> > > > Basin-Falls-Refresh mit Core i9-9980XE bei 18 Kernen als Top-Modell

Basin-Falls-Refresh mit Core i9-9980XE bei 18 Kernen als Top-Modell

Veröffentlicht am: von

intelWie erwartet, gibt Intel heute auch den Startschuss zum Basin-Falls-Refresh. Die neuen bzw. überarbeiteten Modelle sind zum Sockel LGA2066 mit X299-Chipsatz kompatibel. Im Vergleich zu den Vorgängern hat Intel den Takt der einzelnen Modelle teilweise deutlich angehoben. So kommt der Core i9-9980XE per Turbo Boost 3.0 auf bis zu 4,5 GHz.

Außerdem sollen die neuen Modelle bis zu 68 PCI-Express-Lanes anbieten – zumindest wenn die Mainboards entsprechende Bridge-Chips verbauen, denn die Prozessoren können weiterhin nur 44 bzw. 28 PCI-Express-Lanes bieten. Dies ist gegenüber den Ryzen-Threadripper-Prozessoren von AMD ein klarer Nachteil, denn hier stehen 60+4 PCI-Express-Lanes zur Verfügung. Hinsichtlich der Unterstützung des DDR4-Arbeitsspeichers bleibt es ebenfalls bei DDR4-2666. Dafür soll die Thermal Design Power aller Modelle bei 165 W liegen, was auch daran liegt, dass die kleinsten Modelle mehr Kerne spendiert bekommen.

Gegenüberstellung der X-Series-Prozessoren
Modell Basis-Takt Boost-3.0-TaktKerne / ThreadsCachePCIe-LanesTDPPreis
Core i9-9980XE 3,0 GHz 4,5 GHz18 / 3624,75 MB44165 W1.979 USD
Core i9-9960X 3,1 GHz 4,5 GHz16 / 3222 MB44165 W1.684 USD
Core i9-9940X 3,3 GHz 4,5 GHz14 / 2819,25 MB44165 W1.387 USD
Core i9-9920X 3,5 GHz 4,5 GHz12 / 2419,25 MB44165 W1.189 USD
Core i9-9900X 3,5 GHz 4,5 GHz10 / 2019,25 MB44165 W989 USD
Core i9-9820X 3,3 GHz 4,2 GHz10 / 2016,5 MB44165 W898 USD
Core i9-9800X 3,8 GHz 4,5 GHz8 / 1616,5 MB44165 W589 USD

Preislich bewegen sich die "neuen" Prozessoren auf Niveau der vorherigen Modelle. Der Einstieg beginnt mit dem Intel Core i9-9800X für 589 US-Dollar. Für den Core i9-9980XE verlangt Intel 1.979 US-Dollar.

Auch zu den X-Series-Prozessoren nennt Intel noch keinen konkreten Termin. Irgendwann Ende Oktober oder Anfang November sollen die Prozessoren erhältlich sein.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (15)

#6
customavatars/avatar209202_1.gif
Registriert seit: 08.08.2014
Irgendwo im Nirgendwo
Stabsgefreiter
Beiträge: 274
Wie schaut's unterm Heatspreader aus? Wenn die kleinen jetzt alle verlötet sind, dann sind die das ja wohl hoffentlich auch?
#7
customavatars/avatar192680_1.gif
Registriert seit: 29.05.2013
Im Ländle
Vizeadmiral
Beiträge: 7518
Sind verlötet ;)
#8
Registriert seit: 28.11.2017

Matrose
Beiträge: 21
was ist der reale Unterschied zum 7980xe außer des iridium ihcs
#9
customavatars/avatar209202_1.gif
Registriert seit: 08.08.2014
Irgendwo im Nirgendwo
Stabsgefreiter
Beiträge: 274
14nm++ statt 14nm+ anscheinend. Dass die nun wieder verlötet sind, ist natürlich gut. Fragt sich nur, warum Intel die bei ihrem eh schon total irrsinnigen Codenamen-Wahn nicht Iridium Lake genannt hat. :fresse:
#10
customavatars/avatar281911_1.gif
Registriert seit: 13.02.2018

Fregattenkapitän
Beiträge: 2583
Der einzige Vorteil. Bei Multithread/HEDT würde ich aktuell aber immer AMD nehmen. Mehr Lanes, mehr Kerne, weniger Preis und dazu passt Zen 2 TR sicher auch den gleichen Sockel.
#11
Registriert seit: 18.01.2013

Hauptgefreiter
Beiträge: 214
Tja, nur gibt es m.W.n. noch kein Thunderbolt für die AMD-Plattformen. Das kann für DAW-Nutzer dann eben auch zu Intel zwingen...
#12
Registriert seit: 26.06.2006
Bodensee
Oberbootsmann
Beiträge: 791
hier stand mist
#13
Registriert seit: 02.06.2015

Gefreiter
Beiträge: 36
Weiß jemand, ob der i9-9900X zwei AVX512 Einheiten hat oder nur eine?
#14
Registriert seit: 20.12.2003
Karlsruhe
Kapitän zur See
Beiträge: 3229
Zwei pro Kern, also 20 Stück
#15
Registriert seit: 02.06.2015

Gefreiter
Beiträge: 36
Zitat Sir Diablo;26582009
Zwei pro Kern, also 20 Stück


Das wollt ich wissen, danke. ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]

AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G: Raven Ridge kann auch spielen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine gute Alternative, wenn es um einen Alltags- oder Office-Rechner geht: So lautete vor wenigen Tagen das Fazit zu AMDs neuen APUs. Doch wie sich Ryzen 3 2200G und Ryzen 5 2400G schlagen, wenn die Zeit zwischen Word und Chrome mit dem ein oder anderen Spiel überbrückt werden soll, konnte... [mehr]