1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Prozessoren
  8. >
  9. Intel stellt erste Coffee-Lake-Modelle und Sonderverpackung ein

Intel stellt erste Coffee-Lake-Modelle und Sonderverpackung ein

Veröffentlicht am: von

intelPer Product Change Notification hat Intel die baldige Einstellung einiger Prozessoren angekündigt. Die betrifft vor allem Modelle der Coffee-Lake-Generation, also der vorletzten Serie, die erst kürzlich von Comet Lake-S abgelöst wurde. Im Test hatten wir hier den Core i9-10900K und den Core i5-10600K mit sechs bzw. zehn Kernen.

Das Spitzenmodell der Coffee-Lake-Serie war der Core i7-8700K sechs Kernen und Hyperthreading – also in etwa das, was nun eben der Core i5-10600K ist. Die Liste der eingestellten Prozessoren ist recht lang und umfasst alle Core-, Pentium- und Celeron-Modelle. Da Intel diese fast nahtlos mit Comet Lake-S ersetzt, ist dieser Schritt nicht weiter verwunderlich.

Zum aktuellen Zeitpunkt haben es jedoch nicht alle Comet-Lake-S-Modelle in den Handel geschafft. Vor allem die T-Modelle sind noch recht rar gesät – wenn sie denn überhaupt verfügbar sind. Intel gewährt den Coffee-Lake-Prozessoren noch einige Monate Galgenfrist. Außerdem noch einmal der Hinweis: Wir reden hier von der 8. Core-Generation und nicht dem Coffee Lake-Refresh.

Intel stellt die Produktion also nicht ab sofort ein. Die letzten Bestellungen nimmt man zum 18. Dezember 2020 entgegen. Die letzte Auslieferung findet am 4. Juni 2021 statt.

Die Dodecahedron-Verpackung wird ebenfalls eingestellt

In einer weiteren Ankündigung spricht Intel davon, dass die Sonderverpackung – namentlich das Dodecahedron – eingestellt wird. Diese kam für den Core i9-9900K (Test) und Core i9-9900KS (Test) zum Einsatz. Für die Comet-Lake-S-Prozessoren wählt Intel hinsichtlich der Verpackung einen anderen Ansatz, bzw. ein neues Design. Insofern verwundert es nicht, dass die Dodecahedron-Verpackung somit Geschichte ist.

Für viele Nutzer spielt die Verpackung sichtlich eine untergeordnete Rolle. Es geht um den Prozessor selbst und was dieser leistet und nicht in welcher Verpackung er beim Käufer ankommt. Sammler sind aber sicherlich auch weiterhin an solchen Sonderverpackungen interessiert.