1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Prozessoren
  8. >
  9. Ab 469 Euro: Intels Core i7-11700K vor offiziellem Launch verfügbar (Update)

Ab 469 Euro: Intels Core i7-11700K vor offiziellem Launch verfügbar (Update)

Veröffentlicht am: von

intel-cpuIntels neue Rocket-Lake-S-Prozessoren werden eigentlich erst Ende März erwartet. Dennoch bietet der Online-Shop Mindfactory zumindest schon den Core i7-11700K als lagernde Ware an, der sich so auch bestellen lässt – natürlich nur ein Exemplar pro Kunde. Es ist mehr als unwahrscheinlich, dass dies von Intel so gewollt ist und kann sogar zu ernsten PR-Problemen führen.

Untypischerweise hat, bzw. wird Intel die neuen 500-Chipsätze nicht synchron mit der elften Core-Generation vorstellen, denn einige der Z590-Platinen haben den Markt seit Anfang Februar offiziell erreicht und können bereits erworben werden. Dies trifft allerdings nicht auf die Rocket-Lake-S-Prozessoren selbst zu, die erst Ende März offiziell an den Start gehen sollen. Einige deutsche Online-Shops, darunter csv.de, hatten den Core i7-11700K kurzzeitig gelistet, doch die Angebote wurden wieder entfernt. Anders sieht es hingegen bei Mindfactory aus, die Intels Achtkern-Prozessor der elften Core-Generation für einen Preis von 469 Euro weiterhin anbieten.

Der Core i7-11700K bietet acht physische Kerne und kann dank SMT-Unterstützung (Hyper-Threading) bis zu 16 Threads gleichzeitig verarbeiten. Der Grundtakt soll laut den letzten Informationen bei 3,6 GHz bei einer TDP von 125W liegen, die höchste Turbotaktfrequenz soll bei Single-Threading-Last bis auf 5 GHz ansteigen. Als neues Highlight bringt auch der Core i7-11700K 20 PCIe-4.0-Lanes mit, von denen 16 Stück primär für die Grafikkarte und die restlichen vier Lanes für eine PCIe-4.0-x4-SSD gedacht sind.

PR-technisch kann das sehr frühe Anbieten des Core i7-11700K natürlich zu einem ernsten Problem für Intel werden, denn unter Umständen ist die gesamte Plattform noch gar nicht für die neuen Rechenwerke optimiert. Dies schließt eventuell die neuen Z590-Mainboards mit ein. Auf der anderen Seite könnte es jedoch auch für die Online-Shops sehr brisant werden, sofern diese ohne Erlaubnis zu frühe Angebote unterbreiten. Generell muss davon ausgegangen werden, dass es nicht im Sinne von Intel geschehen ist.

Laut der Webseite von Mindfactory sollen bereits mehr als 30 CPUs über die virtuelle Ladentheke gewandert sein.

Update: Prozessor erreichen die Käufer

Offenbar haben die ersten bestellten Prozessoren ihre Besitzer erreicht.

Unsere Foren-Nutzer Neon Knights, Gamer2003 und DriveByFM und womöglich auch noch einige mehr (die wir nun leider verpasst haben) haben entsprechende Bilder veröffentlicht und liefern auch schon die ersten Benchmarks:

Links ist der Intel Core i7-11700K mit Standardtakt zu sehen, rechts mit allen acht Kernen auf 5 GHz. Alle Benchmarks sind jedoch aktuell noch mit Vorsicht zu genießen, da Intel wohl noch einige Änderungen am BIOS und Microcode vornehmen wird. Ersten Eindrücken der Nutzer zufolge sind auch die BIOS-Versionen der Z590-Boards noch lange nicht auf dem Stand der Vorgänger.

Cinebench R20

Single-Threaded-Leistung

Punkte
Mehr ist besser

Cinebench R20

Multi-Threaded-Leistung

Punkte
Mehr ist besser

Da auch die Leistung der M.2-Anbindung immer wieder in den Fragen auftaucht, hier noch ein paar Ergebnisse diverser NVMe-SSDs an den neuen Rocket-Lake-S-Prozessoren:

Update:

Intel hat ein Statement zum vorzeitigen Verkauf veröffentlicht, welches allerdings keinerlei Informationen über die Gründe und Gegenmaßnahmen enthält:

"We take our embargo agreements seriously. We are aware of a retailer selling unreleased products and are following up as appropriate.

We cannot comment on particular actions taken by retailers. We have ongoing discussions with partners which are confidential as part of our policy. We take our embargo agreements seriously and are following up as appropriate."

Im Rahmen des Statement hat man auch den offiziellen Verkaufsstart der Rocket-Lake-S-Prozessoren veröffentlicht:

"The sales embargo for 11th Gen Desktop processors (Rocket Lake S) is March 30, 2021 at 6 a.m. PT / 9 a.m. ET."

Ab dem 30. März werden die Prozessoren demnach erhältlich sein.

Update: Core i7-11700K wieder verfügbar

Nachdem der Prozessor kurzzeitig nicht verfügbar war, führt der Shop ihn nun wieder. Anstatt wie zur vor 469 Euro soll er nun 459 Euro kosten. Außerdem besteht die maximale Bestellmenge nun drei Prozessoren pro Käufer.