> > > > Aqua Computer stellt kryographics Fullcover-Wasserkühler für AMD Vega vor

Aqua Computer stellt kryographics Fullcover-Wasserkühler für AMD Vega vor

Veröffentlicht am: von

Bereits vor einigen Tagen haben wir die neuste Grafikkartengeneration Radeon RX Vega von AMD einem ausführlichen Test unterzogen. Neben der Radeon RX Vega 64 hat AMD auch die Radeon RX Vega 56 in den Handel gebracht. Passend dazu hat Aqua Computer nun die Verfügbarkeit eines Fullcover-Wasserkühlers angekündigt.

Der Wasserkühler kryographics Vega ist laut Aqua Computer sowohl mit Vega 64 als auch mit Vega 56 kompatibel. Um eine optimale Kühlleistung zu erreichen, wurden neben einer aufwendigen Kühlstruktur auch eine Jetplate verbaut. Der Boden des Kühlers wird aus Elektrolytkupfer mit einer Stärke von 10 mm gefertigt. Durch die Optimierung der Kühlmittelführung sei es laut Hersteller gelungen, dass der Durchflusswiderstand des Wasserkühlers besonders niedrig ausfällt. Erreicht wurde dies vor allem durch eine große geschlitzte Kühlstruktur.

Darüber hinaus wurde laut Aqua Computer auf eine direkte Überströmung aller wichtigen Bauteile geachtet. Somit werden nicht nur die GPU von der Kühlflüssigkeit umströmt, sondern auch die Spannungsregler und Spulen.

Wie bei Aqua Computer üblich, wird das Anschlussterminal ist aus Delrin gefertigt. Dieses kann allerdings auch jederzeit gegen einen kryoconnect-Adapter getauscht werden. Mit dem optionalen VISION-Anschlussterminal können zudem Informationen wie GPU-Temperatur, Auslastung oder die Wassertemperatur direkt am Kühler dargestellt werden. Des Weiteren bietet der Kühler eine integrierte Beleuchtung in Form von roten LEDs. Diese wird einfach über den vorhandenen Lüfter-Anschluss mit der Grafikkarte verbunden.

Aqua Computer gibt an, dass die unvernickelte Variante des kryographics Vega für rund 110 Euro im Handel zu finden sein soll. Die vernickelte Version soll für 125 Euro ihren Besitzer wechseln.

Social Links

Kommentare (17)

#8
customavatars/avatar18417_1.gif
Registriert seit: 24.01.2005

Fregattenkapitän
Beiträge: 2628
Kann man den auch mit anders farbigen LEDs kaufen oder ohne?

Wird es eine Backplate geben?
#9
customavatars/avatar218238_1.gif
Registriert seit: 10.03.2015

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 507
Nur wenn der Kühler stark nachgefragt wird, gibt es ab September eine Backplate, siehe Aqaucomputer Forum.
#10
Registriert seit: 09.03.2017
Stuttgart
Obergefreiter
Beiträge: 66
Also ich finde das Design ganz ansprechend und schön das es weitere Anbieter für eine Wasserkühlung der Vega gibt.
#11
customavatars/avatar18417_1.gif
Registriert seit: 24.01.2005

Fregattenkapitän
Beiträge: 2628
Gibt's keine Backplate kaufe ich den Kühler nicht.
Baue die Karte nicht später evtl. wieder auseinander.
#12
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 6820
Zitat Pirate85;25782002
Würde ich nun so nicht sagen NasaGTR. Denn genau dadurch das die VEGAs so künstlich verlängert worden sind, ist das Produkt von Aqua Computer sehr Sinnvoll - es Covert nämlich ab das Vega künstlich verlängert wurde. :fresse:


Genau darauf wollte ich hinaus ;)
#13
customavatars/avatar180990_1.gif
Registriert seit: 17.10.2012

Vizeadmiral
Beiträge: 6298
Eieiei, also den kann selbst ich nicht schön reden :fresse:
#14
customavatars/avatar212179_1.gif
Registriert seit: 12.11.2014
NU
Bootsmann
Beiträge: 715
Zitat BenGun_;25782719
Gibt's keine Backplate kaufe ich den Kühler nicht.
Baue die Karte nicht später evtl. wieder auseinander.


Zumindest bei dem EK-Kühler passt die Backplate die bereits drauf ist. Vielleicht ist es hier auch so.
#15
Registriert seit: 22.04.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2414
Zitat BenGun_;25782719
Gibt's keine Backplate kaufe ich den Kühler nicht.
Baue die Karte nicht später evtl. wieder auseinander.


Die originale Backplate der Vega passt weiterhin auf den Kühler.


Die Karte wurde bestimmt aus Design-technischen Gründen und den "großen" Luftkühler verlängert.
#16
Registriert seit: 13.09.2006

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 496
Oh, da bin ich jetzt aber etwas enttäuscht... da hätten sie ja nun wirklich noch ein paar mehr raffitückische "Design"-Elemente reinpacken können :eek:
#17
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2918
Sehr schick. Das muss man schon sagen. Wem allerdings die Coverplatte nicht zusagt, die kann man auch weglassen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Scythe Mugen 5 im Test - wird gut noch besser?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/SCYTHE_MUGEN_5_LOGO

Scythes Mugen ist ein regelrechter Kühler-Evergreen. Damit er weiter frisch bleibt, bringen die Japaner jetzt eine neue Generation auf den Markt. Direkt zum Launch finden wir im Test heraus, ob der Mugen 5 der Serientradition würdig ist.   Es ist schon zehn Jahre her, dass Scythe mit dem... [mehr]

be quiet! Silent Loop 360mm im Test - die XL-AiO-Kühlung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

be quiet! blieb lange Zeit der Luftkühlung treu. Doch 2016 war es dann so weit - mit der Silent Loop-Serie kamen die ersten AiO-Kühlungen des Unternehmens auf den Markt. Doch bisher reichte die Palette nur bis zum 280-mm-Modell. Passend zu den sommerlichen Temperaturen legt be quiet! jetzt mit... [mehr]

Thermalright True Spirit 140 Direct im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/THERMALRIGHT_TRUE_SPIRIT_140_DIRECT_LOGO

Thermalrights True Spirit 140? Eigentlich ein altbekannter Kühler. Doch 2016 ist es Zeit für eine Neuauflage des schlanken und günstigen Towerkühlers. Der True Spirit 140 Direct zeigt sich nicht nur in frischer Optik, sondern setzt jetzt auf das Heatpipe Direct Touch-Prinzip. Dabei werden die... [mehr]

Fractal Design AiO-Kühlungen Celsius S24 und Celsius S36 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/FRACTAL_DESIGN_CELSIUS_LOGO

Mit Celsius S24 und Celsius S36 können wir die beiden Modelle aus Fractal Designs neuer AiO-Serie testen. Versprochen werden hohe Kühlleistung, geringe Lautstärke - und die Möglichkeit, den Kühlkreislauf selbst zu erweitern.  Fractal Design konnte schon mit der Kelvin-Serie Erfahrungen... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

Übersicht: Kühler-Umrüstkits für AMD RYZEN und Sockel AM4 (Update 7)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN

AMDs neue High-End-Prozessorengeneration steht in den Startlöchern. Doch mit den neuen RYZEN-CPUs und den Bristol Ridge-APUs wird auch ein neuer Sockel eingeführt, Sockel AM4. Das Kühlermontagematerial für Sockel AM3 ist damit zum Großteil nicht kompatibel - es sei denn, es wird das... [mehr]