> > > > Intel Core i9-9900K erreicht 6,8 GHz unter LN2

Intel Core i9-9900K erreicht 6,8 GHz unter LN2

Veröffentlicht am: von

ln2Auf dem Event zur offiziellen Vorstellung der neuen Core-Prozessoren der 9. Generation erwähnte Intel mehrfach, dass die Modelle Core i5-9600K, Core i7-9700K und Core i9-9900K, aber auch der Basin-Falls-Refresh mit Core i9-9980XE bei 18 Kernen, allesamt verlötet sind und somit keine Wärmeleitpaste mehr zwischen Die und Heatspreader zum Einsatz kommt. Davon sollen vor allem Overclocker profitieren – auf dem Event sollte dies bereits unter Beweis gestellt werden.

Ein Core i9-9900K wurde mittels flüssigem Stickstoff gekühlt. Der Prozessor saß im Sockel eines ROG Maximus XI Hero mit Z390-Chipsatz. Die CPU erreichte einen Takt von 6,8 GHz auf allen acht Kernen, was bereits zum Start ein sehr gutes Ergebnis ist. Auf dem Mainboard soll allerdings noch kein Extreme-OC-BIOS zum Einsatz gekommen sein, welches einige Beschränkungen aufhebt und mehr Spielraum bei den Spannungen lässt.

Durch die LN2-Kühlung erreichte die Temperatur Minusgrade zwischen -100 und -115 °C. Das XOC-BIOS ließe noch niedrigere Temperaturen zu, was wiederum höhere Spannungen und damit eventuell auch höhere Taktraten möglich macht. Wir werden daher sicherlich noch weitere Ergebnisse zum Core i9-9900K sehen, die vielleicht auch bis an die 7-GHz-Grenze heranreichen.

Die CPU-Spannung lag bei 1,7 V, der DDR4-3600 wurde mit 1,9 V betrieben. Der Multiplikator lag bei 68 um auf die 6,8 GHz zu kommen. Der Cache wurde mit 6,1 GHz betrieben und hatte daher nur einen Multiplikator von 61 anliegen.

In den kommenden Tagen und Wochen werden wir sicherlich noch mehr Ergebnisse zum Core i9-9900K sehen. Wenn dann im November der Refresh des Core i9-9980XE erscheint, werden sicherlich ebenfalls noch ein paar Rekorde fallen, da sich der "neue" 18-Kerner ebenfalls etwas höher takten lassen dürfte.