> > > > EKWB: Wasserkühler für die RTX Titan und neuen Multi-GPU-Terminals

EKWB: Wasserkühler für die RTX Titan und neuen Multi-GPU-Terminals

Veröffentlicht am: von

ekwbDer slowenische Hersteller für Wasserkühlungskomponenten EK Water Blocks hat in den vergangenen Tagen einige neue Produkte vorgestellt. Darunter sind neue Terminals für die Verbindung mehrerer Wasserkühler in einem Multi-GPU-System sowie ein Wasserkühler mit passendem Farbschema für die RTX Titan von NVIDIA.

Doch kommen wir zunächst zu den EK-Scalar Multi-GPU-Terminals aus der Quantum-Serie. Die Terminals sind zu allen EK-Vector-Wasserkühlern kompatibel. Bis auf die Variante für vier Grafikkartenkühler sind alle EK-Scalar Multi-GPU-Terminals darauf ausgelegt, das Wasser in zwei parallelen Kanälen durchzuschleifen und so mehrere Kühlblöcke zu versorgen. Verfügbar sind die Multi-GPU-Terminals in Varianten für zwei, drei und vier Grafikkarten.

Wenn überhaupt werden in den meisten Multi-GPU-Systemen zwei Grafikkarten zum Einsatz kommen. In Abhängigkeit vom Abstand der Karten untereinander bietet EKWB die Multi-GPU-Terminals mit drei unterschiedlichen Abständen an.

Die Multi-GPU-Terminals sind entweder aus Plexiglas oder Acetal gefertigt und werden maschinell bearbeitet. Die Terminals besitzen zwei Öffnungen auf beiden Seiten und bieten damit eine gewisse Flexibilität hinsichtlich der Anbindung an den Wasserkühlungskreislauf.

Je nach Ausführung kosten die EK-Scalar Multi-GPU-Terminals zwischen 30 und 55 Euro.

EK-Vector RTX Titan

Für die derzeit stärkste Single-GPU-Prosumer-Grafikkarte, die RTX Titan von NVIDIA, gibt es nun ebenfalls einen farblichen passenden Fullcover-Wasserkühler. Der EK-Vector RTX Titan unterscheidet sich im Aufbau und der Materialwahl nicht von den anderen Modellen der EK-Vector-Serie für die GeForce-RTX-Karten. Hinsichtlich der Farbgebung aber passt sich EKWB dem von NVIDIA gewählten Schema an und versieht das Metall des Wasserkühlers mit einer dünnen Goldschicht.

Ansonsten gibt es die von den EK-Vector-Wasserkühlern bekannten Funktionen wie eine integrierte RGB-Beleuchtung, die zu vielen RGB-Systemen diverser Mainboardhersteller kompatibel ist. Außerdem legt EKWB eine Singleslot-I/O-Blende bei, denn durch den flachen Wasserkühler benötigt die Karte keine zwei Slots mehr.

Der EK-Vector RTX Titan passt auch auf viele Modelle der GeForce RTX 2080 Ti – zumindest wenn deren PCB im Referenzdesign gehalten ist.

Ab dem 5. April kann der EK-Vector RTX Titan direkt bei EKWB bestellt werden. Der Preis liegt bei 249,95 Euro.

EK-Velocity sTR4 – 3rd Gen

Offenbar gibt es nun eine verbesserte Version des EK-Velocity sTR4. Dieser soll über eine weiter verbesserte Konstruktion verfügen, die dazu beitragen soll, dass die Abwärme noch besser abgeführt werden kann. Das Wasser fließt dazu über 91 Microkanäle. Die Bodenplatte des Kühlers deckt den kompletten Heatspreader eines Ryzen-Threadripper-Prozessors ab.

Auch der EK-Velocity sTR4 bietet eine integrierte RGB-Beleuchtung, die zu den meisten RGB-Systemen der Mainboardhersteller kompatibel ist. EKWB bietet den EK-Velocity sTR4 in folgenden Varianten an:

  • EK-Velocity sTR4 D-RGB – Nickel + Plexi
  • EK-Velocity sTR4 D-RGB – Nickel + Acetal
  • EK-Velocity sTR4 – Nickel + Plexi
  • EK-Velocity sTR4 – Nickel + Acetal
  • EK-Velocity sTR4 RGB – Full Nickel

Je nach Modell kostet der EK-Velocity sTR4 zwischen 99,90 und 129,90 Euro. Er ist ab sofort verfügbar.