1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Prozessoren
  8. >
  9. Das sind die Preise der Ryzen-Threadripper-Pro-Prozessoren

Das sind die Preise der Ryzen-Threadripper-Pro-Prozessoren

Veröffentlicht am: von

ryzen-threadripper-proZur CES kündigte AMD nicht nur die nächste Generation der mobilen Ryzen-Prozessoren an, sondern hatte auch einige kleinere Neuigkeiten mit dabei. Unter diesen war die Meldung, dass man die Ryzen-Threadripper-Pro-Prozessoren nicht mehr nur exklusive den OEMs anbietet, sondern das diese in den regulären Handel und damit für jedermann erhältlich sein sollen. Der Startschuss soll im März fallen.

Doch eine offene Frage war die nach den Preisen. Nun hat AMD die offiziellen Preisangaben in US-Dollar (und ohne Steuern) veröffentlicht. Demnach soll der Ryzen Threadripper Pro 3995WX 5.489 US-Dollar kosten, während der Ryzen Threadripper 3990X mit ebenfalls 64 Kernen (aber ohne Octa-Channel-Speicherinterface) hierzulande aktuell fast 4.000 Euro kostet. Allerdings ist es hier um die Verfügbarkeit derzeit nicht gut bestellt.

Übersicht der Ryzen-Threadripper-Prozessoren
Modell Kerne / Threads Taktraten L3-Cache TDP RAM Preis
Ryzen Threadripper Pro 3995WX 64 / 128 2,7 / 4,2 GHz 256 MB 280 W Octa-Channel
DDR4-3200
5.489 USD
Ryzen Threadripper 3990X 64 / 128 2,9 / 4,3 GHz 256 MB 280 W Quad-Channel
DDR4-3200
3.898 Euro
Ryzen Threadripper Pro 3975WX 32 / 64 3,5 / 4,2 GHz 128 MB 280 W Octa-Channel
DDR4-3200
2.749 USD
Ryzen Threadripper 3970X 32 / 64 3,7 / 4,5 GHz 128 MB 280 W Quad-Channel
DDR4-3200
1.969 Euro
Ryzen Threadripper 3960X 24 / 48 3,8 / 4,5 GHz 128 MB 280 W Quad-Channel
DDR4-3200
1.435 Euro
Ryzen Threadripper Pro 3955WX 16 / 32 3,9 / 4,3 GHz 64 MB 280 W Octa-Channel
DDR4-3200
1.149 USD
Ryzen Threadripper Pro 3945WX 12 / 24 4,0 / 4,3 GHz 64 MB 280 W Octa-Channel
DDR4-3200
-

Der Ryzen Threadripper Pro 3975WX mit 32 Kernen soll 2.749 US-Dollar kosten. Zum Vergleich: Das "normale" Modell Ryzen Threadripper 3970X kostet knapp 2.000 Euro. Der Dritte im Bunde, der Ryzen Threadripper Pro 3955WX soll 1.149 US-Dollar kosten, allerdings gibt es hier (genau wie beim Ryzen Threadripper Pro 3945WX) kein direktes Gegenstück mit 16 bzw. 12 Kernen. Der Ryzen Threadripper 3960X mit 24 Kernen kostet 1.435 Euro. Warum AMD keinen Preis zum Ryzen Threadripper Pro 3945WX nennt, ist nicht bekannt.

Neben dem Octa-Channel-Speicherinterface bieten die Ryzen-Threadripper-Pro-Prozessoren auch noch die doppelte Anzahl (128) an PCI-Express-4.0-Lanes. Dafür dreht AMD bei den direkt vergleichbaren Modell den Takt etwas zurück und verzichtet auch auf ein Unlocking der Prozessoren, sodass sich diese nicht übertakten lassen.

Für die kleinsten Ryzen-Threadripper-Pro-Prozessoren mit 12 und 16 Kernen stehen sicherlich wenigere diese als das Octa-Channel-Speicherinterface und die 128 PCI-Express-Lanes im Fokus. Ob und wo diese Vorteile zum Tragen kommt, hängt von der jeweiligen Anwendung der Prozessoren ab.

Bereits seit einigen Wochen kursieren Fotos eines ASUS WRX80 Pro WS Sage SE Wifi und Gigabyte WRX80 SUB8 – beide mit dem notwendigen WRX80-Chipsatz ausgestattet. Alle bisher bekannten Details zu den Boards haben wir bereits zusammengetragen.  Neben diesen beiden gibt es auch noch das Supermicro M12SWA-TF. Mitte Juli 2020 stellte AMD die Ryzen-Threadripper-Pro-Prozessoren vor. Bisher ist Lenovo mit der ThinkStation P620 der erste und bisher einzige Anbieter mit einer entsprechenden Workstation, die auf die neuen Ryzen-Threadripper-Pro-Prozessoren setzt. 

Update: Ab sofort erhältlich

Die Modelle des Ryzen Threadripper Pro sind ab sofort in Deutschland erhältlich. Im Preisvergleich sind allerdings noch nicht alle Modelle zu finden:

Inzwischen hat uns auch ein Sample des Ryzen Threadripper Pro 3995WX erreicht. Den Test dazu gibt es in Kürze.

Welche ist die beste CPU?

Unsere Kaufberatung zu den aktuellen Intel- und AMD-Prozessoren hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Prozessoren aktuell die beste Wahl darstellen - egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Der König ist bezwungen: AMD Ryzen 9 5900X und Ryzen 5 5600X im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_9_5900X_5600X_REVIEW-TEASER

    Seit heute sind die ersten Ableger der neuen Ryzen-5000-Familie erhältlich. Mit ihnen will AMD die letzte Intel-Bastion zu Fall bringen und endlich auch bei der Spieleleistung wieder ganz vorne mitspielen, nachdem man dem Konkurrenten mit seinen Matisse-Ablegern in Sachen Preis und... [mehr]

  • Generations-Nachzügler: AMD Ryzen 9 5950X und Ryzen 7 5800X im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_9_5950X_5800X-TEASER

    Wie angekündigt hat uns AMD pünktlich zum gestrigen Marktstart der ersten vier Ryzen-5000-Modelle inzwischen auch mit den noch fehlenden zwei Modellvarianten versorgt. Wir komplettieren die Testreihen daher nun um das Topmodell mit 16 Kernen, den AMD Ryzen 9 5950X, und um den AMD Ryzen 7 5800X... [mehr]

  • Prozessor non grata: Rocket Lake-S als Core i7-11700K im Vorab-Test (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/COREI7-11700K

    Gut einen Monat vor dem offiziell geplanten Verkaufsstart konnte jeder Nutzer bereits den Core i7-11700K erstehen. Mindfactory verkaufte den Prozessor tagelang und jeder der wollte, konnte diesen auch bestellen. Auch wir haben die Gelegenheit ergriffen und präsentieren bereits heute einen... [mehr]

  • Günstiger 10-Kern-Einstieg: Intel Core i9-10850K im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL-CML-S

    Ende Juli stellte Intel in einem kleinen, zweiten Schwung einige weitere neue Modelle an Comet-Lake-S-Prozessoren vor. Die wichtigste Neuvorstellung ist dabei sicherlich der Core i9-10850K, der sich knapp unter dem Core i9-10900K aufstellt. Zehn Kerne, etwas niedrigere Taktraten, dafür ein um... [mehr]

  • Refresh-Nachzügler: AMD Ryzen 7 3800XT und Ryzen 5 3600XT im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_MATISSE_REFRESH_TRIPLE-TEASER

    Wenige Tage nach unserem Test zum AMD Ryzen 9 3900XT versorgte uns die Chipschmiede mit den beiden kleineren Serienvertretern der Matisse-Refresh-Generation, die dank zahlreicher Verbesserungen im Fertigungsprozess und etwas höherer Taktraten die Effizienz gegenüber den bestehenden Modellen... [mehr]

  • Zen 2 optimiert: So funktioniert der ClockTuner for Ryzen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CTR

    Bereits vor einigen Wochen wurde der ClockTuner for Ryzen (CTR) angekündigt. Ab heute ist er nun für Jedermann verfügbar und kann ausprobiert werden. 1usmus, der Entwickler hinter dem DRAM Calculator for Ryzen, hat auch den ClockTuner for Ryzen entwickelt. Durch einen Custom... [mehr]