1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Prozessoren
  8. >
  9. Benchmark-Einträge verraten Details zu den neuen EPYC-Prozessoren

Benchmark-Einträge verraten Details zu den neuen EPYC-Prozessoren

Veröffentlicht am: von

amd-epyc-2

Bereits im November des vergangenen Jahres stellte der US-amerikanische Chip-Entwickler AMD auf dem Next-Horizon-Event seinen ersten Zen-2-Prozessor vor. Der dort veröffentlichte EPYC-Prozessor verfügt über neun Chips und über eine Gesamtfläche von rund 1.000 mm². Der Rome getaufte Prozessor wird hauptsächlich in Servern und Datencentern zum Einsatz kommen. Zwar gab AMD im vergangenen Jahr keinerlei Auskunft über die Leistung des Prozessors mit 64 Kernen und 128 Threads, allerdings fanden sich in der Benchmark-Datenbank von SiSoftware in den letzten Tagen diverse Einträge wieder, die weitere Einzelheiten des Zen-2-Prozessors zeigen.

Der dort hinterlegte Produktidenfikationscode “ZS1406E2VJUG5_22/14_N” lässt aufgrund des “Z” erkennen, dass es sich um Qualification Samples für Hersteller handelt. Dies wiederum lässt darauf schließen, dass der Startschuss zum offiziellen Release der Rome-CPU nicht mehr lange auf sich warten lassen wird. AMD-CEO Lisa Su nannte als offiziellen Veröffentlichungszeitraum bereits in der Vergangenheit mehrfach mit Mitte 2019. Somit scheint der US-amerikanische Chip-Entwickler auf Kurs zu sein und wird wohl in naher Zukunft weitere Details der Öffentlichkeit präsentieren.    

Auch bei den Spezifikationen des Zen-2-Prozessors dürften nicht allzu viele Veränderungen erwartet werden. So wird der Basistakt des EPYC-Prozessors aller Voraussicht nach bei 1,4 GHz liegen, der Boost-Takt hingegen bei 2,2 GHz. Erwartet wird offenbar ein finaler Takt von 2,35 GHz auf allen 64 Kernen, allerdings dürfte diese Angabe auf Basis einer Simulation entstanden sein. Was den Cache der neuen AMD-CPU betrifft ist davon auszugehen, dass dieser 64 x 512 KB L2- beziehungsweise 256 MB L3-Cache betragen wird. Beim verwendeten Testsystem handelt es sich um einen Dell-PowerEdge-R7515-Server mit Dualsockel.

Neben den EPYC-Prozessoren werden auch die Ryzen-Prozessoren der 3000er-Serie die Zen-2-Architektur verwenden. Auch diese werden im Sommer erwartet.

Welche ist die beste CPU?

Unsere Kaufberatung zu den aktuellen Intel- und AMD-Prozessoren hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Prozessoren aktuell die beste Wahl darstellen - egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren: