> > > > Watercool kündigt Heatkiller-Wasserkühler für AMD Vega an

Watercool kündigt Heatkiller-Wasserkühler für AMD Vega an

Veröffentlicht am: von

Watercool hat für seine Baureihe Heatkiller einen Wasserkühler passend für AMDs Vega angekündigt. Wie das Unternehmen mitteilt, kann der Kühler sowohl für AMD Radeon Vega 64 als auch Vega 56 eingesetzt werden. Wie auch beim Kontrahenten Aqua Computer, werden neben dem Grafikprozessor sowie zugehörigem HBM-Speicher auch die Spannungswandler gekühlt.

Dies soll dafür sorgen, dass der Käufer noch Potential für Übertaktungen des 3D-Beschleunigers hat.

Der Kühlkörper wird dabei aus einem Kupferblock gefertigt, wodurch die entstehende Wärme schnell an die Kühlflüssigkeit weitergegeben werden soll. Beim Deckel setzt Watercool auf eine Kombination aus Metall und Plexiglas. Damit ist es zum Beispiel möglich, dass auch farbiges Kühlmittel entsprechend sichtbar ist. Ebenfalls soll dadurch eine entsprechende Beleuchtung ermöglicht werden. Watercool möchte an dieser Stelle zu einem späteren Zeitpunkt optional einfarbige respektive RGB-LEDs anbieten.

Neben der Variante mit einem gewöhnlichen Kupferblock wird auch eine vernickelte Version zur Auswahl stehen. Die bereits installiere Backplate der AMD Vega soll auch beim Umbau auf den Wasserkühler weiter eingesetzt und nicht ersetzt werden.

Watercool plant den Heatkiller für AMD Vega ab dem 26. September zu verkaufen. Der Startpreis soll bei 105 Euro liegen, während die vernickelte Variante für rund 115 Euro verkauft werden soll.

Social Links

Kommentare (4)

#1
Registriert seit: 01.08.2016

Hauptgefreiter
Beiträge: 217
Ich frage mich ob das CAD Zeichnungen sind oder gezeichnete Renderings. Bei CAD ist wohl etwas schief gelaufen und bei Zeichnungen kann ich nur Beilad ausdrücken, dass man nicht mal ansatzweise Fluchtpunkte hin bekommt bei öffentlichem Material.

Da alle 3 von der Form identisch sind, hat man wohl bloß die Farben angepasst um die verwendeten Materialien wiederzugeben, was sich wohl auf eine normale Zeichnung zurück führen lässt.
#2
customavatars/avatar43524_1.gif
Registriert seit: 25.07.2006

Hauptgefreiter
Beiträge: 161
Das sollten Cad-Zeichnungen in Orthogonaler Darstellung sein. Das es schief aussieht liegt an einer optischen Täuschung da das Gehirn eine perpektivische Darstellung gewohnt ist und diese auch erwartet. Tatsächlich sind die Kannten der Zeichnung aber 100% parallel.
#3
Registriert seit: 27.02.2009
Nordrhein-Westfahlen
Obergefreiter
Beiträge: 80
Schöner hätte ich es nicht sagen können.

Schade, das keine Prouktfotos herausgegeben wurden... Das hier macht keinen tollen Eindruck, hätte wenigstens ein richtiges Rendering sein können :P
#4
customavatars/avatar180990_1.gif
Registriert seit: 17.10.2012

Vizeadmiral
Beiträge: 6484
Also ich mein das ist wieder ein typischer WC Block, wie wir ihn seit der 980Ti kennen und auch schätzen. Aber müsste ich für Vega neu kaufen (was ich zum Glück nicht brauche...) würde ich wohl auf EK setzen. Alleine schon um mal was neues zu sehen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Scythe Mugen 5 im Test - wird gut noch besser?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/SCYTHE_MUGEN_5_LOGO

Scythes Mugen ist ein regelrechter Kühler-Evergreen. Damit er weiter frisch bleibt, bringen die Japaner jetzt eine neue Generation auf den Markt. Direkt zum Launch finden wir im Test heraus, ob der Mugen 5 der Serientradition würdig ist.   Es ist schon zehn Jahre her, dass Scythe mit dem... [mehr]

be quiet! Silent Loop 360mm im Test - die XL-AiO-Kühlung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

be quiet! blieb lange Zeit der Luftkühlung treu. Doch 2016 war es dann so weit - mit der Silent Loop-Serie kamen die ersten AiO-Kühlungen des Unternehmens auf den Markt. Doch bisher reichte die Palette nur bis zum 280-mm-Modell. Passend zu den sommerlichen Temperaturen legt be quiet! jetzt mit... [mehr]

Fractal Design AiO-Kühlungen Celsius S24 und Celsius S36 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/FRACTAL_DESIGN_CELSIUS_LOGO

Mit Celsius S24 und Celsius S36 können wir die beiden Modelle aus Fractal Designs neuer AiO-Serie testen. Versprochen werden hohe Kühlleistung, geringe Lautstärke - und die Möglichkeit, den Kühlkreislauf selbst zu erweitern.  Fractal Design konnte schon mit der Kelvin-Serie Erfahrungen... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

Arctic Freezer 33 und Freezer 33 Plus im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ARCTIC_FREEZER_33_LOGO

Ein Kühler, zwei Varianten: Mit Arctic Freezer 33 und Freezer 33 Plus testen wir Arctics Mainstream-Kühler mit einfacher und doppelter Lüfterbestückung. Wir wollen herausfinden, ob er wirklich das Zeug zum "Preis-Leistungs-Champion" hat.  Der Freezer 33 ist der Nachfolger des Freezer... [mehr]

Übersicht: Kühler-Umrüstkits für AMD RYZEN und Sockel AM4 (Update 7)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN

AMDs neue High-End-Prozessorengeneration steht in den Startlöchern. Doch mit den neuen RYZEN-CPUs und den Bristol Ridge-APUs wird auch ein neuer Sockel eingeführt, Sockel AM4. Das Kühlermontagematerial für Sockel AM3 ist damit zum Großteil nicht kompatibel - es sei denn, es wird das... [mehr]