> > > > Kaspersky Lab schaltet EU-Wettbewerbswächter wegen Windows Defender ein

Kaspersky Lab schaltet EU-Wettbewerbswächter wegen Windows Defender ein

Veröffentlicht am: von

Kaspersky Lab, bekannt für seine Antiviren- und Sicherheitssoftware, hat bei den EU-Kartellwächtern sowie auch den deutschen Kartellbehörden eine Untersuchung des Microsoft Windows Defender im Hinblick auf mögliche Verstöße gegen das Wettbewerbsrecht eingefordert. So vertritt Kaspersky Lab die Ansicht, dass Microsoft die Vormachtsstellung von Windows ausnutze, um seinen Windows Defender zu verbreiten, was es anderen Unternehmen erschwere mit Microsoft im Bereich der Sicherheitssoftware in Konkurrenz zu treten.

Mit Windows 10 habe Microsoft Hürden für Dritthersteller eingeführt und versuche zudem über verschiedene Wege die Nutzer von anderen Sicherheitslösungen zugunsten des Windows Defenders abzuziehen. Laut Kaspersky Lab schade Microsoft damit dem Schutz der Anwender, beschränke deren Wahlmöglichkeiten und schädige andere Anbieter wie eben Kaspersky Lab selbst.

Man bemängelt dabei auch, dass Microsoft seinen Partnern RTM-Kandidaten neuer Windows-Builds nun nur noch wenige Tage vor dem öffentlichen Release zur Verfügung stelle. Zuvor gab man Entwicklern zwei Monate Zeit. Dadurch sei es wesentlich schwieriger für andere Unternehmen geworden ihre Software rechtzeitig abzustimmen, ein Problem, dass Microsoft freilich selbst mit seinem Windows Defender nicht habe. Auch ist es Kaspersky Lab ein Dorn im Auge, dass sich der Windows Defender nicht komplett abschalten oder deinstallieren lasse. Auch das schränke die Anwender ein.

Am Ende kommt Kaspersky Lab zu der Ansicht, dass Microsoft den Wettbewerb einschränke, um seinen eigenen Windows Defender zur Standard-Sicherheitslösung zu erheben. Das sei jedoch nicht im Sinne der Nutzer. Ob die zuständigen deutschen und EU-Wettbewerbshüter sich dieser Argumentation anschließen, bleibt aber natürlich abzuwarten.

Social Links

Kommentare (54)

#45
customavatars/avatar240287_1.gif
Registriert seit: 21.01.2016
NRW
Fregattenkapitän
Beiträge: 2889
Nutze selbst antiviren Software von esst. Windows 10 hat sich darüber noch nie beschwert, es nie gelöscht, auch nach größeren Updates nicht, und zickt auch sonst in keinster Weise deswegen rum.

Gesendet von meinem LG-G4-H815 mit Tapatalk
#46
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11762
Zitat LDNV;25599967
Nutze selbst antiviren Software von esst. Windows 10 hat sich darüber noch nie beschwert, es nie gelöscht, auch nach größeren Updates nicht, und zickt auch sonst in keinster Weise deswegen rum.

Das kann ich genau so für F-Secure bestätigen.

Hat MS, Kasperski auf dem Pieker oder greifen die irgendwie tiefer ins System ein, als andere Antivir?

Edit: Oder liegts an meiner Pro version von Windows?
Die FB app die Gubb3L erwähnte ist bei mir auch nicht vorinstalliert.
#47
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 33236
Zitat DragonTear;25600121
Edit: Oder liegts an meiner Pro version von Windows?
Die FB app die Gubb3L erwähnte ist bei mir auch nicht vorinstalliert.


Es existieren unterschiedliche ISOs, also mit unterschiedlichem Kontent. Ebenso ist das Patchlevel entscheidend. So manche App wird selbst auf einer offiziellen Enterprise installiert, wenn das Ding Inet Access hat und man dies ggf. nicht direkt unterbindet.

Angemeckert wird/wurde bspw. Symantecs SEP 14 wie auch 12.1 wie auch McAfee VSE 8.8i unter P9 ein paar Wochen nach dem letzten großen Update. Ab P9 geht wohl auch das Update, da die P9 offiziellen Support bietet. Beim SEP weis ich es nicht genau welche Version jetzt geht oder ggf. nicht, da nicht nochmal probiert.
#48
customavatars/avatar192294_1.gif
Registriert seit: 21.05.2013
in the middle of berlin
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1510
mit euren abkürzungen macht ihr für den "otto-normal" user hier alles unverständlich!
entweder verständlich - oder macht einen eigenen THREAD für euresgleichen auf
#49
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 33236
FB = Facebook
SEP = Symatec Endpoint Protection
VSE = Virusscan Enterprise
Pro = Professional
MS = Microsoft
:wink:

Zumindest was die beiden Virenscanner angeht sind das offizielle Abkürzungen ;)
#50
customavatars/avatar192294_1.gif
Registriert seit: 21.05.2013
in the middle of berlin
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1510
na ja!
ich glaube schon, das du weisst, was ich meine - oder? ;)
#51
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 33236
Ja, kein Ding... Ich vergaß, P9 meint übrigens Patch 9 :wink:
#52
Registriert seit: 10.03.2017

Bootsmann
Beiträge: 607
Zitat DragonTear;25598433
Vieleicht einfach weil wir andere sorgen haben, als ein Betriebssystem das einfach seinen zweck erfüllt?

Wenn es nur mal seinen Zweck erfüllen würde und nicht immer dem User reingrätschen würde...

Zitat fdsonne;25600227
Ab P9 geht wohl auch das Update, da die P9 offiziellen Support bietet.

P9 macht aber auch auf anderen Windowsversionen Probleme wenn man ihn als Update anstatt als Vollversion installiert. Bei diesem Update scheint also ausnahmsweise etwas seitens McAfee schief gelaufen zu sein.
#53
customavatars/avatar222185_1.gif
Registriert seit: 08.06.2015

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1440
Zitat Shevchen;25598305
Kaspersky darf mal ganz ruhig sein, was den Windows Defender angeht - sollen die doch ihr eigenes Betriebsystem rausbringen, wenn die mit Windows unzufrieden sind. Viel Erfolg damit.

Haben sie doch: Kaspersky OS: Kaspersky stellt eigenes Betriebssystem vor - Golem.de ;)
#54
Registriert seit: 18.05.2007

Admiral
Beiträge: 8780
Gerade Kaspersky... echt witzig. Ich nutze nur noch den Defender, absolut ausreichend. Die sehen halt ihre Felle davon schwimmen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Spotify Premium Family: Streaming-Anbieter schaut bei Familien-Konten jetzt...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SPOTIFY

Die Praxis ist bekannt: Ein Kunde abonniert einen Streaming-Dienst wie Amazon Prime, Netflix oder auch Spotify und andere Personen nutzen das Abonnement dann mit. So vorgesehen ist das durch die Streaming-Anbieter natürlich nicht, wird in der Praxis aktuell aber zumeist geduldet. Ein Ende... [mehr]

Unreal Engine 4: So realistisch geht virtueller Wald

Logo von IMAGES/STORIES/2017/UNREAL-ENGINE4

Die Entwickler von MAWI United, ein CG- und VR-Studio, welches hauptsächlich Animationen und Effekte für Filme, Serien, Trailer, Videospiele und Werbeclips erstellt, zeigt einige Beispiele, wie man mithilfe der Unreal Engine 4 einen spektakulären Wald erstellen kann. MAWI United bietet die... [mehr]

Kodi muss international verstärkt gegen Patent-Trolle vorgehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/KODI_LOGO

Kodi ist eine Open-Source-Software, die sich schon seit Jahren enormer Beliebtheit erfreut: Die Multimedia-Software ist extrem vielseitig, erweiterbar und kostenlos. Viele Anwender nutzen Kodi, um umfangreiche Musik- und Videosammlungen zu verwalten. Dabei müssen die Entwickler der freien... [mehr]

IKEA Place: Schwedische Möbelhauskette veröffentlicht AR-App für iOS 11...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/IKEA

Apple hat mit seiner neusten iOS-Version 11 auch das sogenannte Augmented-Reality-Kit - kurz ARKit - eingeführt. ARKit ermöglicht Entwicklern die einfache Integration von Augmented Reality, welche das Einrichtungshaus IKEA auch direkt für eine eigene App einsetzt. Mit der App IKEA Place... [mehr]

Valve arbeitet womöglich an neuer Benutzeroberfläche für Steam

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/STEAM

Valve scheint im Hintergrund an einer neuen Benutzeroberfläche für seine digitale Spielevertriebsplattform Steam zu arbeiten. Das lassen zumindest zwei Bilder vermuten, die im Code eines Beta-Updates entdeckt, inzwischen aber von Valve schon wieder entfernt wurden. Auf Github sind die beiden... [mehr]

Filmstudios erwirken Einstellung umstrittener aber beliebter Add-Ons für Kodi

Logo von IMAGES/STORIES/2017/KODI_LOGO

Die Multimedia-Software Kodi ist bei vielen Nutzern beliebt: Sie steht für unzählige TV-Boxen wie die NVIDIA Shield Android TV zur Verfügung und erlaubt es, sowohl lokale Medienbibliotheken zu verwalten als auch mit der Cloud oder sogar externen Streaming-Angeboten zu arbeiten. Letzteres ist... [mehr]