> > > > Neuer Lesertest: Testet die Enermax LiqFusion mit zwei T.B.Silence ADV!

Neuer Lesertest: Testet die Enermax LiqFusion mit zwei T.B.Silence ADV!

Veröffentlicht am: von

Enermax LiqFusion 240All-In-One-Wasserkühlungen mit aufwendigem RGB-Beleuchtungssystem sind derzeit hoch im Kurs. Zusammen mit Enermax bieten wir nun fünf Hardwareluxx-Lesern und Community-Mitgliedern die Möglichkeit, ein solches Modell einmal ausführlich auf den Prüfstand zu stellen. Im Rahmen eines Lesertests suchen wir ab sofort fünf freiwillige Tester, die einmal die Enermax LiqFusion bei sich zu Hause ausführlich testen und nach einem umfangreichen Testbericht bei uns im Forum als kleines Dankeschön am Ende auch behalten wollen.

Zur Verfügung gestellt werden fünf Modelle der Enermax LiqFusion, welche erst vor wenigen Wochen auf den Markt kam und von uns bereits mit unserem Technik-Award ausgezeichnet wurde. Enermax beleuchtet dabei neben den beiden 120-mm-Lüftern und der Pumpe nämlich auch ein Flügelrad, das als Durchflussanzeige direkt über dem Kühler hinter dem transparenten Ausgleichsbehälter sitzt. Das sorgt auf der nächsten LAN-Party definitiv für den einen oder anderen neidischen Blick! 

Die Durchflussanzeige mit ihrem RGB-Ring dient aber nicht nur der Optik, sondern zeigt auch an, ob das System einwandfrei funktioniert oder wenn Kühlflüssigkeit nachgefüllt werden muss. Läuft das Schaufelrad im Inneren nicht, stimmt etwas nicht. Anders als viele andere AiO-Kühlungen ist die LiqFusion 240 nachfüllbar.

Der Kühler selbst lässt sich mit seiner kupfernen Bodenplatte auf fast allen aktuellen AMD- und Intel-Sockeln montieren, unterstützt wird er von einem großen 240-mm-Radiator, der mit zwei PWM-regelbaren RGB-Lüftern bestückt ist. Sie machen sich je nach Temperatur des Prozessors mit Geschwindigkeiten von 500 bis 2.000 Umdrehungen pro Minute ans Werk und sollen so einen Schallpegel von gerade einmal 14 bis 28 dB(A) erreichen. Die Schläuche sind textilummantelt und 40 cm lang, womit das System auch in größeren Tower-Rechnern eingesetzt werden kann. Bis zu 300 W TDP soll die Enermax LiqFusion 240 abführen können.

In unserem Preisvergleich wird sie derzeit zu einem Preis ab etwa 99 Euro angeboten. 

Spezifikationen
KühlernameEnermax LiqFusion 240 (ELC-LF240-RGB)
Kaufpreis etwa 99 Euro
Homepage www.enermax.com
Kühlertyp All-in-One Wasserkühlung
Maße Radiator (mit Lüfter) 272 x 120 x 53 mm (L x B x H)
Material Bodenplatte: Kupfer
Radiator: Aluminium
Schläuche textilummantelt, 40 cm lang
Serienbelüftung 2x 120-mm-PWM-Lüfter mit 500 - 2.000 U/min
Sockel AMD AM4, AM3+, AM3, AM2+, AM2, FM2+, FM2, FM1
Intel LGA 2066, 2011-3, 2011, 1366, 1156, 1155, 1151, 1150, 775

Zusätzlich gibt es Ultra-Silent-Lüfter

Die fünf Tester erhalten aber nicht nur die Enermax LiqFusion 240 zum Test, sondern auch jeweils zwei der brandneuen T.B.Silence-Adv-Lüfter, welche besonders leise agieren. Gegenüber der Vorgängergeneration wurde die Minimalgeschwindigkeit optimiert und von 500 auf nur noch 300 Umdrehungen pro Minute abgesenkt. Insgesamt wird ein Drehzahlbereich von 300 bis 1.500 Umdrehungen pro Minute abgedeckt, welcher natürlich per Pulsweitenmodulation angepasst wird. Die speziellen Enerflo-Lüfterblätter sollen Turbolenzen verringern und so die Lautstärke weiter drücken. Dank eigener Gummipuffer werden sie entkoppelt am Gehäuse bzw. Kühler montiert. Auf eine auffällige Beleuchtung verzichtet Enermax anders als bei seiner neuen AiO-Kühlung jedoch. 

Die neuen Ultra-Silent-Lüfter gibt es in vier Größen, von 80, über 92 und 120 bis hin zu 140 mm. Zur Verfügung gestellt werden unseren Leser-Testern jeweils zwei Modelle mit 120 mm, welche regulär etwa 9 Euro das Stück kosten. Die Lüfter gehören nicht zur LiqFusion, sondern werden als Extra mitgeliefert, das separat getestet werden soll – egal, ob als Gehäuse-Lüfter oder Ersatz für die Radiatoren-Lüfter. 

Die Bewerbungsphase beginnt

Wie bei jedem Lesertest starten wir vorab in die Bewerbungsphase. In den nächsten knapp zwei Wochen darf wieder fleißig in die Tasten gehauen und eine Bewerbung geschrieben werden. Bis zum 29. Juli ist Zeit. Natürlich darf eine Kurzbeschreibung Eurerseits nicht fehlen: Was macht Ihr beruflich, wo liegen Eure Hobbies und wie alt seid Ihr? Wie werdet ihr Testen? Auf welchem System? Die Frage, warum ihr am Lesertest mit Enermax teilnehmen wollt, sollte ebenfalls kurz und knackig beantwortet. 

Aus allen Einsendungen wählt dann die Hardwareluxx-Redaktion die glücklichen Teilnehmer aus. Nach Eingang der Samples haben die Tester vier Wochen Zeit, ihre Reviews ins Forum zu setzen. Die Bewerbungen werden einfach im Kommentar-Thread dieser News gepostet.

Bewerbt Euch jetzt für unseren Lesertest mit Enermax!

Vorläufiger Ablauf:

  • Bewerbungsphase bis 29. Juli 2018
  • Auswahl der Bewerber + Versand: ab 30. Juli 2018
  • Testzeitraum bis 2. September 2018

Kleingedrucktes:

  • Mitarbeiter der Hardwareluxx Media GmbH und von Enermax sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen
  • Die Auswahl der Teilnehmer erfolgt durch die Redaktion von Hardwareluxx
  • Ein Account im Hardwareluxx-Forum ist für die Teilnahme zwingend notwendig
  • Die Teilnehmer werden per PN benachrichtigt
  • Alle Testmuster verbleiben nach Veröffentlichung der Testberichte bei den Testern
  • Sollten die Testberichte nicht rechtzeitig online gestellt werden, behalten sich die Hersteller vor, den vollen Betrag in Rechnung zu stellen
  • Die Reviews verbleiben ausschließlich bei uns im Forum

Social Links

Kommentare (14)

#5
customavatars/avatar70451_1.gif
Registriert seit: 13.08.2007

Oberbootsmann
Beiträge: 1005
Hi,

mein Name ist Alexander und bin (in wenigen Tagen) 34.
Bin gelernter IT-Systemintegrator und arbeite Beruflich und Privat (Hobby) an PC´s.
Ich würde die Enermax LiqFusion gern testen, da es meine erste Wakü (auch wenn es eine AIO ist) um für spätere Bauten (ob Kunde oder mein eigenes System) etwas Erfahrungen sammeln möchte.
Ich habe schon in verschiedenen Kunden Systemen verschiedene AIO´s von verschiedenen Herstellern verbaut aber diese nie unter max. Belastung testen können (Garantie und so).

Für den Test stehen folgende Komponenten mir zur Verfügung:

System 1:

Geh: Thermaltake Urban S31
MB: ASRock Z370 Professional Gaming I7
CPU: Intel 8700K geköpft @ 5GHz
Ram: GSkill Trident Z 3000MHz (ohne RGB/1.te Version)
GPU: MSI GTX 1070 Gaming X (ohne TI)
FP (SSD): 1x M.2 Samsung 960 Evo, 1x M.2 Samsung 850 Evo
NT: Be Quiet Pure Power 10 700W


System 2:

Geh: keins
MB: ASRock Z170 OC Formula
CPU: Intel 7700K geköpft @ 5GHz
Ram: GSkill 8GNT 2400MHz
GPU: OnBoard (iGPU)
FP (SSD): 1x Samsung 850 Evo
NT: Corsair CX 430W

Was möchte ich Testen/Bewerten?
- Lieferumfang
- Kompatibilität (AMD/Intel)
- Design
- Verarbeitung der AIO
- Einbau
- Temperatur
- Lautstärke

Zum Schluss würde es das Fazit und ob sich ein Kauf lohnen würde geben.

Gruß
#6
Registriert seit: 10.03.2018

Matrose
Beiträge: 5
Hallo an die Hardwareluxx-Redaktion und die Community, auch ich ich würde sehr gerne an diesem Lesertest teilnehmen. Ich bin der Marc 32 Jahre alt, wohne in Duisburg und studiere aktuell Wirtschaftswissenschaften an der Universität Essen. Zu meinen Hobbys gehört neben dem leidenschaftlichen Gaming auch das basteln an PC-Systemen. Allerdings habe ich bisher noch keine All-in-One Wasserkühlung verbaut und auch noch keine eigene Erfahrung mit der (Mehr-)Leistung sammeln können. Dementsprechend begrenzt sich meine Erfahrung in Sachen CPU-Kühlung bisher auf verschiedene CPU-Luftkühler diverser Hersteller. Im Testsystem würde sich die Liqmax aus dem Hause Enermax auf einem Core i7-8700k beweisen dürfen. Neben dem Unboxing/Lieferumfang wären in meinem Test weitere wichtige Testkriterien die Montage, Kühlleistung und Lautstärke. Meine Erfahrungen fasse ich dann gerne in einem entsprechenden Testbericht zusammen und teile diesen gerne mit der Community. Mit besten Grüßen Euer Marc
#7
Registriert seit: 11.07.2018

Matrose
Beiträge: 2
Hallo,
ich bewerbe mich hiermit für den Lesertest der Enermax Liqfusion 240mm Kompakt-Wasserkühlung und den zusätzlichen Lüftern.


Ich heiße Niklas, bin 14 Jahre alt und lebe in NRW und besuche die 8. Klasse einer Realschule(Ab dem 28.8 die 9. Klasse). Ich erstelle hobbymäßig Grafiken und mittlerweile auch Videos(Im Formel 1 Bereich) und konnte durch den selbstbau von 2 Rechnern bereits Erfahrung im Bereich PC-Hardware sammeln.

Mein Testsystem besteht aus:
Gehäuse: Corsair Carbide 400C in Weiß
Grafikkarte(GPU): Asus Strix GTX 1060 6GB OC
Mainboard: Asus Prime X470
Hauptprozessor(CPU): AMD Ryzen 2700X Non-OC
(Mit Boxed-Kühler gekühlt)
Arbeitsspeicher(RAM): 16GB Ballistix Sport LT auf 2666 mhz getaktet(Werkstakt).
Speicher: Insgesamt 360GB SSD-Speicher(Für Windows,Programme,Spiele und oft benutzte Dateien) und 1TB HDD-Speicher als Fotoalbum und Dateien mit seltener Verwendung.
Netzteil: Thermaltake 530 Watt Netzteil

Es sind statt der schlechten Standard Corsair Lüfter 4 be quiet! Pure Wings 2 120mm verbaut von denen bei dem Test der AIO die Frontlüfter weichen würden und nur noch der 120mm im Heck verbleiben würde.

Die AIO würde hauptsächlich gegen den AMD R7 2700X Boxed Kühler antreten, aus meinem alten PC hätte ich noch einen Arctic Freezer Xtreme Rev.2 zur Verfügung den ich auf Wunsch auch der AIO gegenüber stellen könnte.

Ich würde unteranderem Dinge wie Lieferumfang, Anfänger-Freundlichkeit, Einbau, Verarbeitung und Lautstärke bewerten.

Die Enermax Silence Lüfter würden dann gegen die Enermax Lüfter von der AIO und gegen die beiden quiet! Pure Wings 2 antreten(Einmal ohne AIO und einmal mit AIO.

Ein Video zu dem Testbericht wäre auch machbar.

Warum?
Ich möchte mitmachen da ich mit dem Boxed-Kühler Lautstärke und Leistungs technisch nicht zufrieden bin und gerne eine AIO ausprobieren würde um zu sehen ob es meine Ideallösung ist und um eventuell anderen die auch überlegen sich eine AIO anzuschaffen die Entscheidung erleichtern zu können.

Ich wünsche allen vielen Erfolg!

Mit freundlichen Grüßen

Niklas
#8
Registriert seit: 05.01.2003

Hauptgefreiter
Beiträge: 191
Hallo HWLuxx-Team,

ich bewerbe mich für den Lesertest zum "Enermax LiqFusion 240".

Mein Testsystem:
- Phanteks Enthoo Pro, derzeit LuKü (4x AeroCool Dead Silence 140, 1x Silent Master 200) auf Überdruck
- MSI Z97 Gaming 9 AC, 24 GB RAM, Samsung 850 EVO + HGST Festplatte, Thermaltake 750W Netzteil
- Intel i7-4970K, Prolimatech Armageddon mit 2x UltraSleek Vortex auf Push (mit Static Booster) & Pull
- MSI GTX 1080 Gaming X 8G

Über mich:
Ich wohne in BW, bin über 40 und habe meine Leidenschaft für PC-Zusammenbau und umrüsten von den Anfängen meiner Computerzeit bis heute erhalten. Die Intervalle werden zwar etwas länger, weil m.E. die Hardware heutzutage nicht mehr so rasant an Leistung hinzu gewinnt und immer noch kein Game meinen PC überfordert (nachdem die alte GTX 770 durch eine 1080 ersetzt wurde). Beruflich bin ich in der Softwarebranche unterwegs (QS, Mastering, Distribution) und dort häufig mit dem Aufspüren und Ausmerzen von Fehlern befasst.

Warum WaKü Lesertest?
Meine aktuelle Luftkühlung ist zwar von der Kühlleistung vollkommen ausreichend aber die Lärmkulisse stört mich natürlich schon etwas. Als sanfter Einstieg ins WaKü Thema käme mir ein AiO-Lestertest sehr gelegen. Persönlich interessiert mich, ob das auch mit meinem bevorzugten Überdruck-Betrieb harmoniert. Ich genieße den wesentlich geringeren Staubeintrag ins Gehäuse.

Mein Vorgehen/Testumfang
- Selbstverständlich beleuchte ich die Basics wie Verpackung, Lieferumfang und Verarbeitung
- Die Anleitung und den Einbau betrachte ich mit den Augen eines WaKü-Einsteigers
- Benchmarkwerte (Prime und Games):
-- Temperaturunterschied zur vorhandenen LuKü (OnBoard-Sensoren, ggf. auch IR-Thermometer von der Board-Rückseite)
-- Lautstärke (Schallpegelmeßgerät) im Vergleich zur vorhandenen LuKü, mit den RGB-Lüftern und den zusätzlichen T.B. Silence
-- Auswirkung auf GPU Temperatur (Idle und Last)
-- Auswirkung auf Mainboard VRM Kühlung
- Fotos von brauchbarer Kamera (EVIL System)
- Mein Fazit
#9
customavatars/avatar24966_1.gif
Registriert seit: 14.07.2005
Hannover
Oberbootsmann
Beiträge: 1020
Hi,

ich bin Niklas, bin 28 Jahre alt und komme aus Hannover wo ich auch Maschinenbau studiere.
Dieses Jahr durfte ich hier im Forum bereits die Corsair H115i Pro RGB testen, sowie ein Coolermaster K500L im Lesertest von einem großen PC-Versandhändler und hatte dabei so viel Spaß, dass ich gerne noch einen weiteren Lesertest durchführen würde. Beim der Antec AiO hat es leider nicht geklappt, aber ich versuche hier mein Glück noch mal :)

Meine Hobbys sind vor allem das Klettern und Fotografieren, aber auch das basteln mit dem 3D-Drucker und Arduino macht mir viel Spaß. Ich bin bereits seite etlichen Jahren hier im Forum angemeldet und als ehemaliger HLW[Printed] Abonent eher ein viel-Leser, als ein viel-Poster.

Bei diesem Test würde ich mich auch auf hauptsächlich auf einen Vergleich der Enermax LiqFusion mit der Corsair H115i Pro RGB konzentrieren, da dies denke ich für viel Nutzer interessant ist welche mit dem Gedanken spielen eine AiO-Wasserkphlung zu kaufen. Dabei würde als Testsystem ein Ryzen 5 1400 auf einem MSI B350 Mortar zum Einsatz kommen, geparrt mit 16gb G.Skill DDR4 3200 CL 16 und einer Rx470. Das alles kommt in einem Coolermaster K500L unter.

In meinem Test würde ich wieder ein Unboxing-Video drehen und den Ersten Eindruck, die Verarbeitung und den Lieferumfang bewerten. Für den eigentlich Testdurchlauf würde ich die maximalen Temperaturen im Idle, sowie bei Prime95, Heaven Benchmark und Blender für die Enermax LiqFusion 240 und der Corsair H115i Pro RGB ermittelen und gegeneinander grafisch auftragen.

Außerdem würde ich auf die Montage, die unterschiedlichen Möglichkeiten der RGB-Beleuchtung und natürlich die Lautstärke eingehen.
Wo wir auch gleich bei dem zweiten Teil des Test wären, den Einfluss der Enermax T.B.Silence ADV! Lüfter. Diese würde ich bei bei der Enermax LiqFuision 240 bei verschiedenen, gleichen Drehzahlen mit den mitgelieferten Standardlüftern vergleichen. Dabei berücksichtige ich nicht nur die erreichte CPU-Temperatur, sondern auch die entsprechende Lautstärke.

Ich würde mich sehr freuen wenn ich die Chance erhalte einen weiteren Test hier im Forum durchzuführen und freue mich schon auf die zahlreichen Lesertests!
#10
Registriert seit: 02.06.2018

Gefreiter
Beiträge: 61
Verehrtes Hardwareluxx Team,

ich darf mich kurz vorstellen. Auch wenn die Macht nicht immer mit mir ist, heiße ich dennoch Han, nicht mit Han Solo zu verwechseln, bin 31 Jahre alt und befinde mich im Master-Studium der Sozialwissenschaften. Davor absolvierte ich eine Ausbildung als Verwaltungsangestellter. Zu meinen Hobbies zählen neben dem Gaming von Counter Strike GO und Battlefield 1 auch sportliche Anstrengungen. Als Mensch bin ich eher der gesellige Typ, daher verbringe ich auch die meiste Zeit mit meiner Freundin und schleppe, wie es sich für einen Mann gehört, brav die Einkaufstüten.

Vor kurzem reifte bei mir der Gedanke, dass ich meinen jetzigen PC einem Familienangehörigen schenke. Sie wohnt in einer Dachgeschosswohnung mit einer in diesem Jahr gewöhnlichen Zimmertemperatur von +37 Celsius.

Da ich das Wetter nicht ändern kann, benötige ich eine gute Anpassungsstrategie, die sich möglicherweise eignen, um Wetterextremen wie in diesem und kommenden Jahren zu begegnen, damit der PC bzw. die Langlebigkeit der einzelnen Komponenten nicht unter diesen Bedingungen leiden müssen.

Ein gutes Instrument könnte da die Enermax LiqFusion 240 sein. Wie bereits oben erwähnt, verfüge ich über das nötige Testszenario in der Praxis, um den Wasserkühler auszureizen. Bisher galten Übertakter überwiegend als das Stammklientel der Wasserkühler, daher interessiert mich beim Lesertest, ob das getestete Produkt mittlerweile auch andere Käuferschichten anspricht.

Um eventuelle Umstiegswillige für Wasserkühler begeistern zu können, sollen auch Unsicherheiten geklärt werden. Hierzu zählen vermeidlich klischeehafte Aspekte wie die Wasserdichtigkeit der Schläuche und Pumpe. Man sollte diese Ängste nicht abtun, die bestehen wirklich und nicht nur bei jungen PC-Bauern können Probleme auftauchen. Diese Unbekannte dürften viele bisher abgehalten haben, sich einen Wasserkühler zu erwerben.

Auch die Kompatibilität der RGB Beleuchtung mit dem MSI Mystic Light soll geklärt werden, ob z.B. die Leds nach eigenen Vorlieben konfiguriert werden können. Dies schließt sowohl die Einstellungen der Helligkeit als auch der Farbwahl mit ein. Ein Gehäuse (Jonsbo C4) mit Sichtfenstern aus Glas ist vorhanden, um die Effekte zu überprüfen.

Die zwei zusätzlichen T.B. Silence-Adv-Lüfter möchte ich in Verbindung mit dem Thermalright AXP-100RH testen, da der Kühler die Möglichkeit bietet, 12 cm Lüfter aufzunehmen. Hier möchte ich in einem Kurztest klären, ob die neuen Enermax sich als Silence Ersatz der Originallüfter eignen.


Aus meinem ersten Lesertest bei Hardwareluxx habe ich einiges gelernt und möchte das Gelernte im Folgenden bei Enermax LiqFusion umsetzen, denn ich bin doch etwas unzufrieden mit meinem Lesertest gewesen, da ist einfach mehr drin gewesen.

Testsystem:
CPU: Ryzen 5 1600X
Mainboard: MSI X370 Carbon
Grafikkarte: Radeon RX550
Ram: GSkill 16 GB
Jonsbo C4

Das Jonsbo C4 bietet für Wasserkühler am Boden eine Installationsmöglichkeit an.

[U]Beispielhaft sieht meine Gliederung folgendermaßen aus:[/U]

Spezifikationen
Verpackung und Zubehör
Design ( optische Gestaltung )
Verarbeitung und Qualität
Auswahl des Material
Einbau ( Anspruch beim Einbau der Wasserkühlung )
Temperaturmessungen ( Test mit Prime95 + Core Temp )
Lautstärke (Wie laut sind die Lüfter und die Pumpe?)
Kompatibilität der RGB Beleuchtung mit dem MSI Mystic Light
Fazit
Ein Youtube Unboxing Video

Ich freue mich auf Ihre Rückmeldung und verbleibe mit freundlichen Grüßen
#11
customavatars/avatar206489_1.gif
Registriert seit: 17.05.2014
in der Nähe von Stuttgart
Gefreiter
Beiträge: 44
Sehr geehrtes Hardwareluxx Team,

hiermit bewerbe ich mich für den Lesertest und würde gerne einer der fünf Enermax LiqFusion 240mm All in One Wasserkühlungen und die T.B. Silence ADV Lüfter testen.

[U]Zu meiner Person:[/U]
Meine Name ist Halis, bin 24 Jahre alt und komme aus der schönen kleinen Stadt Wendlingen welches in der Nähe von Stuttgart liegt. Ich mache derzeit eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration. Wenn ich mal nicht arbeite oder zwangsweise draußen bin, beschäftige ich mich mit meinen Hobbies: Zocken, Hardware-/Softwarenews durchlesen, Reviews schreiben und Content Creation (mit Adobe Premiere, AfterEffects und Photoshop). Durch mein großes Interesse an Hardware und Software habe ich viel Wissen in diesen Bereichen seit meiner Jugend gesammelt, was mich letztendlich zu diesem Beruf gebracht hat.


[U]Meine Referenzen und warum ich gerne an diesem Lesertest teilnehmen würde:[/U]
Ich habe bis jetzt diverse Reviews geschrieben und in verschiedenen Foren veröffentlicht. Die neuesten bzw. besten Reviews können Sie meiner Signatur entnehmen.

Ich hatte bis jetzt zwei 240mm AiO's welche ich im Einsatz hatte und testen konnte. Besser gesagt war es der Arctic Liquid Freezer 240 und die Enermax LiqMax II 240mm. Interessant wäre natürlich der Vergleich zwischen der LiqMax II und der LiqFusion 240mm. Zudem würde ich gerne mal sehen wie sich preislich billigere Lüfter wie die T.B. Silence ADV schlagen im Vergleich zu den bekannteren teuren Lüfter wie SilentWings, eLoops etc die ich normalerweise empfehle und verbaue...


[U]Testsystem: [/U]
[LIST]
[*]i7 6700K
[*]8GB Apacer Panther Silver DDR4 2400MHz
[*]MSI Z170A MPower Gaming Titanium
[*]MSI GTX 1060 Gaming X+ 6G OC
[*]256GB WD Black NVMe PCIe 3.0 x4 SSD
[*]240GB SanDisk Ultra II SSD
[*]6TB Seagate Barracuda Pro
[*]550W Seasonic G-Series 80+Gold
[*]Fractal Design Define C
[/LIST]

In meinem Fractal Define C gäbe es die Option die AiO an der Front bzw. an der Oberseite einzubauen.

[U]Mein Testbericht:[/U]
[U]Enermax LiqFusion 240mm:[/U]
[LIST]
[*]Eine Einleitung mit Danksagung an Hardwareluxx & an Enermax
[*]Eine Tabelle mit den wichtigsten technischen Eigenschaften
[*]Verpackung & Zubehör
[*]Eventuell ein Unboxing Video...
[*]Design (Wie sieht die Optik aus?)
[*]Verarbeitung und Qualität (Wie gut ist die AiO verarbeitet? Gibt es sichtbare Qualitätsmängel? Welche Materialien wurden verwendet? Wie sieht es mit der Qualität der Zubehörs aus?)
[*]Einbau (Wie leicht/schwer ist der Einbau der Wasserkühlung? Was gibt es dabei zu bemängeln? Kompatibilitätsprobleme?)
[*]Temperaturmessungen (Testläufe mit Push bzw. Pull Lüfterkonfigurationen und komplett passiv. Unter Volllast mit Prime95 + Cinebench, während Gaming und im Idle etc. Gemessen wird mit Core Temp, Aida64 und NZXT Cam um Vergleichbare Werte zu haben, weitere Vergleiche mit Overclocking, hat die Pumpenlokation an den Schläuchen irgenwelche Nachteile, ...)
[*]Lautstärke (Wie laut sind die Lüfter und die Keramikpumpe?)
[*]Beleuchtung (Welche Effekte gibt es? Wie stark/gut ist die Beleuchtung? Wie gut funktioniert das Steuergerät, wie gut lässt es sich über den Mystic Light Header wie Software steuern)
[*]Positives und Negatives
[*]Fazit (Eigene Meinung zur AiO? Kaufempfehlung? Was kann man verbessern?)
[/LIST]
[U]T.B. Silence ADV Lüfter[/U]
[LIST]
[*]Technische Eigenschaften zum Lüfter
[*]Verpackung & Zubehör
[*]Design
[*]Verarbeitung und Qualität
[*]Einbau an Enermax LiqFusion AiO + Temperaturtests
[*]Einbau in das Define C als Gehäuselüfter + Temperaturtests
[*]Lautstärketests
[*]Positives und Negatives
[*]Fazit
[/LIST]

Zum Schluss möchte ich mich natürlich noch beim Hardwareluxx Team und Enermax für diesen Lesertest bedanken.
Ich würde mich echt freuen wenn ich einer der fünf Tester sein kann.

Grüße & viel Glück an alle Teilnehmer :wink:
#12
Registriert seit: 05.01.2003

Hauptgefreiter
Beiträge: 191
Kann sein ich hab es übersehen und es gibt schon einen "diese Glücklichen dürfen testen" Thread aber für den Fall das nicht und speziell für den unwahrscheinlichen Fall, dass noch gar nicht entscheiden wurde, wollte ich nur mal dran erinnern, sonst geht ja Zeit für die Tester verloren.
#13
customavatars/avatar33234_1.gif
Registriert seit: 11.01.2006
Hochheim am Main
Oberbootsmann
Beiträge: 803
Die sind wahrscheinlich alle im Urlaub XD
#14
customavatars/avatar70451_1.gif
Registriert seit: 13.08.2007

Oberbootsmann
Beiträge: 1005
Zitat Firebl;26447522
Die sind wahrscheinlich alle im Urlaub XD


Glaub ich auch langsam xD
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acht CPU-Wasserkühler im Test - Kein Hitzefrei für Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WASSERKüHLER_KLEIN_QUADRAT_COVER

Während uns endgültig die kalte Jahreszeit erreicht hat, stößt nun auch Hardwareluxx in kühlere Gefilde vor. So kalt wie im Winter soll es dabei zwar nicht werden, ordentliche Custom-Wasserkühlungen erreichen jedoch trotzdem niedrigere Temperaturen als weit verbreitete Luftkühler oder... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

be quiet! Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BE_QUIET_DARK_ROCK_PRO_4_LOGO

be quiet! legt schon die vierte Generation der Dark Rock-Serie auf. Verbessert wurde vor allem die Montage. Im Test finden wir aber nicht nur heraus, ob sich Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 einfach montieren lassen.  Mit der dritten Generation der Dark Rock Tower-Kühler konnte be quiet!... [mehr]

Corsair Hydro Series H150i PRO im Test - leise, leistungsstark und bunt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_HYDRO_SERIES_H150I_PRO_LOGO

AiO-Kühlungen werden häufig für ihre Lautstärke kritisiert. Auf diese Kritik antwortet Corsair jetzt mit Hydro Series 150i PRO und H115i PRO. Hochwertige Lüfter mit geringer Minimaldrehzahl und eine Lüfterstop-Funktion versprechen einen flüsterleisen Betrieb. Aber auch die Kühlleistung soll... [mehr]

Corsair LL120 RGB und LL140 RGB im Test - Lüfter mit doppeltem RGB-Lichtring

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_LL_RGB_LOGO

Effektvolle RGB-Beleuchtung wird gerade ein immer größeres Thema. Und das auch bei Lüftern. Mit den neuen LL RGB-Lüftern will Corsair die Meßlatte noch einmal höher legen. 16 voneinander unabhängige RGB-LEDs bilden gleich zwei Leuchtringe. Und über Corsair Link können ganz... [mehr]

Corsair Hydro Series H100i v2 und H115i im Doppeltest - zwei AiO-Kühlungen mit...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_H110I_V2_H115I_LOGO

Mit Hydro Series H100i v2 und H115i will Corsair der Konkurrenz zeigen, wie eine überzeugende Softwaresteuerung aussieht. Denn beide AiO-Kühlungen können über Corsair Link kontrolliert werden. Doch wird am Ende die AiO-Kühlung mit 240- oder die mit 280-mm-Radiator das Geschwisterduell für... [mehr]