> > > > Wasserkühlungsgespann: EK Fluid Gaming A240R Kit und EK-AC Radeon Vega im Paket

Wasserkühlungsgespann: EK Fluid Gaming A240R Kit und EK-AC Radeon Vega im Paket

Veröffentlicht am: von

ekwbDie für Einsteiger gedachte, quasi All-in-One-Wasserkühlungslösung EK Fluid Gaming ist nun auch mit dem Wasserkühler für die AMD Radeon RX Vega kompatibel und wird entsprechend im Paket angeboten. Den Anfang macht das A240R-Kit welches mit dem EK-AC Radeon Vega kombiniert wird. Dabei handelt es sich um einen Full-Cover-Wasserkühler, der allerdings nicht aus vernickeltem Kupfer besteht, sondern größtenteils aus Aluminium.

Das EK Fluid Gaming A240R-Kit besteht zunächst aus dem EK-Supremacy AX CPU-Kühler für den Prozessor. Er ist zu den aktuellen Sockeln für AMD- und Intel-Prozessoren kompatibel. Als Radiator kommt der EK-AluStream SE zum Einsatz, der eine Fläche von 240 x 120 mm aufzuweisen hat. Die Dicke beträgt 28 mm und damit will EKWB eine möglichst gute und effektive Abgabe der Abwärme an die Umgebungsluft realisieren. Durch das dünne Profil des Radiators soll eine Montage aber auch in extrem kleinen Gehäusen noch möglich sein, ohne das es zu Inkompatibilitäten zu den weiteren Komponenten kommt. Zwei EK-Vardar-Lüfter kümmern sich um die notwendige Frischluft am Radiator und sollen bei niedrigen Drehzahlen besonders leise sein.

Die Wasserpumpe entstammt der SPC-Serie. Sie ist zusammen mit dem Ausgleichsbehälter in einer Komponente kombiniert. Die Pumpe soll auch bei niedrigen Drehzahlen noch ein gutes Wasservolumen befördern können. Ebenfalls im Paket enthalten sind die EK-ACF ALU Fittings, EK-DuraClear transparente Schläuche, EK-CryoFuel Kühlflüssigkeit, sowie alle notwendigen Kabel und eine Halterung für die Pumpe.

Neben dem AiO-Kit besteht das Angebot auch noch aus einem EK-AC Radeon Vega Full-Cover-Wasserkühler. Er ist zu einer jeden Radeon Vega Frontier Edition, Radeon RX Vega 64 und Radeon RX Vega 56 im Referenzdesign kompatibel. Da der eigentliche Kühler aus Aluminium besteht, wird sicherlich wieder schnell die Diskussion über eine eventuelle Korrosion und Schäden im Wasserkühlungskreislauf entstehen. Diese entbrannte auch zum Test der ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti ArcticStorm Mini, die einen Aluminiumkühler verwendet. Auch EKWB hat diesem Thema angenommen und präsentiert entsprechende Details auf einer extra eingerichteten Seite.

Das EK Fluid Gaming A240R Kit und der EK-AC Radeon Vega sind ab sofort verfügbar. Das Kit soll 249,95 Euro kosten, der Full-Cover-Wasserkühler kostet 89,95 Euro.

Social Links

Kommentare (14)

#5
customavatars/avatar132632_1.gif
Registriert seit: 05.04.2010
MEK
Stabsgefreiter
Beiträge: 303
Zitat Shutterfly;25993559
Naja, nur wenn man EK kauft ;)

Puh, dann bin ich zum Glück raus. :D
Aber es wird dennoch genug Leute geben die es kaufen und die trotz drölfzigtausend Warnhinweisen da noch irgendwie Kupfer-Blöcke in den Kreislauf hängen.

/Edit:
Preislich im Einkauf günstiger ja. 90€ für einen Alu-Block aus einer Spritzgussmaschine, gefertigt irgendwo in Slowenien, finde ich jetzt nicht sooo günstig wenn man bedenkt, dass man z.B. bei aquacomputer nur 20€ mehr für einen gefrästen GPU-Block aus Kupfer bezahlt, der dann aber auch noch Made in Germany ist.
#6
customavatars/avatar97341_1.gif
Registriert seit: 23.08.2008
Bitz
Anime und Hardware Otaku
Beiträge: 13768
Wer kauft Vega? :D Und dann noch WaKü dafür :wall:
#7
customavatars/avatar49234_1.gif
Registriert seit: 12.10.2006
Leizig
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 485
Zitat MENCHI;25993728
Wer kauft Vega? :D Und dann noch WaKü dafür :wall:


Braucht man doch, ich dachte unter Luft überhitzt die schon vorm Windows Screen :fresse:
#8
customavatars/avatar22858_1.gif
Registriert seit: 14.05.2005
der 1000 Waküteile
Das Bastelorakel !
Beiträge: 48797
Zitat san3011w;25993593
Puh, dann bin ich zum Glück raus. :D
Aber es wird dennoch genug Leute geben die es kaufen und die trotz drölfzigtausend Warnhinweisen da noch irgendwie Kupfer-Blöcke in den Kreislauf hängen.

/Edit:
Preislich im Einkauf günstiger ja. 90€ für einen Alu-Block aus einer Spritzgussmaschine, gefertigt irgendwo in Slowenien, finde ich jetzt nicht sooo günstig wenn man bedenkt, dass man z.B. bei aquacomputer nur 20€ mehr für einen gefrästen GPU-Block aus Kupfer bezahlt, der dann aber auch noch Made in Germany ist.


Entweder das, oder man schaut über den Tellerrand und bekommt für 72 € exkl. € nen vernickelten Kupferblock, der mit den hier "gängigen" Blocks ohne weiteres mithalten kann !

Buy vega and get free shipping on AliExpress.com
#9
Registriert seit: 11.01.2015

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1381
Zitat bundymania;25993764
und bekommt für 72 € exkl. € nen vernickelten Kupferblock, ]


Da muss man dann noch 20% Importzoll draufzahlen und der Preisvorteil ist dahin.
#10
customavatars/avatar22858_1.gif
Registriert seit: 14.05.2005
der 1000 Waküteile
Das Bastelorakel !
Beiträge: 48797
Nein, der Kühler kommt direkt an die Haustür ohne weitere Kosten bei Versandart Standard oder China Post ! :bigok:
#11
Registriert seit: 23.10.2005

Admiral
Beiträge: 11608
Und Aliexpress zahlt die EUSt?
#12
customavatars/avatar35183_1.gif
Registriert seit: 12.02.2006
Korschenbroich
Kapitänleutnant
Beiträge: 1999
Geht doch sowieso alles im Moment steuerfrei über England, was aus China kommt...
#13
Registriert seit: 23.10.2005

Admiral
Beiträge: 11608
Geit ist geil zählt also immer noch.
#14
Registriert seit: 11.01.2015

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1381
Davon habe ich auch schon gelesen. Aber ich bestelle recht regelmäßig Sachen aus China und in 95% der Fälle ist da ein Aufkleber vom Zoll drauf.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acht CPU-Wasserkühler im Test - Kein Hitzefrei für Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WASSERKüHLER_KLEIN_QUADRAT_COVER

Während uns endgültig die kalte Jahreszeit erreicht hat, stößt nun auch Hardwareluxx in kühlere Gefilde vor. So kalt wie im Winter soll es dabei zwar nicht werden, ordentliche Custom-Wasserkühlungen erreichen jedoch trotzdem niedrigere Temperaturen als weit verbreitete Luftkühler oder... [mehr]

be quiet! Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BE_QUIET_DARK_ROCK_PRO_4_LOGO

be quiet! legt schon die vierte Generation der Dark Rock-Serie auf. Verbessert wurde vor allem die Montage. Im Test finden wir aber nicht nur heraus, ob sich Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 einfach montieren lassen.  Mit der dritten Generation der Dark Rock Tower-Kühler konnte be quiet!... [mehr]

Corsair Hydro Series H150i PRO im Test - leise, leistungsstark und bunt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_HYDRO_SERIES_H150I_PRO_LOGO

AiO-Kühlungen werden häufig für ihre Lautstärke kritisiert. Auf diese Kritik antwortet Corsair jetzt mit Hydro Series 150i PRO und H115i PRO. Hochwertige Lüfter mit geringer Minimaldrehzahl und eine Lüfterstop-Funktion versprechen einen flüsterleisen Betrieb. Aber auch die Kühlleistung soll... [mehr]

Noctua NH-L12S im Test - kompakter und leiser Low-Profile-Kühler

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/NOCTUA_NH-L12S_LOGO

Mit dem NH-L12S löst Noctua sein bisheriges Platzspar-Modell NH-L12 ab. Der neue Low-Profile-Kühler will möglichst kompatibel und flexibel sein und dabei auch noch ordentlich kühlen. Gegenüber dem Vorgänger soll er vor allem leiser werden. Im Test sehen wir uns den Kompaktkühler deshalb... [mehr]

MSI Core Frozr XL im Test - größer = besser?

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/MSI_CORE_FROZR_XL_LOGO

Der Core Frozr XL rückt an die Spitze der MSI-Kühler. Dafür kombiniert MSI einen wuchtigen Kühler mit gleich zwei TORX-Lüftern, acht Heatpipes und einem RGB-Beleuchtungssystem, das selbst per Smartphone gesteuert werden kann. Doch kann das Kühler-Flaggschiff auch in unserem Test... [mehr]

Enermax LiqFusion 240 im Test - AiO-Kühlung mit RGB-Durchflussanzeige

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/ENERMAX_LIQFUSION_240_LOGO

Aktuell übertrumpfen sich die Hersteller regelrecht mit spektakulär gestalteten AiO-Kühlungen. Auch die Enermax LiqFusion 240 fällt mit RGB-Lüftern und der RGB-beleuchteten Durchflussanzeige sehr auf. Wir wollen uns aber nicht nur die RGB-Beleuchtung näher ansehen, sondern natürlich auch... [mehr]