1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Prozessoren
  8. >
  9. Intels vergeblicher HEDT-Ansatz: Cascade Lake-X inzwischen lieferbar

Intels vergeblicher HEDT-Ansatz: Cascade Lake-X inzwischen lieferbar

Veröffentlicht am: von

core-i9-10980xeEnde November des vergangenen Jahres stellte Intel seine aktuelle HEDT-Plattform auf Basis von Cascade Lake-X vor. Mit dem Sockel LGA2066 und dem dazugehörigen X299-Chipsatz sind die Cascade-Lake-X-Prozessoren zu den Skylake-X-Vorgängern kompatibel, wenngleich einige Mainboardhersteller neue Modelle mit verbesserte Spannungsversorgung und zusätzlichen Anschlüssen vorgestellt haben.

Mit dem Core i9-10980XE konnten wir erst ein Modell dieser Plattform testen. Dieser bietet den Maximalausbau mit 18 Kernen, die anderen Modelle entsprechend weniger. Verfügbar waren die Prozessoren bisher aber nicht so wirklich. Wenn überhaupt gab es kurzzeitig geringe Stückzahlen. Doch die Liefersituation hat sich in den vergangenen Wochen deutlich verbessert. Auch wenn besagtes Spitzenmodell noch immer nicht wirklich verfügbar ist, so kann ein Core i9-10940X oder Core i9-10900X derzeit problemlos bestellt werden. Allerdings beginnen die Preise bei mehr als 700 Euro und ganz leicht haben es die Cascade-Lake-X-Prozessoren aufgrund der Ryzen-(Threadripper)-Konkurrenz nicht.

Die Modelle der Core-X-Prozessoren in der Übersicht
  Kerne / Threads Basis / All-Core / Turbo 2.0 / Turbo 3.0 Cache TDP Preis
Xeon W-3275 28 / 56 3,1 / 3,8 / 4,2 / 4,6 GHz 38,5 MB 255 W 3.215 Euro
Core i9-10980XE 18 / 36 3,0 / 3,8 / 4,6 / 4,8 GHz 24,75 MB 165 W 1.129 Euro
Core i9-10940X 14 / 28 3,3 / 4,1 / 4,6 / 4,8 GHz 19,25 MB 165 W 899 Euro
Core i9-10920X 12 / 24 3,5 / 4,3 / 4,6 / 4,8 GHz 19,25 MB 165 W 819 Euro
Core i9-10900X 10 / 20 3,7 / 4,3 / 4,5 / 4,7 GHz 19,25 MB 165 W 779 Euro
Ryzen Threadripper 3990X 64 / 128 2,9 / 4,3 GHz
256 MB 280 W 4.100 Euro
Ryzen Threadripper 3970X 32 / 64 3,7 / 4,5 GHz 144 MB 280 W 2.039 Euro
Ryzen Threadripper 3960X 24 / 48 3,8 / 4,5 GHz 140 MB 280 W 1.409 Euro
Ryzen 3950X 16 / 32 3,5 / 4,7 GHz 64 MB 105 W 758 Euro

Die anhaltenden Lieferschwierigkeiten haben sicherlich mehrere Gründe. Der wichtigste dürfte sein, dass Intel produktübergreifend bei den 14-nm-Prozessoren Produktionsengpässe zu verzeichnen hat. Dafür hat man sich in einem einmaligen Schritt sogar entschuldigt. Die Cascade-Lake-X-Prozessoren dürften aufgrund der Marktsituation keine allzu hohe Priorität bei Intel haben, dementsprechend hat man lange Lieferzeiten in Kauf genommen.

Der Blick auf die technischen Daten zeigt bereits die Problematik der aktuellen HEDT-Generation von Intel. Der Core i9-10980XE bietet 18 Kerne. Bei den Ryzen-Threadripper-Prozessoren sprechen wir von 24, 32 oder gar 64 Kernen. Natürlich muss man auch den Preis im Auge behalten und mit den Cascade-Lake-X-Prozessoren hat Intel genau hier gegengesteuert: den Preis halbiert. Ein Core i9-10980XE hat es aber dennoch nicht leicht gegen einen Ryzen 3950X, der 370 Euro günstiger ist. Das Angebot an PCI-Express-Lanes, des PCI-Express-Standards sowie dem Dual-Channel- und Quad-Channel-Interface spielt für einige Anwender ebenfalls eine Rolle.

Ob und wann Intel im HEDT-Segment wieder eine echte Konkurrenz sein wird, lässt sich derzeit kaum abschätzen. Sicherlich gibt es Anwendungsbereiche, in denen ein Core i9-10980XE die bessere Wahl ist, der Prozentsatz dieser ist aber sehr gering – auch innerhalb des ohnehin schon kleinen HEDT-Marktes.

Preise und Verfügbarkeit
Intel Core i9-10940X
Nicht verfügbar Nicht verfügbar Ab 827,60 EUR


Welche ist die beste CPU?

Unsere Kaufberatung zu den aktuellen Intel- und AMD-Prozessoren hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Prozessoren aktuell die beste Wahl darstellen - egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • AMD Ryzen 5 3600 im Test: Ohne X noch viel besser

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_3600_TEST-TEST

    Gegenüber dem AMD Ryzen 5 3600X aus unserem letzten Test, der trotz seiner Einstufung in die Mittelklasse ältere Topmodelle schlägt, ist der AMD Ryzen 3600 ohne das X-Kürzel nur 200 bis 300 MHz niedriger getaktet und mit einer TDP von 65 W sparsamer klassifiziert, was einen... [mehr]

  • AMD Ryzen 5 3600X im Test: 265-Euro-CPU schlägt ältere Flaggschiff-Modelle

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN_5_3600X_REVIEW-TEASER

    Mit dem Ryzen 9 3900X und dem Ryzen 7 3700X ist AMD seinem Konkurrenten wieder mächtig auf die Pelle gerückt und macht ihm selbst im High-End-Bereich mit einer hohen Anwendungs- und Spiele-Leistung zu einem deutlich günstigeren Preis das Leben schwer. Doch auch in den unteren Preis- und... [mehr]

  • AMD Ryzen 5 3400G im Test: Weniger Änderungen als erwartet

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_3400G-TEASER

    Im letzten Jahr erwiesen sich die Raven-Ridge-APUs als gute Alternative, wenn man sich einen sparsamen und günstigen Office-Rechner zusammenbauen wollte. Die Kombination aus Zen-Prozessor und Vega-Grafiklösung erwies sich als durchaus leistungsfähig für den Alltag. Ob dies auch für die... [mehr]

  • AMD Ryzen 7 3800X im Test: Ein hungriger Lückenfüller

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMDRYZEN93900X

    Kurz vor dem Start des lange ersehnten AMD Ryzen 9 3950X und der kommenden Threadripper-Modelle schließen wir eine weitere Lücke in unserer Testdatenbank und stellen den AMD Ryzen 7 3800X auf den Prüfstand, der über acht Kerne verfügt, gegenüber seinem kleinen Schwestermodell jedoch in einer... [mehr]

  • In Spielen König, sonst eher ein kleiner Prinz: Intel Core i5-10600K und Core...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL-CML-S

    Heute ist es soweit und wir dürfen die ersten Leistungsdaten des Core i5-10600K und des Core i9-10900K präsentieren. Damit öffnet Intel seine Comet-Lake-Prozessoren für den Markt, denn ab heute sind die ersten Modelle im Handel verfügbar. Die Kernkompetenzen der neuen Prozessoren liegen vor... [mehr]

  • AMD hängt Intel weiter ab: Der Ryzen 9 3950X im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN-3950X

    Besser spät als nie – so ließe sich das Timing für unseren Test des Ryzen 9 3950X wohl am besten zusammenfassen. Zum Ursprünglichen Termin der Tests konnte uns AMD kein Sample zur Verfügung stellen und so mussten wir uns etwas gedulden, bis auch wir den 16-Kerner testen konnten. Der... [mehr]