1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Wasserkühlung
  8. >
  9. Corsair iCUE RGB PRO XT-Serie verspricht hohe Performance

Corsair iCUE RGB PRO XT-Serie verspricht hohe Performance

Veröffentlicht am: von

corsairMit der iCUE RGB PRO XT-Serie legt Corsair zur CES eine komplette AiO-Serie neu auf. Sie soll die leistungsstarke Pumpe der Platinum-Serie mit der dezenteren Optik der PRO-Serie verbinden und hohe Kühlperformance zu einem attraktiven Preis bieten. 

Die neue AiO-Serie umfasst gleich drei Modelle: Das Top-Modell ist die H150i PRO XT mit 360-mm-Radiator. Die H115i PRO XT nutzt einen 280- und die H100i PRO XT schließlich einen 240-mm-Radiator. Am Radiator werden jeweils schlichte, unbeleuchtete Lüfter aus der ML-Serie (mit Magnetlager) montiert - und zwar je nach Radiator 120- oder 140-mm-Modelle. Die 120-mm-Lüfter auf der H150i PRO XT und der H100i PRO XT laufen mit 400 bis 2.400 U/min. Die 140-mm-Lüfter auf der H115i PRO XT sind hingegen mit 400 bis 2.000 U/min spezifiziert. 

Der Pumpendeckel wird dann doch etwas aufwendiger gestaltet. 16 adressierbare RGB-LEDs können für die Beleuchtung genutzt werden. Sie werden über die Corsair iCUE-Software gesteuert. Darüber können auch die Pumpe und die Lüfter gesteuert werden. Die Lüfter lassen sich bei geringer Last in einen Zero RPM-Modus versetzen und sind dann komplett lautlos. Die Software erlaubt außerdem die Überwachung der CPU-Temperatur und auch der Temperatur im Kühlkreislauf. Die Montage der AiO-Kühlungen soll unkompliziert möglich sein. Dabei werden die AMD-Sockel AM4/sTR4 und die Intel-Sockel 115x (1150, 1151, 1155, 1156) und Intel 20xx (2066, 2011-3, 2011) unterstützt. Corsair gewährt auf seine neuen AiO-Kühlungen fünf Jahre Garantie. 

Corsair gibt bereits konkrete Preise an. Der Einstieg in die iCUE RGB PRO XT-Serie kostet mit der H100i PRO XT 129,90 Euro. Die H115i PRO XT soll 149,90 Euro und das Flaggschiff H150i PRO XT 182,90 Euro kosten.