registriert seit: 30.10.2015
Online, Lkr GZ
Obergefreiter
Beiträge: 96
Bei mir kam das Fenster nur einmal hoch, beim ersten Start nach dem Update

Unser TS wird das aber nicht ersetzen, unabhängige Kommunikation hat schon was
#4
Registriert seit: 20.12.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 877
Viel schlimmer als die optischen Anpassungen (die ich auch ziemlich ätzend finde), sind die Veränderungen an den Funktionen.
Es gibt zwar ein paar mehr oder weniger nützliche Funktionen, aber es wurden auch einige gestrichen, was ziemlich ärgerlich ist..
#5
customavatars/avatar135030_1.gif
Registriert seit: 22.05.2010
Wendland
Oberbootsmann
Beiträge: 821
Hat schon jemand herausbekommen, wo die Einstellung für das Chatfenster ist? Bei jedem Windows Start öffnet sich jetzt das Chatfenster...
#6
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Fregattenkapitän
Beiträge: 3050
Ich finde das neue UI nicht gelungen. Nimmt zu viel Platz weg.

Heute erscheint bei mir ein Reiter "No Man's Sky" mit 2 Freunden die es gerade spielen.
Es wird dafür also extra eine eigene Gruppierung pro Spiel angelegt wenn gleichzeitig mehrere Leute das gleiche Spiel spielen?? Ich habe das Spiel nicht mal!

Der Steam Chat zeigt hierbei die Information doppelt was total bescheuert ist.

No Mans's Sky
---- Paul
----- No Man's Sky

---- Max
----- No Man's Sky

brilliant.
#7
customavatars/avatar67285_1.gif
Registriert seit: 02.07.2007
Wonfurt
Kapitän zur See
Beiträge: 3376
*hier stand mist*
#8
Registriert seit: 05.01.2003

Hauptgefreiter
Beiträge: 191
Funktioniert bei Euch noch der Voicechat im neuen Steam? Bei mir nämlich nicht, kann sich nicht verbinden.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kodi muss international verstärkt gegen Patent-Trolle vorgehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/KODI_LOGO

Kodi ist eine Open-Source-Software, die sich schon seit Jahren enormer Beliebtheit erfreut: Die Multimedia-Software ist extrem vielseitig, erweiterbar und kostenlos. Viele Anwender nutzen Kodi, um umfangreiche Musik- und Videosammlungen zu verwalten. Dabei müssen die Entwickler der freien... [mehr]

IKEA Place: Schwedische Möbelhauskette veröffentlicht AR-App für iOS 11...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/IKEA

Apple hat mit seiner neusten iOS-Version 11 auch das sogenannte Augmented-Reality-Kit - kurz ARKit - eingeführt. ARKit ermöglicht Entwicklern die einfache Integration von Augmented Reality, welche das Einrichtungshaus IKEA auch direkt für eine eigene App einsetzt. Mit der App IKEA Place... [mehr]

Filmstudios erwirken Einstellung umstrittener aber beliebter Add-Ons für Kodi

Logo von IMAGES/STORIES/2017/KODI_LOGO

Die Multimedia-Software Kodi ist bei vielen Nutzern beliebt: Sie steht für unzählige TV-Boxen wie die NVIDIA Shield Android TV zur Verfügung und erlaubt es, sowohl lokale Medienbibliotheken zu verwalten als auch mit der Cloud oder sogar externen Streaming-Angeboten zu arbeiten. Letzteres ist... [mehr]

Stabilitätstest: CPU-ID PowerMax lastet CPU und GPU vollständig aus

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CPUID

Die Macher von CPU-Z, einer Software zur Anzeige aller wichtigen Informationen des Prozessors, haben ein Tool vorgestellt, welches dem Testen der Stabilität dienen soll. PowerMax wird für Windows in einer 32- und 64-Bit-Version angeboten und soll GPU und CPU gleichzeitig vollständig auslasten... [mehr]

Netflix: Neues Ultra-Abo für 19,99 Euro im Monat (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

Kunden des Videostreaming-Dienstes Netflix können künftig wohl aus vier verschiedenen Abo-Modellen auswählen. Bislang standen mit „Basis“, „Standard“ und „Premium“ lediglich drei verschiedene Pakete zur Auswahl. Das neue „Ultra“-Paket wird vermutlich 19,99 Euro im Monat kosten... [mehr]

Unity 2018 skaliert von Low-End bis fotorealistisch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/UNITY

Unity hat in der aktuellen Version der gleichnamigen Programmierplattform, der 2018.1 Public Beta, zahlreiche neue Funktionen eingeführt, welche in Unity programmierte Projekte auf der einen Seite leicht skalierbar und damit auch auf schwächeren Systemen und Plattformen lauffähig machen,... [mehr]